Net News Express

 
       
1561497682    
 Kategorien:
Topthemen (8)
Aktuelle Themen (7)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (7)

Konzerne, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (2)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (4)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (4)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (6)

Europa, Brüssel, EU allgemein (6)

International (14)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (10)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (15)

Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (9)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (5)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (2)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (10)

Sport (12)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (1)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (4)
  
25.06.2019 21:18:46 [Netzpolitik]
Innenminister wollen Personendaten zentral speichern und „Identifier“ für alle
Wer viele Daten über eine Person zusammenführt, kann tiefgreifende Persönlichkeitsprofile erstellen. Das ist die Hauptsorge von Datenschützern zu einem Beschluss der Innenministerkonferenz (IMK). Eine individuelle Personenkennziffer, „Identifier“ genannt, soll „registerübergreifendes Identitätsmanagement“ bei Behörden und Ämtern ermöglichen. Die Idee von Personenkennziffern ist nicht neu. Schon in den 1960er Jahren sollte in der BRD ein Personenkennzeichen eingeführt werden.

  
25.06.2019 19:46:26 [Netzpolitik]
Mecklenburg-Vorpommern: Staatstrojaner im neuen Polizeigesetz sind nur ein Teil der Überwachungspläne
Der Rapper Marteria und die Punkband Feine Sahne Fischfilet hören sich zwar unterschiedlich an, haben aber eines gemeinsam: Ihnen stinken die Pläne für ein neues Polizeigesetz in Mecklenburg-Vorpommern gewaltig. Sie riefen daher dazu auf, gegen das Vorhaben der Regierung in ihrem alten Zuhause zu protestieren. Erst letztes Jahr bekam die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern die Erlaubnis, „elektronische Fußfesseln“ einzusetzen. Jetzt will die rot-schwarze Landesregierung die Polizei erneut mit Überwachungsbefugnissen ausstatten. Der Gesetzentwurf für ein neues Polizeigesetz hat die erste Hürde im Parlament genommen.

  
25.06.2019 16:47:26 [Netzpolitik]
Vorratsdatenspeicherung: Zehn Mobilfunkanbieter gehackt und jahrelang Verbindungsdaten kopiert
Wo ein Trog ist, kommen die Schweine: So könnte man den Hack zusammenfassen, bei dem Angreifer die Kommunikationsdaten von zehn Providern auf der ganzen Welt ausspähten. Sobald Daten vorliegen, werden sie zum Ziel. Die Vorratsdatenspeicherung macht dieses Risiko nur größer. Laut Sicherheitsforschern gab es eine großangelegte Spionagekampagne gegen Telekommunikationsanbieter. TechCrunch berichtet, dass Hacker sich seit sieben Jahren Zugriff auf weltweite Mobilfunknetze verschaffen, um Metadaten abzugreifen.

25.06.2019 14:58:47 [WOZ - Die Wochenzeitung]
Datensicherheit: Mit dem geklonten Swiss Pass zum Gratisvelo
Mit einem geklonten Swiss Pass der SBB lassen sich etwa Velos klauen. Die entsprechende Sicherheitslücke ist beim Staatsbetrieb seit langem bekannt. Trotzdem ist bisher auf Massnahmen verzichtet worden. Gleich neben der Josefwiese in Zürich steht eine von 350 Publibike-Stationen der Schweiz. Über 3500 Velos sind mittlerweile in der Flotte und können in Bern, Zürich, Lausanne oder Lugano unkompliziert ausgeliehen werden. Dafür reichen eine schnelle Registrierung und ein Smartphone. Einmal angemeldet, wird das hinter dem Sattel angebrachte Schloss per Knopfdruck aufgeweckt. Dann muss bloss das Smartphone ans Gehäuse gehalten werden, und schon schnappt es auf.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum