Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (5)
Aktuelle Themen (8)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (10)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (2)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (7)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (3)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (11)

International (8)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (1)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (1)

Umwelt, Natur, Ökologie, Tierschutz, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik (7)

Ansichtssache, Meinung, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (17)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (4)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (8)

Sport (6)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Ansichtssache, Meinung, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (17)
  
05.08.2020 09:06:44 [Polit Platsch Quatsch]
Gesicht zeigen: Versammlungsrecht light
Als es noch keine Masken gab, weil Deutschland so "hervorragend vorbereitet" (Jens Spahn) war auf den eventuellen Ausbruch einer Pandemie, war die Sache vollkommen klar. Wer dazu aufrief, in der Öffentlichkeit besser eine Maske zu tragen, war ein rechter Angstmacher, der die Corana-Pandemie nutzen wollte, um zu hetzen oder Hass und Zweifel zu säen in einer Bevölkerung, die mit großem Vertrauen ins Regierungsviertel nach Berlin schaute, wo Bundeskanzlerin Angela Merkel die ersten acht Seuchenwochen lang unsichtbar aus ihrem Amtsitz führte. Der Bundesgesundheitsminister wurde als Held durch die Medien gereicht, er predigte verlässlich gegen Schutzmaßnahmen oberhalb von Händewaschen und in die Armbeuge niesen.

  
04.08.2020 20:42:44 [Thomas Schmid]
Kevin Kühnert – Karrierist als Rebell
Demokratische Parteien sind Machtmaschinen. Entsprechend nüchtern-bürokratisch fällt ihre Ausstrahlung aus. Das heißt jedoch nicht, dass sie immun wären gegenüber den Verlockungen des Wahn- oder zumindest Unsinns. Die raketenhaft in den Himmel steigende Begeisterung für Karl-Theodor von und zu Guttenberg (CSU) war vor geraumer Zeit ein hübsches Beispiel dafür. Ein anderes die geradezu messianische Gefolgschaftsbereitschaft, die vor weniger langer Zeit der kurzzeitige SPD-Vorsitzende Martin Schulz auslöste. In jedem Funktionär und in vielen Parteimitgliedern scheint ein Bedürfnis nach Erlösung zu schlummern, das ab und an den Wachzustand erreicht und sich dann ganz wild aufführt.

  
04.08.2020 20:40:06 [Der Freitag]
Ich bin ja nicht für die Demos, aber ...
Corona: Wie werden Anti-Maßnahmen-Demogänger in den Medien dargestellt, was wollen sie und wie könnte die Politik darauf reagieren? Seit Monaten gehen Menschen auf die Straße. Friedlich, aber dennoch wütend und hochgradig unzufrieden mit den Corona-Maßnahmen. Von diesem Phänomen der Regelmäßigkeit im gesamten Bundesgebiet ebenso wie rund um den Globus wurde seit einigen Wochen kaum noch in den Medien berichtet. Da muss es Unkennern der Materie maximal unverständlich erscheinen, dass gerade jetzt, wo der R-Wert wieder nach oben geht eine Großdemo in Berlin mit wievielen Menschen auch immer stattfand.

  
04.08.2020 18:51:48 [Spaet-Nachrichten]
Sleepy Joe’s genialer Plan
Weniger als 100 Tage bis zu den Präsidentschaftswahlen in den USA. Für die Anti-Trump-Fanatiker vom "Spiegel" ist der Wechsel in Washington eigentlich eine klare Sache. Aber jetzt erst recht, denn der Schläfrige Joe, der wahrscheinliche Gegenkandidat der Demokraten, hat einen genialen Plan. Der Plan hat schon einmal wahnsinnig gut funktioniert, zumindest eine Zeitlang. Die Banken vergaben auf Druck der Regierung Immobilienkredite an die buntesten Vögel. Um nicht auf den faulen Krediten sitzen zu bleiben, bündelten sie diese mit solchen einer besseren Bonität und verkauften das Paket an Investmentbanken.

04.08.2020 18:40:49 [Antikrieg]
Die Menschen sind von dem Projekt Angst so erschreckt worden...
... dass sie glauben, dutzende Millionen seien an Covid-19 gestorben. Die Wahrnehmung der Risiken der Covid-19-Krise ist inzwischen so übertrieben, dass sie zeigt, wie die Angst zur einzig wahren, dauerhaften Realität der Pandemie geworden ist. Die Kluft zwischen der Realität und der Wahrnehmung der Covid-Risiken - fast ein Faktor 100 - zeigt, wie staatlich angeordnete "Fake News" - Projekt Angst - die öffentliche Vorstellung beherrschen und sich negativ auf die Art und Weise auswirken, wie wir die Krise bewältigen.

  
04.08.2020 17:04:01 [The Blog Cat]
Der COVID-Staatsstreich
In Panik vor den von der herrschenden Klasse erzeugten Ängsten willigte das amerikanische Volk ein, im Wesentlichen bis auf weiteres unter Hausarrest gestellt zu werden, wodurch die Gewohnheiten, Vorlieben und Freiheiten, die unsere Lebensweise bestimmt hatten, faktisch außer Kraft gesetzt wurden. Die meisten Amerikaner haben wirtschaftliche Schäden erlitten. Vielen, die keinen geschützten Status genießen, wurden Karrieren beendet und in die Armut getrieben. Soziale Spannungen und Selbstmorde haben sich vervielfacht. Die gewaltsame Zurückstellung jeder Art von medizinischer Versorgung wird mit Sicherheit unnötiges Leiden und Tod bedeuten.

  
04.08.2020 17:01:43 [Unbesorgt]
Dieter Nuhr und die Lawine der Macht
Als die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG unter dem Slogan „Gemeinsam #fürdasWissen“ dazu aufrief, „…Text‑, Bild- und Video-Statements“ einzusenden, um „…die Überzeugung für eine freie und erkenntnisgeleitete Forschung in die Gesellschaft tragen“, konnte sich wohl niemand vorstellen, welcher Shitstorm wenig später bei Twitter über die DFG hinwegfegen würde. Auslöser war ein 30 Sekunden langer Videobeitrag des Kabarettisten Dieter Nuhr. Das heißt, das Video löste die Debatte gar nicht aus, sondern nur Dieter Nuhr.

  
04.08.2020 16:55:13 [Volksverpetzer]
Ich war auf der Corona-Demo
Für den Volksverpetzer war ich am Samstag auf der Corona-Demo, um mir selbst ein Bild vor Ort zu machen. Was ich beobachten konnte, schockierte mich. Man glaubt es kaum, wenn man es nicht mit eigenen Augen gesehen hat, aber diese Masse von Menschen agiert in einer völligen Parallelwelt. Eine Welt der alternativen Fakten, Paranoia und Wahns. Die Welt der Pandemie-Leugner hat nichts mehr mit der Realität zu tun. Eine gefährliche Entwicklung für unsere Demokratie. Seite an Seite demonstrierten auf der Corona-Demo Impfgegner, Maskengegner, Q-Anon-Sekten-Anhänger, Esoteriker, Corona-Leugner, Nazis, „besorgte Bürger“ und Co. auf der Straße, um gegen die Pandemiemaßnahmen zu demonstrieren. Und zu behaupten, es gäbe gar keine Pandemie. Oder gar keinen Virus.

  
04.08.2020 16:52:47 [Dushan Wegner]
Immunität durch Schamlosigkeit
Kühnert will in den Bundestag – mit welcher Berufserfahrung? Politik hetzt gegen Corona-Demos – und ignoriert linke Aufmärsche. Habeck labert Unsinn. Sorry, ist so: Politiker haben ihr Schamgefühl abgelegt, und Schamlosigkeit verleiht gewisse Immunität. Natürlich können und müssen Politiker sich gelegentlich auch zu Themen außerhalb ihres Kernbereichs äußern, und dafür haben sie einen Mitarbeiterstab, der ihnen zuarbeitet (und hoffentlich nach Kompetenz und nicht nur nach »Sachzwängen« eingestellt wurde). Habeck wurde, warum auch immer, zum Thema »Wirecard« und »Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin)« interviewt, und natürlich hatte er im selbstbewussten Tonfall des Journalistinnen-Lieblings harsche Kritik anzubringen.

  
04.08.2020 15:45:29 [QPress]
Menschenmassen … richtig wichtig nichtig
Der 1. August in Berlin hat es in sich. Die eigentlichen Anliegen der Menschen, die sich dort versammelt haben, bedeuten nichts. Es sind aus Sicht derjenigen, die sich getroffen fühlen sollten, alles Nichtigkeiten und entsprechend werden diese Menschen abgekanzelt. Inzwischen dreht sich der Streit lediglich um die Deutungshoheit der Veranstaltung. Ist das nicht eine altbekannte Masche, um bestimmte Meinungen und Sichtweisen klein zu halten? Dass das Freiheits-Virus nicht viral geht?

04.08.2020 15:25:02 [Rationalgalerie]
Linkspartei ohne Maske
Die eine ist mit den Fingern in der Staatskasse erwischt worden: Frau Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung der PdL, hat ihre beträchtlichen Vergütungen für Aufsichtsratsposten in landeseigenen Unternehmen nicht wie vorgeschrieben an die Landeskasse zurückgezahlt. Es geht um einen Fehlbetrag von 7000 Euro. Und dann hat sie auch noch vergessen, die Beträge zu versteuern. Was die Linkspartei normalerweise als korruptes Verhalten geißeln würde, betrachtet sie jetzt plötzlich als „persönlichen Fehler“. Diese miese Runterspielerei kann man in einer Erklärung der PdL-Landeschefin Katina Schubert und des PdL-Kultursenators Klaus Lederer lesen.

  
04.08.2020 15:18:50 [KenFM]
Pandemie-Panik!
Bis vor Kurzem dachte ich, ein freier unabhängiger Mensch zu sein. Aber seit einigen Monaten wird mir befohlen, was ich zu tun und zu lassen habe. Aufgrund eines grippeähnlichen hochansteckenden Virus mit der Bezeichnung COVID-19 wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 11. März 2020 eine Pandemie ausgerufen. Danach wurde die Bevölkerung mit Horrormeldungen über die Viruskrankheit bombardiert und die Obrigkeiten schritten zu drakonischen Zwangsmaßnahmen. An einzelnen Orten wurde Quarantäne angeordnet, ich muss wenigstens 1,50 Meter Abstand von meinen Mitmenschen einhalten und mich beim Betreten von Supermärkten, Läden, Restaurants, Verkehrsmitteln usw. maskieren, sogar bei Bankbesuchen.

  
04.08.2020 13:32:24 [Neuland Rebellen]
Gehorsam, Phase II: Nicht krank, aber mundtot
Nachdem die Demo am 1. August 2020 in Berlin zuvor medial als Veranstaltung der „Corona-Leugner“, „Impfgegner“, „Nazis“ und „Verschwörungstheoretiker“ durch den Schmutz gezogen wurde, stellte sich schnell heraus, dass der Abschreckungsversuch durch Diffamierung ausblieb. Zwar sind die Angaben über die Zahl der anwesenden Demonstranten – je nach Standpunkt – eingefärbt. Doch es waren eine Menge Menschen unterwegs, daran kann es keinen Zweifel geben. Auch dass unter den zahlreichen Menschen, die am 1. August auf die Straßen von Berlin gingen, eine nur sehr übersichtliche Zahl derer zu finden war, die zum zuvor unterstellten Profil passten, das die Medien gezeichnet hatten, lässt sich anhand unzähliger Bilder und Live-Streams kaum noch leugnen.

  
04.08.2020 13:26:32 [Publico]
Wenn Linke sich um Freiheit sorgen
Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst der Cancel Culture von rechts. Alle Mächte des progressiven Europa formieren sich zum Schutzwall, denn jetzt geht es um das, was Progressisten seit jeher am Herzen liegt – die Freiheit des ungehinderten Meinungsaustauschs. So kann ein Text über eine unterhaltsame Gesellschaftsfarce anfangen. Aber nur, wenn er chronologisch sofort zurückspringt. Also: Es war einmal ein Narrativ, von dem sich heute nicht mehr genau feststellen lässt, wann es in die Welt kam. Es handelte sich jedenfalls um eine etwas zwielichtige Existenz.

04.08.2020 13:18:17 [Mises Institute]
Why "Sortition" Offers an Alternative to Our Corrupt Ruling Class
As the lockdowns have shown, even well-established democracies are unable to mobilize the judicial and parliamentary tools to ward off the onslaught on liberty. Without means of legal resistance, people have had to accept that the basis of their livelihood has been taken away or at least severely damaged. Democracy by popular vote provided no guarantee against tyranny. Given the failure of the usual system of democracy by competitive election, it might be time to give "demarchy" a try. There's no reason to assume that it would be any worse than what we have now.

  
04.08.2020 11:31:32 [M 7]
Keine Zukunft ohne Strategie
Es existieren Verhältnisse, die können nur im Dilemma enden. Da existiert eine Voraussetzung nicht für eine daraus folgende Notwendigkeit und das führt zu einem fürchterlichen Ergebnis. Das Schlimme daran ist, dass nicht unbedingt lokalisiert werden kann, worauf das schlechte Ergebnis zurückzuführen ist. In der Politik ist so etwas immer wieder zu erleben. Aufgrund mangelnder Voraussetzungen kann vieles, von dem die Mehrheit der Menschen ausgeht, dass es notwendig wäre, nicht erreicht werden, weil etwas fehlt, das niemand sieht. Das hört sich rätselhaft an, wird aber gleich deutlich. Die Erklärungen jedenfalls für das Ausbleiben des Erwünschten sind in der Regel genauso kläglich wie das Unterbleiben der notwendigen Analyse.

  
04.08.2020 11:15:23 [Makadomo]
Faustpfand apokalyptischer Prophezeiung wider menschliches Dasein
Am Ende wird abgerechnet. Der Gestank breitete sich seit Tagen schon aus, unerträglich bis in jede kleinste Ritze, viele Anwohner hatten längst das Weite gesucht, da ohnehin alles zerfiel. Dennoch einige Tapfere ausharrten in der Hoffnung, irgendwann Hilfe sie erreichen würde, obwohl sie nur zu genau wußten wie aussichtslos die Lage. Katastrophen überzogen nicht nur diese Region, weltweit hatte wie aus dem Nichts, schlagartig einer Dominokette gleich die Erde gebebt, brachen Vulkane aus, zitterte überall der Boden, alles Lebende war panikartig nach draußen gestürzt, das Ganze spielte sich in wenigen Stunden ab, um anschließend abzuebben.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum