Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (4)
Aktuelle Themen (5)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (7)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Totalitarismus, Sicherheit (2)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär, NATO (7)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (3)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (2)

International (8)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (2)

Arbeit, Gewerkschaft, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (8)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin, Ernährung (5)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (6)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)
  
05.02.2023 11:47:53 [Junge Welt]
Zerfall der Sowjetunion: Rezept für das Chaos
(Info: Vladislav M. Zubok: Collapse. The Fall of the Soviet Union. Yale University Press, New Haven-London 2022, 535 Seiten, 16,99 Euro (Paperback)) Legitimierung der Nationalisten, Kannibalisierung der Wirtschaft: Vladislav Zuboks Buch über den Kollaps der UdSSR. Man kann nicht sagen, dass die Literatur, die sich oberhalb der Ebene mal mehr, mal weniger informierter politischer Polemik halbwegs begriffssicher mit dem Niedergang und dem Ende der Sowjetunion bzw. der sozialistischen Staaten in Mittel- und Osteuropa beschäftigt, sehr umfangreich ist – erst recht nicht im deutschen Sprachraum.

  
05.02.2023 11:44:57 [Achgut]
John Cale: 50 Jahre „Paris 1919“
Cales bekanntestes und zugleich zugänglichstes Werk darf als Paradebeispiel für britischen Art-Pop der edelsten Sorte gelten und ist eine der schönsten und zugleich anspruchsvollsten Pop-Scheiben der 70er Jahre. John Cale – nicht zu verwechseln mit J. J. Cale! – hatte Mitte der 60er Jahre mit Lou Reed die Avantgarderock-Legende The Velvet Underground gegründet, wo er sich insbesondere an Bass, Bratsche, Klavier und Orgel betätigte. 1968, nach zwei (verkaufsmäßig) gefloppten Schallplatten, verließ Cale die Band, um sich als Talentscout, Produzent und Solo-Künstler selbständig zu machen.

  
05.02.2023 11:41:27 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Romanist Frank-Rutger Hausmann: Bewunderungswürdige Intensität
Er schrieb die Geschichte der Romanistik und schrieb sie fort: Der Historiker, Erklärer, Sprecher und Meister seines Faches Frank-Rutger Hausmann wird achtzig. Das Bild eines Faches prägt nicht zu­letzt, wer dessen Außenwahrnehmung bestimmt. Zu einer solchen Sicht auf die deutsche Romanistik hat Frank-Rutger Hausmann maßgeblich beigetragen. Seinen Weg in die Romanistik hat er an der Universität Freiburg gefunden, bei seinem akademischen Lehrer Vito Giustiniani, bei dem er mit einer Arbeit zum italienischen Humanismus promovierte, sowie als Assistent von Hugo Friedrich – einem der großen Namen der Romanistik des zwanzigsten Jahrhunderts.

  
05.02.2023 11:39:30 [Der Tagesspiegel]
Musikschule Fanny Hensel: So klingt Vielfalt
Das Kursangebot der Musikschule „Fanny Hensel“ in Berlin-Mitte ist enorm. Jetzt präsentieren sich zehn verschiedene Ensembles bei einem Konzert. Die musikalischen Klänge Berlins sind so vielfältig wie seine Bewohner. Daher ist es nicht verwunderlich, dass einige Musikschulen Unterricht jenseits des gewohnten klassischen Instrumentariums anbieten. Was die schiere Vielfalt betrifft, ist die Musikschule „Fanny Hensel“ in Mitte jedoch einzigartig. Die arabische Kurzhalslaute Oud kann hier ebenso erlernt werden wie die indische Sitar, die türkische Saz, die westafrikanische Djembe, vietnamesische Bambusquerflöte, Bandoneon und vieles mehr.

  
05.02.2023 11:36:52 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Meister aller Klassen
Mit Herz und Mund und Tat und Leben: Der Regisseur und Intendant Jürgen Flimm ist im Alter von 81 Jahren gestorben. In einem Dramolett in einem seiner Bücher stilisierte sich der Regisseur Jürgen Flimm zum lustvollen Schmerzensmann, der eine umgedrehte Pyramide auf der blanken Stirn balanciert. Diese ist voller „Menschen, Einfälle, Ideen, Klatsch, Tratsch, Missgunst, Gestank, Zorn, Wut, Trauer, auch Applaus“, eben voll der widersprüchlichen Einflüsse und Ereignisse, die im Lauf einer Inszenierung zusammenkommen können.

  
05.02.2023 11:34:46 [TAZ]
Politisch eingreifendes Kino
Rainer Komers porträtiert in seinen Dokumentarfilmen Arbeiter, Minderheiten oder Underdogs. Sein Schaffen stellt der Band „Außen Fuji Tag“ vor. Seit 2001 zeichnet die Kurt Wolff Stiftung jährlich zwei Verlage für ihr Gesamtwerk aus. 2023 geht der mit 35.000 Euro dotierte Hauptpreis an den Berliner Alexander Verlag, der, so die Begründung, zeige, „dass Literatur zu einzelnen Künsten nicht nur die Fachwelt etwas angeht, sondern eingreifend sein kann, und zwar gesellschaftlich, kunstpolitisch und ästhetisch“. Eine Beschreibung, die wie exemplarisch auch für eine Monografie zutrifft, die der Verlag der Arbeit von Rainer Komers gewidmet hat.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum