Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (6)
Aktuelle Themen (8)

Freilassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (5)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (4)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (2)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (3)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (5)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (6)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (2)

International (5)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (8)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (6)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (11)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (2)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (7)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (1)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (1)
31.07.2018 22:15:38 [Ökonomenstimme]
Spam mit ökonomischen Prinzipien bekämpfen
Wer kennt sie nicht, die E-Mails mit Millionenversprechen von Prinzen aus Nigeria, Werbung für Abmagerungspillen oder Lotteriegewinnbenachrichtigungen? Spam gehört zu unserem Alltag, und er belastet uns stark: Wir müssen Spam von Nicht-Spam trennen, und einmal geöffnete Anhänge bedrohen uns mit Schadsoftware. Bei Unternehmen bringt Spam Serverbelastung, und die Spam-Bekämpfung ist teuer. Schließlich fehlen die hochqualifizierten Entwickler von Spamfiltern bei der Entwicklung gesellschaftlich nützlicherer Software. Was also tun?
 International (3)
31.07.2018 22:12:47 [WSWS]
USA bereiten Regimewechsel und Krieg gegen Iran vor
Der Nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton, hat ein hochrangiges Treffen des Sicherheitskabinetts einberufen, um eine Konfrontation mit dem Iran vorzubereiten. Kurz zuvor hatte Präsident Donald Trump dem Iran schon gedroht, er werde „Konsequenzen tragen, wie nur wenige in der Geschichte sie je tragen mussten“.

Auch Bolton selbst ist für seine kriegslüsternen Drohungen gegen den Iran berüchtigt. Bolton steht dem Sicherheitskabinett in Fragen der nationalen Sicherheit vor, dem auch Verteidigungsminister Jim Mattis und Außenminister Mike Pompeo angehören.

31.07.2018 22:04:02 [Telepolis]
Großfinanzier Koch stellt in Aussicht, sich den Demokraten zuzuwenden
Der Multimilliardär ist unzufrieden, weil die Republikaner die neomerkantilistische Politik Donald Trumps unterstützen. David H. Koch ist Miteigentümer und Vizepräsident des Konglomerats Koch Industries, dem zweitgrößten US-Unternehmen in Privatbesitz. Es gehört den Brüdern Charles und David Koch, die der Schätzung des Forbes-Magazins nach beide mit etwa 60 Milliarden Dollar deutlich reicher sind als US-Präsident Donald Trump. Seit 2010 ihr Einfluss auf die Tea Party bekannt wurde, sind sie in US-Medien auch außerhalb der Wirtschaftsnachrichten ein Begriff.
31.07.2018 22:00:37 [Junge Welt]
Umkämpfte Meerenge
Nach wie vor keine Öltransporte durch Bab Al-Mandab zwischen Golf von Aden und Rotem Meer. Nach einem Angriff der in weiten Teilen des Jemen regierenden schiitischen Ansarollah-Miliz auf zwei Öltanker im Golf von Aden am vergangenen Mittwoch hat Saudi-Arabien die wichtige Schiffahrtsroute geschlossen (siehe jW vom 27.7.). Der Vorfall ereignete sich an der strategisch wichtigen Meerenge von Bab Al-Mandab. Die staatliche saudische Ölgesellschaft Aramco teilte mit, dass einer der zwei Tanker, die Rohöl transportierten, leicht beschädigt worden sei. Umweltschäden habe es nicht gegeben.
 Deutschland (1)
31.07.2018 22:10:12 [Blick nach rechts]
JA-Jubiliäum mit spärlicher Resonanz
Die Feier zum fünfjährigen Bestehen der „Jungen Alternative“ fällt eher bescheiden aus. Von der Öffentlichkeit wird sie nicht wahrgenommen, obwohl sich extreme Rechte unter den Gästen befinden. Der schwarze Wagen mit Berliner Kennzeichen fährt langsam vor. Er wendet und parkt. Vier durchtrainierte Personen steigen aus. Einer trägt gut sichtbar eine Waffe im Holster. Sie gehen zum Kofferraum, dort kleiden sie sich mit schusssicheren Westen ein. Dann gesellt sich ein Glatzkopf mit Nickelbrille zu ihnen. Es ist Andreas Kalbitz, Chef der „Alternative für Deutschland“ in Brandenburg.
 Sport (1)
31.07.2018 22:07:46 [120 Minuten]
Ultras und Medien: Die ewige Ambivalenz
Es ist der 24.07.2015, Auftakt in die neue Spielzeit der Dritten Liga. Als der Aufsteiger 1. FC Magdeburg den FC Rot-Weiß Erfurt empfängt, ist die mediale Aufmerksamkeit, zumindest im mitteldeutschen Raum, erheblich. Vom Spiel abgesehen ist mir eine Szene besonders im Gedächtnis geblieben: Guido Schäfer, ehemaliger Fußballprofi und jetziger Sportredakteur, begab sich mit einem Kamerateam in Richtung Gästeblock. Der Empfang dort war alles andere als herzlich, etliche Erfurter pöbelten wütend, Bierbecher flogen. Kamera unerwünscht.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (2)
31.07.2018 22:06:09 [Meedia]
“Gute Zeit, böse Zeiten”
Spiegel zündelt in der Debatte um die Wochenzeitung und attestiert der Zeit eine Führungskrise. Die Zeit wird weiter von der Debatte um das Pro&Contra zur privaten Seenotrettung von Flüchtlingen verfolgt, das in Ausgabe 29 der Wochenzeitung erschien. In der darauffolgenden Nummer veröffentlichte die Chefredaktion eine Art Entschuldigung. In der aktuellen Ausgabe lässt die Zeit Leserstimmen zu Wort kommen. Der Spiegel diagnostiziert unterdessen eine ausgewachsene Führungskrise bei der Zeit.
31.07.2018 22:02:22 [RT Deutsch]
Niedergang der Mediengruppe DuMont
Sie ist eines der größten und wichtigsten Medienhäuser Deutschlands - die DuMont Mediengruppe. Dem Zeitungsverlag gehören Blätter wie der Kölner Stadt-Anzeiger, Kölner Express, der Berliner Kurier, die Berliner Zeitung oder die Hamburger Morgenpost. Seit einigen Jahren wird das Medienhaus von einem angestellten Management und nicht mehr von der Familie DuMont geleitet. Die Entwicklung des Hauses lässt nichts Gutes für die Mitarbeiter ahnen: sinkende Auflagenzahlen, Auslagerung der Berichterstattung, Entlassungen.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (1)
31.07.2018 21:59:03 [Ada-Magazin]
Das deutsche Imperium europäischer Nation
Wolfgang Streeck ist einer der bekanntesten kritischen Soziologen im deutschsprachigen Raum. In den letzten Jahren beschäftigt er sich mit der strukturellen Krise des Kapitalismus und dem wachsenden Gegensatz zur Demokratie – ein Gegensatz, für den er keine unmittelbare Lösung kommen sieht. Loren Balhorn sprach mit ihm über die Aussichten der Europäischen Union, die Rolle des Nationalstaats und das Gespenst des Populismus.

Beginnen wir mit einer einfachen Frage: Wie schätzen Sie die große Koalition nach ihren ersten 100 Tagen ein? Notwendiges Übel, oder wäre Ihnen etwas anderes lieber gewesen?

 Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (1)
31.07.2018 21:56:49 [Zeitgeisterjagd]
Politische Korrektheit: die westliche Burka für den Verstand
Wir drücken uns davor, die Dinge klar auszusprechen. Und warum? Weil wir nicht glauben, offensichtliche Widersprüche in unserem Leben auflösen zu können. Doch wer nur politically correkt denkt und handelt, der verpasst das Leben.

Unser modernes Leben gilt als unheimlich komplex. Es sei hyperbeschleunigt, extrem fordernd bis überfordernd und lasse uns kaum noch Zeit und Raum, das zu tun, was wir eigentlich wollten. Aber sind wir in unserem unerschütterlichen Glauben an die eigene Überforderung nicht himmelschreiend ungerecht gegenüber früheren Generationen? Ist es wirklich so, dass das Leben früher übersichtlicher, handhabbarer, sorgloser und besser war?

 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum