Net News Express

 
       
1527048298    
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (6)
  
22.05.2018 17:46:32 [Junge Welt]
Arbeitskampf eskaliert
Verkehrsstaus sind in Berlin nun wirklich keine Seltenheit. Außergewöhnlich war jedoch die Ursache für einen solchen am Freitag morgen auf der Landsberger Allee im Ostteil der Hauptstadt. Streikende Beschäftigte der Vivantes-Service-Gesellschaft (VSG) und deren Unterstützer blockierten mehrfach minutenlang die Hauptverkehrsstraße vor dem Klinikum im Friedrichshain und sorgten so für einen ordentlichen Rückstau. Sie wollten damit Öffentlichkeit für ihren bereits seit sechs Wochen andauernden Arbeitskampf herstellen. Seit dem 11. April hatte die Gewerkschaft Verdi die rund 300 Mitarbeiter des Tochterunternehmens des kommunalen Klinikkonzerns Vivantes an allen neun Standorten immer wieder zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen.

  
22.05.2018 14:45:51 [Buzzfeed News]
Vergewaltigt auf Europas Feldern
Sexuell belästigt, beleidigt, vergewaltigt – das ist der Alltag für tausende Erntehelferinnen in Europa. Sie ernten Tomaten und Erdbeeren, die in deutschen Supermärkten als „sicher und nachhaltig“ verkauft werden. Doch die Verantwortlichen kommen ungestraft davon. In einer monatelangen Recherche in Spanien, Marokko und Italien hat BuzzFeed News diese Missstände aufgedeckt: Es ist ein Mittwochnachmittag im Mai 2017, als Kalima beschließt, ihren Vergewaltiger anzuzeigen. Die Marokkanerin sitzt in einem Café in der südspanischen Stadt Palos de la Frontera, um sie herum essen Handwerker und Büroangestellt zu Mittag. An den Wänden Deko-Fischnetze und Plastik-Krabben. Es riecht nach Fisch und Bratfett. Kalima arbeitet auf einer Erdbeerfarm nur wenige Kilometer entfernt und das Leben dort ist die Hölle.

  
22.05.2018 14:34:59 [WSWS]
Wealth-X-Bericht: Milliardäre gewannen im letzten Jahr 1,8 Billionen Dollar dazu
Amerikanische Fernsehzuschauer und Zeitungsleser wurden an diesem Wochenende mit Schlagzeilen und einer pausenlosen Berichterstattung über die königliche Hochzeit von Prinz Harry aus dem britischen House of Windsor und seiner amerikanischen Freundin Meghan Markle überschwemmt. Die großen TV-Sender setzten eine Armee von Reportern ein, um die Hochzeit als historisches Ereignis zu präsentieren. CNN nannte sie „eine elektrisierende Angelegenheit, die lange in Erinnerung bleiben wird.“ ABC nannte die Hochzeit „eine Liebeslokomotive“, während der Schriftzug „Ein modernes Märchen“ als Banner auf dem Bildschirm erschien.

  
22.05.2018 12:46:01 [Blickpunkt WiSo]
miese-jobs.de Nachrichtenüberblick
Leiharbeit, Minijobs, Befristungen, Niedriglöhne: Es gibt zu viele miese Jobs. Wir veröffentlichen alle 14 Tage einen Überblick über Nachrichten und Berichte zu solchen unsicheren und schlecht bezahlten Arbeitsverhältnissen. Das Topthema dieser Ausgabe: befristete Beschäftigung. Aufregung um die Deutsche Post. Nach Bekanntwerden seiner speziellen Befristungspraxis hat der Konzern mehr oder weniger offen zugegeben, dass er die rechtlichen Möglichkeiten zur Befristung von Arbeitsstellen als verlängerte Probezeit nutzt, um vor der Übernahme in unbefristete Beschäftigung kräftig auszusieben. Die Empörung ist einerseits natürlich sehr berechtigt, andererseits sollte aber auch klar sein: Die Konzernspitze der Post hat lediglich ausgesprochen, was in anderen Unternehmen ohnehin schon praktiziert wird. Und nicht nur da.

  
22.05.2018 08:45:12 [Kontext Wochenzeitung]
Kämpfer für die Stadt
Immer wieder hat sich Roland Ostertag in die Stuttgarter Stadtplanung eingemischt und damit vieles erreicht. Die Stuttgarter Unkultur, insbesondere S 21, hat er nicht akzeptiert – aber sich von ihr auch nicht kleinkriegen lassen. Nun ist er im Alter von 87 Jahren gestorben. Diese Unkultur hatte er so beschrieben: "Weder die Oberbürgermeister, noch die Baubürgermeister dieser Stadt haben in den vergangenen Jahrzehnten wesentliche Gedanken zur Stadt, zu unserer Stadt beigesteuert. ... Kein Wunder, dass damit ein verhängnisvoller Kreis geschaffen wurde: Kein Denken, kein Gespräch, keine sprachfähigen verantwortlichen Bauherren, keine sprachfähigen Architekten, keine Sprach-, Planungs- und Baukultur."

  
22.05.2018 06:26:54 [Info-Welt]
Sexuelle Belästigung ist kein normales Verhalten
Bei Portugals Jugend, wie auch bei vielen anderen Jugendlichen weltweit, gelten befummeln oder plumpe Anmach-Sprüche als völlig normal oder sogar als cool. Viele haben häusliche Gewalt als tägliches Vorbild und bringen dieses Verhalten mit in ihre Beziehungen. Das Motto „lieber mit einem Brutalo-Macho, als alleine“ ist dabei nicht hilfreich.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum

Datenschutz