Net News Express

 
       
1544918512    
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (4)
  
15.12.2018 16:05:38 [Der Standard]
Was die Freilassung der Huawei-Managerin für den Handelskrieg bedeutet
Es war wie im Tollhaus: Mehr als eine Viertelmilliarde Mal klickten Chinesen von Mittwochmorgen bis zum Nachmittag die Weibo-Seite (Chinas Wechat) von sina.com an. Alle wollten sich den Videoclip unter der Schlagzeile "Einerseits Tränen, andererseits Lachen" ansehen. Er zeigte, wie Meng Wanzhou, Topmanagerin von Chinas größtem Technologiekonzern Huawei, reagierte, nachdem der kanadische Richter sie unter strengen Auflagen auf Kaution freigelassen hatte. Umgerechnet 6,6 Millionen Euro musste sie hinterlegen und wird künftig auf Schritt und Tritt überwacht, bis in Kanada über das Auslieferungsersuchen der USA entschieden wurde. - derstandard.at/2000093780881/Was-die-Freilassung-der-Huawei-Managerin-fuer-den-Handelskrieg-bedeutet

  
15.12.2018 14:29:13 [Lost in EUrope]
Deutsch-französische Euro-Pleite
Es war eine Eilmeldung: “EU-Gipfel beschließt Euro-Reformpaket zum Schutz vor Finanzkrisen”, hieß es am Freitag in Brüssel. Doch das Paket ist bestenfalls ein kleines Päckchen, und vor Finanzkrisen schützt es auch nicht. Als Mogelpackung erweist sich vor allem das Eurozonen-Budget. Frankreichs Staatschef Macron, sein Erfinder, hatte ein autonomes Budget in dreistelliger Milliardenhöhe gefordert, das die Währungsunion stabilisieren sollte. Doch auf Druck der Niederländer und anderer neoliberaler “Hanseaten” wurde die Stabilisierung gestrichen.

  
15.12.2018 10:34:39 [Spiegel Online]
Amazon sieht zu, wie China den deutschen Onlinehandel ruiniert
Fair geht anders: Chinesische Onlinehändler verkaufen auf Amazon massenweise Produkte, die europäische Vorschriften verletzen. Als ein Projektoren-Händler solche Verstöße meldete, stieß er auf begrenztes Interesse. Knick in der Optik: Diesen Eindruck konnte bekommen, wer zeitweise auf Amazon nach einem Videoprojektor des chinesischen Händlers "Fujsu" suchte. Ein bestimmtes Modell gab es dort gleich mehrere Dutzend Mal. Händler, Beschreibung und Preis waren immer identisch, nur die Artikelnummer unterschied sich. "Das war ein ganz dreister Fall", sagt Réne Engels, der nicht weniger als 46 Varianten desselben Beamers gezählt hat.

15.12.2018 10:30:21 [Meine Meinung - meine Seite]
Im Rahmen der Regeln
Die italienische Regierung streitet immer noch mit der EU- Kommission wegen des italienischen Budgetentwurfs. Die jetzige Regierung übergab der EU- Kommission ja einen Entwurf, der 2,4 Prozent Neuverschuldung vorsah. Nach den offiziellen Maastricht- Kriterien sind eigentlich 3 Prozent zulässig. Wegen der angespannten Schuldensituation Italiens und weil die Vorgängerregierung in Rom nur 0,8 Prozent Defizit zugesagt hatte, lehnte die EU- Kommission den Entwurf ab, drohte mit Milliardenstrafen und forderte eine deutliche Senkung der Neuverschuldung. Jetzt kommt Italien mit einem neuen Vorschlag, allerdings soll das Defizit nur auf 2,1 Prozent gesenkt werden, was Brüssel nicht akzeptieren will.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz
Am Sonntag,
den 16.12.18

legen wir ab 13 Uhr für den Rest des Tages aus betrieblichen Gründen eine Sendepause ein. Am Montag geht es wie gewohnt weiter.
Euer NNE Team


Datenschutzerklärung

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading