Net News Express

 
       
1580232320    
 Kategorien:
Topthemen (5)
Aktuelle Themen (5)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (3)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (6)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (3)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (4)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (5)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU allgemein (7)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (7)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (4)

Umwelt, Ökologie, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (9)

Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (5)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (2)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (0)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (11)

Sport (0)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (1)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
28.01.2020 16:00:48 [RT Deutsch]
Kohleausstieg: Bundesregierung plant Milliardengeschenke für die Kohleindustrie
Subventionen in Milliardenhöhe an die Konzerne plus ein neues Kraftwerk, einseitige Belastung der privaten Haushalte und weitere Verschleppung der Umweltprobleme: Einen Teil der Kohlekommission trieb das kürzlich auf die Barrikaden. Diese habe, so schrieben acht von 28 Mitgliedern selbiger vergangene Woche, den vor einem Jahr mit den Ländern erzielten Kohlekompromiss zugunsten der Konzerne aufgekündigt. Mit ihrer Stellungnahme forderten sie die Bundesregierung zum Umlenken auf. Diese habe \"einen gesellschaftlichen Frieden, der vereinbart worden war, leichtfertig verspielt\", sagte die frühere Kommissionschefin Barbara Praetorius dazu gegenüber den Medien.

  
28.01.2020 15:56:43 [Das Blättchen]
Österreich – die neue Bürgerallianz
(Anm. v. NNE: Die türkis-grüne Koalition in unserem Nachbarland sollte man aufmerksam beobachten. Nicht, dass dann jemand 2021 behaupten kann man habe von nichts gewusst.) Artikeltext: Die viel zitierte grüne Basisdemokratie war im entscheidenden Moment zur Farce geronnen. Nach monatelangen, geheim geführten Verhandlungen zwischen dem jungen Altkanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und dem Grünen-Chef Werner Kogler hatten die 275 Delegierten der grünen Basis Anfang Januar 2020 weniger als 48 Stunden Zeit, um das 326-seitige Ergebnis der Koalitionsgespräche zu beurteilen.

  
28.01.2020 15:50:29 [Telepolis]
Coronavirus: Facebook und Co. gehen gegen Gerüchte vor
Bislang gab es in Europa nur am Coronavirus (2019-nCoV) Erkrankte in Frankreich. Heute ist der erste Fall einer Coronavirus-Erkrankung in Deutschland bekannt geworden. Ein Mann aus dem Landkreis Starnberg wurde durch einen chinesischen Gast seiner Firma mit dem Virus infiziert. Der Patient ist nicht ernsthaft erkrankt und wurde im Krankenhaus isoliert. Nach der "Task Force Infektiologie" des bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ist für die Bevölkerung das Risiko, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren, gering.

  
28.01.2020 15:48:14 [M 7]
Nie wieder! Ein leerer Slogan?
Wie oft haben wir gehört, dass es historische Fakten gibt, die niemand leugnen sollte! Es ist ein kluger Rat, der allerdings nur dann Bestand hat, wenn diejenigen, die diesen Sachverhalt anmahnen, sich selbst daran halten. Es ist aber nicht so. Die Gedenkveranstaltungen an die Befreiung der Insassen aus der Vernichtungsmaschine Auschwitz hatten bewegende Momente. Sie gingen unter die Haut, wenn die Betroffenen das Wort hatten. Das war authentisch und vermittelte einen Eindruck, was es heißt, von industriell betriebener Erniedrigung und Vernichtung bedroht zu sein.

  
28.01.2020 15:46:03 [Junge Welt]
Deutsche Bahn im Tiefschlaf
Die Deutsche Bahn (DB) hat in den vergangenen Jahren bequeme und traditionsreiche Nachtzüge mit Schlaf-, Liege- und Sitzwagen durch ICE- und IC-Züge mit einfachen Sitzen ersetzt. Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) hingegen erkannten die Lücke und füllten diese. Und das Angebot wird ausgeweitet. So traf Anfang vergangener Woche der erste ÖBB-»Nightjet« aus Wien in Brüssel ein. Weil sich das in Zeiten der Klimakrise gut verkaufen lässt, reisten hochrangige Vertreter der EU-Kommission und EU-Abgeordnete aus Österreich und der BRD gleich mit. Auch im Norden des Kontinents besinnen sich Verantwortliche wieder auf den Vorteil von Nachtzugverbindungen.

  
28.01.2020 15:43:53 [Neuland Rebellen]
Konservativ werden: In fünf Schritten
Wer erinnert sich an den letzten Bundestagswahlkampf? Niemand? Kein Wunder – er fand ja irgendwie auch nicht statt. Zu ähnlich waren und sind sich die Angebote. Gemeinhin wirft man das besonders den Sozialdemokraten vor. Sie hätten die Sozialdemokratie inhaltlich aufgegeben, tragen sie nur noch namentlich vor sich her. Ob sich das unter dem neuen Vorstandsgespann ändert, müssen wir momentan noch abwarten. Bis dahin ist diese These jedoch weiterhin nicht falsch. Bei der Union sieht es nun aber auch nicht ganz soviel besser aus. Mit dem Konservatismus ist es bei ihr nicht sehr weit her. Sie ist es nicht, auch wenn sie immer wieder so tut, als sei sie die Lordsiegelbewahrerin dieser politischen Denkschule.

  
28.01.2020 15:42:00 [Unbesorgt]
Claudia Kemfert – True Lies of vollversorgt
Das Bild könnte symbolischer nicht sein. Im blauen Business-Anzug und der Kamera zugewandt sitzt Claudia Kemfert in einer abgewrackten, rostigen Schaltwarte eines stillgelegten Kraftwerks. Soll wohl heißen, der Abriss der Energiewirtschaft ist noch nicht abgeschlossen, die schöne neue Welt der „erneuerbaren Energie“ noch nicht erreicht. Diese Bildkombination ist merkwürdig. Aber das ist das ganze Interview mit n‑tv ja auch. Stellenweise fühlte ich mich an Arnold Schwarzenegger in „True Lies“ erinnert. Arnie, sediert, gefesselt und mit einer Art Wahrheitsserum vollgepumpt, fordert seine Frau (Jamie Lee Curtis) auf, ihm eine Frage zu stellen, bei der er für gewöhnlich lügen würde.

  
28.01.2020 15:39:04 [Klaus Peter Krause]
Verdienstkreuz für den Sparer-Enteigner Draghi
Viele bekommen Ehrungen, die sie verdienen. So manche bekommen verdiente Ehrungen nicht. Andere bekommen Ehrungen, die sie nicht verdienen. Zu solchen Ehrungen gehört auch das Bundesverdienstkreuz. Jetzt wird diese Ehrung dem Italiener Mario Draghi zuteil – für seine acht Jahre als Präsident der Europäischen Zentralbank, der er derweilen nicht mehr ist. Am 31. Januar will ihm der Bundespräsident das Kreuz überreichen. Hat er diese Dekoration verdient? Man könnte sagen: ein Routine-Akt, denn sei­ne Vor­gän­ger Wim Dui­sen­berg und Jean-Clau­de Tri­chet haben das Kreuz doch ebenfalls er­hal­ten. Aber ob Routine oder nicht, verdient haben sollte der Geehrte die Auszeichnung wirklich.

  
28.01.2020 15:36:30 [The Blog Cat]
Israel drängt Washington zu einem weiteren Krieg
Es wurden bereits eine Menge Artikel mit zuverlässigen Informationen darüber veröffentlicht, wie Israel seine Lobby in den USA benutzt, um Washington dazu zu drängen, die bevorzugte Politik Israels im palästinensisch-israelischen Friedensprozess umzusetzen, im Nahen Osten, bei bewaffneten Konfrontationen, militärischen Interventionen und bei der Zerstörung von Israels militärisch-strategischen Gegnern in der Region. Die Vereinigten Staaten haben gewaltsame Methoden eingesetzt, um diese Ziele zu verfolgen. Die Konfrontation ums Gas wurde kürzlich zu einem weiteren Gebiet, auf welchem Israel die USA in einen weiteren Krieg treibt. Die aktivste Phase haben wir 2019 erlebt.

  
28.01.2020 15:33:29 [JakBlog]
Auf dem Weg in eine bessere digitale Zukunft
Als das „alte“ Jahrzehnt zu Ende ging, habe ich mir den Frust von der Seele geschrieben. Über die Entwicklungen der letzten zehn Jahre, die passenderweise im ganz besonders irrsinnigen 2019 kumulierten. Es war ja schließlich nicht nur der Zustand der Debatten-Unkultur im Netz, den man bedenklich finden musste (und muss). Auch viele andere Dinge im digitalen Leben waren (und sind) nicht so, wie man sie gerne hätte. Ich glaube trotzdem: Mit ein bisschen Glück wird die folgende digitale Dekade eine deutlich bessere.

Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (5)
  
28.01.2020 16:00:48 [RT Deutsch]
Kohleausstieg: Bundesregierung plant Milliardengeschenke für die Kohleindustrie
Subventionen in Milliardenhöhe an die Konzerne plus ein neues Kraftwerk, einseitige Belastung der privaten Haushalte und weitere Verschleppung der Umweltprobleme: Einen Teil der Kohlekommission trieb das kürzlich auf die Barrikaden. Diese habe, so schrieben acht von 28 Mitgliedern selbiger vergangene Woche, den vor einem Jahr mit den Ländern erzielten Kohlekompromiss zugunsten der Konzerne aufgekündigt. Mit ihrer Stellungnahme forderten sie die Bundesregierung zum Umlenken auf. Diese habe \"einen gesellschaftlichen Frieden, der vereinbart worden war, leichtfertig verspielt\", sagte die frühere Kommissionschefin Barbara Praetorius dazu gegenüber den Medien.

  
28.01.2020 13:53:52 [Blickpunkt WiSo]
Bericht zum Stand der Auseinandersetzung über die Rentenreform in Frankreich
Die Auseinandersetzung um die Rentenreform in Frankreich spitzt sich zu. Dabei wird von Medien in Frankreich und in Deutschland nicht immer ausgewogen berichtet. Es kursieren zum Teil falsche Nachrichten, oder bestimmten Ereignissen werden Behauptungen hinzugedichtet. Transportiert werden in den Medien und von Seiten bestimmter Akteure folgende Eindrücke: 1. Der Protestbewegung ginge die Luft aus und würde die Unterstützung verlieren. 2. Es würde nun mit Gewalt, insbesondere gegen stärker kompromissbereite Gewerkschaften und Regierungsvertreter gearbeitet werden. 3. Die Regierung hätte den Plan, das Renteneintrittsalter von heute 62 auf 64 Jahre zu erhöhen, aufgegeben. Die Behauptungen 1 und 3 sind schlichtweg falsch. Die Behauptung 2 ist je nach Sichtweise, was Gewalt ist, richtig oder falsch bzw. nicht so einfach zu entscheiden.

  
28.01.2020 09:03:57 [Deutschlandfunk Kultur]
Moderne Sklaverei in Madagaskar
Madagaskar zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Statt zur Schule zu gehen, müssen viele junge Mädchen als Hausangestellte schuften. Sie werden von Agenturen oder auf Facebook gehandelt – nicht selten von den eigenen Eltern. „Sie hatten ein ganz bestimmtes Kabel, mit dem sie mich geschlagen haben“, erzählt Angeline. „Sie haben es jedes Mal benutzt. Während ich bei ihnen war, haben sie mich jeden Tag geschlagen. Und ich habe jede Nacht geweint. Ich hab’s einfach nicht mehr ausgehalten. Überall auf der Haut waren Narben. Die haben so unfassbar wehgetan.“ Das Mädchen sitzt auf der Kante ihres Bettes. Die zarten Hände liegen in ihrem Schoß, fast regungslos, während sie ins Leere starrt.

  
28.01.2020 06:55:13 [Brave New Europe]
Italy: How Europe is Constantly Dismantling Itself
“Matteo Salvini has lost, his plan to overthrow the government has not worked.” This, or something similar, is the usual chorus of headlines in German papers after the regional election in Emilia Romagna. The malicious joy of the “good Europeans” creeps out of every line. The German-hater Salvini – the man who is challenging the whole of Europe -has been considerably chastened. But that is not the truth or even half of it. It is true that Salvini’s Lega has not achieved its goal of overthrowing the incumbent regional president and taking power in Bologna itself with a coalition of right-wing parties.

  
27.01.2020 20:43:56 [Gewerkschaftsforum]
Mit Kontrolle gegen Armut
Am 6. Juni 2019 hat der Bundestag ein Gesetz verabschiedet, das die Befugnisse des Zolls erweitert und das Personal der „Finanzkontrolle Schwarzarbeit“ aufstockt. Es verstärkt Sozialstaatsausschlüsse, die prekäre migrantische Arbeit fördern, und bekämpft Prekarität mit Kontrolle. Das GiBS ist ein Artikelgesetz, das Änderungen zahlreicher Gesetze (z.B. Sozialgesetzbücher, Aufenthaltsgesetz und Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz) bündelt. Die 13 Seiten im Bundesgesetzblatt haben es in sich. Denn das Gesetz erweitert die Kapazitäten der „Finanzkontrolle Schwarzarbeit“ (FKS) des Zolls enorm.
 Aktuelle Themen (5)
  
28.01.2020 15:50:29 [Telepolis]
Coronavirus: Facebook und Co. gehen gegen Gerüchte vor
Bislang gab es in Europa nur am Coronavirus (2019-nCoV) Erkrankte in Frankreich. Heute ist der erste Fall einer Coronavirus-Erkrankung in Deutschland bekannt geworden. Ein Mann aus dem Landkreis Starnberg wurde durch einen chinesischen Gast seiner Firma mit dem Virus infiziert. Der Patient ist nicht ernsthaft erkrankt und wurde im Krankenhaus isoliert. Nach der "Task Force Infektiologie" des bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ist für die Bevölkerung das Risiko, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren, gering.

  
28.01.2020 11:29:55 [German Foreign Policy]
Die Völkerrechtsbrecher
Deutsche Regierungsberater warnen mit Blick auf den US-Drohnenmord an Irans General Qassem Soleimani vor zunehmenden Völkerrechtsbrüchen durch die Vereinigten Staaten. Schon seit Jahren zeige sich, dass "die Außenpolitik der Trump-Administration das Völkerrecht in besonderer Weise strapaziert", heißt es in einer Analyse der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin. Der Mord an Soleimani deute allerdings darauf hin, dass Washington jetzt auch dazu übergehe, Praktiken aus dem "Anti-Terror-Kampf", die schon unter US-Präsident Barack Obama üblich gewesen seien - so etwa Drohnenmorde -, auf führende Vertreter fremder Staaten auszuweiten, die "als Bedrohung" gälten.

  
28.01.2020 11:16:16 [Telepolis]
Wenn Enthüllungsjournalisten wie Greenwald vor Gericht gezerrt werden
Die Vorgänge sind sehr ähnlich und es ist mehr als bedenklich, dass nach Julian Assange nun auch der Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald in Brasilien angeklagt wird. Greenwald hatte zuletzt einen massiven Justizskandal in Brasilien öffentlich gemacht, wo der bekennende schwule US-amerikanische Journalist mit seinem Ehemann lebt. Er sieht sich deshalb nun selbst einer Anklage wegen "Cyber-Kriminalität" ausgesetzt, weil er angeblich eine Hacker-Gruppe unterstützt haben soll, um an sensible Daten zu kommen.

  
28.01.2020 09:28:48 [Netzpolitik]
Keine Daten fürs Bundeskriminalamt
Womöglich hätten Spuren zu dem Tatverdächtigen führen können und zu jenen Unbekannten, mit denen er im Netz mutmaßlich verkehrte. Doch als das Bundeskriminalamt (BKA) eine E-Mail an Jānis Pētersons schickte, waren diese Spuren längst gelöscht. Das sagt Pētersons, der Betreiber des Imageboards Meguca. Auf seiner Website war der rechtsextremistische Terroranschlag von Halle angekündigt worden, Minuten vor der Tat am 9. Oktober 2019. IP-Adressen, die unter Umständen zu den wahren Identitäten der namenlosen Forennutzer:innen geführt hätten, seien bei Meguca normalerweise für sieben Tage gespeichert worden. Im Fall des Beitrags, den der Attentäter Minuten vor der Tat mutmaßlich selbst verfasst hatte, sei dies jedoch nicht geschehen.

  
27.01.2020 21:11:56 [Aktuelle Sozialpolitik]
Irgendwann reicht es dann auch mal
Beschäftigte in vier Ameos-Kliniken in Sachsen-Anhalt treten in einen unbefristeten Streik. Von heute morgen an rufen die Gewerkschaften Verdi und Marburger Bund an vier Standorten zu unbefristeten Streiks auf. Betroffen sind die Kliniken in Aschersleben, Staßfurt, Schönebeck, Bernburg (alle Salzlandkreis) und Haldensleben (Börde). Wir werden heute Zeuge einer seit Jahren anhaltenden Entwicklung, die nicht vom Himmel gefallen ist: Seit 2012 haben die Beschäftigten auf Gehaltserhöhungen verzichtet. Bereits 2015 hatte die Halberstädter Betriebsratsvorsitzende wegen der rigiden Sparpolitik beim Personal einen Brandbrief an die AMEOS-Zentrale in Zürich gesandt.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (3)
  
28.01.2020 15:39:04 [Klaus Peter Krause]
Verdienstkreuz für den Sparer-Enteigner Draghi
Viele bekommen Ehrungen, die sie verdienen. So manche bekommen verdiente Ehrungen nicht. Andere bekommen Ehrungen, die sie nicht verdienen. Zu solchen Ehrungen gehört auch das Bundesverdienstkreuz. Jetzt wird diese Ehrung dem Italiener Mario Draghi zuteil – für seine acht Jahre als Präsident der Europäischen Zentralbank, der er derweilen nicht mehr ist. Am 31. Januar will ihm der Bundespräsident das Kreuz überreichen. Hat er diese Dekoration verdient? Man könnte sagen: ein Routine-Akt, denn sei­ne Vor­gän­ger Wim Dui­sen­berg und Jean-Clau­de Tri­chet haben das Kreuz doch ebenfalls er­hal­ten. Aber ob Routine oder nicht, verdient haben sollte der Geehrte die Auszeichnung wirklich.

  
27.01.2020 21:00:30 [Telepolis]
Umgeht der Iran Sanktionen mit Bitcoin? 27. Januar 2020 Bulgan Molor-Erdene
Die Ermordung von Qasem Soleimani durch die Trump-Regierung am 3. Januar schlug auch Wellen auf dem Bitcoin-Markt. Schnell verbreitete sich das Gerücht, dass der Bitcoin-Kurs im Iran auf 24.000 oder sogar 29.000 US-Dollar gestiegen sei, eine Vervierfachung des Standes zum Jahreswechsel. Was sich als oft zitierte Fake-News herausstellte, enthielt jedoch ein Körnchen Wahrheit. Bitcoin ist die neuzeitliche Version der Krisenwährung Gold. Geopolitische Beben lassen den Kurs steigen, Regulierungen ihn fallen. Einer Umfrage von Statista zufolge ist die Beliebtheit der Währung nicht etwa in Ländern groß, die zu den Early-Adoptern der Digitalisierung gehören, sondern in krisengeschüttelten. Bedroht von Unruhen, Sanktionen oder Hyper-Inflation.

  
27.01.2020 19:25:17 [NachDenkSeiten]
Bemerkungen zum US/China-„Handelsabkommen“
Zunächst einmal muss man verstehen, dass es sich hier nicht um ein Handelsabkommen handelt. Vielmehr schreckt Trump vor Zöllen zurück, da er erkannt hat, dass die Zölle auf US-Waren und für amerikanische Konsumenten anfallen, nicht für China. Trump verschleiert seinen Rückzug, indem er von einem Handelsabkommen spricht. Chinas Part des Abkommens besteht darin, dem Kauf von US-Waren zuzustimmen, die es ohnehin erwerben wollte. Der Sinn und Zweck von Zöllen liegt darin, heimische Produzenten vor ausländischer Konkurrenz zu schützen, indem man den Preis importierter Waren anhebt.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (6)
  
28.01.2020 15:33:29 [JakBlog]
Auf dem Weg in eine bessere digitale Zukunft
Als das „alte“ Jahrzehnt zu Ende ging, habe ich mir den Frust von der Seele geschrieben. Über die Entwicklungen der letzten zehn Jahre, die passenderweise im ganz besonders irrsinnigen 2019 kumulierten. Es war ja schließlich nicht nur der Zustand der Debatten-Unkultur im Netz, den man bedenklich finden musste (und muss). Auch viele andere Dinge im digitalen Leben waren (und sind) nicht so, wie man sie gerne hätte. Ich glaube trotzdem: Mit ein bisschen Glück wird die folgende digitale Dekade eine deutlich bessere.

  
28.01.2020 13:59:14 [NachDenkSeiten]
Die ARD zwischen „russischen Privatpartys“ und Phrasen von „der Wahrheit“
Ein Kommentar der ARD-Korrespondentin Sabine Müller zum Auschwitz-Gedenken in Israel schlägt noch immer hohe Wellen. Parallel dazu ist gerade eine ARD-Produktion über die eigene Arbeitsweise erschienen. Beides soll hier besprochen werden. Müller übt in dem Kommentar scharfe Kritik am Ablauf der Gedenkfeiern in Yad Vashem und unterstellt Israel und Russland ein „unwürdiges Verhalten“ und ein „Kapern“ des Gedenkens. Die teils bedenkliche Rolle von westlichen Medien und Journalisten bei Umstürzen in fremden Ländern oder beim neoliberalen Umbau der eigenen Gesellschaften wird in der ARD-Produktion so gut wie gar nicht thematisiert.

  
28.01.2020 09:36:46 [Multipolar]
Der Journalist als Staatsfeind
Die Rolle der Medien ist im Umbruch, wie die Anklage gegen Julian Assange zeigt, der nicht nur in London oder Washington als Staatsfeind gilt. Kaum eine Regierung hat gegen seine Inhaftierung protestiert oder ihn gar unterstützt. Auch große Teile der Presse äußern sich distanziert. Die durch WikiLeaks geschaffene Transparenz missfällt vielen. Dass Assange Journalismus betreibt, wird zugleich von vielen bestritten, zuallererst vom US-Justizministerium, das im Mai 2019 klarstellte: „Assange ist kein Journalist“. Diese Beurteilung ist aus Sicht der Regierung zwingend, da man schlecht die eigene Pressefreiheit feiern und zugleich die Inhaftierung eines Reporters gutheißen kann.

  
28.01.2020 09:00:46 [Technology Review]
Ach, Internet
Was wird aus dem Netz der Netze in Zeiten des "Technischen Kalten Krieges"? Ach, was waren das für Zeiten, als das Internet ein subkultureller Ort war – nur bewohnt von ein paar Wissenschaftlern und Technikern. Globales Dorf – sagt das noch jemandem was? Eigentlich stammt der Begriff vom Medientheoretiker Marshal McLuhan und wurde lange vor dem Internet geprägt dann aber mit Begeisterung auf das Internet angewandt. Das Internet verbindet alle mit allen – es gibt keine Grenzen und keine Hierarchien mehr. War ein schöner Traum, aber im Rückblick vielleicht etwas naiv.

  
27.01.2020 20:49:09 [Infosperber]
Wo war am Donnerstag – am «World Holocaust Forum» – Radio SRF?
Auschwitz: Es kann einen schaudern, wenn man schon nur den Namen hört. Über eine Million Menschen, vor allem Juden, aber auch Roma, Sinti und andere, wurden dort im Zweiten Weltkrieg mit geradezu industriellen Methoden ermordet: Vergast oder erschossen, verbrannt und verlocht. Der Zweite Weltkrieg war mit über 60 Millionen militärischen und zivilen Opfern in der Geschichte der Menschheit der absolut schrecklichste Krieg. Der Holocaust mit etwa 6 Millionen Opfern innerhalb dieses Krieges das historisch grösste, minutiös geplante Verbrechen. Natürlich war der Anlass das Thema in vielen Medien weltweit.

  
27.01.2020 19:27:13 [ScienceFiles]
Die CO2-freie Welt der ARD
Die “Blinde Kuh” ist eine Suchmaschine für Kinder, so behauptet das Bundesministerium für FSFJ, das Steuergelder verprasst hat, um die Suchmaschine für Kinder zu finanzieren. Als wir vor kurzem aufgezeigt haben, wie Kinder mit dieser Suchmaschine systematisch verdummt werden, wie ihnen z.B. erzählt wird, CO2 sei ein Umweltgift, da war uns nicht klar, dass die Kindersuchmaschine gar keine Kindersuchmaschine ist, nein, die Suchmaschine ist ein ministeriales Angebot für öffentlich-rechtlich beschäftigte Journalisten-Darsteller, die ihr täglicher Beruf der Dauerbelastung aussetzt, über Dinge berichten zu müssen, die sie weder verstehen noch begreifen.
 Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (3)
  
28.01.2020 11:05:36 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Airbus zahlt Milliarden wegen Korruption
Nach jahrelangen Ermittlungen und Streit um Korruption bei Airbus hat sich der europäische Flugzeughersteller nun mit den Behörden auf eine Schadensersatzzahlung in Milliardenhöhe geeinigt. Wie das Unternehmen am Dienstagmorgen berichtete, erreichte es eine Verständigung mit den Ermittlern in Großbritannien, Frankreich und den Vereinigten Staaten. Über die Höhe der Zahlung gibt Airbus keine Auskunft. Nach einem Bericht der „Financial Times“ seien es mehr als 2,7 Milliarden Euro oder 3 Milliarden Dollar.

  
27.01.2020 20:55:13 [Amerika 21]
Kolumbien: Wie die Allianz von Paramilitärs und Konzernen funktioniert
Führende soziale Aktivisten stehen in Kolumbien dem ungehemmten Wachstum vieler Unternehmen im Weg. Um ihre wirtschaftlichen Interessen durchzusetzen, entledigen diese sich der Aktivisten mithilfe von Paramilitärs. Dass diese Verbindung eine lange Tradition hat, zeigt eine Datenbank der Forschungsgruppe "Staat, Konflikte und Frieden" der Fakultät für Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen an der Universität Javeriana in Bogotá. Darin werden Unternehmen aufgeführt, die mutmaßlich mit paramilitärischen Gruppen zusammengearbeitet haben. Viele der Vorwürfe wurden im Rahmen von Gerichtsprozessen geäußert.

  
27.01.2020 19:37:25 [Big Business Crime]
Die Verbrechen der Pharmaindustrie
Korruption und Bestechung in der Pharmaindustrie sind natürlich nichts Neues. An der Einsicht in die Notwendigkeit, grenzüberschreitend und kooperativ gegen Betrug und Korruption im Gesundheitswesen vorzugehen, fehlt es prinzipiell auch nicht. So führte das Europäische Netzwerk gegen Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (EHFCN) am 19. November 2019 in Berlin bereits zum 13. Mal eine Expertentagung durch. Festgestellt wurde unter anderem, „dass nationale Alleingänge im Kampf gegen Betrug und Korruption im Gesundheitswesen angesichts eines offenen Binnenmarktes und grenzüberschreitender Gesundheitsversorgung nicht länger zielführend erscheinen“.
 Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (4)
  
28.01.2020 13:49:10 [Heise]
Avast Antivirus verkauft massenhaft Browser-Daten seiner Nutzer
Jumpshot ist Teil der Avast-Gruppe, die Antiviren-Software anbieten. Das Tochterunternehmen soll laut eines Berichts der Magazine Vice und PCmag massenhaft die Browser-Daten von Nutzern der Avast-Software an Drittunternehmen verkauft haben. Käufer sollen unter anderem Google, Yelp, Microsoft, McKinsey, Pepsi, Sephora, Condé Nast und viele mehr sein. Zu den Daten, die Jumpshot verkauft hat, gehören nach einer Art Stichprobe von Vice und PCmag Angaben zu Google-Suchanfragen, GPS-Koordinaten von Google Maps, besuchte LinkedIn-Seiten, YouTube-Videos und auch Porno-Seiten samt eingegebener Suchbegriffe und daraufhin angeschauter Videos.

  
27.01.2020 20:51:29 [Heise]
Emotet: IT-Totalschaden beim Kammergericht Berlin
Interne Daten wurden geklaut und "ein kompletter Neuaufbau der IT-Infrastruktur wird [...] angeraten", heißt es im forensischen Bericht zum Emotet-Befall. Zunächst hieß es von offizieller Seite noch, dass keine Daten abgeflossen seien. Dem widerspricht ein jetzt öffentlich gemachtes Gutachten des Cyber Emergency Response Teams von T-Systems, das die infizierten Systeme des Kammergerichts Berlin untersucht hat. Demnach konnten die Trojaner Emotet und Trickbot über mehrere Tage hinweg weitgehend ungehindert im Netz des Gerichts wüten und Daten abziehen. Selbst Indizien für einen manuellen, interaktiven Zugriff durch die Angreifer gibt es.

  
27.01.2020 19:34:22 [Netzpolitik]
„Verschlüsselung ist Grundrechtsschutz!“
Heute fand im Ausschuss für Inneres und Heimat eine öffentliche Anhörung von sechs Experten zum Recht auf Verschlüsselung statt. Gegenstand der Anhörung war ein von der FDP-Fraktion vorgelegter Antrag [PDF]. Dieser fordert die Bundesregierung unter anderem dazu auf, Kommunikationsdienste standardmäßig zu Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu verpflichten, die Weiterentwicklung von Verschlüsselungstechnologien voranzutreiben sowie keine Beschränkungen oder Verbote kryptographischer Sicherungssysteme auszusprechen.

  
27.01.2020 19:29:15 [Golem]
Datenabfluss beim Berliner Kammergericht
Seit September 2019 kämpft das Berliner Kammergericht mit einem Schadsoftwarebefall und ist bis dato weitgehend offline. Laut einem unveröffentlichten Gutachten sollen dabei auch Daten des Gerichts abgeflossen sein, berichtet der Tagesspiegel. Zudem wirft das Gutachten kein Gutes Licht auf die IT-Infrastruktur des Gerichts. Beispielsweise sollen die Backup-Server zum Zeitpunkt des Befalls allesamt defekt gewesen sein. "Dem Trojaner ist es nicht gelungen, Dokumente abzuschöpfen oder zu verschlüsseln", erklärte der Präsident des Kammergerichts Bernd Pickel im Oktober in einem Interview.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (5)
  
28.01.2020 13:51:43 [Orbis]
Syrische Armee hat Kampfhandlungen wieder aufgenommen
Es war nur eine Frage der Zeit bis die jüngste russisch-türkische Waffenruhe für den Gesamtraum Idlib, sich abermalig als Trugschluss erweist. Ankaras hirnrissige Anstrengungen für die Hayat Tahrir al-Sham (Al-Nusra, HTS, Al-Qaida) und ihren türkisch gestützten Kader den Karren aus den Dreck zu ziehen, sind abermalig gescheitert. Die syrisch-russische Militärmaschinerie hat für einige Wochen die Waffen ruhen lassen, nachdem die türkische AKP-Regierung ihren russischen Astana-Partner ein weiteres mal dazu überredete einer Feuerpause zuzustimmen, um eine imminente “humanitäre Katastrophe” abzuwenden.

  
28.01.2020 13:38:41 [RT Deutsch]
USA wollen den Irak nicht kampflos verlassen
Die Ereignisse des 29. und 30. April 1975 haben sich fest in die kollektive Psyche der USA eingebrannt. In diesen zwei Tagen wurden Hunderte US-Bürger und vietnamesische Unterstützer mit Hubschraubern vom Botschaftsgelände in Saigon, dem heutigen Ho-Chi-Minh-Stadt, evakuiert. Die Aufgabe der Botschaft, des Symbols eines auf Lügen aufgebauten Krieges, dem in Vietnam und Kambodscha Hunderttausende Menschen zum Opfer fielen, markierte den endgültigen Sieg der Nordvietnamesen über die Supermacht USA. Auch im Irak liegen gerade Hoffnung und Furcht vor einem ähnlichen Szenario nah beieinander, nachdem 2003 auch im Zweistromland alles mit einer Lüge begann.

  
28.01.2020 11:27:12 [WSWS]
Wissenschaftler warnen vor „Atomkrieg, der die Zivilisation auslöscht“
Am letzten Mittwoch, dem zweiten Tag des Impeachment-Verfahrens gegen US-Präsident Donald Trump, sprach der Kongressabgeordnete Adam Schiff im Senat den denkwürdigen Satz aus: „Die Vereinigten Staaten unterstützen die Ukraine und ihre Bevölkerung. So können wir Russland dort bekämpfen und müssen es nicht hier bei uns tun.“ Ein großer Teil der Amerikaner dürfte sich gewundert haben. „Wir“ bekämpfen Russland? Die Gefahr eines Kriegs zwischen den USA und Russland oder China wird von den Medien seit Jahren als „Verschwörungstheorie“ abgetan. Doch Schiff sprach vom Kampf der USA gegen Russland als einer feststehenden Tatsache.

  
28.01.2020 11:22:02 [RT Deutsch]
Israels Geheimdienstbericht für 2020
Analysten des israelischen Militärgeheimdienstes haben in ihrem Bericht für dieses Jahr zugegeben, es sei angesichts der Geschwindigkeit der Veränderungen in der Region unmöglich geworden, präzise Voraussagen zu treffen, es gebe aber die Chance eines Schlages gegen den Iran. Zum ersten Mal wurde die Türkei auf die Bedrohungsliste des Militärgeheimdienstes Israels gesetzt. Obwohl nach wie vor diplomatische Beziehungen zwischen beiden Ländern unterhalten werden, hat sich die Atmosphäre in den vergangenen Jahren drastisch abgekühlt.

  
28.01.2020 09:33:07 [RT Deutsch]
Wie die Sowjetunion Polen nach dem Zweiten Krieg wiederaufbaute
Geschichtsrevisionismus bezüglich des Zweiten Weltkriegs treibt in Polen unter allen Ländern Osteuropas seine wildesten Blüten. Das heutige offizielle Polen sieht in der Befreiung des Landes durch die Rote Armee im Jahr 1945 eine neue, sowjetische Besatzung beziehungsweise, wie etwa Donald Tusk im Jahr 2009, sogar eine Kontinuität der Besatzung. Das polnische Auswärtige Amt spricht gar von einer "neuen kommunistischen Sklaverei". Hier soll nicht geleugnet werden, dass Polen wie der Großteil Osteuropas nach dem Krieg der sowjetischen Patronage unterstand. In den Bedingungen des Kalten Kriegs, wie er sich anbahnte, war nichts Anderes denkbar.
 Deutschland (5)
  
28.01.2020 15:46:03 [Junge Welt]
Deutsche Bahn im Tiefschlaf
Die Deutsche Bahn (DB) hat in den vergangenen Jahren bequeme und traditionsreiche Nachtzüge mit Schlaf-, Liege- und Sitzwagen durch ICE- und IC-Züge mit einfachen Sitzen ersetzt. Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) hingegen erkannten die Lücke und füllten diese. Und das Angebot wird ausgeweitet. So traf Anfang vergangener Woche der erste ÖBB-»Nightjet« aus Wien in Brüssel ein. Weil sich das in Zeiten der Klimakrise gut verkaufen lässt, reisten hochrangige Vertreter der EU-Kommission und EU-Abgeordnete aus Österreich und der BRD gleich mit. Auch im Norden des Kontinents besinnen sich Verantwortliche wieder auf den Vorteil von Nachtzugverbindungen.

  
28.01.2020 11:19:18 [Junge Welt]
Enthemmte Büttel: Tote durch Polizeigewalt
Artikel 102 des Grundgesetzes fasst sich kurz: »Die Todesstrafe ist abgeschafft.« Dies ist, was Strafrecht und Urteilsfindung angeht, zutreffend, ansonsten aber gelogen. Die auf offiziellen Statistiken des Innenministeriums basierende Zählung der Organisation Bürgerrechte und Polizei/CILIP kommt seit 1952 auf 501 Menschen, die von der bundesdeutschen Polizei erschossen wurden. Und auch diese Zahlen sagen nicht die Wahrheit: Vom Jahr 1983 an werden vorsorglich alle Fälle »versehentlicher Tötung« durch Beamte gar nicht mehr erfasst. Auch die vielen hundert Menschen, die im Würgegriff von Polizisten erstickt sind, fließen nicht in die Erhebung ein.

  
28.01.2020 11:11:31 [TAZ]
Fragwürdige Polizeistatistik: Zahlen, die knallen
2019 wurden laut Berlins Polizeipräsidentin 7.000 Polizisten Opfer von Gewalt. Doch die Zahl stimmt nicht und die Statistik ist aufgebläht. Aus den Ereignissen der Silvesternacht im linksalternativ geprägten Leipziger Viertel Connewitz könnte die Polizei viel lernen. Etwa, dass eigene Verlautbarungen – in diesem Fall zu einem angeblich geplanten Angriff und einem notoperierten Beamten – mitunter auch kritisch überprüft werden. Man könnte lernen, dass durch fehlerhafte Informationspolitik das Vertrauen in die Institution beschädigt werden kann, und schlussfolgern, sich besser an das geltende Neutralitäts- und Sachlichkeitsgebot zu halten.

  
28.01.2020 09:31:19 [Junge Welt]
Polizeigewalt: Finger am Abzug
Nachdem die 33jährige Maria B. am Freitag von einem Polizeibeamten erschossen worden war, ist der linksalternativ geprägte Kiez um den Boxhagener Platz in Berlin-Friedrichshain in Aufruhr. Bereits am Sonnabend kam es zu einer Spontandemonstration von linken Aktivisten, die gegen Polizeigewalt auf die Straße gingen. Was war zuvor geschehen? Am Freitag morgen gegen 4 Uhr hatte ein Mitbewohner der 33jährigen die Polizei gerufen, weil diese ihn mit einem Messer bedroht haben soll. Als die Einsatzkräfte eintrafen, befand sich die junge Frau, die unter psychischen Problemen gelitten haben soll, in ihrem Zimmer.

  
27.01.2020 19:23:25 [Der Tagesspiegel]
87 Bombendrohungen von Hitler-Fan André M.
Der Fall wirkt selbst im wilden Spektrum rechtsextremer Kriminalität bizarr. Insgesamt 87 Bombendrohungen soll der Hitler-Fan André M. mit dem Pseudonym „National Sozialistische Offensive“ zwischen Oktober 2018 und April 2019 bundesweit per Mail verschickt haben, teils mit gravierenden Folgen. Im Januar 2019 räumte die Polizei die Justizzentren in Potsdam und Wiesbaden, die Oberlandesgerichte in Köln, Naumburg und Schleswig sowie die Landgerichte in Magdeburg, Erfurt und Kiel. Im März wurden der Hauptbahnhof Lübeck, das Finanzamt Gelsenkirchen und das Rathaus in Flensburg evakuiert.
 Europa, Brüssel, EU allgemein (7)
  
28.01.2020 15:56:43 [Das Blättchen]
Österreich – die neue Bürgerallianz
(Anm. v. NNE: Die türkis-grüne Koalition in unserem Nachbarland sollte man aufmerksam beobachten. Nicht, dass dann jemand 2021 behaupten kann man habe von nichts gewusst.) Artikeltext: Die viel zitierte grüne Basisdemokratie war im entscheidenden Moment zur Farce geronnen. Nach monatelangen, geheim geführten Verhandlungen zwischen dem jungen Altkanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und dem Grünen-Chef Werner Kogler hatten die 275 Delegierten der grünen Basis Anfang Januar 2020 weniger als 48 Stunden Zeit, um das 326-seitige Ergebnis der Koalitionsgespräche zu beurteilen.

  
28.01.2020 11:13:42 [Ceiberweiber]
Die SPÖ und das Stockholm-Syndrom
Pamela Rendi-Wagner wirkte so aufgezogen am Wahlabend im Burgenland, dass man sich fragt, was mit ihr passiert ist. Wird sie unter Druck gesetzt, wenn sie nicht darauf reagiert, dass Landeshauptmann Hans Peter Doskozil sich ständig von ihr und der SPÖ distanzierte? Möglich ist alles, denn Ex-Landesrat Norbert Darabos wird schon lange brutal zugesetzt, der zumindest offiziell immer als „Kronprinz“ von Alt-Landeshauptmann Hans Niessl galt. Wenn man alles aus dem Weg räumt und keinerlei Skrupel kennt, bleibt dann derjenige übrig, den man pusht. Derzeit wundern sich einige, dass die SPÖ in einem ländlich geprägten Gebiet so erfolgreich ist.

  
28.01.2020 06:43:43 [Ärzte ohne Grenzen]
Griechenland verweigert kranken Flüchtlingskindern Gesundheitsversorgung
23. Januar 2020. Die griechische Regierung verwehrt mindestens 140 Kindern mit chronischen, komplexen und lebensbedrohlichen Krankheiten im Lager Moria auf der Insel Lesbos die notwendige medizinische Versorgung. Ärzte ohne Grenzen fordert die griechische Regierung auf, alle schwerkranken Kinder sofort auf das griechische Festland oder in andere EU-Mitgliedsstaaten zu bringen, damit sie eine angemessene medizinische Versorgung erhalten. Im Juli 2019 hat die griechische Regierung Asylsuchenden sowie Personen ohne Papiere, die in Griechenland ankommen, den Zugang zu öffentlicher Gesundheitsversorgung entzogen. Heute betrifft das mehr als 55.000 Menschen.

  
28.01.2020 06:35:50 [IPG - Internationale Politik und Gesellschaft]
„Das Kind ist in den Brunnen gefallen.“
Bei der Rentenreform unterliefen Emmanuel Macron gravierende Fehler. Lässt sich sein Image als Reformer noch retten? Martial Foucault im Gespräch. Wie wichtig ist das Rentenreform-Projekt für die politische Vision Emmanuel Macrons? Das Reformvorhaben, das auf ein sogenanntes universelles Rentensystem abzielt, wurde bereits im Wahlkampf 2017 thematisiert. Da überrascht es nicht, wenn Emmanuel Macron diese Reform weiter vorantreibt. Ursprünglich sollten damit – wir erinnern uns – die Sonderstellungen dutzender privilegierter Berufsgruppen korrigiert werden.

28.01.2020 06:33:50 [A&W-Blog]
Europa im türkis-grünen Regierungsprogramm
Im Unterschied zu seinem Vorgängerpapier lässt das türkis-grüne Regierungsprogramm wieder eine ausgleichende Handschrift in der EU-Politik erkennen. Dennoch fehlen wichtige Punkte aus ArbeitnehmerInnensicht. Wie sich Österreich ab nun im Rat der EU positionieren wird, scheint in vielen Punkten offen. Die Arbeiterkammer setzt sich seit Langem gemeinsam mit Gewerkschaften und anderen Verbündeten für ein soziales Europa ein, in dem die Rechte und Interessen der ArbeitnehmerInnen respektiert werden. Das erfordert auch einen klaren Kurswechsel in der Europapolitik hin zu einer wohlstandsorientierten Wirtschaftspolitik, einer Stärkung der sozialen Dimension in der EU und der europäischen Demokratie.

  
28.01.2020 06:28:18 [Griechenland-Blog]
Griechenland ändert Insolvenzordnung
Anfang Februar 2020 nimmt in Griechenland der gesetzvorbereitende Ausschuss seine Arbeiten zur Errichtung der neuen Insolvenzordnung auf. Das neue Gesetz wird katalytische Änderungen in der „Landschaft“ der privaten Verschuldung bringen und für die Schuldner neue Gegebenheiten schaffen. Im Geist der gemeinschaftlichen Verordnung 1023/2019, aber auch nach dem Vorbild des amerikanischen Modells zur schnellen Sanierung der überschuldeten Haushalte wird das neue Gesetz die Verflüssigung des Vermögens des Schuldners zwecks Tilgung der Schuld, aber auch die sogenannte „zweite Chance“ vorsehen.

  
27.01.2020 19:21:30 [Deutschlandfunk]
„Erdogan hält syrische Flüchtlinge in der Türkei als Faustpfand“
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in der Türkei. Die Themen sind divers – und viele sind konfliktbeladen. Neben den bilateralen Punkten um die eingefrorenen EU-Beitrittsgespräche soll es auch um die Krisen in Libyen und Syrien gehen. Offizieller Grund für den aktuellen Besuch ist die Eröffnung eines neuen, türkisch-deutschen Universitäts-Campus in Istanbul, aber schon in den vergangenen Tagen hat ein ganz anderes Thema die Agenda dominiert: Die Türkei stellt das Flüchtlingsabkommen mit der EU wieder einmal infrage. Vor allem türkische Politiker beschweren sich schon seit Langem über angeblich ausbleibende Geldzahlungen aus Europa.
 International (7)
  
28.01.2020 15:36:30 [The Blog Cat]
Israel drängt Washington zu einem weiteren Krieg
Es wurden bereits eine Menge Artikel mit zuverlässigen Informationen darüber veröffentlicht, wie Israel seine Lobby in den USA benutzt, um Washington dazu zu drängen, die bevorzugte Politik Israels im palästinensisch-israelischen Friedensprozess umzusetzen, im Nahen Osten, bei bewaffneten Konfrontationen, militärischen Interventionen und bei der Zerstörung von Israels militärisch-strategischen Gegnern in der Region. Die Vereinigten Staaten haben gewaltsame Methoden eingesetzt, um diese Ziele zu verfolgen. Die Konfrontation ums Gas wurde kürzlich zu einem weiteren Gebiet, auf welchem Israel die USA in einen weiteren Krieg treibt. Die aktivste Phase haben wir 2019 erlebt.

  
28.01.2020 13:45:48 [Telepolis]
Beste Chancen für die MAS des gestürzten Ex-Präsidenten Evo Morales
Am Montag stellte der bolivianische Ex-Präsident Evo Morales in Buenos Aires, wo er derzeit im Exil lebt, seinen Präsidentschaftskandidaten vor: Luis ("Lucho") Arce. Er war von 2006 bis Ende 2019 Finanz- bzw. Wirtschaftsminister und gilt als Vater des bolivianischen "Wirtschaftswunder". Er soll, zusammen mit dem langjährigen Außenminister von Morales, dem Indigenen David Choquehuanca, der MAS, der Bewegung zum Sozialismus, am 3. Mai zum Wahlsieg verhelfen. Ein kluger Schachzug - denn gegen Morales ermittelt die Justiz wegen Wahlbetrugs und Tausende hatten Ende Oktober gegen ihn protestiert. Am Montag stellte der bolivianische Ex-Präsident Evo Morales in Buenos Aires, wo er derzeit im Exil lebt, seinen Präsidentschaftskandidaten vor: Luis ("Lucho") Arce.

  
28.01.2020 11:24:57 [Amerika 21]
Kongresswahlen in Peru: Herbe Verluste für den Fujimorismus
Bei den Kongresswahlen in Peru hat es keine klaren Sieger gegeben, wohl aber klare Verlierer: Die fujimoristische Partei Kraft des Volkes (Fuerza Popular, FP) erhielt nach jetzigem Stand der Stimmenauszählung nur sieben Prozent der Stimmen und sackt somit um 30 Prozentpunkte ab. Keine der Parteien erreicht mehr als zehn Prozent. Bei den letzten Wahlen 2016 hatte die Partei der Fujimori-Dynastie mit 37 Prozent noch eine absolute Mehrheit im Parlament erreicht (73 von 130 Sitzen), da die Fünf-Prozent-Hürde die starken Parteien begünstigte.

  
28.01.2020 11:07:36 [Zeit Online]
Israel: Netanjahu zieht Immunitätsantrag zurück
Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat seinen Antrag auf Immunität vor Strafverfolgung zurückgezogen. Er habe dies dem Parlamentspräsidenten Juli Edelstein mitgeteilt, schrieb Netanjahu auf seiner Facebook-Seite. Der Regierungschef warf seinen politischen Gegnern ein "schmutziges Spiel" vor und kündigte an, er werde alle Korruptionsvorwürfe widerlegen. Nun ist zu erwarten, dass Netanjahu sich in Kürze einem Korruptionsprozess stellen muss. Das Verfahren könnte möglicherweise sogar noch vor der Wahl am 2. März beginnen.

  
28.01.2020 06:26:59 [Der Überflieger]
60.000 vermisste Personen in Mexiko
Zum ersten Mal hat die mexikanische Regierung ein umfangreiches Datenmaterial über die Zahl der verschwundenen Menschen Mexikos veröffentlicht. Seit 1964 sind mehr als 60.000 Personen als vermisst gemeldet und bis zum heutigen Tag nicht gefunden worden. Etwa 75% aller vermissten Personen sind Männer und ca. 11.000 Verschwundene waren zum Zeitpunkt ihres Verschwindens minderjährig.

  
27.01.2020 20:57:53 [RT Deutsch]
US-Veteranen kehren nach Vietnam zurück –
Vietnam, Laos, Kambodscha. Für viele US-Amerikaner rufen diese Namen starke Erinnerungen und Bilder von unsäglicher Gewalt hervor. Es wären vielleicht die letzten Orte auf der Welt, die man für einen Besuch in Erwägung zieht. Doch immer mehr US-amerikanische Veteranen und Rentner besuchen nicht nur Südostasien. Sie haben sich sogar entschieden, es zu ihrem Zuhause zu machen. Der Grund dafür? Viele beantworten diese Frage mit dem Hinweis auf eine bezahlbare Gesundheitsfürsorge, billige Miete und einen steigenden Lebensstandard.

  
27.01.2020 20:53:07 [Anti-Spiegel]
Warum verstehen sich Putin und Netanjahu trotz gegensätzlicher Interessen so gut?
Die israelische Politik wird in Deutschland von vielen Menschen kritisiert, auch wenn Politik und Medien sich bei dem Thema stark zurückhalten. Es ist ja auch ein heißes Eisen in Deutschland und oft reicht schon vorsichtige Kritik an der israelischen Politik aus, um einen Menschen als Antisemiten zu diffamieren. Dabei gibt es ganz objektiv einiges an der Politik Israels zu kritisieren. Kaum ein Staat hat öfter gegen das Völkerrecht und gegen Resolutionen des UNO-Sicherheitsrates verstoßen, als Israel. Das ist eine Tatsache, aber da die USA Israel schützen, bleibt das ohne Konsequenzen.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (7)
  
28.01.2020 15:43:53 [Neuland Rebellen]
Konservativ werden: In fünf Schritten
Wer erinnert sich an den letzten Bundestagswahlkampf? Niemand? Kein Wunder – er fand ja irgendwie auch nicht statt. Zu ähnlich waren und sind sich die Angebote. Gemeinhin wirft man das besonders den Sozialdemokraten vor. Sie hätten die Sozialdemokratie inhaltlich aufgegeben, tragen sie nur noch namentlich vor sich her. Ob sich das unter dem neuen Vorstandsgespann ändert, müssen wir momentan noch abwarten. Bis dahin ist diese These jedoch weiterhin nicht falsch. Bei der Union sieht es nun aber auch nicht ganz soviel besser aus. Mit dem Konservatismus ist es bei ihr nicht sehr weit her. Sie ist es nicht, auch wenn sie immer wieder so tut, als sei sie die Lordsiegelbewahrerin dieser politischen Denkschule.

  
28.01.2020 09:25:15 [Der Freitag]
Die, die nicht im Einstein mit euch rumhängt
Bei der SPD muss man traditionell viel einstecken. Bei der Bundesvorsitzenden wird aber mit zweierlei Maß gemessen. Erinnert sich noch jemand an die Diskussion, die nach Andrea Nahles’ Rückzug von der SPD-Spitze geführt wurde? Landauf, landab standen große Artikel in den Zeitungen, in denen die Frage „Wie frauenfeindlich ist die Politik?“ gerne mal mit „sehr“ beantwortet wurde. Politikerinnen, egal ob von CDU, CSU, Grünen oder SPD, bestätigten das gerne. Aber die Diskussion war so nachhaltig wie eine Hochzeit in Las Vegas.

  
28.01.2020 09:09:04 [Die Kolumnisten]
„Cybergrooming“ – fast keine Lösung
Unter Cybergrooming versteht man in Deutschland das Ansprechen von Kindern und Jugendlichen in Chats, Online-Foren und anderenorts im Internet mit dem Ziel des sexuellen Missbrauchs, wobei dieser sowohl online als auch offline stattfinden kann. Häufig werden dabei auch Bild- und Videoaufnahmen gemacht und diese ins Internet gestellt. Insbesondere im angloamerikanischen Raum werden auch Erwachsene als potenzielle Opfer gesehen – eine Ansicht, die ich durchaus teile, auch wenn das Themenfeld hierbei natürlich anders gelagert ist. Mit dem Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches – Versuchsstrafbarkeit des Cybergroomings hat der Deutsche Bundestag beschlossen, dass der Versuch dazu auch dann strafbar ist, wenn kein Kind angesprochen wird, sondern zum Beispiel ein Ermittler.

  
28.01.2020 06:46:15 [Verfassungsblog]
CSUler in die Container?
Oder wie man doch noch zu einem Bundestag mit 598 Abgeordneten kommen kann. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ist vorerst mit seiner Arbeitsgruppe zur Reform des Wahlrechts gescheitert. Das könnte schon sehr bald zum Problem werden, denn ohne Wahlrechtsreform wird der begehrte Raum im Berliner Regierungsviertel bald knapp. Auf Basis aktueller Umfragewerte könnten mit dem aktuell geltenden Wahlgesetz im nächsten Bundestag mehr als 800 Abgeordnete sitzen. Und so ist Schäubles Ankündigung, künftig Büro-Container aufstellen zu lassen ganz bestimmt nicht als reiner Scherz zu verstehen.

  
28.01.2020 06:31:45 [Blog der Republik]
Warum stehen wir uns ständig selbst im Weg?
Seit Monaten ist zu lesen und zu hören, dass „die Politik“ entschlossen gegen das drohende Desaster durch Klimaveränderungen vorgehen müsse. So auch jüngst zum Beispiel der Präsident der deutschen Chemiker- Gesellschaft Professor Dr. Schreiner. Und ich frage mich: Welche Politik und welche politisch Verantwortlichen sind da gemeint? Meint man die Politik der Bundesumweltministerin Schulze, die der Bundeskanzlerin Merkel, des Präsidenten Trump, des Präsidenten Putin, von Chinas Staatspräsident Xi Jinping, oder die Präsident Bolsonaros, Präsident Erdogans, von MP Laschet oder MP Söder?

  
27.01.2020 20:45:28 [TAZ]
Wahlkampf in Hamburg: Rettungsschirm für die SPD?
Das alles begann mit einem ulkigen Termin Ende Oktober im Kapitänszimmer der Rickmer-Rickmers, einem Museumsschiff an den Hamburger Landungsbrücken. SPD-Mitte-Chef Johannes Kahrs hob zusammen mit Partei-Männern von CDU und FDP die erste „Deutschland-Koalition“ für den Stadtbezirk Mitte aus der Taufe – weil es Krach mit den Bezirks-Grünen gab und pragmatisch passte. „Drei Kapitäne“ titelte die Welt, übernähmen nun „das Ruder“. Das kleine schwarz-rot-gelbe Bezirksbündnis, dessen Name so gewöhnungsbedürftig ist, könnte als lokale Skurrilität in die Geschichte eingehen, ist doch schon eine große Koalition eher eine Notlösung.

  
27.01.2020 19:18:00 [Euronews]
Aleksandar Vučić: Unsere Beziehungen zu Russland und China sind unsere Sache
Die Tür zur EU bleibt Serbien verschlossen. Es bleibt unklar, wann sie sich auftun könnte. Belgrad hofft weiter auf eine EU-Mitgliedschaft, stärkt aber auch die Beziehungen zu Russland. Zu Hause muss sich Präsident Aleksandar Vučić mit Protesten gegen Korruption und für Medienfreiheit auseinandersetzen. Interview: Euronews: In Serbien gibt es seit mehr als einem Jahr Proteste. Jetzt sind Sie hier. Das trägt nicht unbedingt zu Ihrem Ansehen hier bei, wenn Sie mit führenden Persönlichkeiten der Welt zusammentreffen. Was ist also Ihre Botschaft an die Staats- und Regierungschefs hier aus Davos? Aleksandar Vučić: Ich habe keine großen Probleme mit Protesten. Das ist eine demokratische Art und Weise, politische Positionen, politische Haltungen auszudrücken.
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (4)
  
28.01.2020 13:31:09 [Junge Welt]
Sozialstaat: Realitätsferne Berechnung
Flüchtlingsrat: Viele Bescheide für Asylbewerberleistungen fehlerhaft oder verfassungswidrig. Zweifel auch bei Sozialgerichten. Einander fremde Menschen werden wie Ehepartner behandelt, andere müssen sich oft viele Monate mit weniger als 200 Euro über Wasser halten, wenn das Amt ihren Asylantrag abgelehnt hat oder ihnen vorwirft, sie hätten nicht ausreichend mitgewirkt. Der Flüchtlingsrat Niedersachsen rief deshalb erneut zu juristischer Gegenwehr auf. Viele Bescheide für Asylbewerberleistungen verstießen bereits gegen geltende Gesetze, mahnte die Organisation.

  
28.01.2020 13:21:51 [WOZ - Die Wochenzeitung]
Widerstand leisten mit offenem Herzen und neuer Sprache
Schweiz: Den Angriff auf Armutsbetroffene von oben kann nur eine breite solidarische Bewegung stoppen. Die neusten Verschärfungen bieten genug Anlass dafür. Das neue Jahr begann, das oberste Gericht des Landes trat zusammen, und der Bundesrat traf sich zu einer Sitzung. Beiden kam nichts Dringenderes und auch nichts Gescheiteres in den Sinn, als die Rechte und Ansprüche der ärmsten Menschen in diesem Land zu beschneiden. Am 14. Januar 2020 entschied das Bundesgericht, dass Sozialhilfebezieher nicht mehr gegen behördliche Weisungen rekurrieren dürfen, etwa gegen die Zuweisung einer billigeren Wohnung.

  
28.01.2020 11:01:05 [Makadomo]
Betrügerische Geschäfte mit Behinderten
Statt Förderschule in Einrichtung für behinderte Kinder. Müssen wir mal wieder davon ausgehen, daß manchmal gewisse Umstände keineswegs zufällig geschehen, sondern im Nachhinein sich als ein Betrugskomplott entpuppen? Der hier geschilderte Fall wurde mir vor einigen Jahren von einer besorgten Mutter an uns herangetragen, die damals den Mut aufbrachte, sich mir anzuvertrauen. Dennoch möchte sie anonym bleiben, so daß die Namen geändert wurden, was wiederum auch zum Schutz ihres Sohnes dienen sollte, der statt in einer Förderschule in einer Einrichtung für behinderte Kinder landete.

  
28.01.2020 06:38:43 [Addendum]
Die andere Seite des Zivildienstes: „Ich putze nur“
Sie helfen Kranken, betreuen Alte, erziehen Kinder: Viele Zivildiener leisten einen Dienst an der Menschlichkeit. Aber es geht auch anders. Es gibt „Zivis“, die am Dienst verzweifeln – weil sie nur putzen, statt Menschen zu helfen, weil sie gemobbt werden oder einfach nicht von 339 Euro im Monat leben können. Es sind „nur“ 13 Prozent aller Zivildiener, die die Zusammenarbeit mit ihren Vorgesetzten als schlecht oder sehr schlecht bewerten. Das ist das Ergebnis einer Befragung, die im Rahmen der Studie „Der gesellschaftliche und ökonomische Nutzen des Zivildienstes in Österreich“ durchgeführt wurde.
 Umwelt, Ökologie, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (9)
  
28.01.2020 15:31:00 [Ausgestrahlt]
Castor-Alarm Biblis
Noch dieses Frühjahr soll ein Castor-Transport hochradioaktiven Müll von Sellafield nach Biblis bringen. Proteste geplant. 2011 rollte der vorerst letzte Castor-Transport aus dem französischen La Hague nach Gorleben. Es war seit 1995 der dreizehnte Atommüll-Zug ins Wendland. Insgesamt 113 Behälter stehen im oberirdischen Zwischenlager. Da der massenhafte Widerstand dazu führte, dass die Transporte von Mal zu Mal länger dauerten und der polizeiliche Aufwand immer größer wurde, zog die Politik schließlich die Notbremse.

  
28.01.2020 15:29:38 [Telepolis]
Kohlekompromiss aufgekündigt
Die Energie- und Klimawochenschau: Vom Kohleausstiegsgesetz und Entschädigungen für fast nichts, den Sorgen der Offshore-Windenergiebranche und gesellschaftlichen Hebeln beim Klimaschutz. Am Mittwoch soll nun endlich das Kohleausstiegsgesetz im Bundeskabinett beschlossen werden. Dieses sollte auf dem in der "Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" (auch Kohlekommission genannt) gefundenen Kompromiss beruhen. Doch der Referentenentwurf aus dem Bundeswirtschaftsministerium sorgt nicht nur in der Klimabewegung, die den Kompromiss stets für unzureichend hielt, sondern auch bei ehemaligen Mitgliedern der Kommission selbst für Unmut.

  
28.01.2020 15:28:16 [ScienceFiles]
Deutscher Wahnsinn im internationalen Vergleich
“Der Strompreis ist von 2009 bis 2019 um 35 Prozent teurer geworden. Das bedeutet für einen typischen Haushalt mit 4.000 kWh pro Jahr 320 Euro an Mehrkosten für Strom.” Das schreibt Holger Douglas bei Tichys Einblick. Und er fährt fort: “Damit ist der Strompreis nirgendwo mehr so hoch wie in Deutschland. Eine Kilowattstunde Strom kostet jetzt durchschnittlich 30,03 Cent”. Wenigstens beim Strompreis ist Deutschland Spitze. Wir wollen den Beitrag von Douglas ein wenig anfüttern und seine Zahlen rahmen, zum Beispiel damit, dass die Belastung mit Steuern und Abgaben für deutsche Steuerzahler so hoch wie sonst nirgends in Europa ist.

  
28.01.2020 15:25:47 [Eike]
Wird die „heilige GRETA“ ausgetauscht?
Schon lange hat sich der Autor gewundert, dass es einer GRETA und Luisa „erlaubt“ ist, so ganz alleine die Welt zu retten. Immerhin haben beide einen Makel: Sie sind weiß und westlich. Zwei solche zusammen dürfen also gar nicht alleine die Welt retten, weil dadurch alle Regeln der Völker-Farb-Misch-Parität verletzt sind. Darauf achtet inzwischen akribisch jedes Werbefoto selbst kleinster Agenturen. Die Geschichte ist voll davon. Irgendwo auf einem fernen Kontinent fällt ein Sack Reis um, und zuerst unbemerkt aber zielstrebig, ändert sich der Lauf der Welt. Und nur so lässt sich ein Ereignis in Davos einordnen, auch wenn dies nicht in einem fernen, sondern vielleicht eher während einer weltfremden Veranstaltung geschah.

  
28.01.2020 15:24:20 [Neues Deutschland]
Agrarminister fordern Budget für Green Deal
Die EU-Agrarminister begrüßen mehrheitlich die Überlegungen der EU-Kommission zu einem »Green Deal«, betonen aber, zusätzliche Maßnahmen könne es nur mit einem entsprechenden Budget geben. Die Landwirtschaft müsse »eine Schlüsselrolle« beim Thema Klimawandel einnehmen, betonte Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) am Montag bei dem Treffen in Brüssel. Sie forderte im Rahmen der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP) ein Mindestbudget für Klimavorhaben und betonte erneut die Rolle neuer Züchtungstechnologien.

  
28.01.2020 15:22:40 [Blog der Republik]
Ökostrom zum Superpreis
Die Sonne und der Wind schicken doch eine Rechnung und zwar eine, die immer teurer wird. Fast 31 Cent je Kilowattstunde müssen private Stromverbraucher inzwischen bezahlen. Der Ausstieg aus der Kernenergie bis 2022 und aus der Kohle bis etwa 2035/2038 kostet viele Milliarden, die der Steuerzahler und der Verbraucher von grünem Strom aufbringen muss. Die Energiewirtschaft muss völlig neu strukturiert werden, um die umweltpolitischen Ziele in den nächsten Jahrzehnten zu erreichen.

  
28.01.2020 13:25:25 [Untergrund-Blättle]
Climate Crimes
Es gibt sie immer noch, die von der Industrie finanzierten wissenschaftlichen Klimaleugner. Aber heute reden in der BRD fast alle vom Klimawandel. Manche reden von der Klimakrise oder der Klimakatastrophe. Wir nutzen Climate Crimes oder auch Klimakriege. Klima-Verbrechen und -Kriege sind legal, denn auf ihnen beruht das ‚warenproduzierende Patriarchat‘ (ein Begriff der marxistischen Wertkritikerin Roswitha Scholz). Das macht grosse Unterschiede, denn dieser Prozess ist nicht einfach menschengemacht.

  
28.01.2020 09:11:38 [Lunapark 21]
Die Klimakrise aus zentralamerikanischer und Indigena-Sicht
Der Sozialanthropologe und Videoproduzent Jeffery López gehörte vor 18 Jahren zu den Gründungsmitgliedern der costarikanischen Organisation Ditsö und ist heute ihr Vorsitzender. Ditsö arbeitet eng mit indigenen und kleinbäuerlichen Gemeinden im Land zusammen. Gerold Schmidt sprach Anfang Oktober in Costa Ricas Hauptstadt San Jóse mit Jeffery über Klimakrise und den Mythos der „Schweiz Mittelamerikas“. Anlass war das X. Forum Verwundbares Zentralamerika (Centroamérica Vulnerable ), bei dem die Auswirkungen der Klimakrise in der Region eine zentrale Rolle einnahmen.

  
28.01.2020 06:52:01 [Telepolis]
Gentechnik 2.0: Alte Probleme, neue Werkzeuge
Genom-Editoren sollen die Pflanzenzucht schneller und genauer machen - und die Akzeptanz der Kundschaft erhöhen. Teil 2: Große Unternehmen der Agrarindustrie erkunden gegenwärtig die Möglichkeiten neuer Genombearbeitungs-Technologien in der Pflanzenzucht, und auch Biotech-Start-ups wollen ihren Teil vom Kuchen. Wie beispielsweise Cibus. SU Canola, eine gegen Sulfonylurea-Herbizide tolerante Rapssorte, war 2016 auf Feldern North Dakotas und Montanas ausgebracht worden. Das Potential ist immens: In Nordamerika werden auf rund neun Millionen Hektar Raps angebaut, Tendenz steigend.
 Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (5)
  
28.01.2020 15:48:14 [M 7]
Nie wieder! Ein leerer Slogan?
Wie oft haben wir gehört, dass es historische Fakten gibt, die niemand leugnen sollte! Es ist ein kluger Rat, der allerdings nur dann Bestand hat, wenn diejenigen, die diesen Sachverhalt anmahnen, sich selbst daran halten. Es ist aber nicht so. Die Gedenkveranstaltungen an die Befreiung der Insassen aus der Vernichtungsmaschine Auschwitz hatten bewegende Momente. Sie gingen unter die Haut, wenn die Betroffenen das Wort hatten. Das war authentisch und vermittelte einen Eindruck, was es heißt, von industriell betriebener Erniedrigung und Vernichtung bedroht zu sein.

  
28.01.2020 15:42:00 [Unbesorgt]
Claudia Kemfert – True Lies of vollversorgt
Das Bild könnte symbolischer nicht sein. Im blauen Business-Anzug und der Kamera zugewandt sitzt Claudia Kemfert in einer abgewrackten, rostigen Schaltwarte eines stillgelegten Kraftwerks. Soll wohl heißen, der Abriss der Energiewirtschaft ist noch nicht abgeschlossen, die schöne neue Welt der „erneuerbaren Energie“ noch nicht erreicht. Diese Bildkombination ist merkwürdig. Aber das ist das ganze Interview mit n‑tv ja auch. Stellenweise fühlte ich mich an Arnold Schwarzenegger in „True Lies“ erinnert. Arnie, sediert, gefesselt und mit einer Art Wahrheitsserum vollgepumpt, fordert seine Frau (Jamie Lee Curtis) auf, ihm eine Frage zu stellen, bei der er für gewöhnlich lügen würde.

  
28.01.2020 11:04:01 [Alles Schall und Rauch]
In Australien wird gegen den "Invasionstag" demonstriert
Der Australia Day ist der offizielle Nationalfeiertag von Australien. Er wird alljährlich am 26. Januar begangen und markiert den Jahrestag der Ankunft der ersten britischen Schiffsflotte in Port Jackson, New South Wales, im Jahr 1788 und das Hissen der britischen Flagge in Sydney Cove durch Gouverneur Arthur Phillip. Die Australier feiern den Tag in ihren Gärten und Parks oder am Strand mit Grillfesten, denn in in der südlichen Hemisphäre herrscht jetzt Hochsommer.

28.01.2020 06:41:32 [Kritlit]
Das Europa der zweitklassigen Politiker
Es spielt keine Rolle ob Jean-Claude Juncker oder Uschi von der Leyen die EU als Kommissionspräsidentin regiert. Eine einzelne Person kann dort, auch an der Spitze, nichts ausrichten, außer dass sie in allen Medien die EU darstellt, genau wie Queen Elizabeth das Vereinigte Königreich darstellt und sonst nichts zu sagen hat. Im Gegensatz zur Queen versucht Uschi von der Leyen in gut vorgetragenen Reden, (in mehreren Sprachen, wie Juncker) die Illusion von Europa-Politik zu verbreiten. Sie darf das, die Queen darf es nicht. Doch jede Verbal-Politik scheitert am System der EU, das vor 70 Jahren für 6 Teilnehmerstaaten zwecks Organisation der Schwerindustrie erdacht wurde.

  
27.01.2020 19:32:13 [Anderwelt Online]
Ein Tempolimit würde die deutsche Autoindustrie ruinieren
Gute Autos mit tadellosem Gebrauchswert können heutzutage fasst alle Hersteller liefern. Die meisten preiswerter als die deutschen Autobauer, aber die haben bislang noch ein Alleinstellungsmerkmal: Deutsche Autos sind optimiert für hohe Geschwindigkeiten. Dereinst belegten US-Autos Spitzenplätze, was Größe, Leistung und Geschwindigkeit betraf. „Amischlitten“ waren weltweit begehrte Prestigeobjekte, wenn man sie sich leisten konnte. Dann kam die „Energiekrise“ und in den USA durfte man nur noch maximal 88 Km/h schnell fahren.
 Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (2)
  
28.01.2020 09:27:12 [Gegenblende]
Streit um politische Streiks
Die Unterscheidung in gewöhnliche und politische Streiks legt bereits nahe, dass es sich beim politischen Streik um eine Sonderform des Streiks handele. Diese Sonderbehandlung des politischen Streiks ist bereits das Ergebnis einer Politik, die zulässige und legitime Streiks von illegitimen unterscheiden will. Diese Unterscheidung ist in Deutschland zwar besonders ausgeprägt, jedoch erst seit den 1950er Jahren. Zu Beginn der Arbeiterbewegung waren die Unternehmer bemüht, Streiks generell verbieten zu lassen. Das machte im Grunde jeden Streik politisch. So wurden die ersten großen Streikwellen in Deutschland zwischen 1869 bis 1872 auch militärisch niedergeschlagen.

28.01.2020 06:25:21 [Antikrieg]
Eine Million Iraker verlangen, dass wir gehen. Wir sollten auf sie hören
Sie werden es wohl kaum aus der Berichterstattung der US-Mainstream-Medien kennen, aber am Freitag gingen schätzungsweise eine Million Iraker auf die Straße, um gegen die fortgesetzte US-Militärpräsenz in ihrem Land zu protestieren. Die geringe Berichterstattung über den Protest in den Massenmedien setzte die Zahl der Demonstranten weit geringer an, als es tatsächlich der Fall war. Die Eliten des Washingtoner Regierungsbezirks haben sich vorgenommen, dass die Amerikaner nicht wissen oder verstehen sollen, wie sehr unsere Präsenz im Irak unerwünscht ist.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (11)
  
28.01.2020 13:18:00 [TAZ]
Mehr Frauen für Spionage
Juliane Streich (Hg.): „These Girls“. Ventil Verlag, Mainz 2019, 344 Seiten, 20 Euro „These Girls“ ist die erste deutschsprachige Anthologie nur über Popmusikerinnen. Die Auswahl besticht. Auf die jüngst wieder gestellte Frage, ob Bond, James Bond, Agent 007 im Dienst Ihrer Majestät, demnächst von einer Frau gespielt werden dürfe, kann man sehr wohl mit einem „ja, warum eigentlich nicht“ antworten. Schon die Soundtracks zu den legendären Filmfassungen sind nie eine reine Männerdomäne gewesen. Das James-Bond-Titelthema, mit dem 007 seit 1962 auf den Plan tritt, enthält jenes berühmte Surf-Gitarren-Riff, das auch Antiimperialisten im Schlaf mitpfeifen können.

  
28.01.2020 13:15:18 [Der Freitag]
Der perfekte Kreis
Die Pet Shop Boys wohnen nun in Berlin und haben hier das vielleicht dunkelste Werk ihrer Karriere aufgenommen. Es ist großartig geworden. Wer auf der Flucht ist, läuft Gefahr, vom rechten Weg abzukommen. Alles ist unsicher, die Wahrnehmung verwischt und seltsame Geräusche dringen bedrohlich von überall ans Ohr. Sind das Stimmen oder Quetschlaute von gequälten Kreaturen? Warum ist das Leuchten da hinten plötzlich weg und kommt jetzt von ganz woanders? Es ist kein Zufall, dass das vierzehnte Studioalbum der Pet Shop Boys mit einem Irrlicht beginnt.

  
28.01.2020 13:13:30 [Deutschlandfunk Kultur]
Der italienische Komponist Franco Evangelisti
Vor 40 Jahren starb Franco Evangelisti. Der italienische Komponist und Improvisator war einer der radikalsten wie zugleich kritischsten Exponenten des Serialismus. Wir erinnern an den eigenwilligen Streiter mit einem historischen Selbstportrait. Als Verfechter einer avancierten, bis ins Politische hinein konsequenten musikalischen Ästhetik, spielten für Franco Evangelisti der experimentelle Aspekt und die theoretische Substanz seiner Arbeit eine besondere Rolle. So sehr, dass er nach 1963 das Komponieren einstellte, um sich ganz seinem Buch „Vom Schweigen zu einer neuen Klangwelt“ zu widmen.

  
28.01.2020 13:10:36 [Junge Welt]
»Das verursacht Angst bei den Herrschenden«
Musik mit revolutionärem Inhalt: Türkische Band Grup Yorum ist auch deutschen Behörden ein Dorn im Auge. Gespräch mit Sena Erkoc: Die Musikgruppe Grup Yorum ist nicht nur in der Türkei, sondern auch hierzulande seit Jahren von Repression betroffen. Wodurch machen Sie sich bei den Behörden so unbeliebt? Wir sind eine antifaschistische und antiimperialistische Band, die es bereits seit 1985 gibt. Grup Yorum ist ein großes Kollektiv, das nicht nur aus festen Mitgliedern, sondern aus ganz vielen Menschen besteht, die die Tradition revolutionärer Musik fortführen.

  
28.01.2020 13:08:51 [Neues Deutschland]
Aus dem Fenster schauen
Bald feiert das Doppelalbum »Physical Graffiti« von Led Zeppelin 45. Geburtstag. Ende 1973 hatten Led Zeppelin ihren Fünf-Jahre-fünf-Alben-Kontrakt mit Atlantic erfüllt. Eine ungemein gedeihliche Geschäftsbeziehung, die Led Zeppelin zur größten Rockband der Welt gemacht hatte. Sie verkauften Hallen und Stadien aus, und ihre Alben gingen fast schon selbstverständlich auf Nummer 1 in Großbritannien und in den USA. Was Led Zeppelin anfasste, wurde zu Platin. Ganz gleich, ob es die Kritiker goutierten oder nicht - oft taten sie es nicht - die Fans fraßen ihnen aus der Hand.

  
28.01.2020 08:57:38 [Junge Welt]
Oper: Die ernüchterten Liebenden
Die Traumwelt ist eben nicht niedlich: Benjamin Brittens »A Midsummer Night’s Dream« an der Deutschen Oper Berlin. Nächste Aufführungen: 29.1., 1.2., 6.2., 22.2., 19.30 Uhr. Shakespeares »Sommernachtstraum« hat seit jeher Komponisten inspiriert; am berühmtesten ist bis heute wohl Mendelssohns Bühnenmusik. Die Erlebnisse zweier menschlicher Paare, die durch einen nächtlichen Wald irren und – bedingt durch Zauberei – immer neue unpassende Konstellationen der Liebe erleben; eine Schar von Elfen mitsamt ihrem streitenden Königspaar Oberon und Titania; ein Kobold als Oberons Helfer; als Gegensatz schließlich eine Schar biederer Handwerker, die voller Kunstliebe und ohne jeden Kunstverstand eine groteske Tragikomödie einstudiert, die später als Stück im Stück aufgeführt wird – all dies bietet tatsächlich viel Raum für Musik.

  
28.01.2020 08:55:03 [Süddeutsche Zeitung]
Konzentriert vervollständigt
Neu bearbeitet: Der BR-Chor singt Mozarts Requiem. "Wie hast du's mit dem Lacrymosa?" So könnte die Gretchenfrage zu jeder Vervollständigung des Mozart-Requiems lauten. Von Franz Beyer (1971) über Ro-bert D. Levin (1991) bis Pierre-Henri Dutron (2016) gibt es davon etliche. Denn für diesen Satz sind nur die ersten, in sich vollendeten acht Takte überliefert. Kaum einer hat die 22-taktige Fortspinnung durch Mozarts Schüler Franz Xaver Süßmayr mit einem knappen Amen statt einer Fuge grundlegend in Frage gestellt. Howard Arman ist nicht der erste, der diese Fuge nach einem Skizzenblatt Mozarts geschrieben hat, aber vielleicht der einzige, dem dies überzeugend gelungen ist.

  
28.01.2020 08:52:00 [Der Freitag]
Filmkritik zu Til Schweiger´s
Til Schweiger liefert uns in seinem neuem Machwerk erneut eine filmische Nahtoderfahrung zum Fremdschämen mit sehr penetranten Produktplatzierungen. Die Handlung ist sehr seichter Klamauk, sehr makaber, sehr schmutzig, politisch unkorrekt und sehr unterhaltsam. Da alle drei Männer ihre Stärken und auch ihre Schwächen haben, wirken alle drei sympatisch. Die Darsteller spielen augenzwinkernd und hingebungsvoll; niemand nimmt sich ernst. Am ärgerlichsten ist allerdings die penetrante Werbung für zahlreiche Produkte aus Til Schweiger´s Unternehmen. Wir sehen Werbung für einen Versicherungskonzern, für den Schweiger gemeinsam mit seiner Tochter Emma Tiger macht(e).

  
28.01.2020 08:48:31 [Radio FM4]
„Star Trek: Picard“ - oder „Captain Nörgelbein im Reuemodus“
In der neuen Serie „Star Trek: Picard“ ist Jean Luc Picard dort wo er immer sein wollte: in der Pension, auf dem französischen Weingut seiner Ahnen. Aber er ist unglücklich, verbittert und wenn nicht gebrochen, dann zumindest ziemlich angeknackst. Die Serie „Star Trek: Picard“ spielt - 20 Jahre nach dem Film „Star Trek Nemesis“ - also im Jahr 2399. Data ist seit 20 Jahren tot - bzw. nicht mehr existent. Und auch die im „Star Trek“ (2009) erwähnte mögliche zukünftige Zerstörung des Planeten Romulus im Jahr 2387 hat etwas damit zu tun, dass Picard es nicht genießen kann, auf seiner Veranda zu sitzen und den Trauben beim Reifen zuzusehen.

  
28.01.2020 08:46:09 [Junge Welt]
Theater: Eine Notwehrmaßnahme
Nächste Aufführungen: 28. Januar, 9., 24., 29. Februar. »Hasta la Westler, Baby!« heißt der neueste Abend von Jürgen Kuttner und Tom Kühnel in den Kammerspielen des Deutschen Theaters. Baby? Gab’s da nicht schon mal was? Mit »Capitalista, Baby!« machte das Duo einen Abend über Ayn Rand, mit »Feminista, Baby!« einen über Valerie Solanas’ legendäres »SCUM Manifesto«, dazu kamen in den vergangenen Jahren – allerdings ohne Baby! im Titel – unter anderem Peter Hacks’ »Die Sorgen und die Macht«, Heiner Müllers »Die Umsiedlerin« und »Eisler on the Beach« über Hanns Eisler. An der Wahl der Themen und Texte gibt es wirklich wenig auszusetzen.

  
27.01.2020 21:07:23 [Rationalgalerie]
Der Schnee von gestern? Daniela Dahns Abrechnung mit der deutschen Einheit
Buch: Daniela Dahn, Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute - Die Einheit - eine Abrechnung. Rowohlt-Verlag ISBN 3499001047. Es ist kein Buch über die “Wende”, obgleich eingangs noch einmal die Illusionen der Ostdeutschen und die folgenreichen Verwerfungen des ersten Jahres 1989/90 aufgezeigt werden, die vom Westen als alternativlose Sachzwänge ausgegeben wurden. Denn der angeblich so plötzlich “abgefahrene Zug” zur Einheit folgte in Wirklichkeit einem längst vorliegenden Zehn-Punkte-(Fahr-)Plan der Bundesregierung, der schon in den 50er Jahren für den Fall einer möglichen Wiedervereinigung entworfen worden war, und den Dahn glasklar als “feindliche Übernahme auf Wunsch der Übernommenen” definiert.
 Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (1)
  
28.01.2020 13:34:13 [Süddeutsche Zeitung]
Missbrauch in der katholischen Kirche: Der Skandal lebt fort
Es wird ein Rätsel bleiben, warum ausgerechnet der 28. Januar 2010 alles änderte. Warum gerade ein Bericht der Berliner Morgenpost über die sexuelle Gewalt am Canisius-Kolleg der Jesuiten die Lawine lostrat, die dann die katholische Kirche im ganzen Land überrollte und selbst den Papst in Rom erschütterte. Es war ja nicht die erste Geschichte über Priester und Ordensleute, die sich an Kindern und Jugendlichen vergangen hatten. 2002 wühlten die Recherchen des Boston Globe über einen priesterlichen Serientäter und seine kirchlichen Beschützer die USA auf, da gab es auch in Deutschland Geschichten über Missbrauch. Doch Aufmerksamkeit und Zorn legten sich; die Opfer mussten sehen, wie sie zurechtkamen.
 Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
  
27.01.2020 19:40:02 [QPress]
Soros will der „Wahrheit“ die (Kapital)Spritze geben
Die Wahrheit ist ein empfindliches Pflänzchen. Zu ihrer Hege und Pflege bieten sich freiwillig zuvorderst die Böcke als Gärtner an. Gerade Deutschland gibt sich bei der Wahrheit pflichtschuldig, was in diesem Falle bedeutet, dass sie potente Sponsoren an die Seite gestellt bekommt. So berichtet dieser Tage der LÜGEL über beachtliche Zuwendungen an das privatisierte deutsche Wahrheitsministerium, welches mit ausreichendem Geldsegen die Wahrheit vor unlauterem Zugriff schützen soll.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum