Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (6)
Aktuelle Themen (3)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (1)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (6)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (8)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (3)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (5)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (5)

Arbeit, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (9)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (7)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (6)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Topthemen (6)
  
26.05.2022 18:21:24 [Egon W. Kreutzer]
Deutschland Index (DIX) — Langzeitstudie
Der heutige Artikel ist ein Rückblick über die letzten dreieinhalb Jahre. Ausgehend von der Entwicklung des DIX, der von mir entwickelten Kennzahl für die Stimmung im Lande, zeichne ich die Ursachen und Wirkungen jener Ereignisse nach, die für die wechselnden Stimmungen und Erwartungshaltungen ausschlaggebend waren. Am Schluss gibt es einen Zoom auf die letzten 12 Monate und darauf, wie sich der Kriegsbeginn in der Ukraine auf die einzelnen, im DIX zusammengefassten Parameter ausgewirkt hat. Nicht umsonst wirkt wachsende Zustimmung für die Grünen negativ auf den Wert des DIX.

  
26.05.2022 17:09:44 [Le Monde Diplomatique]
Offline in Syrien
Der Zugang zum Internet ist kompliziert, gefährlich und für viele überlebenswichtig. In Syrien online zu gehen, ist ein denkbar schwieriges Unterfangen. Schon so triviale Dinge wie ein Sprachanruf oder das Streamen eines Youtube-Videos können ungeheuer schwierig und kostspielig sein. Die Telekommunikationsinfrastruktur ist marode, die Wirtschaft am Boden, das Regime ein Überwachungsstaat. All dies plus die Sanktionen des Westens sorgen dafür, dass jeder digitale Routinevorgang zu einem komplizierten Hindernislauf wird. Dabei sind Smartphones und 3G-Verbindungen hier keineswegs ein Luxus.

  
26.05.2022 13:42:11 [Rubikon]
Investition in den Tod
„Investition in die Zukunft“ sieht anders aus. Welch unvorstellbare Höhe an Geldern in die nukleare Aufrüstung gesteckt wird, übersteigt jeden Atompilz. Dabei ließe sich eine unendliche Liste darüber führen, wie man diese Abermilliarden an Geldern sinnvoller für die Welt nutzen könnte. Ein kleiner Krümel dieser Nuklear-Investitionen wäre ausreichend, um andernorts ganze Hungerkatastrophen zu beenden. Doch statt in das Leben investieren Großinvestoren wie der Vermögensverwalter BlackRock lieber in das Potenzial, die Menschheit gleich mehrfach ausrotten zu können.

  
26.05.2022 12:08:34 [GlobalBridge]
Das WEF, wo es vor allem um Geld und Macht geht
Sic transit gloria mundi: So verkommt der Welten Glanz! Das WEF, einst eine hoffnungsvolle internationale Plattform, wo sich hochrangige Politiker und einflussreiche Wirtschaftsmanager auf neutralem Schweizer Boden treffen und aussprechen konnten. Das WEF, heute eine neoliberale Wirtschaftspropaganda-Veranstaltung, die nicht zuletzt auch auf Schweizer Kosten die Globalisierung unter westlicher Führung anstrebt und unfolgsame Länder einfach ausschliesst. Eine geopolitische Tragödie. Klaus Schwab, als Sohn einer Schweizer Mutter und eines deutschen Vaters 1938 in Ravensburg in Deutschland zur Welt gekommen und bis 1965 an der ETH Zürich zum Maschinenbau-Techniker und zum Dr.sc.nat. ausgebildet, war, wie Wikipedia es zu schildern weiss, schon familiär bedingt immer interessiert an der Vereinfachung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit über die Landesgrenzen hinaus.

  
26.05.2022 07:42:25 [Brave New Europe]
Scotland: Our problem is not a Russian invasion
If you are afraid you should look your fear in the eye. If you are offered a simple solution you should examine that even closer. After Ukraine, what is Scotland afraid of? Knowing that fear, ask who is offering a remedy and what will it mean if we swallow it? The story we are offered is, as always, a simple tale of good and evil. The remedy that is proposed is, as always, a simple act of power. We are afraid that we may not be secure because Russia invaded Ukraine. This is unsettling because so many of the major invasion since the Second World War has be perpetrated by us or one of our allies we are unaccustomed to not being in control.

  
26.05.2022 07:29:53 [Telepolis]
Europas Freiheitskampf?
Was für die neuen Ideale geopfert wird. Ein Zwischenruf: In der vergangenen Woche hat das EU-Parlament gefordert, gegen Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) Sanktionen zu verhängen, die unter anderem ein "Einfrieren" des Vermögens vorsehen. Kein Medium hielt es bisher für nötig, diesen Vorgang als das zu benennen, was er darstellt: das Ende rechtsstaatlicher Prinzipien. Man muss nicht alles gut finden, was der Altkanzler gemacht hat, erst recht nicht den politischen Drehtür-Lobbyismus, der im Übrigen ein Markenzeichen "westlicher Demokratien" ist. Aber strafbar hat er sich nun mal nicht gemacht. Trotzdem droht ihm eine Zwangsmaßnahme, die weit einschneidender ist als jede Geldstrafe.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum