Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (7)
Aktuelle Themen (8)

Frei lassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (8)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (2)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (3)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (4)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (8)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (10)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (5)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (8)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 International (7)
  
03.08.2021 18:43:46 [Infosperber]
USA: Die Grenzen der Arbeitskraft
Seit Monaten gibt es Berichte darüber, dass US-Unternehmen keine Arbeitskräfte mehr finden. Selbst Einstiegsprämien helfen wenig. Grund seien die von der US-Regierung ausgegebenen grosszügigen Corona- und Arbeitslosenhilfen. So würden sich vor allem Menschen in den untersten Lohngruppen lieber einen faulen Lenz machen, als sich weiter um Arbeit zu bemühen und so den Post-Corona-Aufschwung behindern. Einige Berichte aus den USA vermitteln allerdings ein ganz anderes Bild. Zum Beispiel, dass viele Menschen jetzt Zeit brauchen, um sich zu erholen. Oder, um sich nach einer gänzlich anderen Beschäftigung umzusehen.

  
03.08.2021 16:52:11 [Junge Welt]
Brasilien: Ton wird rauher
Brasiliens ultrarechter Staatschef Jair Bolsonaro hat zum wiederholten Male damit gedroht, die für das kommende Jahr angesetzte Präsidentschaftswahl nicht durchführen zu wollen. So erklärte er am Sonntag (Ortszeit) per Videobotschaft an in der Hauptstadt Brasília versammelte Anhänger: »Ihr seid hier, weil ihr nicht nur die Garantie unserer Freiheit, sondern auch eine Möglichkeit sucht, dass wir im nächsten Jahr saubere und demokratische Wahlen haben.« Und weiter: »Ohne saubere und demokratische Wahlen wird es keine Wahlen geben.«

  
03.08.2021 15:44:03 [RT DE]
China: Washingtons strategisches Spiel mit dem Feuer
Während des dreitägigen G7-Außenministertreffens Anfang Mai in London überbrachte der US-Außenminister Antony Blinken seinen Verbündeten eine Botschaft: Es sei nicht die Absicht der USA, China einzudämmen oder China aufzuhalten, sondern "die internationale regelbasierte Ordnung" zu verteidigen. Zugleich betonte er, dass Fragen über die Autonome Region Xinjiang [Anm.: in der Uiguren knapp die Hälfte der Bevölkerung stellen], die Sonderverwaltungszone Hongkong und die Insel Taiwan damit zusammenhingen, ob China sich an die "internationale, regelbasierte Ordnung" halte. Aber selbst westliche Medien machten kein Geheimnis daraus, dass das Hauptanliegen dieses G7-Außenministertreffens Washingtons Bestreben war, eine neue Front gegen China aufzubauen.

  
03.08.2021 13:47:06 [Junge Welt]
Libanon: Recht versus Rache
Mindestens fünf Personen, darunter drei Anhänger der Hisbollah, sind am Sonntag in Khaldeh während der Teilnahme an einer Beerdigung getötet worden. Der Angriff im Süden Beiruts durch Angehörige der sunnitischen Ghosn-Familie erfolgte mit Maschinengewehren und Panzerfäusten. Zahlreiche Menschen wurden bei der Auseinandersetzung verwundet, darunter nach Angaben der libanesischen Armee auch ein Soldat. Unter Fußgängern und Anwohnern brach Panik aus. Nach Aussage eines Korrespondenten des libanesischen Fernsehsenders Al Mayadeen ermöglichte die Zurückhaltung der anwesenden Hisbollah-Mitglieder der Armee, die Situation unter Kontrolle zu bringen.

  
03.08.2021 13:24:51 [Amerika 21]
Luis Almagro und der politische Nachhall des Putsches in Bolivien 2019
In Lateinamerika mehren sich die Stimmen in der Politik, die auf einen Rücktritt des Generalsekretärs der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), Luis Almagro, drängen. Grund dafür ist die anhaltende Diskussion über die Rolle der OAS und speziell von Almagro bei dem Staatsstreich in Bolivien im Oktober 2019. Die Diskussion wird gegenwärtig durch immer neue Enthüllungen über die Unterstützung rechtsregierter Nachbarländer für die Putschisten befeuert. Boliviens Außenminister, Rogelio Mayta, erhob erneut die Forderung nach einem Rücktritt des Generalsekretärs der OAS, die traditionell ein Instrument der US-Politik in der Region ist.

  
03.08.2021 11:28:05 [T-Online]
USA droht Massenobdachlosigkeit: "Wir müssen Leben retten"
Über Nacht könnten mehr als sieben Millionen US-Amerikaner auf der Straße sitzen. US-Präsident Joe Biden ist es nicht gelungen, einen Corona-Zwangsräumungsstopp zu verlängern. Um fünf Uhr am Morgen setzt Cori Bush ihre erste Nachricht auf Twitter ab: "Dieser Morgen fühlte sich kalt an, so als würde der Wind direkt durch meinen Schlafsack blasen. Seit Freitag – als einige Kollegen es vorzogen, Urlaub zu machen statt per Abstimmung Zwangsräumungen zu verhindern – sind wir vor dem Kapitol. Dies ist ein Räumungsnotfall. Unser Volk braucht ein Räumungsmoratorium. Jetzt." Cori Bush ist ausgebildete Krankenschwester und sitzt seit diesem Jahr für die Demokraten als Abgeordnete aus Missouri im Repräsentantenhaus.

03.08.2021 06:47:29 [Antikrieg]
Warum die Amerikaner der Biden-Administration nicht mehr vertrauen
Für Libertäre – und sogar viele Nichtlibertäre – ist es nicht schockierend zu entdecken, dass eine US-Regierung die Wähler lügt und betrügt. Für Regierungen auf allen Ebenen ist das Belügen des amerikanischen Volkes so amerikanisch wie Apfelkuchen. Manchmal werden die Lügner für ihre Täuschung zur Rechenschaft gezogen, meistens aber nicht. Wenn man sich diese ersten Monate der Biden-Administration ansieht, fällt es schwer, nicht zu glauben, dass Lügen, Täuschung und Manipulation auf ein ganz neues Niveau steigen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum