Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (6)
Aktuelle Themen (6)

Freilassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (4)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (8)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (2)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (7)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (0)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (3)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (1)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (5)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (7)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (2)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (10)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Topthemen (1)
28.02.2018 22:22:22 [Neue Rheinische Zeitung]
Bomben und Granaten aus abgereichertem Uran
Der folgende Text möchte aus der Sicht eines Mediziners über den verheimlichten Einsatz von Uranwaffen in den jüngsten Kriegen des Westens informieren und soll darüber hinaus eine Würdigung des deutschen Arztes, Prof. Siegwart-Horst Günther, sein. Dieser hat mehrere Jahrzehnte im Nahen und Mittleren Osten als Hochschullehrer gewirkt und war der Erste, der über den Einsatz dieser Massenvernichtungswaffen und ihre Folgen im Irak, aber auch in Bosnien, Serbien und im Kosovo, die Öffentlichkeit unterrichtet hat. DU (Depleted Uranium) ist ein billiges Abfallprodukt der Atomindustrie bei der Herstellung atomarer Brennstäbe aus Uran 235, enthält aber noch etwa 60 Prozent der Radioaktivität des ursprünglichen Uranerzes auf Grund seines Gehaltes an vor allem Uran 238, einem langsam zerfallenden Alpha-Strahler mit einer Halbwertszeit von 4,5 Milliarden Jahren.
 Aktuelle Themen (1)
28.02.2018 22:18:55 [Netzpolitik]
Angriff auf Regierungsnetz
Bundesregierung bestätigt, dass sicheres Regierungsnetz unsicher ist. Der erfolgreiche Angriff auf als sicher geltende Regierungsnetze zeigt: Unsere Infrastruktur ist verletzlich. Doch der Staat ist selbst Teil des Problems. Anstatt Sicherheitslücken so schnell wie möglich zu melden und zu schließen, spielt die Staatstrojaner-Strategie Angreifern in die Hände.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (1)
28.02.2018 22:16:14 [Ökonomenstimme]
Die Schweiz braucht keinen Krypto-Franken
Die Krypto-Währungen rücken immer stärker ins Zentrum der geldpolitischen Diskussion. So mehren sich die Stimmen, die fordern, dass auch Zentralbanken eigene Kryptowährungen einführen sollten. Die schwedische Nationalbank hat bereits ein Projekt lanciert. Dieser Beitrag zweifelt daran, dass die Einführung eines "Krypto-Frankens" für die Schweiz eine gute Idee wäre.

Dank Bitcoin und Co rücken digitales Geld und Krypto-Währungen zunehmend ins öffentliche Interesse.link Gleichzeitig nimmt die Bedeutung von Bargeld ab. Diese Entwicklungen setzen die Schweizer Geldpolitik von zwei Seiten unter Druck.

 Deutschland (3)
28.02.2018 22:12:25 [Blick nach rechts]
AfD-Abgeordnete und rechte Hools
Im rheinland-pfälzischen Kandel findet am Samstag abermals eine rechte Demo statt. Angemeldet wurde die Veranstaltung von der baden-württembergischen AfD-Landtagsabgeordneten Christina Baum. Im Vorfeld zeichnet sich bei der Mobilisierung eine bemerkenswerte Konstellation ab: Neben der AfD rufen auch „Identitäre Bewegung“, NPD, „Reichsbürger“-Szene und rechte Hools nach Kandel auf.
28.02.2018 22:06:42 [Telepolis]
Fast 4.000 "Reichsbürger" in Bayern
Innenminister Herrmann: "Es handelt sich nicht um irgendwelche Spinner". Zum Personenkreis der obskuren Szene gehören auch Polizisten. In Bayern gibt es immer mehr "Reichsbürger", jedenfalls, was die veröffentlichten Zahlen der Personen angeht, die als solche identifiziert wurden. Wie CSU-Innenministers Joachim Herrmann am Mittwoch, den 28.02. 2018, im Landtag bekannt gab, zählt man in Bayern derzeit 3.850 Personen, die zu dieser etwas obskuren "Szene" gerechnet werden, deren gemeinsames Kennzeichen die Nicht-Anerkennung der Bundesrepublik ist.

Das südliche Bundesland stellt mit beinahe 4.000 "Reichsbürgern" etwa ein Viertel der bundesweit bekannten Vertretern dieser Verweigerungshaltung, wird berichtet. I

28.02.2018 22:04:42 [Tichys Einblick]
Fahrverbote – Deutschland und die verlorene Realität
Nun wird bekannt: Die DUH wird als "gemeinnützige" Organisation auch aus den Justizkassen einiger Bundesländer mit bis dato sage und schreibe 642.825 gemästet. Hamburg hat es ganz eilig. In der Stadt, in der sonst nicht viel funktioniert, in der Terroristen sich fortbilden dürfen, deren Apparat es nicht schafft, gefährliche Attentäter dingfest zu machen, in der Gewalttäter frei herumlaufen dürfen, in dieser Stadt sollen jetzt sehr schnell Fahrverbote ausgeprochen werden.

Schon wieder solch ein Lacher, der in die politische Landschaft des absoluten Staatsversagens passt.

 International (2)
28.02.2018 22:09:07 [RT Deutsch]
Südafrika beschließt Enteignung weißer Landwirte
Dienstag hat das südafrikanische Parlament für eine Enteignung ohne Entschädigung von weißen Landwirten entschieden. Immer noch ist die Mehrheit südafrikanischer Anbauflächen in weißer Hand und der Klimawandel mindert die Zahl der Anbauflächen. Die neue Politik ist vor allem ein Stimmenfang.

Die Apartheid in Afrika führte dazu, dass sich die weiße Bevölkerung mit Ländereien bereicherte. Die heimische Bevölkerung litt unter der Landverknappung und der Möglichkeit eines sozialen Aufstiegs. Bis heute ist die Landverteilung ein Dauerthema in Südafrika.

28.02.2018 21:59:40 [Amerika 21]
ELN ruft Waffenruhe zur Wahl in Kolumbien aus
In Kolumbien hat die Rebellenorganisation Nationale Befreiungsarmee (Ejército de Liberación Nacional, ELN) für das Wochenende der Parlamentswahlen einen landesweiten einseitigen Waffenstillstand angekündigt. Laut einer Mitteilung an die kolumbianischen Wähler wird die Guerillaorganisation vom 9. bis zum 13. März "offensive Militäraktionen" unterlassen. Am 11. März werden die Abgeordneten von Senat und Abgeordnetenhaus gewählt. Die ELN kritisiere das Wahlsystem zugleich, weil es die politischen Kräfteverhältnisse "verzerrt".
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (2)
28.02.2018 22:02:05 [Ein Parteibuch]
Syrische Armee kommt in Ost-Ghouta weiter voran
Am heutigen Mittwoch ist es der syrischen Armee im Kampf gegen die Terrorgruppe Al Kaida und ihre Kumpane in Ost-Ghouta nahe Damaskus sowohl im Osten als auch im Nordwesten ein Stück voangekommen. Im Osten der von Terroristen gehaltenen Tasche hat die syrische Armee auf ihrer gestrigen Nachtoffensive aufgebaut und unter anderem die Ortschaft Hawsh ad Dawahirah eingenommen.
28.02.2018 21:58:15 [Infosperber]
Not und Verzweiflung: Den Jemen nicht vergessen
Das Bombardieren von Zivilbevölkerungen, Spitälern und Schulen ist ein Verbrechen. Ob in Ost-Ghuta, Aleppo, Mosul oder in Jemen.

Radikal-islamistische Gruppierungen in Ost-Ghuta schossen und schiessen – zwar nur vereinzelt, aber dies seit mehreren Jahren – ziellos Raketen auf die benachbarte syrische Hauptstadt Damaskus. Selbst noch nach dem «Waffenstillstand», den der Sicherheitsrat vor wenigen Tagen erlassen hat.

Für diese militärischen Nadelstiche rächt sich Syrien mit einem unverhältnismässigen Angriffskrieg gegen Ost-Ghuta. Er erinnert an Israels Krieg im Jahr 2014 gegen die Hamas im Gazastreifen (2'000'000 Einwohner), bei dem mindestens 1500 Zivilisten ums Leben kamen.

 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum