Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (8)
Aktuelle Themen (8)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (7)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (3)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (2)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (0)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (2)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (5)

International (9)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (10)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (3)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (7)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 International (9)
  
20.10.2021 15:32:24 [Süddeutsche Zeitung]
Brasilien: 1.200 Seiten Sprengstoff für Bolsonaro
Ganz zum Schluss also noch mal ein großer Knall: Nach fast sechs Monaten Arbeit ist in Brasilien der vorläufige Abschlussbericht der sogenannten CPI veröffentlicht worden, der "comissão parlamentar de inquérito", einer parlamentarischen Untersuchungskommission, die sich mit potenziellen Versäumnissen der Regierung von Jair Bolsonaro im Kampf gegen die Corona-Pandemie im Land befasst. Und glaubt man den Verfassern, sind diese tatsächlich gravierend. Von Inkompetenz und Fahrlässigkeit ist da die Rede, von gezielt gestreuten Falschinformationen, Scharlatanerie und in einer zwischenzeitlichen Version sogar von Mord.

  
20.10.2021 13:38:30 [RT DE]
Erdoğan droht mit neuer Militärkampagne in Syrien
Die Türkei droht mit einer neuen Militäroffensive in Nordsyrien gegen die kurdischen YPG-Milizen in Tall Rifaat, nachdem die YPG mutmaßlich zwei türkische Spezialpolizisten in Nordsyrien getötet hatte. Die syrisch-kurdische YPG-Miliz, eine Schwesterorganisation der in der Türkei als terroristische Vereinigung eingestuften PKK, habe Berichten zufolge unlängst ein bewaffnetes Fahrzeug in Nordsyrien mit einer Lenkwaffe beschossen. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte wurde der Angriff auf den türkischen Konvoi von den Afrin-Befreiungskräften durchgeführt. Das türkische Militär beschoss im Gegenzug Dörfer, in denen kurdische Truppen stationiert waren, mit Artilleriegranaten und Raketen.

  
20.10.2021 11:54:35 [Amerika 21]
Späte Wahlallianz der Opposition in Honduras
Kurz vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in Honduras am 28. November verzichtet der Präsidentschaftskandidat der Partei Salvador de Honduras (PSH), Salvador Nasralla, auf seine Kandidatur zugunsten von Xiomara Castro von der Partei Libertad y Refundación (Libre). "Dieser wichtige Pakt spiegelt einfach den Willen der Bevölkerung wieder, die besonders von der Opposition Einheit verlangt, um die Diktatur besiegen zu können", erklärte Xiomara Castro bei einem gemeinsamen Auftritt mit Nasralla. Der Kandidat der PSH würde im Fall des Wahlsiegs das Vizepräsidentenamt erhalten.

  
20.10.2021 11:40:45 [Zeit Online]
Tausende demonstrieren in Chile für soziale Gerechtigkeit
Zwei Jahre nach dem Beginn regierungskritischer Proteste haben in Chile erneut Tausende Menschen gegen ihre politische Führung demonstriert. Allein in der Hauptstadt Santiago beteiligten sich laut Polizei zwischen 8.000 und 10.000 Menschen an einer Demonstration gegen die konservative Regierung von Präsident Sebastián Piñera. Landesweit waren laut Medienberichten rund 5.000 Polizisten im Einsatz. In einigen Städten kam es am Rande der Proteste zu Ausschreitungen: Eine Polizeidienststelle in Puente Alto südlich von Santiago wurde angegriffen, Geschäfte wurden geplündert.

  
20.10.2021 09:26:52 [Amerika 21]
Aufklärungskampagne um den Tod des argentinischen Journalisten Moro in Bolivien
In Bolivien und Argentinien startet eine internationale Kampagne zur Aufklärung des Falls Sebastian Moro. Die Familie des im Zuge des Militärputsches in Bolivien im November 2019 zu Tode gekommenen argentinischen Journalisten lud Anfang Oktober zu einer Pressekonferenz in La Paz ein, zu der zahlreiche internationale Journalisten via Telekonferenz zugeschaltet waren. Eröffnet wurde die Pressekonferenz durch den argentinischen Botschafter in Bolivien, Ariel Basteiro. Dieser sicherte der Familie die Unterstützung seitens der Regierung von Alberto Fernández zu.

  
20.10.2021 07:18:51 [Junge Welt]
Chile kämpft weiter
Das Signal ist deutlich: Auch auf den Tag genau zwei Jahre nach Beginn der »sozialen Revolte« ist die Protestbewegung in Chile quicklebendig. Das zeigten am Montag (Ortszeit) einmal mehr Zehntausende, die sich landesweit an 50 Orten zu Demonstrationen versammelten. Allein in der Hauptstadt Santiago demonstrierten laut üblicherweise zu niedriger Polizeischätzung 10.000 Menschen unter dem Motto »Der einzige Weg nach vorne ist das Beispiel vom Oktober«. Neben der raschen Ausarbeitung einer neuen Verfassung forderten sie die Freilassung der noch immer zu Hunderten inhaftierten politischen Gefangenen.

20.10.2021 06:55:03 [Antikrieg]
Gute Amerikaner
Seit dem Zweiten Weltkrieg ist das Verhalten des deutschen Volkes während der Nazizeit für viele Amerikaner ein moralisches Rätsel. Diese Partei hat nie eine Wahl gewonnen, geschweige denn eine Mehrheit der Wähler, aber mit Hitlers Putsch wurde die repräsentative Regierung zu einer Erinnerung. Hitler genehmigte seine eigene Tyrannei und herrschte mit Terror, aber das Ausmaß, in dem sich die Deutschen erniedrigten und sich dieser psychotisch grausamen Diktatur unterwarfen oder vor ihr kuschen mussten, ist immer noch erschreckend.

  
19.10.2021 18:51:27 [RT DE]
Der "neue Wettlauf um Afrika"
Teil 1: Russlands Rückkehr. Neuerdings rücken Russlands vermeintliche Ambitionen auf dem afrikanischen Kontinent wieder verstärkt in das Blickfeld von Politik und Medien. Jüngstes Beispiel ist wohl der Wille der malischen Regierung, das russische Söldnerunternehmen Wagner zu beauftragen, um des Terrorismus im Land endlich Herr zu werden. Doch entgegen der vorherrschenden Meinung, dass "Afrika" im Zuge jüngster geopolitischer Entwicklungen erst in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus Moskaus gerückt oder geraten sei, empfing Wladimir Putin bereits im Jahr 2001 die Staatsoberhäupter Algeriens, Gabuns, Guineas, Ägyptens, Nigerias und Äthiopiens.

  
19.10.2021 16:56:29 [VoltaireNet]
Wer den Wind sät erntet den Sturm...
China und Nordkorea haben es ab ihrem ersten Test beide geschafft, eine Hyperschallrakete abzufeuern, während die Vereinigten Staaten es immer noch nicht können. Da sich diese Technologie bisher nur in den Händen Russlands befindet, drängt sich der Gedanke sofort auf, dass Moskau wohl Peking und Pjöngjang bewaffnet. Die Vereinigten Staaten haben sich einseitig aus mehreren mit Russland unterzeichneten Atomwaffenkontrollverträgen zurückgezogen. Das war ein großer Fehler. Die "Financial Times" veröffentlichte einen Artikel, in dem behauptet wurde, dass China im August eine Hyperschallwaffe ähnlich der russischen Avangard-Hyperschallrakete getestet habe.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum