Net News Express

 
       
1544919204    
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (8)
  
15.12.2018 21:05:02 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
„Überall heißt es Kindergarten, nur bei uns verschwindet er!“
Eine Thüringer Initiative kämpft gegen das Wort „Kita“ – und hält ihn für einen „Kunstbegriff, der sich schrecklich anhört“. Für ihren Kampf um den „Kindergarten“ bemühen die Initiatoren gar die Geschichte. „Kindergarten“, sagt Margitta Rockstein. „Was für ein schöner und sinngebender Begriff. Man weiß sofort, was damit gemeint ist.“ Und Rockstein weiß, wovon sie spricht. Bis zum Sommer hat sie 35 Jahre lang in dem Haus in Bad Blankenburg gearbeitet, in dem der Reformpädagoge Friedrich Fröbel 1840 den ersten Kindergarten der Welt eröffnete. „Und zwar unter diesem Namen“, sagt Rockstein.

  
15.12.2018 19:30:58 [Gegen Hartz]
Jobcenter macht Hartz IV-Bezieher obdachlos
Das Jobcenter Wuppertal lieferte kürzlich ein erschreckendes Beispiel dafür, warum Hartz IV-Beziehern aufgrund von unverantwortlichen und rechtswidrigen Verwaltungspraktiken, die Miete gestrichen wird und sie damit in die Obdachlosigkeit geschickt werden. Der Vermieter eines Hartz IV-Beziehers, erhöhte die Miete der entsprechenden Wohnung um 20 Euro. Das Jobcenter forderte aufgrund dessen eine Zustimmung zur Mieterhöhung von dem Leistungsbezieher ein. Dieser gab jedoch an, diese nicht beibringen zu können, da er das Geld nicht zur Verfügung habe. Das Jobcenter veranlasste daraufhin einen vorläufigen Bescheid, ohne Miete und Heizung.

  
15.12.2018 19:26:49 [IAB-Forum]
Bildung für die digitale Zukunft
Im Videointerview skizziert Dr. Julia Borggräfe, wie sich die Arbeitsmarktpolitik auf den Wandel der Arbeitswelt einstellt. Seit dem 22. Mai 2018 leitet Borggräfe die neu geschaffene Abteilung „Digitalisierung und Arbeitswelt“ im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Zuvor war die Juristin Senior Vice President Human Resources & Corporate Governance der Messe Berlin.

  
15.12.2018 17:48:09 [Gegenblende]
Der Ausbildungsmarkt zerfällt in parallele Welten
Es klingt paradox: Auf der einen Seite gibt es immer mehr unbesetzte Ausbildungsplätze, auf der anderen Seite sind fast 80.000 Jugendliche akut auf der Suche. Und: Die Zahl der jungen Menschen ohne Schulabschluss steigt. Diese "Unwuchten auf dem Ausbildungsmarkt" müssen dringend beseitigt werden, fordert DGB-Vize Elke Hannack. In diesem Jahr wurden 531.414 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen. Das sind 8.124 mehr als im Jahr zuvor und entspricht einem Anstieg von 1,6 Prozent. Auch das Angebot von Ausbildungsplätzen ist deutlich gestiegen. Aber: Viele Stellen bleiben unbesetzt, viele junge Menschen sind immer noch auf der Suche. Und: Die Hochrisikogruppe wird größer.

  
15.12.2018 17:41:34 [Rubikon]
Kapitalismus im Kopf
Ausbeuterisches Denken, das andere zu Objekten degradiert, ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Die Motivation über den Klassenkampf gesellschaftliche Verhältnisse zu verändern, beruht auf der Analyse eines eher starren Modells, in dem die Menschen fest an ihre Funktion im System gebunden sind. Damit lassen sich hervorragend Gut-Böse-Klassifikationen von Menschen erzeugen und Berechtigungen für den Kampf gegen andere Menschen ableiten. Wenn wir vom Denken in Klassen oder in Rollen sprechen, dann geht es auch um Perspektiven. Wie viele Perspektiven werden grundsätzlich im Klassendenken zugelassen und wie breit oder schmal ist das Fenster dann noch, durch das wir schauen?

  
15.12.2018 15:57:10 [Autonomie-Magazin]
Schule ist fürn Arsch!
„Bildung ist wichtig“ wird uns immer erzählt. Bildung würde Menschen aus der Armut helfen, wird uns immer erzählt. Doch wie sieht das in der Realität aus, dort wo der Staat diese „Bildung“ täglich organisiert und alle zwingt, daran teilzunehmen? In der Schule zeigt sich exemplarisch immer deutlicher die Absurdität der modernen Gesellschaft. Gerade am untersten Rand, den man jetzt mittlerweile Mittelschule nennt, damit es nicht mehr so nach VerliererInnen klingt, zeigt sich im besonderen Maß, was für eine trostlose Veranstaltung Bildung und Erziehung im Kapitalismus sind; übrigens für alle Beteiligten.

  
15.12.2018 08:46:32 [WSWS]
Bei den Bahnbeschäftigten wächst der Widerstand
Der kurze Warnstreik der Bahnbeschäftigten am Montagmorgen hatte unerwartet große Auswirkungen. Der Fernverkehr wurde bundesweit ganz eingestellt. Über 1400 Fernzüge, S-Bahnen, Regionalzüge und auch Güterzüge waren betroffen. Unter diesem Druck setzten die Vertreter der Bahn sowie der Eisenbahner Gewerkschaft EVG und der Lokführergewerkschaft GDL in Berlin und Eisenach ihre Verhandlungen fort. Am Mittwoch erklärte die GDL die Verhandlungen mit der Begründung für gescheitert, dass die Unternehmensleitung kein substanziell neues Angebot abgegeben habe.

  
15.12.2018 06:22:40 [Die Wirtschaftsnews]
„War for Talents“
Wie Unternehmen Bewerber mit sinnvollen Mitarbeiter-Benefits für sich gewinnen und halten können. Der Fachkräftemangel ist seit geraumer Zeit Gegenstand der Politik und ein gesellschaftlich vieldiskutiertes Thema – insbesondere unter Arbeitgebern. Denn laut einer Umfrage des DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag) sehen 60 Prozent aller befragten Mittelständler den Fachkräftemangel als ernstzunehmendes Geschäftsrisiko. Doch nicht nur die Politik muss hier mit entsprechenden Weiterbildungsangeboten im Zuge der Digitalisierung eingreifen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz
Am Sonntag,
den 16.12.18

legen wir ab 13 Uhr für den Rest des Tages aus betrieblichen Gründen eine Sendepause ein. Am Montag geht es wie gewohnt weiter.
Euer NNE Team


Datenschutzerklärung

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading