Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (7)
Aktuelle Themen (8)

Frei lassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (8)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (2)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (3)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (4)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (8)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (10)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (5)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (8)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Aktuelle Themen (8)
  
03.08.2021 18:54:04 [Tagesschau]
Flutkatastrophe: Scharfe Kritik am Krisenmanagement
"Hilfe hat in den ersten Tagen gar nicht stattgefunden", sagt Michael Lang aus dem rheinland-pfälzischen Bad Neuenahr-Ahrweiler. Er ist Betroffener der verheerenden Flutkatastrophe Mitte Juli: "Man war mit dem Schaden, den man hatte, auf sich allein gestellt", macht er seinem Ärger im ARD-Politikmagazin "Report Mainz" Luft. Unterstützung von offiziellen Hilfsorganisationen wie Feuerwehr oder THW habe er in der Zeit nicht bekommen, sagt er. Dafür kamen zahlreiche Handwerker, Bauunternehmer und Landwirte aus ganz Deutschland in die Region, um zu helfen. Einer von ihnen ist Markus Wipperfürth.

  
03.08.2021 17:09:24 [RT DE]
STIKO-Chef weist Lauterbachs Kritik zurück
Gestern haben die Gesundheitsminister von Bund und Ländern beschlossen, das Angebot für eine Corona-Impfung für Zwölf- bis 17-Jährige auszuweiten. In Impfzentren, Arztpraxen und auch bei Betriebsärzten sollen Jugendliche die Möglichkeit für eine Impfung erhalten. Diese Entscheidung steht im Widerspruch zur Haltung der Ständigen Impfkommission (STIKO), die eine generelle Impfung für Minderjährige nicht empfiehlt, mit dem Hinweis, dass potentielle Nebenwirkungen der Impfungen die Gefahren einer Corona-Infektion in dieser Altersklasse überwiegen.

  
03.08.2021 15:41:15 [Tichys Einblick]
Impfzwang herrscht bereits
Die Berufspolitiker setzen sich als medizinische Laien erwartungsgemäß über die Fachleute der Ständigen Impfkommission hinweg. Hinterhältig unauffällig sagen die Berufspolitiker im zweiten „Beschluss“, getarnt, indem angeblich nur auf „Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen“ gerichteter „Auffrischimpfung“, in Wahrheit: Nach der zweiten „Impfung“ kommt die dritte, die vierte, kommen die immer wiederkehrenden regelmäßigen. Nachrichten über die bald nachlassende Wirkung von mRNA-Stoffen sagen mir, die Halbjahres- oder Quartals-„Impfung“ pirscht sich an.

  
03.08.2021 15:39:05 [Telepolis]
K.o.-Kriterium für "Schwarz-Grün" oder Wahlkampfgetöse?
Sollten die Grünen ihrem Vorsatz treu bleiben und im Fall einer Regierungsbeteiligung ein neues Klimaschutzministerium mit Vetorecht zur Bedingung machen, wäre eine Koalition mit den Unionsparteien und der FDP so gut wie ausgeschlossen. Ein solches Ministerium ist ein zentraler Punkt des "Klimaschutz-Sofortprogramms", das Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und Ko-Parteichef Robert Habeck an diesem Dienstag im Naturschutzgebiet Biesenthaler Becken nördlich von Berlin vorstellten. Das neue Ministerium soll Gesetze verhindern können, die dem Pariser Klimaschutzabkommen zuwiderlaufen – was dem Bundesumweltministerium bisher nicht gelang.

  
03.08.2021 11:52:38 [Krass & Konkret]
Kommt Sars-CoV-2 aus dem Wuhan-Labor oder von Fort Detrick?
Der Streit zwischen China und vor allem den USA nimmt inzwischen groteske Formen ab. Der chinesische Staatsrat hat es vor einer Woche abgelehnt, dass die WHO neue Untersuchungen zur Aufklärung des Ursprungs von Covid-19 ausführen darf. Das Ergebnis des ersten Teams war, dass SARS-CoV-2 von einem Tier übergesprungen ist (Zoonose), es sei “sehr unwahrscheinlich”, dass es aus einem Labor stammt. China, das die Untersuchung des WHO-Teams sehr eingeschränkt hatte, suchte die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, dass das Virus aus einem anderen Land oder durch importierte gefrorene Lebensmittel eingeschleppt worden sein könnte. Dazu kommt, dass es immer mal wieder Hinweise darauf gibt, dass Sars-CoV-2 schon einige Zeit vor Dezember 2019 zirkuliert sein könnte.

  
03.08.2021 11:39:07 [RT DE]
Attacke auf israelischen Tanker eine Folge der Luftangriffe auf Syrien?
Der mutmaßliche Drohnenangriff auf einen israelischen Öltanker im Indischen Ozean hat den Konflikt zwischen Israel und Iran erneut angeheizt. Der von der Firma Zodiac Maritime des israelischen Unternehmers Ejal Ofer betriebene Öltanker MT Mercer Street wurde am Donnerstagabend vor der Küste Omans mit Raketen angegriffen. Das Schiff befand sich auf dem Weg vom tansanischen Daressalam nach Fudschaira in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zwei Besatzungsmitglieder, ein britischer und ein rumänischer Staatsbürger, sollen dabei getötet worden sein. Inzwischen machten Israel, die USA und Großbritannien Iran für den Angriff verantwortlich.

  
03.08.2021 09:39:21 [RT DE]
Erfahrungsbericht aus Berlin: Der Demokratur ein Stückchen näher
13 verbotene Demonstrationen, 600 Verhaftungen und sogar ein Toter - Ursache unklar. Was die Staatsmacht in Berlin aufführte, hat mit Demokratie oder Rechtsstaat nichts mehr zu tun. Es war nicht einfach, von den Protesten gegen die Grundrechtseinschränkungen zu berichten. Wo soll man beginnen, wenn eine Demonstration "verboten" ist, also weder einen Treffpunkt noch ein Ziel hat? Tausende Demonstranten schienen vollkommen planlos über das gesamte Stadtgebiet verstreut zu sein. Offenbar nach dem Zufallsprinzip fanden sie sich in kleinen Gruppen zusammen und marschierten irgendwie drauflos.

  
03.08.2021 07:07:03 [Tichys Einblick]
Juristisches Aufarbeiten der Hochwasserkatastrophe
Wurden die Bewohner im Landkreis Ahrweiler rechtzeitig vor der zerstörerischen Hochwasserflut gewarnt? Oder war bei der Unwetterkatastrophe im Ahrtal fahrlässige Tötung oder fahrlässige Körperverletzung im Spiel? Die Staatsanwaltschaft Koblenz prüft jetzt die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. Es gebe entsprechende Anfangsverdachtsmomente. Wie der leitende Oberstaatsanwalt Kruse in einer Mitteilung ausführte, werden in die Prüfung neben Presseberichten auch die Ergebnisse von Todesermittlungsverfahren sowie allgemeine polizeiliche Hinweise aus der Katastrophennacht einbezogen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum