Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (6)
Aktuelle Themen (6)

Freilassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (4)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (8)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (2)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (7)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (0)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (3)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (1)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (5)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (7)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (2)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (10)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (3)
30.04.2017 22:30:10 [QPress]
Frankreich braucht Macron, damit sich nichts ändert
Die sogenannte Stichwahl um das Amt des französischen Präsidenten ist dem Grunde nach eine gut durchdachte Wrestling-Show, nach der der Zuschauer nur den Eindruck braucht, dass es wirklich hart zur Sache ging. Dann, so die Demagogen … ähm … Demoskopen, ist die Wahl glaubwürdig und Lupenrein. Kurzum, die Prognosen müssen nah genug am Ergebnis liegen, dann ist jede gut manipulierte Wahl demokratisch legitimiert. Deshalb wird Macron auch von allen Medien gepuscht.
30.04.2017 22:23:10 [Telepolis]
Was die FDP sein könnte
Digitalisierung, Verfassungspatriotismus, Windkraftgegner und SPD-rote Energydrinks: zu Besuch beim Parteitag der Liberalen. "Deutschland muss klüger werden": Eine Bildungsoffensive steht im Zentrum des Wahlprogramms der FDP für die Bundestagswahl im September, gemeinsam mit Digitalisierung. Man will ein Ministerium schaffen, das sich mit der Digitalisierung aller Lebens- und Arbeitsbereiche befasst, zudem ein konzises Einwanderungsgesetz, ein modernes Staatsbürgerschaftsrecht, Steuern und Abgabensollen sollen gesenkt werden. Drei Tage diskutierte die seit 2013 außerparlamentarische FDP bis zu diesem Sonntag auf ihrem Bundesparteitag in Berlin.
30.04.2017 22:08:10 [ISW - sozial ökologische Wirtschaftsforschung]
Frankreich vor einer unerfreulichen Wahl
Es ist alles andere als eine erfreuliche Auswahl, vor der die französischen Wähler am 7. Mai beim zweiten Wahlgang der Präsidentenwahl stehen.

Wer sicher sein will, dass nicht die Anführerin des rechtsextremistischen „Front National“ (FN), Marine Le Pen, zur nächsten Staatspräsidentin Frankreichs gewählt wird, dem bleibt nach dem Ergebnis des 1. Wahlgangs am 23.4. nichts anderes übrig, als dem neoliberalen Gewährsmann des großen Kapitals, Emmanuel Macron, die Stimme zu geben und dafür zu sorgen, dass möglichst viele Französinnen und Franzosen das ebenfalls tun.

 Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (1)
30.04.2017 22:26:27 [Heise]
Geheimakte BND & NSA: Achtung, Freund hört mit
Breiten Raum im NSA-Ausschuss nahm der Selektoren-Streit ein: Angefangen hatte alles mit der Enthüllung, dass die NSA den BND jahrelang unterwandert und ihm Suchbegriffe für die Überwachung untergejubelt hatte, die deutschen Interessen widersprachen.

Das Wort Selektor hat erst der NSA-Untersuchungsausschuss einer größeren Fachöffentlichkeit bekannt gemacht. Dahinter verbirgt sich das Schlüsselelement der modernen technischen Telekommunikations- und Funkaufklärung alias Sigint (Signal Intelligence).

 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (1)
30.04.2017 22:18:45 [Der Freitag]
Schluss mit dem G8-Gemurkse
Bildung: Bayern schafft das Turbogymnasium wieder ab. Nicht die einzige Schulreform seit Pisa, die Schüler zu Versuchskaninchen machte. Das Kind ist in den Brunnen gefallen, wie man so schön sagt, das Schulkind, um genau zu sein. Denn die überstürzte Verkürzung der Gymnasialzeit, das sogenannte G8, entpuppt sich, kurz gesagt, als Bockmist. Das Turbogymnasium war ein Schnellschuss, dem jeder pädagogische Vorlauf fehlte.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (2)
30.04.2017 22:15:21 [Tichys Einblick]
EZB: Die fetten Fische aus Frankfurt
Es soll Bankvorstände geben, die nicht wissen, wie Geld entsteht. Sie glauben, ihre Bank würde nur Kredite vergeben können, die sie zuvor als Einlagen von ihren Kunden erhalten haben. Sie müssten also mehr Einlagen einwerben, um im Kreditgeschäft wachsen zu können. Die Bank sei nur eine Art Vermittler zwischen Sparer und Kreditnehmer und lebe letztlich von den unterschiedlichen Zinsen für Guthaben und Kredite. Nichts ist abwegiger!
30.04.2017 22:13:54 [Makroskop]
Die Preise und die Marktwirtschaft
Wenn die Ökonomen etwas lieben, dann ist es der Markt. Wenn Ökonomen aber etwas nicht lieben, dann sind es Preise. Wie das zusammengeht, wie man einerseits den Markt anhimmeln, andererseits aber Preise als kaum von Bedeutung abtun kann, das bleibt ein Rätsel. Ob es um Wechselkursänderungen oder um Lohnerhöhungen und ihre Auswirkungen auf Preise geht, der Standardökonom neigt dazu, ein ungeheures Buhei um die Frage zu machen, ob Preisveränderungen überhaupt auftreten und ob das Auswirkungen auf die Mengen in einer Marktwirtschaft hat.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (1)
30.04.2017 22:12:24 [EJO - European Journalism Observatory]
Eine kleine Revolution
Es war ein kurzer Rausch. Gratiszeitungen sind passé – mit einer naheliegenden Ausnahme. Es war das Ende einer einmaligen Erfolgsgeschichte, und die Erfolgsgeschichte endete im Ramsch.

Soeben wurde der Verlag von Metro Schweden an einen kleinen Investmentfonds verkauft. Er zahlte für die Metro-Gratiszeitungen in Stockholm, Malmö und Göteborg noch den Spottpreis von 5,5 Millionen Franken.

5,5 Millionen. Metro hatte mal einen Börsenwert von 1,5 Milliarden.

 Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (1)
30.04.2017 22:10:47 [Carta]
Erdogan und Wir
Wie umgehen mit dem Ausgang des Referendums? Und was bedeutet er für das Zusammenleben in Deutschland? Klar ist: Die Situation türkischstämmiger Menschen ist komplexer, als es Überschriften und Einzelfallbetrachtungen wiedergeben.

Wo Präsident Erdogan das Sagen hat, da lebten einst die Troer. Die griechischen Stadtfürsten führten gegen Troja einen lang anhaltenden Krieg. Homer hat davon berichtet. Da sich die Kriegsparteien mit ihren Waffen nicht besiegen konnten, wurden „höhere Mächte“ aufgefordert, sich einzuschalten.

 Sport (1)
30.04.2017 22:04:48 [Junge Welt]
»Die Straßen sind okay«
Ein Radrennen für den Frieden soll im März 2018 durch Jordanien, Ägypten, Israel und Palästina führen. Bericht vom Testlauf: Zwei Schulklassen im jordanischen Petra waren schon mal begeistert. Geduldig warteten sie am Dienstag dort, wo im März 2018 die zweite Etappe der »Middle East Peace Tour« enden soll, auf ein knappes Dutzend Radsportler, die derzeit zu Testzwecken die Route abfahren. Das Rennen soll über eine Gesamtstrecke von 681 Kilometern durch Jordanien, Ägypten, Israel und Palästina führen. Als die Fahrer am Dienstag in Sichtweite kamen, schwenkten die Jungsklassen aus einer staatlichen Schule wild jordanische Fahnen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum