Net News Express

 
       
1539939159    
 Europa, Brüssel, EU allgemein (6)
  
19.10.2018 06:37:10 [Griechenland-Blog]
Memoranden fraßen Ernährungsqualität in Griechenland
Die Memoranden brachten in Griechenland den sogenannten Warenkorb der Hausfrau zum Schrumpfen und beeinflussten nachhaltig die Ernährungsgewohnheiten der Bürger. Die wirtschaftliche Krise hat auch die Ernährungsgewohnheiten der Griechen beeinflusst, die einerseits ihre Einkäufe signifikant „beschnitten“ haben und andererseits billigere Nahrungsmittel wählen. Kalbfleisch, Fisch, Obst, Gemüse, Molkereiprodukte, sogar auch das Olivenöl sind steil reduziert worden, während der Konsum von Hülsenfrüchten und Kohlehydraten gestiegen ist, was die finanziellen Schwierigkeiten der Haushalte belegt.

  
18.10.2018 20:59:38 [Brave New Europe]
We have the Answers to Brexit’s Causes
This process should have begun on March 30, 2017. Only now is some of the left questioning why a majority of Britons voted for Brexit, beside the fact that they are stupid, racist, and manipulated by Putin. This is one essay of over twenty in a new publication by Compass on The Causes and Cures for Brexit, that brings together progressive politicians, thinkers, and activists to address issues of identity, democracy, and economy that helped lead to Brexit.

  
18.10.2018 19:47:44 [Sozialismus]
Belgiens Mitte geschwächt
Belgiens Wählerschaft hat die etablierten Parteien sowohl der Schweden-Koalition (Liberale und Rechtspopulisten) als auch der Sozialdemokraten abgestraft. 38% der Belgier würden am liebsten sowohl bei Kommunalwahlen als auch bei den Parlamentswahlen nicht mehr ihre Stimme abgeben, wenn die strafbewehrte Wahlpflicht entfiele. Auch in Belgien herrschen ein großes Unbehagen und eine stille Wut auf die politische Kaste. Im französischsprachigen Landesteil Wallonie haben Lokalpolitiker, die wegen Scheinarbeitsverhältnissen bei öffentlichen Unternehmen unter Anklage stehen, unbefangen wieder kandidiert.

  
18.10.2018 16:34:56 [Ceiberweiber]
Facebook: Politiker gehen Fakeprofil auf den Leim
Gerade war Steffi Krisper von den NEOS noch im BVT-U-Ausschuss und empörte sich über die Zustände bei „unserem Geheimdienst“ und schon fliegt durch Zufall auf, dass sie mit einem gewaltverherrlichenden Fake-User auf Facebook befreundet ist. Wie sie sind bislang David Ellensohn und Uschi Lichtenegger von den Grünen und Christoph Riedl von der Diakonie und die Autorin Linda Wöss auf „Heinz Christian Waldhäusl“ hereingefallen (wobei ich diese sehe, weil ich mit ihnen befreundet bin). Man erkennt sofort die Kombination aus Heinz Christian Strache und Gottfried Waldhäusl, zumal der Account Anfang Oktober unter Gottfried Waldhäusl angemeldet und dann auf Heinz Christian Waldhäusl geändert wurde.

  
18.10.2018 15:03:17 [Lost in EUrope]
Die 27 kippen ihr Brexit-Ultimatum
Es klingt harmlos: Im November wird es doch keinen EU-Sondergipfel zum Brexit geben. Doch in Wahrheit ist es eine kleine Sensation. Denn die 27 verbleibenden Staaten haben damit ihr Ultimatum an Mrs. May gekippt. “Wir brauchen viel Zeit, viel mehr Zeit”, sagte Chefunterhändler Barnier. Dabei war der Brexit-Gipfel der Staats- und Regierungschefs der EU im Vorfeld als “Stunde der Wahrheit” beschworen worden. Nun zeigt sich, dass May nicht liefern kann – für die strikten Vorgaben aus Brüssel findet sie daheim in London beim besten Willen keine Mehrheit.

  
18.10.2018 11:10:47 [Ceiberweiber]
BVT: Sittenbild aus der Provinz
Cloud-Dienste einer israelischen Firma werden beansprucht, ein anonymes Konvolut mit Verfehlungen wird der CIA zugeschrieben; auf WhatsApp werden sexistische und rassistische Bilder verschickt; ein Vorgesetzter übersetzt Rehbraten mit „Bambi Meat“ und im Büro muss man Radio Niederösterreich hören – willkommen im Inneren des Verfassungsschutzes, der gerade von einem U-Ausschuss seziert wird. Auch in anderen Organisationen und Behörden wird man Seltsames, Leichtsinniges oder Schlampiges finden, es fragt sich jedoch immer, in welchem Ausmaß. Es fragt sich auch, ob hierzulande nicht einfach viele sehr provinziell sind und fast niemand internationales Nachrichtendienstformat hat.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum