Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (7)
Aktuelle Themen (8)

Frei lassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (8)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (2)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (3)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (4)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (8)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (10)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (5)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (8)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Sport (8)
  
03.08.2021 09:20:48 [Zeit Online]
Laurel Hubbard: Das Gewicht der Welt
Keinem Auftritt wurde in Tokio so entgegengefiebert wie dem von Laurel Hubbard, der ersten olympischen trans Athletin. Das war selbst für eine starke Frau zu viel. Es ist der Wettkampf, dem in Tokio die bisher größte Aufmerksamkeit zuteil wurde. Zum ersten und bislang einzigen Mal bekamen nicht alle Journalisten, die dabei sein wollten, Zugang gewährt, auch der Autor dieses Textes nicht. Also verfolge ich an einem der Bildschirme im Pressezentrum, wie "the most controversial competitor in Olympic history" (Daily Mail Australia) um 20.30 Uhr Ortszeit erstmals die Bühne des Tokyo Forum betritt, wo der Wettkampf der Gewichtheberinnen in der Klasse über 87 Kilogramm stattfindet.

  
03.08.2021 09:19:26 [TAZ]
Sportdiktatur in Belarus: Sprinterin auf der Flucht
Wer das Sportsystem kritisiert, muss mit Repressalien rechnen. Die 200-Meter-Sprinterin Kristina Timanowskaja wurde zur Staatsfeindin in Belarus. Kristina Timanowskaja war eine glückliche Olympionikin. Die Sprinterin aus Belarus postete vor ihrer Abreise nach Tokio stolz Bilder ihrer Bordkarte auf Instagram, schickte dann Bilder mit dem Blick aus ihrem Zimmer über das olympische Dorf hinaus in die Welt und versprach, ihr Bestes zu geben. Am Sonntag, vier Tage später, gilt sie in ihrer Heimat als Persona non grata. Funktionäre ihres Verbandes wollten sie gegen ihren Willen ausfliegen. Man packte ihre Koffer und verfrachtete sie in ein Auto Richtung Flughafen.

  
03.08.2021 09:17:13 [Süddeutsche Zeitung]
Trainermarkt: Einmal durchatmen im Ausland
Kovac, Schmidt, Wagner und Co. sind Trainer, die in der Bundesliga vom Radar verschwunden sind. Ein paar von ihnen treffen sich nun in den Qualifikationsrunden zur Champions League. Manchmal schaut Robin Dutt immer noch die Spiele des VfL Bochum. Er widersteht der Versuchung, als fußballinteressierter Mensch die Spieltags-Konferenz im TV zu wählen, er entscheidet sich für die Einzeloption. Vom VfL will er mehr als ein paar Spielzüge sehen, es reicht ihm nicht, mal rüber zu zappen, wenn ein Kommentator "Tor in Bochum" brüllt. Er will 90 Minuten lang verfolgen, wie sich der Verteidiger Armel Bella Kotchap gemacht hat, der 17 war, als Dutt den VfL Bochum trainierte.

  
03.08.2021 09:15:47 [Junge Welt]
Er kam, sah und verlor
Es bleibt schwierig: Tennis und die Olympischen Spiele. Es gibt Beziehungen, bei denen man das Gefühl hat, alle strengen sich an, aber es wird einfach nichts draus. Beispiel: Tennis und die Olympischen Spiele. Dabei fing es gut an. Tennis wurde bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit, 1896 in Athen, ins Programm aufgenommen und blieb bis 1924 dabei. Dann stritten sich der Internationale Tennisverband und das ­Internationale Olympische Komitee darüber, was denn nun ein Amateur sei, und Tennis verschwand für mehr als 60 Jahre von der olympischen Bühne. Ein ­erster Versuch, es wieder einzuführen, scheiterte 1968. Der Demonstrationswettbewerb mit einer Altersgrenze von 21 Jahren überzeugte nicht.

  
03.08.2021 09:14:23 [N-TV]
Kader des FC Bayern wird zum Stressthema
Panik ist (noch immer) nicht angebracht. Zwar hat der FC Bayern auch am Samstag wieder nicht gewonnen, auch im vierten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison nicht. Aber noch ist halt nichts passiert, was eine Panikreaktion rechtfertigt (weil eben "nur Vorbereitung".) Nun kann man darüber diskutieren, was eine Panikreaktion ist oder wäre. Zum Beispiel ein Neuzugang. Der würde der Mannschaft sehr helfen. Sagen die einen. Die anderen sagen: Nein, das muss nicht sein. Zur Seite der anderen gehört Klub-Boss Oliver Kahn. Der erklärte am Samstag bei RTL, noch bevor seine Münchner gegen Neapel (0:3) verloren hatten, dass der Kader "exzellent" besetzt sei.

  
03.08.2021 09:12:43 [TAZ]
Olympia-Quarantäne-Hotel des Schreckens: Isolation im „Day Nice“
Die Beschwerden von positiv auf Corona getesteten Athleten werden lauter. Die Bedingungen der Quarantäne sind fragwürdig. „Vorübergehend geschlossen“, verrät Google Maps, wenn man das Day Nice Hotel in Tokio auf seinem Smartphone ansteuert. Das lässt sich leicht erklären, denn der hässliche Kasten im Zentrum dient jenen Sportlern zum Absitzen ihrer Quarantäne, die positiv aufs Virus getestet wurden. 10 bis 14 Tage dauert Pi mal Daumen so eine Isolation, und bisher hat es 24 Sportler getroffen. Bis Montag haben die Spieleführer von Tokio fast 450.000 Tests machen lassen. Die Positivquote bei den Athleten liegt bei 0,01 Prozent, die der anderen mit Olympia Verbandelten auch nur bei 0,02 Prozent.

  
03.08.2021 09:10:53 [Süddeutsche Zeitung]
Großer Preis von Ungarn: Rainbow Warrior ohne Sprit
Gerügt für bunte Botschaften, disqualifiziert mangels Benzin im Tank: Bei einem denkwürdigen Rennen in Ungarn, das auch Red Bull leiden lässt, gerät Sebastian Vettel zweimal mit Formel-1-Gesetzen in Konflikt. Sonntagabend, Viertel nach acht. In der Garage mit Sebastian Vettels Auto brennt noch Licht. Kein gutes Zeichen. Der Hungaroring hat sich längst in eine Baustelle verwandelt. Gabelstapler schwirren, Arbeiter wuchten zerbrechliche Bildschirme in gepolsterte Kisten, überall Gewusel. Die Hitze des Tages liegt noch wie ein Brikett in der Luft, dazu der Geruch von Schweiß. Wenn ein Formel-1-Rennen mit Mensch und Material zusammengepackt wird, wenn sich die wuchtigen Motorhomes zusammenfalten und in LKW verwandeln, dann sieht das aus wie bei den Transformers. Ab auf die Autobahn. Schnell weg.

  
03.08.2021 09:09:17 [Zeit Online]
Baseball bei Olympia: Gold für Höflichkeit
Baseball ist wieder olympisch, Japan und USA die Favoriten. Obwohl beliebt in beiden Ländern, sind die sportkulturellen Unterschiede gewaltig. Das liegt an der Etikette. Blicken Journalisten aus den USA auf die japanische Interpretation von Baseball, fällt auf: "Spieler auf dem Feld müssen sich wie Gentlemen verhalten." Diese Feststellung gehört zu den ersten Dingen, die dem US-amerikanischen Journalisten Robert Whiting einfallen, wenn er an japanischen Baseball denkt. Jenen Sport, der über die letzten Jahrzehnte so beliebt gewesen ist wie kein anderer im ostasiatischen Land, spiele man hier nämlich ganz anders als im Ursprungsland USA.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum