Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (6)
Aktuelle Themen (8)

Freilassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (5)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (4)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (2)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (3)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (5)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (6)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (2)

International (5)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (8)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (6)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (11)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (2)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (7)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (1)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Aktuelle Themen (1)
31.08.2014 22:29:03 [Newspirat]
Poroschenkos harte Hand
Man mag über den Sinn der ukrainischen Militäroffensive zweifeln, oder gar ganz die Schuld an der Krise dem östlichen Nachbarn Russland in die Schuhe schieben, doch eins bleibt sicher: Der Konflikt wird nicht über Nacht zu lösen sein! Welche Alternativen hat Poroschenko denn noch, außer die ausgezehrten Muskeln spielen zu lassen? Kein Frage- der Westen, das heißt die USA und ihren europäischen Verbündeten haben den Schuldigen vorneweg ausgemacht...
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (1)
31.08.2014 22:28:55 [Buergerstimme]
Stimmen der Nacht erbringen des Geistes Macht
Es verbleibt des Widerstands letzte Kraft, die neues Richtungsdenken wohlwollend erschafft, wenn sie denn dies zulassen wollen.Worauf warten?
 Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (1)
31.08.2014 21:23:55 [Netzfrauen ]
Video: Welternährung in 5 Minuten erklärt - Hunger im Überfluss
Wie genau funktioniert dieses System? Wo liegen die Probleme? Und was muss getan werden?

Weltweit leiden heute 850 Millionen Menschen unter Hunger. Gleichzeitig werden 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel jährlich verschwendet. Wie passt das zusammen?

 International (4)
31.08.2014 21:23:26 [NEOPresse]
Öl und Gas in Rubel: Russlands Kampf gegen den Petrodollar geht weiter
Dass das internationale Währungssystem im Wanken ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Die schwindende Dominanz der Supermacht USA lässt neue imperialistische Spieler auf dem internationalen Parkett zu. Das gemeinsame Vorgehen der BRICS-Staaten ist nur ein Beispiel. Auch die Russisch-Chinesische Allianz scheint sich zu verstärken.
31.08.2014 21:22:50 [EU-Kritik-Blog von Helmut Schramm]
EU-Kriegsgefahr: Wir Österreicher wollen keinen Krieg, wir wollen neutral sein!

Entstehung der Österreichischen Neutralität

Die Republik Österreich hat sich aufgrund seiner Geschichte und der beiden Weltkriege in einem 10-jährigen Ringen aufgrund einer souveränen Entscheidung und in Wahrnehmung seines Rechts auf Selbstbestimmung am 26. Oktober 1955 im Nationalrat durch die Verabschiedung eines Bundesverfassungsgesetzesausdrücklich für immerwährend neutral erklärt. Durch die am 14. November 1955 erfolgte Notifikation dieses Staatsvertrages an alle 65 Staaten

31.08.2014 21:15:57 [derstandard.at]
Israel will sich 400 Hektar im Westjordanland einverleiben
Israel will sich 400 Hektar aus dem besetzten Westjordanland einverleiben. Die Regierung habe dazu ein Verfahren eingeleitet, um das palästinensische Gebiet in der Nähe von Bethlehem zu israelischem Staatseigentum zu erklären, teilte das Militär am Sonntag mit. Eine Begründung für den Schritt wurde zunächst nicht mitgeteilt.
31.08.2014 19:58:18 [Contra Magazin]
Saudi-König warnt Europa vor Anschlägen durch den Islamischen Staat
König Abdullah warnt den Westen vor den IS-Extremisten und schürt damit die Angst vor Anschlägen durch die islamistische Organisation.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)
31.08.2014 21:22:27 [Epoch Times]
Anti-Kriegs-Aktivist: "Israel eine US-Nuklearbasis im Nahen Osten"
Epoch Times, Sonntag, 31. August 2014 20:45
Die US-Regierung verwendet Israel als eine "Basis für Nuklearwaffen" im Nahen Osten, sagte ein Anti-Kriegs-Aktivist im Interview mit Press TV. Weiters sagte der Aktivist, dass dieser Umstand zur "Destabilisierung" und "Instabilität" der Länder in dieser Region geführt hätte.

"Klar, haben die Vereinigten Staaten Israel immer als seine Nuklearbasis in dieser Region betrachtet. Das ist auch ein Ort, wo andere Länder destabilisiert werden"

 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (1)
31.08.2014 21:12:59 [.freiepresse.de]
Schäuble kritisiert Argentinien: «Muster an Unsolidität»
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Argentinien im Schuldenstreit mit Hedgefonds scharf kritisiert. Argentinien sei über Jahrzehnte das «Muster an Unsolidität» gewesen und sei es immer noch, sagte Schäuble in Berlin.
 Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (1)
31.08.2014 21:12:34 [morgenweb.de]
Naidoo reagiert auf "Spiegel Online" mit "Die Wahrheit"
Das 3:48 Minuten lange Lied "Die Wahrheit" findet sich seit dem Wochenende auf Youtube. Als Interpret ist der "Straßenunterhaltungsdienst" genannt. So bezeichnet der Mannheimer seine Spontankonzerte mit dem Bühnen-Bus.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum