Net News Express

 
       
1555769230    
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
20.04.2019 13:39:00 [Brave New Europe]
Catalonia: A People in Search of Justice in an Unjust EU
In his report concerning week 10 of the show trial conducted by Spain to convict the leaders of Catalonia Chris Bambery and many Catalonians are coming to the conclusion that the EU is an accessory to this injustice. The very fact that the Spanish Supreme Court decided to continue the trial of the 12 Catalan leaders into Holy Week shows the pressure it is under to bring this trial to a conclusion by June at the latest. On a broader scale Catalonia is a central issue in the ongoing Spanish general election campaign with the three right wing parties, the Popular Party, Ciudadanos and Vox, are competing as to which is hardest on not just Catalan independence but the autonomy it has enjoyed since 1979.

  
20.04.2019 13:36:25 [Der Freitag]
Tunesien in Waffennachschub verstrickt?
Tunesien hält UN-Waffenschmuggelexperten im Gefängnis fest. Laut UN verletzt die Festnahme ihres Mitarbeiters dessen diplomatische Immunität. Bereits am 26. März 2019 wurde der Deutsch-Tunesier Moncef Kartas zusammen mit einem tunesischen Mitarbeiter am Flughafen von Tunis festgenommen. Kartas war in Tunesien für die Vereinten Nationen als Experte für Waffenhandel tätig. Seine UN-Aufgabe bestand in der Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen.

  
20.04.2019 13:34:09 [Aktuelle Sozialpolitik]
Personalausstattung in psychiatrischen Einrichtungen
Die zukünftige Personalausstattung in den psychiatrischen Einrichtungen soll neu bemessen werden. Und nun steht die zentrale Studie hierfür unter dem Verdacht der Manipulation. Seit Januar 2019 sind sie in Kraft – die Pflegepersonaluntergrenzen, die der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz nicht für alle, aber für vier ausgewählte Bereiche in den Krankenhäusern auf den Weg gebracht hat: Seit 1. Januar 2019 müssen deutsche Krankenhäuser auf Intensivstationen, geriatrischen und kardiologischen Stationen sowie in der Unfallchirurgie Untergrenzen für den Einsatz von Pflegepersonal einhalten.

  
20.04.2019 13:31:25 [Telepolis]
USA riskieren Kuba-Krise mit EU
Die Drohungen der USA gegen europäische Unternehmen in Kuba sind Ausdruck einer zunehmend aggressiven Geopolitik der Trump-Regierung. Die US-Regierung unter Präsident Donald Trump will den Druck auf das sozialistisch regierte Kuba weiter verstärken, indem sie es US-Bürgern erlaubt, Klagen gegen ausländische Unternehmen in Kuba anzustrengen, sofern sie von Eigentum profitieren, das nach der Revolution im Jahr 1959 verstaatlicht wurde. Die Regelung stützt sich auf das Helms-Burton-Blockadegesetz von 1996.

  
20.04.2019 13:29:05 [Junge Welt]
Nicht erledigt: Griechische Reparationsforderungen
Griechisches Parlament fordert weiter Entschädigung für NS-Besatzungszeit. Am Mittwoch abend einigten sich die Abgeordneten darauf, an den Forderungen im Umfang von etwa 300 Milliarden Euro festzuhalten. Darin enthalten sind auch 9,19 Milliarden Euro Reparationen aus dem Ersten Weltkrieg. Der Vorsitzende der kommunistischen Partei KKE, Dimitris Koutsoumbas, erinnerte an die enorme Verantwortung aller bisherigen Regierungen und der gegenwärtigen und bemängelte, dass eine »echte Frage nach deutschen Reparationen« nie gestellt worden sei.

  
20.04.2019 13:27:03 [NachDenkSeiten]
Der König und der „Zombie-Lachs“
Harald V. von Norwegen und der Widerstand gegen die Verseuchung des Feuerlandes durch das Lachsfarming. Puerto Williams, das südlichste Dorf der Welt, am vergangenen 31. März. Knapp einhundert Demonstranten – vor allem Nachkommen der ausgerotteten Ureinwohner-Stämme der Kawéskar und Yaganes – sammeln sich vor dem örtlichen Martin-Gusinde-Museum für Völkerkunde und skandieren “¡No a las salmoneras!”, was ins Deutsche übersetzt bedeutet, “Stoppt die Lachsfarmen!”. Der Protest wird von zwei Ironien umrankt; einer lachhaften und einer zynischen.

  
20.04.2019 13:24:31 [Polit Platsch Quatsch]
Machtwort zum Brexit von Elmar Brok: Wir machen weiter wie bisher
Da ist er aber immer noch, der ewige Elmar, der als letzte Zeitgenosse Breshnews die Fahne der Fantasie im europäischen Parlament hochhält, stets unbeeindruckt von den Wirren aktueller Geschehnisse, allwissend, und wissend, was andere müssen müssen. Brok hat schon die Ukraine befreit, die Flüchtlingskrise mit einer in Kürze in Kraft tretenden europäischen Lösung beendet und Prinzipien angeprangert, die klar gegen die der Europäischen Union verstießen.

  
20.04.2019 13:21:21 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Neuseeland: Das Paradies ist bedroht
In seiner Außenwerbung präsentiert sich die Touristendestination gern als „Pures Neuseeland“: ein grünes Paradies aus frischen Wiesen, klaren Fjorden und tiefen Urwäldern. Ein neuer Bericht der Regierung kommt zu einem anderen Schluss: Demnach sind im „Land der langen weißen Wolke“ (Aotearoa) Tausende Arten vom Aussterben bedroht, Flüsse verdreckt, große Landflächen von Verstädterung bedroht. Wie der Bericht „Environment Aotearoa 2019“ des neuseeländischen Umweltministeriums und Statistikbüros zeigt, sind der Klimawandel und die rapide Ausbreitung von Milchfarmen die herausragenden Bedrohungen für die neuseeländische Natur.

  
20.04.2019 13:19:40 [Starke Meinungen]
Professor Lüdecke und der Klimawandel
Auch wenn 97 Prozent der mit dem Thema befassten Wissenschaftler meinen, der menschengemachte Klimawandel sei eine Tatsache, abonniere ich den Rundbrief des „Europäischen Instituts für Klima und Energie“, das den Einfluss des Menschen auf das Klima leugnet. Man muss ja in einer derart wichtigen Frage offen bleiben für andere Meinungen. So habe ich mir also wieder einmal einen Artikel von Professor Doktor Hans-Joachim Lüdecke zu Gemüte geführt: „rbb, Klima, Extremwetter und Relotiusdorfsäue“.

  
20.04.2019 13:18:13 [BILD Blog]
Staatsanwalt ermittelt: „Bild“, Kai Diekmann und der Wunder-Krebstest
Vor zwei Monaten verkündete die „Bild“-Zeitung eine „Weltsensation“, die jedoch gar keine war — und die sich zu einem wissenschaftlichen und journalistischen Skandal entwickelte, zu dem inzwischen sogar die Staatsanwaltschaft ermittelt. Beteiligte, unter anderem: die Uniklinik Heidelberg, ein chinesisches Pharmaunternehmen und Ex-„Bild“-Chef Kai Diekmann. Eine Chronik: 21. Februar 2019: Exklusiv bejubelt die „Bild“-Zeitung auf der Titelseite eine „Weltsensation aus Deutschland“.

Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (5)
  
20.04.2019 13:34:09 [Aktuelle Sozialpolitik]
Personalausstattung in psychiatrischen Einrichtungen
Die zukünftige Personalausstattung in den psychiatrischen Einrichtungen soll neu bemessen werden. Und nun steht die zentrale Studie hierfür unter dem Verdacht der Manipulation. Seit Januar 2019 sind sie in Kraft – die Pflegepersonaluntergrenzen, die der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz nicht für alle, aber für vier ausgewählte Bereiche in den Krankenhäusern auf den Weg gebracht hat: Seit 1. Januar 2019 müssen deutsche Krankenhäuser auf Intensivstationen, geriatrischen und kardiologischen Stationen sowie in der Unfallchirurgie Untergrenzen für den Einsatz von Pflegepersonal einhalten.

  
20.04.2019 13:27:03 [NachDenkSeiten]
Der König und der „Zombie-Lachs“
Harald V. von Norwegen und der Widerstand gegen die Verseuchung des Feuerlandes durch das Lachsfarming. Puerto Williams, das südlichste Dorf der Welt, am vergangenen 31. März. Knapp einhundert Demonstranten – vor allem Nachkommen der ausgerotteten Ureinwohner-Stämme der Kawéskar und Yaganes – sammeln sich vor dem örtlichen Martin-Gusinde-Museum für Völkerkunde und skandieren “¡No a las salmoneras!”, was ins Deutsche übersetzt bedeutet, “Stoppt die Lachsfarmen!”. Der Protest wird von zwei Ironien umrankt; einer lachhaften und einer zynischen.

  
20.04.2019 11:15:03 [WSWS]
Julian Assange: Die außerordentliche Bilanz eines investigativen Journalisten
Die widerrechtliche Verhaftung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange in der Londoner Botschaft von Ecuador und der Versuch der USA, ihn wegen angeblicher Verschwörung ausliefern zu lassen, sind ein Frontalangriff auf die Pressefreiheit. Die Trump-Regierung versucht, mit Hilfe der Demokraten und der amerikanischen Partner Großbritannien und Australien einen Präzedenzfall zu schaffen, um echten investigativen Journalismus zu kriminalisieren. Besonders hat sie es auf die Veröffentlichung von Verschlusssachen abgesehen, aus denen das kriminelle Verhalten von Staaten hervorgeht.

  
20.04.2019 09:16:07 [NachDenkSeiten]
Ein Gespräch mit Jürgen Todenhöfer über die „Große Heuchelei“ des Westens
Aus Anlass des Erscheinens seines neuen Buches haben wir über 1 Stunde lang miteinander gesprochen. Die NachDenkSeiten hatten das Buch am 29. März schon vorgestellt. Im Interview geht es um den Kern des Buches, um Krieg und Frieden und um die Rolle unseres Landes. Der Autor meint, unser Land könne und müsse eine vermittelnde Rolle spielen. Viel mehr als heute. Wir sollten die strategische Partnerschaft im Westen durch eine strategische Partnerschaft mit Russland ergänzen. Es geht im Gespräch wie schon im Buch um die grenzenlose westliche Brutalität, die wir systematisch in edle Worte und edle Werte verpackt haben: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Christianisierung, Zivilisierung und so weiter.

  
19.04.2019 20:05:02 [Aktuelle Sozialpolitik]
Arbeit im Homeoffice zwischen heimeligen Erwartungen und tatsächlichen Fallstricken
Erst vor kurzem wurde wieder einmal mit den Hoffnungen vieler Menschen, wenn man zu Hause arbeiten kann und darf, dann wird das schön, gespielt: Die SPD fordert einen Rechtsanspruch auf Homeoffice. Hört sich nur im ersten Moment toll an. Unabhängig von den praktischen Umsetzungsschwierigkeiten eines solchen Rechtsanspruchs und den inneren Begrenzungen auf einige ganz bestimmte Jobs (denn beispielsweise die Pflege alter Menschen lässt sich nicht von zu Hause erledigen), muss man sehen, dass diese Forderung, die explizit mit angeblichen Vorteilen für die Frauen und darunter die Mütter kleiner Kinder im Werbeblock verpackt wird, unterm Strich genau die gegenteilige Wirkung entfalten kann.
 Aktuelle Themen (5)
  
20.04.2019 13:29:05 [Junge Welt]
Nicht erledigt: Griechische Reparationsforderungen
Griechisches Parlament fordert weiter Entschädigung für NS-Besatzungszeit. Am Mittwoch abend einigten sich die Abgeordneten darauf, an den Forderungen im Umfang von etwa 300 Milliarden Euro festzuhalten. Darin enthalten sind auch 9,19 Milliarden Euro Reparationen aus dem Ersten Weltkrieg. Der Vorsitzende der kommunistischen Partei KKE, Dimitris Koutsoumbas, erinnerte an die enorme Verantwortung aller bisherigen Regierungen und der gegenwärtigen und bemängelte, dass eine »echte Frage nach deutschen Reparationen« nie gestellt worden sei.

  
20.04.2019 09:17:26 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Anis Amri war Teil eines europaweiten Terroristennetzes
Ermittlungen in Deutschland, Frankreich und Belgien werfen einem Bericht der Zeitschrift „Spiegel“ zufolge ein neues Licht auf den Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri. Der Tunesier sei in ein europaweites Netz von Anhängern der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) eingebunden gewesen, berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Unterlagen des Generalbundesanwalts und des Bundeskriminalamts. Demnach reichten die Verbindungen bis zu Hintermännern der Anschläge von Paris 2015.

  
20.04.2019 06:50:43 [Junge Welt]
Ostermärsche: Den Spieß umdrehen!
Dafür ist immer Geld da: Das Europaparlament hat am Donnerstag Pläne für einen »EU-Verteidigungsfonds« gebilligt, der zunächst mit 13 Milliarden Euro ausgestattet werden und schon ab 2021 zur Verfügung stehen soll. Die Idee: Um international mitzuhalten, sollen Rüstung, Forschung und Truppenausstattung einem Kommando unterstellt werden. Nach Angaben der Brüsseler EU-Kommission existieren in Europa parallel 178 verschiedene Waffensysteme, in den USA hingegen nur 30. Das bereitet der Politik gehörig Kopfzerbrechen.

  
19.04.2019 19:46:11 [TAZ]
Ostermärsche am Freitag gestartet: Mit Tauben gegen Atomwaffen
Die Ostermarsch-Veranstalter erwarten am Wochenende zehntausende Menschen. Den Auftakt gab es am Freitag vor einer Atomanlage. Weiß-blaue Friedenstauben, Banner mit der Anti-Atom-Sonne – und Forderungen nach Klimagerechtigkeit: Mehr als 300 Menschen haben am Freitag in Gronau im Münsterland gegen Aufrüstung und für einen vollständigen Atomausstieg Deutschlands protestiert. Unter dem Motto „Atomwaffen ächten, Rüstungsexporte stoppen“ zogen sie vor die einzige Urananreicherungsanlage (UAA) Deutschlands.

  
19.04.2019 16:59:10 [Anti-Spiegel]
Mueller-Bericht: Wie die Medien unbeirrt weiter ein totes Pferd reiten
Nun liegt der Mueller-Bericht vor. Und tatsächlich bestätigt sich nach ersten Analysen, dass der Bericht Trump vollständig entlastet, auch wenn die Medien irgendwie trotzdem versuchen, einen anderen Eindruck zu vermitteln. Bevor wir auf die Details kommen, sei kurz daran erinnert, dass wir in einem Rechtsstaat leben, was auch für die USA gilt. Zumindest offiziell. Das bedeutet, dass jemand so lange unschuldig ist, bis seine Schuld bewiesen ist. Nicht umgekehrt. Und Mueller hat in seinem fast 500 Seiten starken Bericht nichts gefunden, was auch nur für eine Anklage gegen Trump gereicht hätte, von einer Verurteilung gar nicht zu reden.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (2)
  
20.04.2019 11:22:08 [Spiegel Online]
Kapitalismus pervers
Globale Konzerne deklarieren riesige Gewinne in kleinen Ländern - und kleine Gewinne auf riesigen Märkten. So sparen sie Steuern im ganz großen Stil. Haben Sie Ihre Steuererklärung für das vergangene Jahr schon gemacht? Wenn ja, werden Sie wahrscheinlich geprüft haben, ob es irgendetwas gibt, das Sie zusätzlich von der Steuer absetzen können. Wer zahlt schon gern mehr Steuern als nötig? Sollten Sie - wie die allermeisten in Deutschland - zu den angestellten Arbeitnehmern gehören, klappt das mit der Minimierung der Steuerschuld allerdings nur in ausgesprochen kleinem Maßstab: hier eine Handwerkerrechnung, da die Betreuungskosten für die Kinder.

  
20.04.2019 11:19:45 [Makroskop]
Krise in Palästina – Ein steiniger Weg
Die wirtschaftliche Entwicklung Palästinas ist von einer hohen Abhängigkeit des Konsums sowie großer Instabilität geprägt. Der jahrelange Verfall der Produktionsstrukturen hat die industrielle Basis fast vollständig zerstört. Und das Pariser Protokoll, das die institutionellen Rahmenbedingungen der palästinensischen Wirtschaft bestimmt, wirkt wie eine Zwangsjacke. Diese katastrophalen Rahmenbedingungen und Entwicklungen schlagen sich in den Salden der palästinensischen Wirtschaft wieder, die zeigen, wie abhängig das Land von internationalen Geldzuflüssen ist.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (3)
  
20.04.2019 13:18:13 [BILD Blog]
Staatsanwalt ermittelt: „Bild“, Kai Diekmann und der Wunder-Krebstest
Vor zwei Monaten verkündete die „Bild“-Zeitung eine „Weltsensation“, die jedoch gar keine war — und die sich zu einem wissenschaftlichen und journalistischen Skandal entwickelte, zu dem inzwischen sogar die Staatsanwaltschaft ermittelt. Beteiligte, unter anderem: die Uniklinik Heidelberg, ein chinesisches Pharmaunternehmen und Ex-„Bild“-Chef Kai Diekmann. Eine Chronik: 21. Februar 2019: Exklusiv bejubelt die „Bild“-Zeitung auf der Titelseite eine „Weltsensation aus Deutschland“.

  
20.04.2019 08:59:12 [Medienwoche]
Das Tessin im medialen Abseits
Anlässlich der Tessiner Kantonswahlen flackerte in den Deutschschweizer Medien kurz das Interesse am Südkanton auf. Doch im journalistischen Alltag spielt die italienischsprachige Schweiz kaum noch eine Rolle. In einem Teaser-Video wirbt Tamedia für die neue Jugendplattform «Venty» von 20min.ch. Am Ende des Filmchens erscheint eine Schweizkarte. Links sieht man die Westschweiz, rechts die Deutschschweiz. Basta. Die italienische Schweiz kommt auf dieser Karte nicht vor, sie wurde kurzerhand der Deutschschweiz zugeschlagen.

  
19.04.2019 18:13:05 [Analyse & Kritik]
Die Materialität des Digitalen
Das Internet verfestigt die westlichen Erzählungen von Konsumismus, Fortschritt und weißer Vorherrschaft. Als informierte Bürger sind wir uns bewusst, dass digitale Technologien der Kapitalakkumulation dienen und die Macht der Tech-Giganten vergrößern. Wir sehen, wie sie die Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen als Weg zu einer Wirtschaft mit weniger Umweltbelastungen anpreisen und wie das den IT-Konzeren nutzt. Wir wissen auch, dass Rechenzentren, das Rückgrat des Internets, enorm viel Strom verbrauchen, und wir haben Bilder von giftigem Elektroschrott im Kopf. Seit Edward Snowden fühlen wir uns unwohl, wenn wir an die Fähigkeiten der Geheimdienste denken, bis in unser Wohnzimmer vorzudringen.
 Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (2)
  
20.04.2019 11:43:05 [Heise]
Seehofers Geheimdienstgesetz: Die Abrissbirne für die Grundrechte
Der Plan von Innenminister Seehofer, die Geheimdienste etwa mit Staatstrojanern aufzurüsten, atmet Orwellschen Geist. Der Referentenentwurf für ein "Gesetz zur Harmonisierung des Verfassungsschutzrechts" aus dem von Horst Seehofer geführten Bundesinnenministerium hätte das Licht der Welt nie erblicken dürfen. Es handelt sich um ein monströses Vorhaben unter dem Deckmantel, doch "nur" überbordende Überwachungspraktiken des Bundesnachrichtendiensts (BND) zu legalisieren. Und wenn die auf fragwürdige Weise gewonnenen Daten schon mal da sind, kann man sie nach Logik der Verfasser auch gleich mit schier allen austauschen, die angeblich irgendwie etwas mit "Sicherheit" zu tun haben.

  
19.04.2019 16:42:28 [Heise]
Über 500 Beamte kümmern sich künftig um Speicherung von Fluggastdaten
Mehr als 500 Beamte sollen sich künftig in Deutschland um die Speicherung und Auswertung von Fluggastdaten kümmern. Ein Teil der 518 Mitarbeiter ist bereits jetzt aktiv. Wie die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion mitteilte, entstehen durch die Umsetzung der EU-Vorgaben zur Vorratsdatenspeicherung von Passagierdaten allein beim Bundesverwaltungsamt aktuell bereits jährliche Personalkosten in Höhe von 8,3 Millionen Euro.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (4)
20.04.2019 13:10:39 [Antikrieg]
Jimmy Carter: die USA sind "die kriegerischste Nation der Weltgeschichte"
Der einzige US-Präsident, der seine Amtszeit ohne Krieg, militärischen Angriff oder Besatzung beendet hat, hat die Vereinigten Staaten als "die kriegerischste Nation in der Geschichte der Welt" bezeichnet. Während seines regelmäßigen Sonntagsschulunterrichts in der Maranatha Baptist Church in seiner Heimatstadt Plains, Georgia, enthüllte Jimmy Carter, dass er kürzlich mit Präsident Donald Trump über China gesprochen hat. Carter, 94, sagte, Trump sei besorgt über Chinas wachsende Wirtschaft und äußerte Bedenken, dass "China uns überholt".

  
19.04.2019 19:58:58 [RT Deutsch]
US Navy SEAL wegen Kriegsgräueln angeklagt
Laut geleakter Gerichtsdokumente soll ein dekorierter Angehöriger der US Navy SEALs, der wegen brutaler Morde im Irak angeklagt wurde, auch Zugkameraden den Tod angedroht haben, falls sie gegen ihn aussagen sollten, berichtete The San Diego Union-Tribune am Freitag voriger Woche. US-Präsident Donald Trump persönlich erwirkte für den möglichen Kriegsverbrecher bessere Haftbedingungen.

  
19.04.2019 18:16:10 [RT Deutsch]
Kosovo feiert "Befreiung durch die NATO"
Hillary Clinton und Madeleine Albright als Gäste erwartet. Am 12. Juni werden es genau 20 Jahre sein, seitdem die ersten Soldaten der internationalen Truppe KFOR unter Führung der NATO in die serbische Provinz Kosovo eingerückt sind. Ihre Zahl stieg 1999 auf rund 50.000 Mann aus 69 Staaten, darunter auch Nicht-NATO-Mitgliedsländer. Die Soldaten wurden nach 78 Tagen der völkerrechtswidrigen Bombardierung Jugoslawiens durch die transatlantische Militärallianz stationiert und sollten ein sicheres Umfeld aufbauen und die Rückkehr der Vertriebenen ermöglichen.

  
19.04.2019 17:04:36 [RT Deutsch]
Ostermärsche für den Frieden, und die NATO will mitmarschieren
Laut ihrer Eigenwerbung setzt sich die von den USA angeführte "Nordatlantische Vertragsorganisation" (NATO) nicht nur für Frieden, sondern daneben auch noch für Freiheit, Demokratie, Menschenrechte und selbstverständlich für freie Marktwirtschaft ein. Und um diese heiligen Ziele der Menschheit in der ganzen Welt durchzusetzen, sieht sich die NATO nur zu oft gegen ihren Willen gezwungen, in fremden Ländern böse Regierungen zu stürzen oder ganze Regionen dem Erdboden gleichzumachen. Bedauerlicherweise sind bei all diesen Aktionen bereits Millionen Menschen zu Tode gekommen. Aber das ist der Preis des Kampfes für Frieden, Demokratie und Menschenrechte.
 Deutschland (5)
  
20.04.2019 11:27:13 [GiB - Gemeingut in Bürgerhand]
Unser Einsatz gegen Schulprivatisierung
Erste Ankündigungen des Berliner Senats im Sommer 2016, Sanierungen und insbesondere Neubauten von Schulen in GmbHs auszulagern, alarmierten uns, weil wir gleichzeitig bereits gegen die Privatisierung von Autobahnen und die Verankerung von ÖPP im Grundgesetz tätig waren. Im zugehörigen Gesetzespaket wurde erstmals auch gestattet, das der Bund die Länder finanziell unterstützt, wenn diese ÖPPs im Bereich von Schulen umsetzen. Der Senat nannte sein favorisiertes Vorhaben ÖÖP (öffentlich-öffentliche Partnerschaft), wobei der zweite öffentliche Partner die Berliner Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE in privater Rechtsform, aber 100 Prozent Eigentum des Landes Berlin ist.

  
20.04.2019 09:21:11 [Der Freitag]
Geordnete-Abschiebe-Gesetz
Die Vorlage des „Geordnete-Rückkehr-Gesetzes“ offenbart eine radikale Entrechtung von Flüchtlingen. Die Fakten zeigen jedoch, dass eine Gefahr von ihnen nicht ausgeht. Die „demokratische Rechte“ müsse sich in der Christlich-Sozialen Union (CSU) aufgehoben fühlen, sagte einst Günther Beckstein 2004. Horst Seehofer und die Bundesregierung - im Einklang mit einer gespaltenen SPD - führen in der sogenannten Flüchtlingspolitik das aus, was von ganz rechts stets gefordert wird. Es ist sowohl ein Angriff auf die Zivilgesellschaft, des legitimen Widerstands als auch des Menschenrechts, das die Christsozialen so sehr für sich gepachtet haben.

  
20.04.2019 06:57:56 [Blick nach rechts]
„Voice of Anger“-Konzert im Verborgenen
Die unzureichende Behördenkommunikation spielt den Neonazis in die Hände. Am 26. Januar dieses Jahres trat die Neonazi-Band „Kommando Skin“ auf Einladung von „Voice of Anger“ (VoA) vor rund 60 Rechtsextremen in Memmingen auf. Das ging im vergangenen Monat aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Landtagsanfrage der Abgeordneten Thomas Gehring und Cemal Bozoğlu vom Februar hervor. Die Grünen-Abgeordneten wollten von der Bayerischen Staatsregierung wissen, was ihr über rechtsextremistische Aktivitäten im Allgäu bekannt ist.

  
19.04.2019 19:44:19 [Die Kieker]
Luftwaffe: Diese Zwischenfälle sind nicht normal
Wäre die deutsche Luftwaffe eine zivile Fluggesellschaft, hätte sie wegen Unzuverlässigkeit ihrer Flugzeuge vermutlich bereits Landeverbot in der EU und den USA bekommen. Am Dienstag (16. April 2019) ereignete sich der bisher schwerste Zwischenfall, als ein (ziviles) Flugzeug der Luftwaffe kurz nach dem Start in Berlin-Schönefeld wieder umkehren und wegen Problemen notlanden musste. Dabei ging wohl einiges zu Bruch, da beide Flügel der als zuverlässig geltenden und frisch von der Wartung (!) kommenden Maschine Bodenberührung hatten. Bei der Deutschen Presseagentur (dpa) wurden einige Pannen der letzten Zeit aufgelistet.

  
19.04.2019 18:19:08 [Kontext Wochenzeitung]
Kuscheln mit Freigetränk
In Stuttgart veranstalten die Grünen eine Diskussion zu Europa und Umweltschutz. Dazu werden Wahlwerbung und ein Freigetränk serviert. Die jungen Wilden der Fridays-for-Future-Bewegung sollen bezirzt werden. Parteipolitik und der Aktivismus der Straße prallen aufeinander. Der 30. November 2018 war ein bedeutender Tag in Charlottes Leben. Ein kalter Freitagmittag, ein paar WhatsApp-Nachrichten und ein paar selbstgebastelte Schilder. Ein Ziel im Kopf, die Wut im Bauch. Wut auf die Bundesregierung, die ihre Klimaziele nicht ernst nimmt.
 Europa, Brüssel, EU allgemein (8)
  
20.04.2019 13:39:00 [Brave New Europe]
Catalonia: A People in Search of Justice in an Unjust EU
In his report concerning week 10 of the show trial conducted by Spain to convict the leaders of Catalonia Chris Bambery and many Catalonians are coming to the conclusion that the EU is an accessory to this injustice. The very fact that the Spanish Supreme Court decided to continue the trial of the 12 Catalan leaders into Holy Week shows the pressure it is under to bring this trial to a conclusion by June at the latest. On a broader scale Catalonia is a central issue in the ongoing Spanish general election campaign with the three right wing parties, the Popular Party, Ciudadanos and Vox, are competing as to which is hardest on not just Catalan independence but the autonomy it has enjoyed since 1979.

  
20.04.2019 11:36:59 [RT Deutsch]
Der Westen funktioniert nach dem Vasallenprinzip
Warum lud Angela Merkel Poroschenko kurz vor der Stichwahl in der Ukraine ein, und was ist vom künftigen Präsidenten des Landes zu erwarten? Wie lange wird der Konflikt des Westens mit Russland andauern? Darüber sprach Dmitri Kulikow mit RT. Dmitri Kulikow ist eines der bekanntesten Gesichter im russischen Polit-Fernsehen, und er ist Mitglied des Sinowjew-Clubs – eines Intellektuellenverbands, benannt nach dem russisch-sowjetischen Logiker und Soziologen Alexander Sinowjew. Als Moderator mehrerer Politsendungen zu Fragen der Außenpolitik in Radio und Fernsehen sucht er in politischen Ereignissen nach "Formeln des Sinns".

  
20.04.2019 11:18:02 [Der Freitag]
Müde in der Sonne
Flucht: Der iranische Koch Majid Sattari wollte für sich und seinen Sohn eine Zukunft in Europa. Sie kamen bis Sarajevo. Zu Mohammed Sattaris 15. Geburtstag hat sein Vater Majid Menschen aus aller Welt eingeladen, Japaner, Brasilianer, Deutsche, Inder. Gegen acht Uhr abends treffen die ersten Gäste in einem Billardcafé in Sarajevo ein. Ihre ältesten Freunde hier kennen die Sattaris seit etwas mehr als einem halben Jahr. Und trotzdem ist die Feier vor allem eines: herzlich. Majid begrüßt die meisten mit einer Umarmung – Arbeitskollegen, ein paar Bosnier, viele internationale Freiwillige, die etwas gegen die humanitäre Krise auf der Balkanroute tun wollen.

  
20.04.2019 09:02:15 [Deutschlandfunk]
Die Mütter der Linie 402
Busverbindungen sind Lebensadern in Frankreichs Vorstädten. In manchen Vierteln greift die Kriminalität auf die Verkehrsmittel über. Als Busfahren in den Stadtteilen von Évry immer gefährlicher wurde, griffen die Mütter ein. Die Linie 402 wurde zum Symbol von Zivilcourage und Bürgersinn. Auf dem zentralen Platz von Évry Courcouronnes steht eine Gruppe von Frauen. Dunkle, fröhliche Gesichter strahlen Michel Serfaty entgegen, er ist hier kein Unbekannter. „Nun, das ist ein extrem sensibler Stadtteil hier. Da hinten, wenn ich alleine in den Wohnblock gehe, sehe ich an den Fenstern die Blicke ‚Aha, der Rabbiner ist da‘, gut. Wenn ich aber mit meinen Leibwächtern reingehe, höre ich die warnenden Pfiffe: ‚Achtung, die Bullen kommen‘.“

  
20.04.2019 06:52:50 [Alles Schall und Rauch]
Farages neue Brexit-Partei Nummer 1 bei Umfragen
Nachdem Brexit-Debakel der Konservativen Partei unter Premier Theresa May und die Verschiebung des Ausstiegs aus der EU bis in den Herbst, hat Nigel Farage eine neue Partei gegründet, die an der kommenden EU-Wahl im Mai teilnimmt. Laut mehreren Umfragen liegt Farages Brexit-Partei an erster Stelle bei den Umfragen, was einen Schock im politischen Establishment und den Medien auf der britischen Insel ausgelöst hat. Offensichtlich wollen ein Grossteil der Briten trotz der negativen Propaganda immer noch die EU verlassen.

  
20.04.2019 06:46:02 [Anti-Spiegel]
Präsidentschaftswahlen in der Ukraine
Eine erste Einschätzung des TV-Duells im Stadion von Kiew: Die Debatte zwischen den Präsidentschaftskandidaten ist gelaufen. Hier will ich meinen ersten Eindruck unmittelbar nach der Debatte wiedergeben, später werden wir sicher auch noch die Einschätzungen anderer Analysten sehen und vielleicht sogar die Ergebnisse von Blitzumfragen. Vor dem Bericht über die Debatte der Kandidaten noch eine kuriose Meldung aus der Ukraine. Bei einem Kiewer Gericht ist heute eine Klage eingegangen, die es Poroschenko und seinen hohen Beamten untersagen soll, im Falle von Selenskys Wahlsieg, das Land zu verlassen.

  
20.04.2019 06:41:25 [Griechenland-Blog]
Griechenland fahndet nach Immobilieneinkommen
Griechenlands Steuerfahnder blasen zur Jagd nach heimlichen Einkommen aus Immobilien. Die Unabhängige Behörde für Öffentliche Einnahmen (AADE) in Griechenland organisiert einschneidende Kontrollen zu dem Zweck, „geheime“ Einkommen aus der Verwertung von Immobilien zu entdecken. Im Visier befinden sich sowohl die Mieten als auch die Einkommen aus der neuen „Mode“ der Kurzzeitmietungen, die sich imposant ausgebreitet hat und die Nachfrage auf dem Immobilienmarkt speist.

  
19.04.2019 16:46:48 [Der Freitag]
Ukraine: Kein Krieg, kein Frieden
Vor der zweiten Runde der Präsidentenwahl scheint das Land vom Westen ebenso weit entfernt wie von Russland. Man kann sich die heutige Ukraine auch als Zukunftslabor erklären. Kurz vor der Stichwahl um die Präsidentschaft am 21. April taumelt das Land umher – viele Entwicklungen, die woanders als dunkle Prophezeiung gelten oder satirisch verballhornt werden, sind dort Realität. Da duellieren sich die Kontrahenten Wladimir Selenskij und Petro Poroschenko in perfekt durchgestylten Youtube-Videos, lassen sich vor laufenden Kameras Blut für Drogen- und Alkoholtests abnehmen, streiten darüber, ob sie irgendwann in einem TV-Duell miteinander streiten oder nicht.
 International (11)
  
20.04.2019 13:36:25 [Der Freitag]
Tunesien in Waffennachschub verstrickt?
Tunesien hält UN-Waffenschmuggelexperten im Gefängnis fest. Laut UN verletzt die Festnahme ihres Mitarbeiters dessen diplomatische Immunität. Bereits am 26. März 2019 wurde der Deutsch-Tunesier Moncef Kartas zusammen mit einem tunesischen Mitarbeiter am Flughafen von Tunis festgenommen. Kartas war in Tunesien für die Vereinten Nationen als Experte für Waffenhandel tätig. Seine UN-Aufgabe bestand in der Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen.

  
20.04.2019 13:31:25 [Telepolis]
USA riskieren Kuba-Krise mit EU
Die Drohungen der USA gegen europäische Unternehmen in Kuba sind Ausdruck einer zunehmend aggressiven Geopolitik der Trump-Regierung. Die US-Regierung unter Präsident Donald Trump will den Druck auf das sozialistisch regierte Kuba weiter verstärken, indem sie es US-Bürgern erlaubt, Klagen gegen ausländische Unternehmen in Kuba anzustrengen, sofern sie von Eigentum profitieren, das nach der Revolution im Jahr 1959 verstaatlicht wurde. Die Regelung stützt sich auf das Helms-Burton-Blockadegesetz von 1996.

  
20.04.2019 11:32:38 [Junge Welt]
Mumia Abu-Jamal: Blockade aufgegeben
Philadelphias Bezirksstaatsanwalt Larry Krasner hat überraschend erklärt, er werde sich dem Berufungsbegehren des Ex-Black-Panthers und preisgekrönten Journalisten Mumia Abu-Jamal nicht länger entgegenstellen. Krasners Rückzug ebnet dem politischen Gefangenen den Weg, seine Verurteilung wegen Mordes an dem Polizisten Daniel Faulkner aus dem Jahr 1982 erneut vor dem Obersten Gerichtshof Pennsylvanias anzufechten. Die Anklagebehörde hatte Ende Januar eine im Dezember 2018 von Richter Leon Tucker verkündete Entscheidung zurückgewiesen.

  
20.04.2019 09:00:40 [IPG - Internationale Politik und Gesellschaft]
Gemischte Signale vom Ganges
Außenpolitisch setzt Indien bisher auf multilaterale Zusammenarbeit, innenpolitisch auf Hindu-Nationalismus. Wird sich das nach den Wahlen ändern? In Indien, der größten und auch weitgehend gut funktionierenden Demokratie der Welt, wird seit dem 11. April über mehrere Wochen verteilt gewählt; das Ergebnis wird am 23. Mai bekannt gegeben. Fast 900 Millionen Menschen sind aufgerufen, das Parlament zu bestimmen. Die jetzige Regierungskoalition unter Narendra Modi liegt in den Umfragen vorne, hat aber in den letzten Monaten an Zustimmung verloren.

  
20.04.2019 06:59:23 [Amerika 21]
Korruption: Ex-Präsident von Peru für zehn Tage in Haft
Der peruanische Ex-Präsident Pedro Pablo Kuczynski ist vergangene Woche im Rahmen der seit letztem Jahr gegen ihn andauernden Korruptionsermittlungen festgenommen worden und befindet sich nun für zehn Tage in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft begründete die Inhaftierung mit dem Versuch Kuczynskis, Beweise verschwinden zu lassen und eine Zeugin zu beeinflussen. Sein Anwalt Renzo Miranda wies diese Vorwürfe zurück.

  
20.04.2019 06:42:49 [Jacobin]
How the Other Half Goes to College
The college admissions bribery scandal has rightfully provoked outrage at the lengths to which wealthy parents will go to secure spots in elite institutions for their children — and the extent to which those institutions are happy to play along. The thirty-three parents indicted for taking part in a scheme to cheat, bribe, and Photoshop their kids’ way into competitive colleges like the University of Southern California and Yale are celebrities, finance executives, CEOs, and venture capitalists — rich enough, in other words, to pay hundreds of thousands to inflate SAT scores and persuade coaches to falsely designate their sons and daughters as athletes, but not enough to bribe colleges the traditional way: putting their name on a building or citing a “legacy” of generations of attendees.

  
19.04.2019 19:48:41 [Telepolis]
Fliegen im Oval Office
Donald Trump kämpft im Weißen Haus nicht nur gegen Pressevertreter und Mexikaner, sondern auch gegen Fliegen. Im West Wing der zentral gelegenen Immobilie mit Garten gibt es schon länger ein Problem mit fliegenden Insekten, weiß der Washington Examiner. Reince Priebus, ehemaliger Staabschef im Weißen Haus, wurde einst vom POTUS ins Oval Office gerufen, um ein fliegendes Insekt zu töten. Die Nationalgarde schien gerade nicht greifbar zu sein, die Air Force operiert nur im Freien. Der für die Sicherheit im Weißen Haus zuständige Secret Service pflegt zwar regelmäßig "Wanzen" zu suchen, den Fliegen vermochte er jedoch nicht Herr zu werden.

  
19.04.2019 19:41:19 [Jacobin]
As President, Bernie Should Cancel All Student Debt
In the United States, education is supposed to be an equalizer, and higher education in particular is key to improving your life chances. At least that’s how the story goes. But in fact, millions of people are unable to access higher education without going into debt. More than 44 million people owe student debt, and the total amount of outstanding debt in the United States has more than tripled since 2006, totaling more than $1.5 trillion — almost 8 percent of the country’s GDP.

  
19.04.2019 18:22:11 [Jacobin]
Workers Should Be in Charge
Earlier this month, Univision announced it was selling Gizmodo Media Group (a digital media company comprising former Gawker sites such as Gizmodo, Kotaku, Splinter, Jezebel, and The Root) as well as the Onion (including its eponymous site, The A.V. Club, Clickhole, and The Takeout) to a private equity firm, Great Hill Partners. No further layoffs have been announced for the 233 unionized employees at the two properties. But workers and contributors are probably right to worry that some or all of the sites will see mass layoffs or closure as Green Hill seeks to strip the companies for their most profitable parts while burning the rest.

  
19.04.2019 17:57:47 [Der Überflieger]
Die Wahlen in Indien
Seit dem 11. April wird in der größten Demokratie der Welt gewählt und mehr als 900 Millionen Menschen sind dazu aufgerufen die Mitglieder des neuen Parlaments zu bestimmen. Das Endergebnis der Wahl wird am 23. Mai bekannt gegeben. Nach den aktuellen Umfragen liegt die derzeitige Regierungskoalition des Premierministers Narendra Modi in Führung. Der Vorsprung ist in den letzten Monaten allerdings geschmolzen.

  
19.04.2019 16:56:12 [Junge Welt]
Sudan: Vor dem Übergang
Sudans gestürzter Präsident Omar Al-Baschir ist in ein Gefängnis in der Hauptstadt Khartum verlegt worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Bisher war der 75jährige an einem unbekannten Ort festgehalten worden. Auch sonst klärt sich derzeit einiges in dem Land: Am Dienstag entließ der militärische Übergangsrat unter Vorsitz von General Abdel Fattah Al-Burhan den obersten Richter des Landes, den Generalstaatsanwalt und den Intendanten des Staatsfernsehen. Das teilte der Militärrat in einer Erklärung mit.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (7)
  
20.04.2019 11:40:49 [Telepolis]
Das Schweigen über die Ziele der Gelbwesten und die Staatsgewalt gegen sie
Eine Veranstaltung in Berlin machte deutlich, wie selektiv die Medien in Deutschland über die französische Oppositionsbewegung berichten. Wenn es die Gelbwestenproteste, die mittlerweile mehr als 5 Monate andauern, in Deutschland in die Medien kommen, dann geht es meistens um militante Auseinandersetzungen und verletzte Polizisten. Über die verletzten Demonstrantinnen und Demonstranten auf Seiten der Gelbwestenbewegung wird hierzulande kaum berichtet. Dabei gibt es mehrere Demonstranten, die ein Auge verloren haben durch Waffen, die eigentlich geächtet sind.

  
20.04.2019 11:25:03 [KenFM]
Sind Kleinparteien Hoffnung für Protestwähler?
Was manche schon 2012 vorhergesagt hatten ist leider eingetroffen. Karrieristen und Antideutsche hatten in stiller Übereinkunft jeden blockiert und sogar gemobbt, der nicht in ihr Karrierenetzwerk wollte oder passte. Hervorragende Politikansätze, z.B. in der Geldpolitik, der Verkehrspolitik, der Außenpolitik, wurden unterminiert, notfalls mit gelogenen Beschuldigungen, oder argumentum ad hominem. Erlaubt wurde das durch opportunistische ebenso wie durch viel zu harmlose und naive Mitglieder, die unsicher waren oder einfach nicht verstanden was passierte.

  
20.04.2019 09:10:33 [SoZ - Sozialistische Zeitung]
Wen Oder Was Wählen?
Immer wieder stehen irgendwelche Wahlen an. Auf der „Linken“ wird nicht selten der Spruch verkündet „Wenn Wahlen was ändern würden, wären sie verboten“. Wenn es sich bei dem „was“ um etwas Grundsätzliches, nämlich die Veränderung der sozio-ökonomischen Grundlagen der bestehenden (kapitalistischen) Gesellschaft handelt, ist dieser Spruch zweifellos wahr. Solange das nicht der Fall ist, ist die aus diesem Spruch abgeleitete Praxis den Nichtwählens oder gar des Wahlboykotts im Allgemeinen jedoch falsch. Bevor man an die Schwelle einer solchen Möglichkeit gelangt, müssen “die Unten“ zunächst durch ihre Erfahrung von den realen Grenzen der bürgerlichen Demokratie überzeugt werden.

20.04.2019 09:06:27 [Verfassungsblog]
Das neue Berner Polizeigesetz auf dem Prüfstand
„Überall und zu jeder Zeit meiden die Armen den Schutzmann.“ Diese knappe Formel identifiziert Daniel Loick in seiner Einführung zur Polizeikritik als universelles Wesen der Polizei, welche nach einer differenziellen Logik operiere: Während die Mehrheitsgesellschaft kaum je mit ihren „Freunden und Helfern“ in Berührung kommt, prägt polizeiliche Repression den Alltag jener Menschen, die als abweichend oder fremd konstruiert werden. Diesen Gruppen mangelt es mit Bourdieu gesprochen an ökonomischem, kulturellem und sozialem Kapital.

  
20.04.2019 06:56:07 [TAZ]
Stichwahl Ukraine: Schluss mit lustig
In der Ukraine geht es um mehr als das Rennen zwischen einem Komiker und einem Oligarchen. Es geht um Demokratie. In der Ukraine könnte am 21. April 2019 Schluss mit lustig sein. Dann treffen in der Stichwahl für den Posten des Präsidenten der TV-Komiker Wolodimir Selenski und Amtsinhaber Petro Poroschenko aufeinander. Angesichts der Möglichkeit, dass bald ein politischer Quereinsteiger an der Spitze des Staates stehen könnte, reicht die Bandbreite der Reaktionen im In- und Ausland von ungläubigem Staunen bis zu blankem Entsetzen.

  
19.04.2019 20:03:01 [Kontext Wochenzeitung]
Rote Ränke
Die SPD-Datenaffäre glimmt weiter. Jetzt sind Kontext Informationen und Unterlagen von verschiedenen Seiten zugegangen, mit Indizien dafür, dass Leni Breymaiers Versuch, den Landesverband zu erneuern, nie eine echte Chance hatten. Womöglich war schon der 25. September 2016 der Anfang vom Ende der Gewerkschafterin. Oder der 11. Oktober. Einer jener Tage jedenfalls, an denen sie, designiert als neue Nummer eins nach dem 12,7-Prozent-Desaster bei der Landtagswahl im März, unmissverständlich klar machte, dass sie an Luisa Boos als Generalsekretärin festhalten wird.

  
19.04.2019 18:05:41 [Zeit Online]
Spendenaffäre: Staatsanwaltschaft ermittelt offenbar gegen AfD-Schatzmeister
Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt offenbar gegen den Schatzmeister der Bundes-AfD, Klaus Fohrmann. Es gehe um den Verdacht auf einen Verstoß gegen das Parteiengesetz, berichten der Spiegel und das ARD-Magazin Report Mainz. Demnach bestätigte die Anklagebehörde, dass in den Rechenschaftsberichten von 2016 und 2017 möglicherweise falsche Angaben gemacht wurden. Hintergrund der Vorwürfe sind den Berichten zufolge fragwürdige Wahlkampfhilfen des Stuttgarter Vereins zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten.
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (3)
  
20.04.2019 11:07:44 [Querdenkende]
Kleider machen Leute – normgerechtes Gehabe?
Tristesse der Anzüge in der Männerwelt. Gruppenbild einer Delegation Politiker, die ordentlich aufgestellt cheese-grinsend Richtung Photoapparat blicken. Wäre nicht der Hintergrund verräterisch entlarvend im Spiel, der somit den Zeitraum des Moments ungefähr bestimmt, sowie eine gewisse farbliche Unterscheidung aufweist, so würden Standaufnahmen heutiger Politiker erschreckend ähnlich wirken.

  
20.04.2019 09:04:18 [Wirtschaftliche Freiheit]
Die Zukunft des Sozialstaates
Der Bedarf an Reformen im Bereich des Sozialen ist evident. Es spricht vieles dafür, den Sozialstaat stärker zu entflechten. Die entscheidende Frage ist: Was ist des Marktes, was ist des Staates? Das Kriterium für die Entscheidung sind die komparativen Vorteile. Danach müssten die Absicherung gegen die Risiken von Krankheit und Pflegebedürftigkeit aber auch die Absicherung im Alter auf privaten Kapital- und Versicherungsmärkten erfolgen. Dem Sozialstaat bliebe die Aufgabe, die Nachfrage der Menschen nach Absicherung gegen das Risiko der Arbeitslosigkeit und den Kampf gegen die Armut zu organisieren. So einfach ist es allerdings nicht.

  
19.04.2019 20:09:17 [NachDenkSeiten]
Runtergewirtschaftet: Wie die Politik das BAföG über Jahrzehnte entwertet hat
CDU-Bildungsministerin Anja Karliczek hat eine Novelle der Bundesausbildungsförderung aufgelegt. Was in Zahlen wie ein großer Wurf anmutet, ist bestenfalls ein „Reförmchen“. Weder machen die Aufschläge bei Freibeträgen und Bedarfssätzen vergangene Versäumnisse wett, noch bringt die Regierung das Instrument auf die Höhe der Zeit. Mit der verhießenen „Trendwende“ und 100.000 mehr Leistungsbeziehern wird es deshalb nichts werden. Eher droht sich der allgemeine Trend zum Verzicht auf die Förderung weiter zu verfestigen. Vorsorglich hat SPD-Kassenwart Olaf Scholz schon mal den Bildungsetat gekürzt.
 Umwelt, Ökologie, Agrarwirtschaft, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Klima, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (7)
  
20.04.2019 13:21:21 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Neuseeland: Das Paradies ist bedroht
In seiner Außenwerbung präsentiert sich die Touristendestination gern als „Pures Neuseeland“: ein grünes Paradies aus frischen Wiesen, klaren Fjorden und tiefen Urwäldern. Ein neuer Bericht der Regierung kommt zu einem anderen Schluss: Demnach sind im „Land der langen weißen Wolke“ (Aotearoa) Tausende Arten vom Aussterben bedroht, Flüsse verdreckt, große Landflächen von Verstädterung bedroht. Wie der Bericht „Environment Aotearoa 2019“ des neuseeländischen Umweltministeriums und Statistikbüros zeigt, sind der Klimawandel und die rapide Ausbreitung von Milchfarmen die herausragenden Bedrohungen für die neuseeländische Natur.

  
20.04.2019 13:19:40 [Starke Meinungen]
Professor Lüdecke und der Klimawandel
Auch wenn 97 Prozent der mit dem Thema befassten Wissenschaftler meinen, der menschengemachte Klimawandel sei eine Tatsache, abonniere ich den Rundbrief des „Europäischen Instituts für Klima und Energie“, das den Einfluss des Menschen auf das Klima leugnet. Man muss ja in einer derart wichtigen Frage offen bleiben für andere Meinungen. So habe ich mir also wieder einmal einen Artikel von Professor Doktor Hans-Joachim Lüdecke zu Gemüte geführt: „rbb, Klima, Extremwetter und Relotiusdorfsäue“.

  
20.04.2019 13:08:32 [Goldreporter]
Goldmarkt: Spekulanten werfen das Handtuch
Die vergangene Woche brachte deutliche Verschiebungen auf dem amerikanischen Goldmarkt. Die aktuellen CoT-Daten vom Handel mit Gold-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX zeigen per 16. April 2019 folgende Veränderungen in den Positionen der größten Händlergruppen. Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche um knapp 41 Prozent geschrumpft auf 78.430 Kontrakte. Dabei haben die „Swap Dealers“ ihre Netto-Verkäufe auf 35.220 Kontrakte halbiert. Auf der Gegenseite ging die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 46 Prozent zurück auf 56.273 Kontrakte.

  
20.04.2019 09:24:22 [Brave New Europe]
German energy reform needs “enormous efforts” in transport and buildings
The transportation and building sectors continue to be the problem children of Germany’s energy transition. “Enormous efforts” are needed to reduce energy consumption in both sectors to ensure Germany reaches its climate targets, according to a leaked draft of the economy ministry’s (BMWi) upcoming Energiewende Progress Report 2019. The 300-page document, seen by Clean Energy Wire, concludes that Germany is on track to achieve — and surpass —the aimed share of renewables in electricity and final energy consumption next year.

  
20.04.2019 06:48:17 [Eike]
Ein einfaches Modell des atmosphä­rischen CO2-Budgets
Die residualen Auswirkungen großer Vulkanausbrüche (nicht im Modell enthalten) zeichnen sich eindeutig ab. Zwei interessante Ergebnisse sind Folgende: 1) das natürliche, in den Modellen implizit vorhandene Gleichgewichts-Niveau von CO2 in der Atmosphäre beträgt etwa 295 ppm und nicht 265 oder 270 ppm wie oftmals angenommen, und 2) falls sich die CO2-Emissionen stabilisieren und konstant auf dem Niveau des Jahres 2018 gehalten werden würden, dann würde sich die atmosphärische Konzentration eventuell bei nahe 500 ppm stabilisieren, selbst mit fortgesetzten Emissionen.

  
19.04.2019 19:56:50 [Klaus Peter Krause]
Die heilige Greta
Wenn das mit Greta so weiter geht, wird sie der Papst schon zu ihren Lebzeiten noch als Schülerin heilig sprechen. Den Heiligenschein jedenfalls haben ihr die Mainstream-Medien bereits verpasst. Und dann der katholische Bischof von Berlin, Heiner Koch: Zwar geht es ihm nicht darum, Greta „zu einem weiblichen Messias zu machen, indem ich sie mit Jesus von Nazareth vergleiche“, aber die Freitagsdemos erinnern ihn doch „ein wenig an die biblische Szene vom Einzug Jesu in Jerusalem“. Nun war das Gör beim Papst. Auf dem Petersplatz in Rom hielt es dem huldvoll Lächelndem ein Schildchen vor die Nase mit der Aufschrift "Join the Climate Strike".

  
19.04.2019 18:10:15 [Telepolis]
Schulstreiks: Klima-Demos auch in den Ferien
Auch am Karfreitag, also in den Schulferien, gingen in Deutschland und in diversen anderen Ländern (insgesamt in über 400 Städten u.a. in Argentinien, Guatemala, Belgien, in der Tschechischen Republik, Mazedonien, Indien, Kenia, Tansania, Indonesien und Südkorea) wieder Zehntausende, wenn nicht gar mehr Schüler auf die Straße, um für schnellen und wirksamen Klimaschutz zu demonstrieren. Hierzulande gehört, wie berichtet, der Ausstieg aus der Kohle bis 2030, die Erfüllung der Verpflichtungen aus der Pariser Klima-Übereinkunft und das sofortige Ende aller Subventionen für fossile Energieträger zu den Kernforderungen der jungen Bewegung.
 Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (8)
  
20.04.2019 13:24:31 [Polit Platsch Quatsch]
Machtwort zum Brexit von Elmar Brok: Wir machen weiter wie bisher
Da ist er aber immer noch, der ewige Elmar, der als letzte Zeitgenosse Breshnews die Fahne der Fantasie im europäischen Parlament hochhält, stets unbeeindruckt von den Wirren aktueller Geschehnisse, allwissend, und wissend, was andere müssen müssen. Brok hat schon die Ukraine befreit, die Flüchtlingskrise mit einer in Kürze in Kraft tretenden europäischen Lösung beendet und Prinzipien angeprangert, die klar gegen die der Europäischen Union verstießen.

  
20.04.2019 09:08:33 [Dushan Wegner]
Es wird schwieriger, in die Mittelschicht zu gelangen – was sollen wir tun?
Bei den Simpsons konnte noch ein Arbeiter seine Familie samt Haus finanzieren – irgendwie. In der Realität bricht die Mittelschicht aber rapide weg, wie auch eine neue OECD-Studie zeigt. Was tun? Viele von uns kennen Die Simpsons, eine (einst witzige) gezeichnete TV-Serie über eine amerikanische Familie, bestehend aus Vater Homer J. Simpson, Mutter Marge, Tochter Lisa, Sohn Bart, und Babytochter Maggie, dazu gelegentlich auftretenden entfernteren Familienmitgliedern wie Opa Abraham (»Abe«) Simpson. Die Simpsons-Familie gilt als der »unteren Mittelschicht« angehörend, und es wird durchgehend über Geldnot geklagt.

20.04.2019 08:56:09 [Meine Meinung - meine Seite]
„Extinction Rebellion“
Ein neues Klimarettungs- Phänomen ist dabei, die Welt zu erobern. Es nennt sich „Extinction Rebellion“ was in etwa mit „Aufstand gegen die Auslöschung“ oder Ausrottungsrebellion“ übersetzt werden kann. Greta Thunberg oder die „Kleine Greta“, die Klimaschutzaktivistin aus Schweden, ist also in punkto Klimaschutz zu wenig aggressiv. Die kleine Greta, die die Schüler zum Schulschwänzen animiert, (was von einigen unserer Politiker bis einschließlich Bundespräsidenten auch noch gutgeheißen wird!) kam zur Papstaudienz zwar mit einem Plakat „Join the climate strike“ in den Vatikan und wurde von einem deutschen Bischof sogar mit Jesus verglichen, aber das reicht anscheinend alles nicht mehr.

20.04.2019 06:54:08 [Feynsinn]
Der Niedergang bürgerlicher Politik
Ich erwähnte neulich am Rande die Möglichkeit bzw. Unmöglichkeit politischer Entscheidungen. Dass Politik - genauer: bürgerliche Politik, denn denn diese Einschränkung ist damit gemeint - so wenig Einfluss hat, liegt vor allen an den Rahmenbedingungen. Die Spielräume, die der Kapitalismus ihr lässt, sind nicht groß. Umso heftiger ist ihr Versagen zu kritisieren, wo sie noch das bisschen leisten könnte, das man von ihr erwarten darf. Was sie sich an 'liberalen' Werten auf die Fahnen geschrieben hat - Meinungsvielfalt, Pluralismus, Freiheit und vor allem das sie definierende Element der Debatte - wird nur noch behauptet und findet nicht mehr statt. Weder im Parlament noch in den Medien.

  
19.04.2019 19:34:56 [Kritisches-Netzwerk]
Neoliberale Märchenstunde
Gegenstand dieser kritischen Betrachtung ist der Artikel „Das bedingungslose Grundeinkommen ist unsozial“ von Dr. Andreas Tiedtke auf der neoliberalen Webseite misesde.org >> zum Artikel, bitte diesen bei Interesse erstmal lesen. Es dreht sich darin zwar um das Thema BGE, diese Replik geht jedoch überwiegend auf die zutiefst zweifelhaften und fragwürdigen Behauptungen des neoliberalen Verfassers ein. Struktur: Hauptpunkte geben als Zitate im O-Ton gewisse neoliberale Postulate oder Fragen wieder, während die Unterpunkte im Detail konkrete Aspekte davon kritisch beleuchten.

  
19.04.2019 18:08:04 [Mathias Broeckers]
Russiagate gekreuzigt – Gläubige geschockt
Offiziere einer militärischen “Cyber-Einheit” des russischen Geheimdiensts GRU, “Unit 26165” sollen sich Ende Mai 2016 Zugang in das Computernetzwerk des “Democratic National Congress”(DNC) verschafft haben: “During these connections, Unit 26165 officers appear to have stolen thousands of emails and attachments, which were later released by Wikileaks in July 2016.” So steht es auf Seite 40/41 des nunmehr veröffentlichten Mueller-Reports, mit dem die krudeste Verschwörungstheorie der letzten Jahre – Russiagate – pünktlich zum Karfreitag öffentlich und offziell gekreuzigt wurde.

  
19.04.2019 16:54:11 [Polit Platsch Quatsch]
25 Jahre schwacher Staat: Das beste Land der Welt
Eben war noch Hochkonjunktur und der Logik der politischen Parteien zufolge überhaupt nicht der richtige Moment, Steuern zu senken. Jetzt muss investiert werden, denn die schlechten Zeiten kommen wieder! Und der beste Investor, das war immer noch der Staat. Sind die guten Zeiten dann wirklich vorbei, wechselt zuverlässig die Begründung dafür, warum für Steuersenkungen jetzt gerade der allerübelste Moment wäre. Denn das bleibt Grundlage allen Regierungshandeln: Nimmt der Staat zu wenig ein, kann er davon nicht abgeben, sondern er muss dafür sorgen, dass er mehr einnimmt.

  
19.04.2019 16:49:27 [Neuland Rebellen]
Hurra, Hurra, die Kirche brennt! Und wir wissen auch, warum...
Was! Für! Ein! Durcheinander! Da fing eine Kathedrale Feuer, und nicht irgendeine, sondern die Notre-Dame, die wohl zu den schönsten Bauwerken der Welt gehört (auch wenn man das natürlich nicht teilen muss). Apropos teilen! In den sozial unverträglichen Medien dauerte es nicht lange, bis die ersten Vermutungen – wohlgemerkt: verpackt als Fakten, gern mit einer Prise Bauchgefühl und einer Nuance „Ich hab da so ein Gefühl“ – wie Raketen ins Facebook-Firmament geschossen wurden. Und das geht so: AfD-Seiten auf Facebook hatten die Schuldigen schnell gefunden.
 Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)
  
19.04.2019 16:44:54 [Alles Schall und Rauch]
Pro-Assange-Anti-Moreno-Demonstration in Ecuador
Roger Waters, Mitglied der Rockgruppe Pink Floyd, die er mitgründete, und politischer Aktivist, sagte in einem Interview über die Verhaftung von Julian Assange, der Präsident Ecuadors, Lenin Moreno, der Assange die Staatsbürgerschaft entzog und der britischen Polizei erlaubte, in die Botschaft einzudringen und Assange rauszuzerren, wäre ein korrupter Verräter und er würde alles für Geld tun. Es ginge um den Kredit in Höhe von 4,2 Milliarden Dollar, den der von Washington kontrollierte IWF Ecuador vorher genehmigt hat, und um seine Entscheidung, US-Ölkonzernen die Ölförderung in einem Naturschutzgebiet zu erlauben.
 Wissenschaft, Technik, Technologie, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (3)
  
20.04.2019 06:39:36 [Scinexx]
Erstes Molekül des Universums nachgewiesen
Chemischer Urknall: Die allererste Molekülbindung in unserem Universum entstand zwischen Helium und einem Wasserstoffkern. Jetzt haben Astronomen dieses Heliumhydrid-Ion (HeH+) zum ersten Mal im Weltall nachgewiesen. Mithilfe des Flugzeug-Teleskops SOFIA spürten sie es in einem 3.000 Lichtjahre entfernten planetarischen Nebel auf. Nach jahrzehntelanger Suche ist damit bestätigt, dass dieses primordiale Ion im Kosmos entstehen kann und bis heute existiert, wie die Forscher im Fachmagazin „Nature“ berichten.

  
19.04.2019 19:37:42 [Süddeutsche Zeitung]
Die Väter der Crispr-Babys
Im Fall um die Geburt chinesischer Babys, deren Erbgut gentechnisch verändert worden sein soll, zeichnet sich ab, dass auch Wissenschaftler aus dem Ausland an den ethisch fragwürdigen Experimenten beteiligt waren. Nach Recherchen der New York Times war der Physiker Stephen Quake von der Stanford University recht detailliert in die Planung und Umsetzung der Versuche eingeweiht, was die Fachwelt verstört hatte. He Jiankui von der Southern University of Science and Technology in Shenzhen, ein chinesischer Biophysiker und ehemaliger Post-Doktorand von Quake, hatte im November die Geburt der ersten genetisch manipulierten Babys verkündet, kurz vor einem internationalen Kongress zum sogenannten Genome Editing in Hongkong.

  
19.04.2019 16:40:19 [Wissenschaft]
Meteoritischer Wasserklau
Wenn über der Erde ein Meteorschauer niedergeht, wird auch der Mond vermehrt von Meteoriten getroffen. Jetzt belegen Messungen der lunaren Orbitersonde LADEE, dass dies für den lunaren Wasserhaushalt unerwartete Folgen hat. Denn von dem im Regolith gebundenen Wasser wird bei diesen Einschlägen ein Teil aufgewirbelt und freigesetzt, wie plötzliche Anstiege der Wasserdichte in der Mond-Exosphäre während dieser Ereignisse zeigen. Das aber bedeutet: Entgegen bisherigen Annahmen sind zumindest diese kleinen Meteoriten keine Wasserbringer, sondern eher Wasserdiebe.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (10)
  
20.04.2019 13:15:57 [Radio FM4]
Wie klingt ein Piano, bei dem jede Taste den gleichen Ton hat?
Johannes Mandorfer, Schlagzeuger der Wiener Band Hearts Hearts, hat ein Monat in Reykjavik verbracht - und dort ein Piano gebaut. Es ist wohl das erste seiner Art, das alle 88 Tasten mit demselben Ton belegt. Eine Reise durch Island und durch feine, klangliche Unterschiede. Während die anderen drei Bandmitglieder von Hearts Hearts in Wien fleißig die Promo-Trommel im Rennen um den FM4-Award gerührt haben, war Johannes im Rahmen einer Artist Residency in Reykjavik, Island, um ein Kunstprojekt umzusetzen, ein eigenes Piano zu bauen, das zwar 88 mal denselben Ton spielt, der aber dennoch jedes Mal anders klingt.

  
20.04.2019 13:14:11 [Süddeutsche Zeitung]
Ein Mann geht seinen Weg
Das Verhältnis zwischen Bob Dylan und seinen Fans war schon immer schwierig, besonders bei Konzerten. Nun ist der "Heilige Bob" wieder auf Tour - mal sehen, was es an diesem Samstag in Augsburg zu meckern gibt. "Du sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von irgendetwas am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde." So überliefert Mose das erste der zehn Gebote Gottes, das aber die zahlreichen Darstellungen von Gott, Jesus und anderen Heiligen nicht verhindern konnte, die prachtvoll sogar Kirchen schmücken. Warum sollten Menschen darum mehr Rücksicht auf das Fotoverbot nehmen, das Bob Dylan seit Jahren in seinen Konzerten fordert?

  
20.04.2019 11:12:37 [Zeit Online]
"Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit": Das Sehen filmen
Der Maler Julian Schnabel hat einen Film gedreht über den Maler Vincent van Gogh. Endlich kann man nachempfinden, wie der wohl die Welt wahrgenommen hat. Die Weizenfelder, die Sonnenblumen, die Äste und Blätter der Bäume, das Licht, das sie durchflutet und durchdringt: Vincent van Gogh schaut, atmet und saugt die Landschaft ein, mit seinen Blicken, seinem Gehör und durch seine Haut, erspürt sie mit jeder Faser seines Körpers. Selten ist der Maler so eins mit sich und der Welt um ihn herum wie in diesen Momenten, die der Kameramann Benoît Delhomme auf so sinnlich unmittelbare Weise einfängt, dass man als Zuschauer fast das Gefühl hat, dasselbe zu fühlen wie der Künstler.

  
20.04.2019 11:10:35 [TAZ]
Jazzpianist Jamie Saft: Improvisation ist kostbar
Das Werk des Jazzpianisten Jamie Saft ist experimentell und klangmächtig. Mit Steve Swallow und Bobby Previte spielt der New Yorker auch in Deutschland. Egal ob Jazz, Dubreggae oder Heavy-Metal, Jamie Saft ist einer der vielseitigsten und inspirierendsten Pianisten und Komponisten der zeitgenössischen New Yorker Downtown-Szene. Seit den 1990er Jahren spielt der im Big Apple in einer jüdischen Familie aufgewachsene und dort von vielfältigten US-Popsounds geprägte Künstler mit Akteuren wie John Zorn, Bad Brains oder Roswell Rudd in zahlreichen Projekten zusammen.

  
20.04.2019 08:54:26 [Analyse & Kritik]
»Heute dient Musik der Berieselung«
Buchautor Lukas Linek über gewandelte Hörgewohnheiten im Zeitalter des Streamings. Du schreibst in deinem Buch, dass das kapitalistische System Musik zu einem primitiven und formlosen Medium gemacht habe. Wie das? Lukas Linek: Die Wertschätzung gegenüber der Musik hat sich über die letzten Jahrzehnte stark verändert. Wir hören mehr Musik als je zuvor, haben aber noch nie so wenig dafür gezahlt. Der Druck auf Künstler steigt mehr denn je - sie müssen mehr und billiger produzieren. Das äußert sich natürlich auch in der Qualität der Inhalte.

  
20.04.2019 08:50:33 [Der Freitag]
Flaneur aller Abwege
Zuletzt gesehen in Kidlington, Colin Dexter, Unionsverlag 2018, 320 S., 12,95 €. Krimi: Inspector Morse ist wieder da. In den originalen Krimis fährt der Fernsehheld noch Lancia statt Jaguar. Das englische Adjektiv „hebdomadal“ dürfte selbst manchem Native Speaker ein Rätsel aufgeben. Dabei bedeutet es nicht mehr als „wöchentlich“, wie Langenscheidts Handwörterbuch weiß. Gebraucht wird es eher selten. Das Nachschlagewerk kennt allerdings einen „Hebdomadal Council“, den einmal pro Woche zusammentretenden Rat der Universität Oxford.

  
20.04.2019 06:37:58 [Der Freitag]
Die Capitulation
Rap: Capital Bra ist der größte deutsche Popstar aller Zeiten und zwingt jeden Kritiker in die Knie. Es gibt Momente im Leben eines Kritikers, in denen er besser kapitulieren sollte. Von Capital Bra wird man dazu gezwungen, sobald man ihn ernst nimmt. Capital wer? Ach niemand, nur der erfolgreichste deutsche Musiker aller Zeiten. Ganze zwölf Nummer-1-Hits verzeichnete der 24-jährige Rapper – bitte tief Luft holen – innerhalb eines Jahres. Das sind mehr Einsen, als die Beatles hierzulande hatten. Sein sechstes Album CB6 wird diesen Rekord noch weiter ausbauen.

  
20.04.2019 06:36:29 [Migazin]
Rassismus – „so eine Art gesellschaftliche Stille“
Die Doku „Der Zweite Anschlag“ zeigt rassistische Gewalt aus der Opferperspektive. Regisseurin Mala Reinhardt zeigt den Film derzeit in vielen deutschen Städten. Der Dokumentarfilm „Der Zweite Anschlag“ von Mala Reinhardt schildert die Auswirkungen rassistischer Gewalt aus der Perspektive der Opfer. Die Protagonisten des Filmes sind Überlebende und Angehörige von rechten Anschlägen – wie beispielsweise die Betroffene des Pogroms von Rostock Lichtenhagen Mai Phương Kollath, der Überlebende des Möllner Brandanschlags Ibrahim Arslan und Osman Taşköprü, dessen Bruder vom NSU ermordet wurde. Auf Basis von Interviews entwickelt „Der zweite Anschlag“ ein Bild der teils traumatischen Erlebnisse, welche die Protagonisten durchlebt haben.

  
19.04.2019 18:03:00 [Heise]
Digitales Filmfestival: Die Hauptschlagader der Berlinale ist aus Glas
Wenn die Bären vergeben sind, das Publikum die letzten Vorstellungen gesehen hat und der rote Teppich eingerollt ist, gehen bei der Berlinale wieder die Lichter aus. Aber nur in den Kinos: So ein Filmfestival ist ein Ganzjahresbetrieb. Mit etwas reduzierter Mannschaft geht es für das Berlinale-Team auch nach dem letzten Vorhang weiter. Das gilt auch für das digitale Herzstück des Festivals: das Film Office am Potsdamer Platz. Über die Schreibtische – oder besser: durch die Computer – des Filmbüros gehen alle Filme des Festivals. Hier landen zahlreichen Einreichungen an, die ausgewählten Festivalbeiträge und die Beiträge für die Vorführungen des Europäischen Filmmarkts.

  
19.04.2019 18:00:47 [Der Freitag]
Archäologie der Lügen
Der dunkle Garten, Tana French, Scherz 2018, 656 S., 16,99 €. Krimi: Seelenruhig und gnadenlos trägt Tana French die Fassade eines reichen Sonnyboys ab. Nachdem er in seiner Dubliner Wohnung überfallen und schwer verletzt wurde, braucht der 28-jährige Toby Hennessy eine Auszeit, darum zieht er ins Haus seiner Großeltern. Es ist die Rückkehr an einen Ort, den Toby ausschließlich mit positiven Erlebnissen verbindet. Zahllose Ferien hat er im „Efeuhaus“ mit Cousine Susanna und Cousin Leon verbracht. Umso erschütternder ist für ihn, als in der Höhlung einer alten Ulme die Leiche eines ermordeten Schulkameraden gefunden wird.
 Sport (5)
  
20.04.2019 13:12:22 [TAZ]
Erfolglos in Disneyland
Die Meisterfeier wurde erstmals vertagt, k.o. in der Champions League: Thomas Tuchel hat bei Paris Saint-Germain Probleme. Fragt man Thomas Tuchel, wie es ihm zurzeit in Paris so geht, würde die Antwort wohl ähnlich ausfallen wie der Titel eines Berichts über das jüngste Spiel seines Klubs Paris Saint-Germain (PSG): „Toujours pire“. Immer schlimmer. Denn die Probleme reißen nicht ab in Paris, zuletzt war Tuchel wegen einer Sperre zu allem Überfluss gezwungen, sich das Debakel seiner Mannschaft in Nantes (2:3) von der Tribüne aus anzuschauen.

  
20.04.2019 08:48:13 [FAZ-Schachblog - Berührt, geführt]
Schach: Magnus zeigt Format
Der Weltmeister kommt in großer Form zum "Grenke Chess Classic", das am Karsamstag in Karlsruhe beginnt. Magnus Carlsen hat gerade im aserbaidschanischen Schamkir ein dem jung verstorbenen Wugar Gaschimow gewidmetes Weltklasseturnier überlegen gewonnen. Zwei Punkte Vorsprung hatte er dort nach den neun Runden. Vor allem überzeugte Carlsens Schach. Wie er seine Gegner in den letzten drei Runden jeweils mit einem positionellen Bauernopfer überspielte, zeugt von ganz großer Klasse und von endlich gefundener Weltmeisterform.

  
20.04.2019 06:34:36 [Süddeutsche Zeitung]
Der Mann für die wichtigen Tore
Bis zu seinem Tod war Agustín Herrerín über 50 Jahre Mitarbeiter von Real Madrid, in der Fußballwelt aber fast unbekannt. Dabei war er der Retter, als 1998 im Halbfinale der Champions League das Tor umfiel. Es gibt auch in der Welt des Fußballs Menschen, die Teil der Landschaft sind, und die doch nie jemand richtig wahrnimmt. Agustín Herrerín zum Beispiel, der vor mehr als 50 Jahren von Real Madrid angestellt wurde und dann, als er allmählich aussah wie ein Greis, fast zwanzig Jahre ein Amt bekleidete, das den schönen Titel "delegado de campo" trägt, Spielfelddelegierter.

  
19.04.2019 16:37:18 [Die Welt]
Erweckungserlebnis: Verliebt in Maradona
Vor dreißig Jahren spielte Diego Maradona im Münchner Olympiastadion ganz allein die Bayern nieder. Der Schriftsteller Alem Grabovac war dabei und erinnert sich an den 19. April 1989, als ihm der Fußballgott erschien. Es war ein Mittwoch. Es war der 19. April 1989. Ich war 15 Jahre alt, die Frisuren waren vorne kurz und hinten lang, im Kino lief „Ein Fisch namens Wanda“ und im Radio spielten sie die ganze Zeit „The Look“ von Roxette. Wir wohnten damals in Horb am Neckar, einer kleinen Stadt im nördlichen Schwarzwald.

  
19.04.2019 16:35:38 [TAZ]
Chemnitzer FC und sein Neonazi-Problem
Der Chemnitzer FC hat den Aufstieg geschafft. Doch der Verein ist eher für sein Problem mit Rechten bekannt. Doch jetzt tut sich ewas. Wird das reichen? Deutlicher hätte man die unerwünschten Gäste vorab nicht ausladen können. Gekommen sind sie trotzdem. Keine Neonazis, bitte! Darauf haben die Veranstalter in Chemnitz im Internet hingewiesen. Robert Claus, der eingeladene Rechtsextremismus- und Hooliganexperte, hat die Botschaft über die sozialen Netzwerke gestreut. Vor Ort selbst, im Wirkbau, einem ehemaligen Industriegebäude der Textilindustrie, ist direkt neben dem Eingang des hohen Raums ein Warnzettel angebracht.
 Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (2)
  
20.04.2019 09:13:09 [Infosperber]
Die einseitige Religions-Kritik des Europarats
Fast unbemerkt von den Medien hat im Januar der Europarat, dem auch die Schweiz angehört, eine Resolution mit dem Titel «Die Scharia, die Erklärung von Kairo und die Europäische Menschenrechtskonvention» angenommen. Beifall klatschten vor allem evangelikale Fundamentalisten und die Alternative für Deutschland (AfD). Diese einseitige Reaktion zeigt: Auch die Resolution war einseitig. Um was geht es in der Resolution? Auf der Grundlage der Europäischen Menschenrechtskonvention nahm der Europarat die Anwendungen der Scharia, also des islamischen Rechts, in einzelnen seiner 47 Mitgliedsländer unter die Lupe.

  
19.04.2019 17:02:26 [Telepolis]
Karfreitag der Kirche
Joseph Ratzinger macht erneut die "68er" verantwortlich für sexualisierte Klerikergewalt. Seine Ursachenforschung ist weder fromm, noch sachgerecht. In einem seriösen Diskurs sind auch die Historiker herausgefordert. In der zweiten Hälfte dieses Beitrags soll es konkret wie nur eben möglich zugehen. Denn am Karfreitag wird kein ewiges platonisches Schauspiel - abgehoben von der Welt - zelebriert. Die Dramatik von Golgotha besteht aus blutigem Ernst. Der verachtete und zu Tode gefolterte Mensch aus "Fleisch und Blut" ist der Ernstfall. Jesus von Nazareth wollte Menschen dazu verführen, die eigene Schönheit zu entdecken und ohne Angst den aufrechten Gang einzuüben.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum