Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (4)
Aktuelle Themen (5)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (7)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Totalitarismus, Sicherheit (2)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär, NATO (7)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (3)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (2)

International (8)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (2)

Arbeit, Gewerkschaft, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (8)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin, Ernährung (5)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (6)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
05.02.2023 18:05:36 [RT DE]
Von Klimaklebern, ihrem PR-Desaster und dem Schweigen zur Ukraine
Selbst jenen, die alles auf medialen Effekt und auf Außenwirkung setzen, passieren PR-Desaster. Eine Gruppierung, die sich wie kaum eine andere der Instrumente der PR bedient und ganz virtuos auf der Klaviatur der öffentlichen Wirkung herumklimpert, ist die Letzte Generation. Alle ihre Aktionen zielen auf Effekt, auf Show, auf das ganz große Publikum. Die Letzte Generation arbeitet vor allem mit dem Mittel des kalkulierten Skandals, um uns alle wachzurütteln und um so das Klima zu retten – vorgeblich. Die Letzte Generation macht auch jene zu Zuschauern und zum Teil der Inszenierung, die gar keine sein und die am Spektakel auch nicht teilhaben wollen.

  
05.02.2023 18:03:09 [Tichys Einblick]
Wie der Rechtsstaat vor Klima-Chaoten einknickt und sich lächerlich machen läßt
Am 26. Oktober 2020 hatten fünf sog. Klima-Aktivisten namens Maira-Damayanthi N., Hauke L., Valentin T., Katharina W. und Stella V. mitten im morgendlichen Berufsverkehr mit einer Abseilaktion die Vollsperrung der stark befahrenen Autobahn A5 am Frankfurter Flughafen provoziert und Menschenleben gefährdet. Mit dieser kriminellen Aktion wollten sie gegen Rodungsarbeiten zum Ausbau der A49 im Dannenröder Forst demonstrieren. Nach der Aktion waren sie kurzzeitig in Untersuchungshaft. Rechtsstaatliche Soft-Aktion Nr. 1! Seit Freitag, 3. Februar 2023, müssen sie sich vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten. Die Anklage legt den drei Frauen und zwei Männern Nötigung im besonders schweren Fall zur Last.

  
05.02.2023 18:01:07 [Anti-Spiegel]
Politische Säuberungen in der Ukraine
Auch in Russland sind sich Analysten noch nicht einig, was die derzeit in der Ukraine stattfindenden Säuberungen bedeuten. Am 1. Februar gab es Hausdurchsuchungen bei einigen der mächtigsten Männer der Ukraine, die gesamte Chefetage des ukrainischen Zolls wurde gefeuert und es wurden Korruptionsskandale in weiteren ukrainischen Behörden bekannt. Handelt es sich dabei um einen inner-ukrainischen Machtkampf, oder werden Anweisungen aus den USA umgesetzt, oder soll die wahre Korruption durch Bauernopfer verschleiert werden?

  
05.02.2023 17:58:28 [Amerika 21]
Freispruch für Wikileaks-Aktivist Ola Bini in Ecuador
Das ecuadorianische Gericht Tribunal de Garantías Penales de Pichincha hat den schwedischen Netzaktivisten Ola Bini am Dienstag für unschuldig erklärt und die seit seiner Entlassung aus dem Gefängnis 2019 verhängten Maßnahmen aufgehoben. Das berichten übereinstimmend Ola Bini selbst, der Nachrichtensender CNN und das Medienprojekt Peoples Dispatch. Peoples Dispatch berichtet, dass Carlos Soria, ein Mitglied des Anwaltsteams von Bini, das einstimmige Urteil des Gerichts angesichts der Unregelmäßigkeiten und Verstöße gegen ein ordnungsgemäßes Verfahren als "unerwartet" und als "sehr schöne Überraschung" bezeichnete.

  
05.02.2023 17:55:51 [Overton-Magazin]
Angeblich chinesischer Spionageballon über USA abgeschossen
Der Ballon, der mehrere Tage über die USA flog, wurde zum Inbegriff der chinesischen Bedrohung hoch gespielt. Zeichen für eine geopolitische Umorientierung? In den USA sind Politiker und Regierung halb durchgedreht, nachdem ein angeblich chinesischer Überwachungsballon in den amerikanischen Luftraum eingeflogen. Von China wird er als wenig manövrierbarer Wetterballon zum Messen von meteorologischen Daten bezeichnet, der unabsichtlich wegen starker westlicher Winde – dem Jetstream – vom Kurs abgekommen sei. Auch dann wäre es ein „Daten sammelnder Ballon“, dessen Entdeckung und Verfolgung das Pentagon am Donnerstag meldete.

  
05.02.2023 17:54:09 [Junge Welt]
Arbeitskampf: »Wollen Stück vom Kuchen«
In Halle an der Saale haben die Beschäftigten des US-Getränkeriesen Coca-Cola am Freitag die Arbeit niedergelegt. Zu dem Warnstreik hatte die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) im Rahmen einer bundesweiten Kampagne aufgerufen. Denn wenige Tage vor den nächsten Tarifverhandlungen wollten die Beschäftigten dem US-Konzern noch einmal klarmachen, dass sie es mit ihrer Forderung nach einem höheren Entgelt ernst meinen. »Die Stimmung ist gut, die Leute sind entschlossen«, sagte Torsten Crämer von der NGG laut einer Mitteilung vom Freitag.

  
05.02.2023 17:52:50 [Telepolis]
Bleibt das Neun-Euro-Ticket doch noch erhalten?
Wen interessiert schon, ob Franziska Giffey ihren Doktortitel behält oder ihren Bürgermeistertitel abgeben muss? Wen interessiert schon, ob es eine Schwarz-Grüne Koalition in der Hauptstadt gibt, oder eine Fortsetzung von Rot-Rot-Grün? Die Grünen werden in jedem Fall mitregieren und die Verkehrspolitik in der Hauptstadt wird sich weiter im Schneckentempo verändern, nachdem die Berliner Chaos-Wahl vom 26. September 2021 wiederholt wurde.

  
05.02.2023 17:50:42 [Achgut]
Die Hütchenspieler des Stromnetzes
Inmitten der größten Energiekrise wird im besten Deutschland aller Zeiten munter weiter eine alternativlose Energiewende ins Nichts betrieben, koste es, was es wolle. Schon die Wortfindungen zeigen die fachliche Unbedarftheit der grünen Wende-Protagonisten. Energiewende hin zur erneuerbaren Energie? Energie lässt sich weder wenden, noch erneuern. Energie lässt sich bestenfalls von einer Form in die andere umwandeln. Der erste Hauptsatz der Thermodynamik sagt, dass Energien ineinander umwandelbar sind, aber nicht gebildet, bzw. vernichtet – also auch nicht erneuert oder gewendet werden können.

  
05.02.2023 17:48:39 [RBK]
Irrungen und Wirrungen des kollektiven Westens
Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie ein Rennen zum Grund des Grand Canyons. Die Frage ist nur, wer zuerst dort ankommt: die EU, die NATO oder beide gleichzeitig. Man kann sich vorstellen, daß im Hauptquartier des russischen Generalstabs alle möglichen Unterhaltungsspiele ablaufen, während das Imperium und die NATO buchstäblich verrückt werden. Welchen wahnwitzigen Trick werden sie sich als nächstes einfallen lassen – außer dem Dritten Weltkrieg?

  
05.02.2023 17:45:24 [Trialsite-News]
Startling Evidence Suggests BioNTech and Pfizer Falsified Key Data
Evidence has emerged casting serious doubt over the authenticity of tests carried out by BioNTech (Marketing Authorisation Holder) and Pfizer to prove the fidelity of their product by demonstrating that only the spike protein of SARS-CoV-2 is expressed in cells by the nucleoside-modified mRNA Pfizer-BioNTech Covid-19 vaccine (BNT162b2). Several Western Blot tests were conducted to evaluate the protein expression of the mRNA in HEK cells transfected with the vaccine taken from different lots. Using this technique, the expressed proteins showed up as highly unusual looking ‘bands.’

Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (4)
  
05.02.2023 18:05:36 [RT DE]
Von Klimaklebern, ihrem PR-Desaster und dem Schweigen zur Ukraine
Selbst jenen, die alles auf medialen Effekt und auf Außenwirkung setzen, passieren PR-Desaster. Eine Gruppierung, die sich wie kaum eine andere der Instrumente der PR bedient und ganz virtuos auf der Klaviatur der öffentlichen Wirkung herumklimpert, ist die Letzte Generation. Alle ihre Aktionen zielen auf Effekt, auf Show, auf das ganz große Publikum. Die Letzte Generation arbeitet vor allem mit dem Mittel des kalkulierten Skandals, um uns alle wachzurütteln und um so das Klima zu retten – vorgeblich. Die Letzte Generation macht auch jene zu Zuschauern und zum Teil der Inszenierung, die gar keine sein und die am Spektakel auch nicht teilhaben wollen.

  
05.02.2023 16:18:39 [Multipolar]
Corona out, Putin in
Walter van Rossum, langjähriger Literaturkritiker beim WDR, hat für "Multipolar" die Neuerscheinungs-Ankündigungen einiger großer deutscher Buchverlage unter die Lupe genommen und dabei „kein literarisches Wort, keine Analyse zum Thema Corona“ entdeckt, dafür ganze Regalmeter von Werken, die Putin kritisieren. Rossums Fazit: „In der Buchproduktion der großen deutschen Publikumsverlage finden sich nicht einmal mehr Spurenelemente eines ganz normalen Pluralismus.“ Auf den ersten Blick scheinen Corona und Zeitenwende den Routinen des Buchmarkts nichts anhaben können. Alles wie gehabt? Sehen wir uns die Kataloge dreier großer und wichtiger Buchverlage an: Suhrkamp hatte man vor 30 Jahren noch die Produktion einer eigenen, einer prägenden Kultur nachgesagt.

  
05.02.2023 14:24:28 [NachDenkSeiten]
Führt der Emissionshandel in eine neue Kolonialzeit?
Millionen vertriebene Indigene und Kleinbauern. Oft werden sie mit Waffengewalt aus ihren angestammten Lebensbereichen gedrängt. Sie haben fortan keine Lebensgrundlage mehr, wissen nicht, wie sie sich ernähren sollen, haben keine Arbeit mehr, die Kinder keinen Zugang mehr zu Schulen. Das ist die Realität für viele Menschen auf der Südhalbkugel der Erde, weil die Industriestaaten mittels des Emissionshandels ihren Zugriff auf die Grundstücke und Wälder des Südens verfestigen, um für ihre heimische „klimaneutrale“ Produktion CO2-Ausgleichsaufforstungsflächen zu schaffen.

  
05.02.2023 14:12:40 [Anti-Spiegel]
Wer finanziert das Ranking von Transparency International?
Bevor wir uns Korruption anschauen können, müssen wir erst einmal definieren, was Korruption ist. Und schon da wird es interessant. Transparency International definiert Korruption wir folgt: „Wir definieren Korruption als den Missbrauch anvertrauter Macht zum eigenen Vorteil.“ Das ist ausgesprochen schwammig formuliert und lässt viel Raum für Interpretationen. Daher gehen wir das Thema einmal von einer anderen Seite an: Ist es Korruption, wenn ein reicher Unternehmer einer Partei eine Million spendet und diese Partei, wenn sie an die Regierung kommt, ein Gesetz erlässt, dass diesem Unternehmer ein Vielfaches der Spende in die Kassen spült?
 Aktuelle Themen (5)
  
05.02.2023 16:05:19 [RT DE]
Christian Lindner in Ghana: Buhlen gegen die Chinesen
Der deutsche Finanzminister Christian Lindner reiste nach Ghana, um dort zu "helfen"; wie viele andere afrikanische Länder ist Ghana derzeit überschuldet. Die Süddeutsche, die über den Besuch berichtet, begründet das, eingeleitet von der Bemerkung, Ghana habe lange als Vorzeigeland gegolten, so: "Mittlerweile jedoch hat sich ein Schatten über das Vorzeigeland gelegt, denn mit dem wirtschaftlichen Erfolg kamen auch Überschwang, Staatsverschuldung und wirtschaftliche Probleme, die durch den globalen Konjunkturabschwung, die weltweit steigenden Zinsen und die Kapitalflucht ausländischer Investoren noch zusätzlich angeheizt werden."

  
05.02.2023 16:01:20 [Anti-Spiegel]
Was über den Abschuss des chinesischen Wetterballons bekannt ist
Vor einigen Tagen tauchte ein chinesischer Ballon über amerikanischem Hoheitsgebiet auf. Die USA hielten für einen Aufklärungsballon, während China versicherte, es handele sich um einen verirrten Wetterballon. Der Ballon wurde schließlich abgeschossen. Die Entdeckung des Ballons: Das Pentagon meldete am 2. Februar einen chinesischen Ballon, der über dem amerikanischen Festland aufgetaucht war. Das Ministerium erklärte, es handele sich um einen Aufklärungsballon. Das Pentagon erklärte später, der chinesische Ballon verstoße gegen internationales Recht.

  
05.02.2023 14:33:34 [Anderwelt Online]
NATO-Kampfjets für die Ukraine? Georgien lässt grüßen!
Ein direktes Kräftemessen zwischen NATO-Waffensystemen und sowjetisch/russischen hat es kaum gegeben. Wenn diese aufeinander trafen, dann spielte sich das in Drittländern ab, zumeist mit örtlichem Personal. Aber selbst dann konnten die Sowjetwaffen den westlichen große Probleme bereiten. Ist diese Erkenntnis maßgeblich für die Weigerung des US-Präsidenten, F 16-Jets an die Ukraine zu liefern? Der Georgien-Krieg 2008 hat die Kriegsherren der NATO zutiefst erschreckt. Ich weise in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass der EuGH nach diesem Krieg festgestellt hat, dass es nicht Russland war, das diesen Krieg angezettelt oder Schuld daran zu tragen hat.

  
05.02.2023 10:20:27 [Hintergrund]
Erdogan: Beitrittspoker mit Finnland und Schweden
Um sich eine weitere Amtszeit zu sichern, legt sich Recep Tayyip Erdogan mächtig ins Zeug. Daheim versucht er, durch vorgezogene Wahlen und repressive Methoden die Konkurrenz auszubooten. Auf der internationalen Bühne macht er die Türkei zum Zünglein an der Waage. Zuletzt deutete der türkische Präsident an, einem NATO-Beitritt Finnlands zustimmen zu können, während Schweden außen vor gelassen werden würde. Im Lichte der letzten Ereignisse erscheint eine Zustimmung der Türkei zum Beitritt der beiden nordeuropäischen Länder zum Verteidigungsbündnis zunehmend in weite Ferne zu rücken.

  
05.02.2023 08:13:55 [Tichys Einblick]
Klimakleber agieren wie eine kriminelle Vereinigung
Die Klima-Protestgruppe „Letzte Generation“ führt akribisch Buch über Mitglieder und Interessenten. Die „Welt am Sonntag“ berichtet über ein großes Datenleck der Gruppierung: In mehreren Excel-Listen fanden sich persönliche Daten von mehr als 2.200 Personen, die mit der Bewegung in Kontakt standen. Die Listen waren über den Cloud-Dienst Google-Drive für jedermann zugänglich. Unter den Daten waren Telefonnummern, Mailadressen, Wohnorte, Angaben zu belegten Seminaren und Trainings der „Letzten Generation“, Auskünfte über die Bereitschaft, im Zuge des Protests ins Gefängnis zu gehen sowie teilweise Details zur Lebenssituation und Ausschnitte aus persönlichen Mails.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (7)
  
05.02.2023 14:08:40 [Start Trading]
DAX-Ausblick: Das Ende wird schmerzhaft
Der DAX kann eine weitere Woche im Plus schließen. Diese starke Kursentwicklung ist nach der langen andauernden Rallye außergewöhnlich, da Ermüdungserscheinungen auftreten müssten. Offenbar strömen noch immer Kaufwillige in den Markt, die den Eindruck von Sorglosigkeit vermitteln. Neue Käufer sorgen für Nachfrage und lassen die Indizes klettern. Überschwänglich steigende Kurse sind unnatürlich und in der Regel enden sie mit einem schmerzhaften Knall.

  
05.02.2023 12:07:00 [Overton-Magazin]
»Ein unglaubliches Versagen des Westens«
Markus J. Karsten sprach mit Wirtschaftswissenschaftler Heiner Flassbeck über die wirtschaftlichen Folgen der Lockdown-Politik, die vorherrschende Ökonomie der Europäischen Union und über den Zusammenhang von Niedriglohnsektor und sozialem Zusammenhalt. Karsten: Herr Flassbeck, von Ihnen und Frau Spiecker und Herrn Heidegger ist gerade wieder eine neue Ausgabe des Atlas der Weltwirtschaft erschienen – Zahlen, Fakten und Analysen zur globalisierten Ökonomie. Der letzte Atlas ist vor zwei Jahren erschienen – was hat sich Ihrer Meinung nach am Entschiedensten in diesen zwei Jahren verändert?

  
05.02.2023 11:53:59 [Brave New Europe]
Central banks: boom or slump?
Three of the major central banks met and raised their policy interest rates yet again in the so-called ‘fight against inflation’. Interest-rate levels are now at 15-year highs. But the financial markets took the comments of the central bankers as signalling that their policies were working and inflation was falling. And it would fall sufficiently for the central banks to stop raising rates soon and so avoid an economic slump. This is wishful thinking. The bank chiefs made much of the apparently less worse levels of economic activity in recent real GDP data. But this again is wishful thinking or white-washing.

  
05.02.2023 10:02:38 [Telepolis]
Hohe Energiepreise: Industrie streicht Jobs und investiert im Ausland
Die Gaspreise sind in Deutschland gesunken, doch bei der deutschen Wirtschaft will sich kein Optimismus einstellen. Große Chemiekonzerne wie BASF, Dow oder Lanxess sind geneigt, Tausende Arbeitsplätze zu streichen und Investitionen ins Ausland zu verlagern, berichtete kürzlich der Finanzdienst Bloomberg. Die hohen Energiepreise seien der Grund für diese Entscheidung. Man gehe nicht davon aus, dass Energie in Zukunft zu Preisen geliefert werden könne, die nahe an denen liegen, die sie früher für russisches Pipelinegas bezahlt haben.

  
05.02.2023 08:27:05 [Brave New Europe]
The Madoff enigma
I watched a four-part excellent documentary on Bernie Madoff’s “scam of the century”. (The series is not exactly a documentary because most scenes are re-enacted, but this is done in a very good, and rather discrete, way, combining the actual footage with the enacting, so that we can still call it a documentary). The film has several professors of finance and Wall Stret specialists explaining very clearly the mechanism of the fraud (I liked in particular Diana Henriques who is the author of a book on Madoff). But the movie never comes close to explaining “the why” of the scheme.

  
05.02.2023 08:12:12 [Unsere Zeit]
Gewinne, Gewinne, Gewinne
Finanzminister Lindner will die Rekordergebnisse der großen DAX-Konzerne niedriger besteuern. Das Tempo der seit Jahren praktizierten Umverteilung von unten nach oben soll weiter forciert werden. „Ich werde im Frühjahr ein ambitioniertes Steuerprogramm vorstellen“, kündigte Finanzminister Christian Lindner in der vergangenen Woche gegenüber der zum Axel-Springer-Konzern gehörenden Wochenzeitung „Die Welt“ an. Das Steuerprogramm werde „aus allem bestehen, was ökonomisch und politisch realistisch“ sei.

  
05.02.2023 07:59:49 [Time Pattern Analysis]
S&P 500 – Bullen mit Kater?
Die globalen Finanzmärkte zeigen weitere Anzeichen von Entspannung. Mit einem Zinsschritt von lediglich noch 0,25% auf einen mittleren Wert des Leitzinses von 4,625% signalisiert die Fed, dass die Inflation weiter an Dynamik verliert. Dann aber kam die Überraschung: Der US-Arbeitsmarkt zeigte sich im Januar mit 517.000 neuen Arbeitsplätzen extrem robust, erwartet wurden 185.000. Die Arbeitslosenquote sinkt auf 3,4%, so tief wie seit mehr als 53 Jahren nicht. Die Entwicklung des Arbeitsmarktes legt nahe, dass die Nachfrage sich nicht so bald so sehr abschwächen wird, dass die Fed ihren „Kampf gegen die Inflation“ in Kürze für beendet erklären dürfte.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (3)
  
05.02.2023 16:07:21 [Politica-Comment]
Das Ende des Verlagshauses Gruner + Jahr droht
Am Mittwoch vergangener Woche standen nach Schätzungen der Gewerkschaft Verdi mehr als zweihundert Journalisten vor dem Gebäude von Gruner + Jahr am Baumwall in Hamburg, pfiffen und hielten Plakate hoch mit Fragen über ihre Zukunft. Antworten gab es keine, wie es mit dem Verlag Gruner + Jahr, der Zeitschriften wie Stern, Geo, Brigitte, PM., Eltern. Art, und andere verlegt, weitergehen soll: weder von Bertelsmann-Chef Thomas Rabe noch von der Familie Mohn, den Bertelsmann- und damit über RTL auch Gruner + Jahr-Eigentümern.

  
05.02.2023 15:57:30 [Telepolis]
Neuer Sprecher von Pistorius: Den Schaden trägt die ARD
Nach dem umstrittenen Wechsel des ehemaligen ARD-Korrespondenten Michael Stempfle in die Leitung des Pressestabs des Bundesministeriums der Verteidigung, weicht der öffentlich-rechtlichen Sender einer Debatte über den Fall weitgehend aus. Ein redaktioneller Zusatz unter einem kontrovers diskutierten Artikel über Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD), den Stempfle nur wenige Tage vor seinem Wechsel auf tagesschau.de veröffentlicht hatte, wirft weitere Frage auf: Wie steht es um Kritikbereitschaft und Transparenz im öffentlich-rechtlichen Rundfunk? "Telepolis" ist der Sache nachgegangen.

  
05.02.2023 10:13:44 [Tichys Einblick]
Im ZDF ist Flüssiggas plötzlich „teuer“ und „klimaschädlich“
Die eierlegende Wollmichsau lässt Grüße vom ZDF ausrichten. Das wartete jüngst mit einem interessanten Beitrag auf. LNG sei zu teuer und schlecht fürs Klima. Das fällt Monate nach dem Verrat Robert Habecks an seinen geliebten Schweinswalen auf – und als der Moment gewesen wäre, möglicherweise andere Langzeitstrategien in der Energieversorgung in Betracht zu ziehen, die über das Votum „mehr vom selben“ hinausgehen. Plötzlich ist das Flüssiggas auch nicht besser als die anderen fossilen Energieträger – wer hätte es geahnt?
 Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Totalitarismus, Sicherheit (2)
  
05.02.2023 12:14:29 [Netzpolitik]
Kinderschützer wollen Streit um Chatkontrolle beilegen
Mehr Überwachung für mehr Kinderschutz, das ist der Kern von gleich drei Gesetzesvorhaben in der EU, Großbritannien und den USA. Die unterschiedlichen Regulierungen haben eine Gemeinsamkeit: Nutzer sollen auf Privatsphäre im Netz verzichten, damit Hinweise auf sexualisierte Gewalt gegen Minderjährige besser auffindbar sind. Experten für Datenschutz und Menschenrechte lehnen das vehement ab. Nun hat das in London ansässige Internationale Netzwerk für Kinderrechte (Child Rights International Network, kurz: CRIN) eine ausführliche Analyse vorgelegt, gemeinsam mit der britischen Kinderschutz-Organisation Defend Digital Me.

  
05.02.2023 08:10:26 [Dr. DSGVO]
Datenschutz ganz ohne Magie statt durch technische Wunder
Seit Einführung der DSGVO sind einige Jahre vergangen. Dennoch ist das Datenschutzniveau im Internet niedrig. In diesem Beitrag wird beschrieben, warum Datenschutz im Internet nicht durch technische Vorgaben verbessert werden kann, sondern am ehesten durch pragmatische Lösungen. Konkret wird beschrieben, warum ein vom deutschen Gesetzgeber erdachter technischer Ansatz zur Regelung von Datenschutzvorgaben zum Scheitern verurteilt ist und welche realistischen Lösungsmöglichkeiten existieren.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär, NATO (7)
  
05.02.2023 17:48:39 [RBK]
Irrungen und Wirrungen des kollektiven Westens
Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie ein Rennen zum Grund des Grand Canyons. Die Frage ist nur, wer zuerst dort ankommt: die EU, die NATO oder beide gleichzeitig. Man kann sich vorstellen, daß im Hauptquartier des russischen Generalstabs alle möglichen Unterhaltungsspiele ablaufen, während das Imperium und die NATO buchstäblich verrückt werden. Welchen wahnwitzigen Trick werden sie sich als nächstes einfallen lassen – außer dem Dritten Weltkrieg?

  
05.02.2023 14:29:29 [IMI-Online]
Waffenbrüder?
In Rüstungsfragen ist die deutsch-französische „Partnerschaft“ von Kooperation und Konkurrenz geprägt. Schon lange strebt Deutschland, mehr noch aber Frankreich an, aus der Europäischen Union eine Großmacht zu machen, die dank eines starken heimischen rüstungsindustriellen Komplexes auf Augenhöhe mit den USA agieren kann. Lange wurden derlei Versuche mehr oder weniger kategorisch von Großbritannien blockiert, was jedoch mit dem britischen Austrittsreferendum im Juni 2016 sein Ende fand. Schnell erklärten sich Deutschland und Frankreich daraufhin eigenmächtig zum neuen „Führungsduo“ und setzten in der Tat eine Reihe weiteichender Initiativen in Gang.

  
05.02.2023 12:20:48 [RT DE]
Die Ukraine-Simulation – ein Vorschlag zum Frieden
Wo ist die Hintertür aus dem ukrainischen Elend? Das scheint zumindest einige Teile der Washingtoner Eliten umzutreiben, und auch in Europa wäre ein baldiges Ende nicht unwillkommen. Warum nicht die Möglichkeiten der modernen Technik nutzen? Es ist kaum zu übersehen, dass größere Teile der westlichen Elite langsam kalte Füße bekommen, weil sie wahrnehmen, dass ihre Planungen in der Ukraine scheitern. Selbst das "Angebot" von US-Außenminister Antony Blinken, man könne verhandeln, wenn sich Russland zurückziehe, ist, so irreal es ist, ein Zeichen dafür, dass die Neocons in Washington unter Druck stehen.

05.02.2023 11:56:48 [Klaus Peter Krause]
Diese furchtbare Bedrohung
Immer tiefer rutscht Deutschland in den Krieg gegen Russland hinein, getrieben von den USA und Großbritannien sowie der von ihnen beherrschten Nato. Die unglückselige Ukraine haben diese Kriegstreiber – langfristig geplant – ausersehen, ihn stellvertretend zu führen. Die Satellitenstaaten der USA werden gegen Russland zur Waffenhilfe für die Ukraine gezwungen. Deutschland darf und muss nun doch seinen Kampfpanzer „Leopard“ in diesen Krieg schicken. Bundeskanzler Scholz sonnt sich in seinem spärlichen Erfolg, dass sich die USA mit ihrem Abrams-Kampfpanzer ebenfalls vor Ort beteiligen wollen, um Scholz in der Sicherheit zu wiegen, auch sie begäben sich ins Kriegsparteirisiko.

  
05.02.2023 10:11:00 [WOZ - Die Wochenzeitung]
Waffenexporte: Parmelins Rüstungstisch
Schweiz: Es war eine illustre Runde, die sich vergangenen Donnerstag im «Bernerhof» beim Bundeshaus traf. Wirtschaftsminister Guy Parmelin hatte zu einem «Runden Tisch der Rüstungsindustrie» geladen. Die Teilnehmerliste kennt die WOZ dank eines Öffentlichkeitsgesuchs. Demnach sprachen die drei Branchengrössen vor: Mowag (Panzer), Pilatus (Flugzeuge) sowie Rheinmetall (Luftabwehr). Der Munitionsstandort Thun war vertreten durch Saab (Panzermunition) und Swiss P (Kleinkalibermunition), die Produzenten von Handfeuerwaffen durch SIG Sauer (Sturmgewehre, Granatwerfer) und B&T (Maschinenpistolen, Scharfschützengewehre).

  
05.02.2023 10:00:39 [Neues Deutschland]
Rheinmetall macht Profit: Granaten garantieren Gewinn
Rheinmetall macht Rekordumsätze, doch dem Konzern geht das Pulver aus. Armin Papperger, Vorstandschef von Rheinmetall, ist im Stress. Immer wieder muss er Interviews geben, in denen er die Erfolgszahlen des Rüstungskonzerns nach oben korrigiert. Die Superzahlen des dritten Quartals würden von denen der letzten drei Monate mit Sicherheit noch übertroffen, heißt es. »Wir hatten 2022 ein sehr gutes Jahr, ein Rekordjahr«, bestätigte der Manager jüngst in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters und betonte, dass sein Unternehmen auf einen Auftragsbestand von 30 Milliarden Euro zusteuere.

  
05.02.2023 08:19:22 [RT DE]
Das Desaster der privaten US-Söldnertruppe "Mozart" in der Ukraine
So wie die Wagner-Gruppe aus Russland operieren auch Soldaten einer US-amerikanischen privaten Militärorganisation mit dem Namen eines berühmten Komponisten in der Ukraine: die Mozart-Gruppe. Diese sei jetzt unter einer Reihe von Anschuldigungen zusammengebrochen. Über das Scheitern dieser privaten Truppe, über Alkoholprobleme und ein finanzielles Desaster berichtete am 1. Februar der Pulitzerpreisträger Jeffrey Gettleman in der "New York Times". Demnach wurde Mozart von Andrew Milburn geleitet, einem ehemaligen Oberst der US-Marine, der die Gruppe zusammen mit einem anderen US-Marineoberst namens Andy Bain gegründet hatte.
 Deutschland (3)
  
05.02.2023 17:52:50 [Telepolis]
Bleibt das Neun-Euro-Ticket doch noch erhalten?
Wen interessiert schon, ob Franziska Giffey ihren Doktortitel behält oder ihren Bürgermeistertitel abgeben muss? Wen interessiert schon, ob es eine Schwarz-Grüne Koalition in der Hauptstadt gibt, oder eine Fortsetzung von Rot-Rot-Grün? Die Grünen werden in jedem Fall mitregieren und die Verkehrspolitik in der Hauptstadt wird sich weiter im Schneckentempo verändern, nachdem die Berliner Chaos-Wahl vom 26. September 2021 wiederholt wurde.

  
05.02.2023 10:05:10 [Kontext Wochenzeitung]
Umbau Kunsthalle Karlsruhe: Ein Debakel mit Ansage
Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe ist seit einem Jahr geschlossen, um saniert und erweitert zu werden. Die Pläne sind weder komplett genehmigt noch finanziert und zudem umweltpolitischer Unsinn. Das Land will trotzdem anfangen zu bauen. Karlsruhe war 1715 eine der letzten Stadtgründungen in Europa, die als Planstadt auf dem Reißbrett entwickelt wurden. Prägend für die Architektur der einstigen Modellstadt war Friedrich Weinbrenner, dessen klassizistische Bauten noch heute das architektonische Aushängeschild der Stadt bilden.

  
05.02.2023 08:02:44 [Telepolis]
Ukraine-Krieger: Ein Abend mit Anton Hofreiter
Wenn mit Anton Hofreiter schon einmal einer der bekanntesten Verfechter der Lieferung von Offensivwaffen in den Ukraine-Krieg in der direkten Nachbarschaft zu Gast ist, sollte man hingehen. Und so war ich dort, um mir die Argumente eines kompromisslosen Politpromis in der Auseinandersetzung mit Russland anzuhören. Auch wenn ich Zweifel hatte, dass es sich wirklich, wie die örtlichen Grünen suggeriert hatten, um eine offene Diskussionsveranstaltung mit dem Vorsitzenden des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union im Bundestag handeln würde.
 Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (2)
  
05.02.2023 18:01:07 [Anti-Spiegel]
Politische Säuberungen in der Ukraine
Auch in Russland sind sich Analysten noch nicht einig, was die derzeit in der Ukraine stattfindenden Säuberungen bedeuten. Am 1. Februar gab es Hausdurchsuchungen bei einigen der mächtigsten Männer der Ukraine, die gesamte Chefetage des ukrainischen Zolls wurde gefeuert und es wurden Korruptionsskandale in weiteren ukrainischen Behörden bekannt. Handelt es sich dabei um einen inner-ukrainischen Machtkampf, oder werden Anweisungen aus den USA umgesetzt, oder soll die wahre Korruption durch Bauernopfer verschleiert werden?

  
05.02.2023 14:19:04 [RT DE]
Rentenreform in Kriegszeiten
Bereits am 19. Januar hatte es bezüglich der Zahl der Demonstranten im ganzen Land und der Streiks in vielen Bereichen eine beachtliche Mobilisierung gegen die Rentenreform, die die Regierung von Emmanuel Macron durchzusetzen versucht, gegeben. Die Mobilisierung jedoch, die am 31. Januar zustande kam, ging über die erste Etappe hinaus: Das Innenministerium selbst räumte ein, dass fast 1,3 Millionen Menschen auf die Straße gegangen waren; die Gewerkschaften ihrerseits schätzen diese Gesamtzahl auf über 2,5 Millionen. Man muss fast drei Jahrzehnte zurückgehen, um eine soziale Bewegung von solchem Ausmaß zu finden.
 International (8)
  
05.02.2023 17:58:28 [Amerika 21]
Freispruch für Wikileaks-Aktivist Ola Bini in Ecuador
Das ecuadorianische Gericht Tribunal de Garantías Penales de Pichincha hat den schwedischen Netzaktivisten Ola Bini am Dienstag für unschuldig erklärt und die seit seiner Entlassung aus dem Gefängnis 2019 verhängten Maßnahmen aufgehoben. Das berichten übereinstimmend Ola Bini selbst, der Nachrichtensender CNN und das Medienprojekt Peoples Dispatch. Peoples Dispatch berichtet, dass Carlos Soria, ein Mitglied des Anwaltsteams von Bini, das einstimmige Urteil des Gerichts angesichts der Unregelmäßigkeiten und Verstöße gegen ein ordnungsgemäßes Verfahren als "unerwartet" und als "sehr schöne Überraschung" bezeichnete.

  
05.02.2023 17:55:51 [Overton-Magazin]
Angeblich chinesischer Spionageballon über USA abgeschossen
Der Ballon, der mehrere Tage über die USA flog, wurde zum Inbegriff der chinesischen Bedrohung hoch gespielt. Zeichen für eine geopolitische Umorientierung? In den USA sind Politiker und Regierung halb durchgedreht, nachdem ein angeblich chinesischer Überwachungsballon in den amerikanischen Luftraum eingeflogen. Von China wird er als wenig manövrierbarer Wetterballon zum Messen von meteorologischen Daten bezeichnet, der unabsichtlich wegen starker westlicher Winde – dem Jetstream – vom Kurs abgekommen sei. Auch dann wäre es ein „Daten sammelnder Ballon“, dessen Entdeckung und Verfolgung das Pentagon am Donnerstag meldete.

  
05.02.2023 14:17:25 [Amerika 21]
Kolumbien: Staat wegen Genozid an der Unión Patriótica verurteilt
Der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte (Corte IDH) hat den kolumbianischen Staat für den Genozid an der politischen Partei Unión Patriótica (UP) verurteilt. Dem Urteil zufolge ist der Staat für die Ermordung von mehr als 6.000 Mitgliedern und Aktivisten dieser Partei verantwortlich. Demnach hat es staatlicherseits Handlungen oder Unterlassungen gegeben, die zur Verfolgung und Ausrottung beitrugen und an denen Richter, Angehörige der Streitkräfte, Unternehmer und verschiedene Regierungen sowie andere Institutionen beteiligt waren.

  
05.02.2023 12:01:53 [Amerika 21]
Folterer der Diktatur in Brasilien verurteilt
Drei Folterer der Militärdiktatur (1964-1985) müssen eine "Wiedergutmachung" an die brasilianische Gesellschaft bezahlen. Dies entschied die Richterin an der siebten Zivilbundeskammer São Paulo, Diana Brunstein. Die Strafzahlung erfolgt in den staatlichen Fonds "Fundo de Direitos Difusos", der der Allgemeinheit zugute kommt. Das Urteil gegen die ehemaligen Kommissare der Zivilpolizei Dirceu Gravina, Aparecido Laertes Calandra und David dos Santos Araújo fiel im Zivilrecht, da das Amnestiegesetz von 1979 noch immer die strafrechtliche Aufarbeitung der Diktaturverbrechen verhindert.

  
05.02.2023 10:23:09 [Junge Welt]
Amerikanischer Alptraum
Seit Anfang des Jahres ist es für Flüchtende noch schwieriger, in die USA zu gelangen. Eine Reportage von der mexikanischen Grenze: Edgar holt das Handy aus der Tasche seiner Jogginghose, um die App zu öffnen. Frustriert blickt er auf. »Heute funktioniert sie schon wieder nicht.« Schon seit Tagen versucht er einen Termin bei der US-Migrationsbehörde zu ergattern. Edgars knatschgelbes Simpsons-T-Shirt ist viel zu kalt für den Kälteeinbruch, der die nordmexikanische Grenzstadt Ciudad Juárez diesen Winter ereilt hat. Es ist unter null Grad Celsius, und er trägt Schlappen ohne Socken.

  
05.02.2023 10:16:15 [Junge Welt]
Die offenen Adern Perus
Großer Reichtum an natürlichen Rohstoffen: Zu den Hintergründen des Sturzes von Präsident Castillo: In einem Artikel des Internetportals "geopoliticaeconomica.com" beleuchtet der Journalist Benjamin Norton mögliche wirtschaftliche Hintergründe des Putsches in Peru und der Rolle der USA. Dem am 20. Januar auf spanisch und englisch veröffentlichten Artikel zufolge hatte sich die Botschafterin der USA in Peru, Lisa S. Dougherty Kenna, bereits einen Tag vor der am 7. Dezember im Parlament durchgesetzten Amtsenthebung und Inhaftierung des Präsidenten Pedro Castillo mit dem damaligen Verteidigungsminster Emilio Gustavo Bobbio getroffen.

  
05.02.2023 08:23:13 [Anti-Spiegel]
Die merkwürdige Rolle des FBI in der US-Politik
In den USA wurde jetzt gemeldet, dass das FBI bereits im November 2022 Räume von US-Präsident Biden durchsucht hat, nachdem bekannt geworden war, dass Biden nach seiner Zeit als US-Vizepräsident geheime Dokumente aus dem Weißen Haus mitgenommen hatte. Wobei die Formulierung, es wäre „bekannt geworden“, nicht ganz korrekt ist, denn das war dem FBI zwar bekannt geworden, aber der Öffentlichkeit wurde das monatelang verschwiegen. Und genau das wirft Fragen auf.

  
05.02.2023 08:16:37 [Junge Welt]
Paralleler Staatsapparat
Unter dem Motto »Schluss mit der Justizmafia« haben Gewerkschafter und Vertreter verschiedener sozialer und Menschenrechtsorganisationen vor dem Justizpalast in Buenos Aires die Demokratisierung des argentinischen Justizwesens gefordert. Die Demonstranten unterstützten den Antrag auf ein Amtsenthebungsverfahren gegen die Mitglieder des Obersten Gerichtshofs, denen sie Missachtung der Gewaltenteilung und die Errichtung eines parallelen Staatsapparats vorwerfen. Wie die Nachrichtenagentur ­Télam meldete, wird ein Ausschuss der Abgeordnetenkammer am kommenden Donnerstag prüfen, ob das Verfahren zulässig ist.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (2)
  
05.02.2023 16:10:11 [Reitschuster]
Peinliche Ohrfeige für die Grünen
Die grüne Hybris kennt keine Grenzen. Ob korrektes Gendern, die Geschlechter-Parität in der Regierung oder das Abschalten der AKWs: Was für die selbsternannte Ökopartei höchste Priorität besitzt, muss zwingend auch für die Bundesbürger unverzichtbar sein, lautet das Credo der Chef-Ideologen der Grünen. Gleich mehrere Studien entzaubern die Blasiertheit von Habeck, Baerbock, Nouripour & Co. Besonders peinlich: Nicht einmal ihre eigenen Wähler machen sie mit ihren Themen glücklich.

  
05.02.2023 14:10:27 [Verfassungsblog]
Eigentumsverhältnisse sind antastbar
Über die mögliche Vergesellschaftung von RWE. Die aktuellen Debatten um Kohleausstieg und Energiewende zeigen, dass Entscheidungen auf dem Gebiet der Energiewirtschaft hochpolitisch sind und nicht ohne Blick auf das Wohlergehen dieser sowie folgender Generationen gefällt werden können. Insbesondere die anhaltenden Proteste gegen den Braunkohleabbau unter Lützerath belegen, dass die privatwirtschaftliche Nutzung und Verwertung fossiler Energien zugunsten privater (Rekord-)Gewinne in Zeiten der Klima- und Energiekrise zunehmend auf Ablehnung stößt.
 Arbeit, Gewerkschaft, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)
  
05.02.2023 17:54:09 [Junge Welt]
Arbeitskampf: »Wollen Stück vom Kuchen«
In Halle an der Saale haben die Beschäftigten des US-Getränkeriesen Coca-Cola am Freitag die Arbeit niedergelegt. Zu dem Warnstreik hatte die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) im Rahmen einer bundesweiten Kampagne aufgerufen. Denn wenige Tage vor den nächsten Tarifverhandlungen wollten die Beschäftigten dem US-Konzern noch einmal klarmachen, dass sie es mit ihrer Forderung nach einem höheren Entgelt ernst meinen. »Die Stimmung ist gut, die Leute sind entschlossen«, sagte Torsten Crämer von der NGG laut einer Mitteilung vom Freitag.

  
05.02.2023 16:03:24 [Junge Welt]
Steigende Lebenshaltungskosten: »Viele Familien können das nicht abfedern«
Klassengesellschaft BRD: Kinderarmut stagniert auf hohem Niveau. Jeder fünfte Heranwachsende betroffen. Ein Gespräch mit Holger Hofmann: Jedes fünfte Kind in der BRD von Armut bedroht, also rund 2,9 Millionen Heranwachsende. Das geht aus einer Studie der kapitalnahen Bertelsmann-Stiftung hervor, die in der vergangenen Woche vorgelegt wurde. Wie bewerten Sie die Zahlen? Sie stagnieren auf hohem Niveau. Man kann zugute halten, dass sie angesichts der Inflation und Preissteigerungen eigentlich noch höher ausfallen würden, hätte die Bundesregierung nicht schon Maßnahmen umgesetzt.

  
05.02.2023 14:21:47 [Overton-Magazin]
Sozialstaat im Müll
Endlich mal eine richtig gute Nachricht: Die kleinen Ampelmännchen sind sich einig – FDP und Grüne wollen das Containern straffrei stellen. Wer künftig im Müll anderer Leute oder Supermärkte buddelt, soll keine Strafe mehr fürchten müssen. Es sei denn, es liegt ein Hausfriedensbruch vor. Bislang wurden Menschen, die sich weggeschmissene Lebensmittel aneigneten, strafrechtlich verfolgt. Aber die gute Menschen der Ampelkoalition möchten in keinem Staat mehr leben, in dem nicht jeder straffrei an Weggeschmissenes kommt. So viel soziales Gewissen haben sie dann doch.

  
05.02.2023 10:09:05 [Brave New Europe]
Leïla Chaibi: “We managed to reverse the balance of power”
The vote of approval by the European Parliament for the Employment and Social Affairs committee (EMPL) position on the EU Platform Work Directive represents an important milestone in efforts to protect platform workers’ rights. The text will be the Parliament’s basis for the ‘trilogue’ negotiations with the Council of the EU and the European Commission. One of the most active MEPs in the defense of the rights of platform workers is Leïla Chaibi, who is a member of La France Insoumise and the spokesperson for The Left in the European Parliament on platform work.

  
05.02.2023 08:04:57 [Gegen Hartz]
Bürgergeld: Trotz Wegfall des Vermittlungsvorrangs Druck durch Sanktionen
Das Bürgergeld hat Hartz IV abgelöst. Im Zuge dessen wurde auch der Vermittlungsvorrang abgeschafft. Der Vermittlungsvorrang bedeutete, dass die Jobcenter Arbeitssuchende in jede Beschäftigung drängen konnten. Was aber genau bedeutet die Streichung des Vorrangs? Darf das Jobcenter noch immer Sanktionen auferlegen? Der Vermittlungsvorrang wurde beim neuen Bürgergeld abgeschafft. Bedeutet das, dass Leistungsbeziehende nicht mehr in die Pflicht genommen werden dürfen, an einer Maßnahme teilnehmen zu müssen? Dürfen Jobvorschläge nun einfach abgelehnt werden?
 Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)
  
05.02.2023 17:50:42 [Achgut]
Die Hütchenspieler des Stromnetzes
Inmitten der größten Energiekrise wird im besten Deutschland aller Zeiten munter weiter eine alternativlose Energiewende ins Nichts betrieben, koste es, was es wolle. Schon die Wortfindungen zeigen die fachliche Unbedarftheit der grünen Wende-Protagonisten. Energiewende hin zur erneuerbaren Energie? Energie lässt sich weder wenden, noch erneuern. Energie lässt sich bestenfalls von einer Form in die andere umwandeln. Der erste Hauptsatz der Thermodynamik sagt, dass Energien ineinander umwandelbar sind, aber nicht gebildet, bzw. vernichtet – also auch nicht erneuert oder gewendet werden können.

  
05.02.2023 16:15:31 [Ansage!]
Die Geschichte der CO2-Klimakampagne
...und deren wahrer Zweck, die globale Güterversorgung zu drosseln. Svante Arrhenius stellte 1895 die These auf, nach der vermehrtes CO2 in der Atmosphäre die von der Erde abgestrahlte Infrarotstrahlung teilweise reflektiert und dadurch die Erde vor einer neuen Eiszeit schützen könnte. Seine Thesen waren bereits 1909 von dem Physiker Robert W. Wood physikalisch widerlegt worden. Das war dem Ingenieur der Dampftechnik Guy S. Callendar und anderen nach ihm offensichtlich nicht mehr bekannt. Callendar hatte festgestellt, dass es zwischen 1890 und 1935 in Bodennähe zu einer durchschnittlichen Erwärmung um etwa 0,3 Grad Celsius gekommen war, und machte dafür – wie Arrhenius – das CO2 in der Atmosphäre verantwortlich.

  
05.02.2023 11:52:36 [Kontext Wochenzeitung]
Klimaschutz in Baden-Württemberg: Das Zeitfenster schließt sich
Nach jahrelangem Ringen bekommt Baden-Württemberg ein strengeres Klimaschutzgesetz. Dem fehlt allerdings das Herzstück. Die CDU bremst und die Grünen drängen, scheuen aber den offenen Konflikt. Zum "internationalen Maßstab" will die Landesregierung den Südwesten machen, jedenfalls laut dem Koalitionsvertrag von 2021 mit dem vollmundigen Titel "Jetzt für Morgen". Es geht um viel, um künftige Generationen und wirtschaftliche Prosperität, um Wettbewerbsfähigkeit auch in Hitzesommern oder trotz Starkregen und Überschwemmungen, um den viel zügigeren Ausbau erneuerbarer Energien als bisher, um widerstandsfähige Wälder oder veränderte Förderprogramme.

  
05.02.2023 07:58:21 [Klimareporter]
Das Klimageld könnte sehr viel schneller eingeführt werden
Wie kann es sein, dass Klimaminister Robert Habeck über die Verschiebung des Klimageldes auf die nächste Legislaturperiode sagen kann: "Aber, tja, ich würde mal sagen, wie fast immer in Deutschland ist das irgendwie kompliziert und dauert länger." Dass er sich herausreden kann, es handle sich "auch um eine datenschutzrechtliche Herausforderung" – ohne dass ihn Medien und Umweltorganisationen in der Luft zerreißen? Zum Vergleich: In Österreich hat die Einrichtung eines Auszahlungssystems für den dortigen Klimabonus nur acht Monate gedauert. Sind die Bedingungen in Österreich so viel anders als in Deutschland?

  
05.02.2023 07:56:57 [Eike]
Zweigeteilter Januar 2023 in Deutschland
Was beeinflusst unsere Januar-Temperaturen wirklich? Der Januar erhielt seinen Monatsnamen von dem römischen Gott Janus (für ganz korrekte Lateiner: Ianus). Mit seinen zwei Gesichtern kann dieser Gott gleichzeitig nach hinten und nach vorne blicken, also in die Vergangenheit und in die Zukunft. Zwei sehr verschiedene Gesichter präsentierte uns auch der Januar 2023; er begann mit mai-typischen Temperaturen, aber ab der Monatsmitte feierte der Winter seine Auferstehung.

  
05.02.2023 07:54:33 [Zeit Online]
Mindestens 13 Tote durch Waldbrände in Chile
In der aktuellen Hitzewelle in Chile sind bei Waldbränden mindestens 13 Menschen gestorben. Insgesamt loderten nach offiziellen Angaben mehr als 200 Feuer. Über 50 von ihnen waren am Freitag nicht unter Kontrolle. Die Flammen haben bisher 47.000 Hektar Land und mehr als hundert Häuser zerstört. Die Regierung rief angesichts der Lage in den besonders betroffenen Regionen den Notstand aus. Allein in der Ortschaft Santa Juana im Zentrum des Landes seien elf Menschen gestorben, teilte der Katastrophenschutz mit.

  
05.02.2023 07:53:09 [Neues Deutschland]
Klima-Kippelemente vom Amazonas bis nach Tibet
Die Kipppunkte im Klimasystem beeinflussen sich über Tausende von Kilometern und einige könnten bald überschritten sein. Trocknet der Amazonas-Regenwald aus, hat das Folgen für den ganzen Planeten. Er spielt nicht nur eine entscheidende Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf, er zeichnet sich auch durch einen immensen Artenreichtum aus. Wie der grönländische und der westantarktische Eisschild, die Atlantische Umwälzzirkulation (AMOC), zu der auch der Golfstrom gehört, und die tropischen Korallenriffe zählt er zu den 16 großen Kippelementen im Klimasystem.
 Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (8)
  
05.02.2023 18:03:09 [Tichys Einblick]
Wie der Rechtsstaat vor Klima-Chaoten einknickt und sich lächerlich machen läßt
Am 26. Oktober 2020 hatten fünf sog. Klima-Aktivisten namens Maira-Damayanthi N., Hauke L., Valentin T., Katharina W. und Stella V. mitten im morgendlichen Berufsverkehr mit einer Abseilaktion die Vollsperrung der stark befahrenen Autobahn A5 am Frankfurter Flughafen provoziert und Menschenleben gefährdet. Mit dieser kriminellen Aktion wollten sie gegen Rodungsarbeiten zum Ausbau der A49 im Dannenröder Forst demonstrieren. Nach der Aktion waren sie kurzzeitig in Untersuchungshaft. Rechtsstaatliche Soft-Aktion Nr. 1! Seit Freitag, 3. Februar 2023, müssen sie sich vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten. Die Anklage legt den drei Frauen und zwei Männern Nötigung im besonders schweren Fall zur Last.

05.02.2023 17:43:14 [Ceiberweiber]
Alle Parteien „im Netz der Kreml-Propaganda“
Um journalistische Ethik vorzuschützen, gibt es vielfach Disclaimer in diesem Stil: „Der Autor hat im Jahr 1980 einen Kaffee mit der Person getrunken, mit der er sich befasst.“ Das „profil“ widmet gerade eine Titelgeschichte der Frage, ob Herbert Kickl noch zu stoppen ist. Man muss nicht nach persönlichen Verbindungen zum FPÖ-Chef fragen, aber zu eigenen Russland-Connections angesichts des Artikels „Moskau-Mails: Die FPÖ im Netz der Kreml-Propaganda„. Das beginnt schon mit der Umfrage der Woche, wonach 46 Prozent der Befragten den Kurs von Alexander van der Bellen gegenüber Kickl begrüßten.

  
05.02.2023 15:59:21 [Heise]
Was war, das war's
Die Wochenschau von Hal Faber: Dies ist meine 1227. Wochenschau und die letzte. Nein, ChatGPT ist nicht daran schuld. Auch wenn es mittlerweile die Reden von Politikern schreibt, reicht es nicht für eine Wochenschau. Die Erste erschien vor 23 Jahren, am 6. Februar 2000. Man kann das WWWW mit den ersten Informationsbröckchen hier nachlesen. Seinerzeit wurde ich von Jürgen Kuri gebeten, mir ein Kolumnen-Format auszudenken, das an den nachrichtenarmen Sonntagen unterhaltsam die IT-Leere füllte. Das im Januar entwickelte Konzept gefiel uns beiden und so konnte die Kolumne erscheinen.

05.02.2023 15:54:02 [Meine Meinung Meine Seite]
Viele Meinungen
Viele schlauen Köpfe sind überzeugt, dass der Ukraine- Krieg noch lange, möglicherweise noch mehrere Jahre andauern wird. Diese Leute sind also überzeugt, dass die Russen den fortwährenden Waffenlieferungen an die Ukraine entgegenhalten können, also Gleichwertiges aufzubieten haben. Und diese Leute meinen, dass Russland auf diese Art und Weise doch dermaßen geschwächt wird, dass es letztendlich vor den Amerikanern am Boden liegt; zu keiner Gegenwehr mehr fähig ist. Und selbstverständlich auch nicht mehr fähig, China beizustehen, wenn das „Reich der Mitte“ von den USA attackiert wird.

  
05.02.2023 14:26:04 [M7]
Die Ignoranz der Marie Antoinette
Das Heranziehen historischer Figuren geschieht sehr oft aus Gründen einer Vereinfachung. Wenn jemand, der klein von Wuchs ist, sich gerne in den Vordergrund drängt und mit Vehemenz seine Meinung vertritt des Napoleon-Komplexes bezichtigt wird, dann wissen zumindest diejenigen, die sich ein wenig in der Geschichte auskennen, was gemeint ist. Obwohl es sich bei einem solchen Vergleich um völligen Humbug handelt. Die historische Figur des Napoleon war alles andere als ein Kleinwüchsiger, der sich gerne aufspielte. Er gehört zu den komplexesten Charakteren der neueren Geschichte und ohne ihn wäre die Weltgeschichte anders verlaufen.

  
05.02.2023 11:58:29 [Neuland Rebellen]
Ziemlich beliebte Unsympathen
Wer jetzt glaubt, der Wirtschaftsministrant Habeck habe sich im letzten Jahr die Reputation zerschossen – wenn er je eine besaß –, der irrt sich grandios. Für das allseits beliebte Qualitätsmedium "Spiegel" war der Mann im Dezember dennoch einer der Aufsteiger des Jahres. Das macht freilich Mut, denn es bedeutet auch, dass man mit durchschnittlichem bis unterdurchschnittlichem Horizont weit kommen kann in diesem besten Deutschland aller Zeiten. Einen Wirtschaftsminister misst man so zum Beispiel nicht mehr daran, was er von der Wirtschaft weiß, sondern nur noch danach wie er wirkt.

  
05.02.2023 10:17:58 [Polit Platsch Quatsch]
Weltmacht EU: Ein neuer Name soll es richten
Europa ist Weltmarktführer bei der Moralproduktion, Europa bleibt Weltmarktführer bei den guten Absichten - und nun wird Europa auch noch Weltmarktführer bei den grünen Technologien! Als EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bei ihrem Amtsantritt im Winter 2019 in Brüssel verkündete, was sie für die Zukunft der 440 Millionen EU-Europäer geplant hatte, staunten viele Beobachter. Einen Monat hatte es damals nur gedauert, das Hinterzimmergezerre zwischen den Staatsoberhäuptern samt der Tauschgeschäfte, wer welchen Posten besetzen dürfe und wie das eben noch in höchsten Tönen gelobte "Spitzenkandidatenprinzip" möglichst still beerdigt werden könne.

  
05.02.2023 07:51:39 [Freier Mensch]
Führt Russland einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg?
„Heute sagen viele, Russland verstoße gegen das Völkerrecht. Ich glaube, dass dies in keiner Weise der Realität entspricht. Wer hat den Krieg im Irak ohne Erlaubnis der Vereinten Nationen begonnen? Wer hat Jugoslawien unter fadenscheinigen Vorwänden zerstört? Wer war das? Wer hat mit der Bombardierung von Belgrad einen Krieg im Zentrum Europas entfesselt? Niemand wollte sich damals an die Grundsätze des Völkerrechts erinnern.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin, Ernährung (5)
  
05.02.2023 17:45:24 [Trialsite-News]
Startling Evidence Suggests BioNTech and Pfizer Falsified Key Data
Evidence has emerged casting serious doubt over the authenticity of tests carried out by BioNTech (Marketing Authorisation Holder) and Pfizer to prove the fidelity of their product by demonstrating that only the spike protein of SARS-CoV-2 is expressed in cells by the nucleoside-modified mRNA Pfizer-BioNTech Covid-19 vaccine (BNT162b2). Several Western Blot tests were conducted to evaluate the protein expression of the mRNA in HEK cells transfected with the vaccine taken from different lots. Using this technique, the expressed proteins showed up as highly unusual looking ‘bands.’

  
05.02.2023 16:12:24 [TKP]
Immer mehr führende Wissenschaftler fordern Stopp für mRNA
Die Zahl der Angehörigen der Gesundheitsberufe, die auf die Aussetzung des COVID mRNA-Impfstoffs drängen, nimmt zu. Der Ruf nach einer Rücknahme des Impfstoffs wird immer lauter. Kürzlich teilte MIT-Professor Retsef Levi auf Twitter mit, welchen Schaden mRNA-Impfstoffe bei jungen Menschen anrichten. „Die Beweise häufen sich und es ist unbestreitbar, dass mRNA-Impfstoffe schwerwiegende Schäden bis hin zum Tod verursachen, insbesondere bei jungen Menschen. Wir müssen sofort aufhören, sie zu verabreichen“, twitterte der MIT-Experte für Analytik, Risikomanagement, Gesundheitssysteme, Lebensmittel- und Landwirtschaftssysteme, Produktions- und Lieferkettenmanagement.

  
05.02.2023 14:16:12 [ScienceFiles]
Erklärt Thailand den Vertrag mit Pfizer für nichtig?
Seit Sucharit Bhakdi in einem Video erklärt hat, dass Thailand die Verträge mit Pfizer über die Lieferung von COVID-19 Gentherapien für null und nichtig erklären will, weil Pfizer seinen Vertragspartner über die Wirkung seiner Spritzbrühen und vor allem deren Nebenwirkungen getäuscht habe, geht das entsprechende Interview durch die sozialen Netzwerke und seitdem versuchen wir, den Hintergrund der Erklärung von Bhakdi auszuleuchten, um die Wahrscheinlichkeit dafür, dass Thailand tut, was Bhakdi angekündigt hat, einschätzen zu können.

  
05.02.2023 12:10:43 [Report24]
Die Politik hat das Gesundheitswesen zum Krankheitswesen degradiert
„Krankheit wurde zum Geschäft von Krankenhäusern – statt Gesundheitseinrichtungen hat die Politik gewinnorientierte Unternehmen erschaffen“, prangert MFG OÖ-Gesundheitssprecherin Dagmar Häusler an. Echte Prävention – etwa in Form von Informationen zur Stärkung des Immunsystems oder gesunder Ernährung – sind der Politik im Gegensatz zu fragwürdigen experimentellen “Impfstoffen” nichts wert. Häusler mahnt: Das Gesundheitswesen muss dringend auf neue Beine gestellt werden – sonst wird das System in naher Zukunft kippen.

  
05.02.2023 12:04:18 [ScienceFiles]
Pfizer/Biontech lügen in wissenschaftlichen Zeitschriften
Wir haben heute ein besonders schönes Beispiel für den Versuch von Pharmakonzernen, die wissenschaftliche Forschung mit Junk-Ergebnissen zu infiltrieren, die als hervoragender Beleg der Wirksamkeit der Genspritze BNT162b2 von Pfizer/Biontech verkauft werden sollen. Die Ergebnisse, die hier präsentiert werden, basieren auf Blutserum, das Personen im Alter von 55 Jahren oder mehr abgezapft wurde, und zwar am Tag der Spritze und vier Wochen danach, Personen, die auch weiterhin ihr Glück mit Pfizers “Impfstoff” versuchen und auf Schutz, nicht Nebenwirkung hoffen.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)
  
05.02.2023 11:47:53 [Junge Welt]
Zerfall der Sowjetunion: Rezept für das Chaos
(Info: Vladislav M. Zubok: Collapse. The Fall of the Soviet Union. Yale University Press, New Haven-London 2022, 535 Seiten, 16,99 Euro (Paperback)) Legitimierung der Nationalisten, Kannibalisierung der Wirtschaft: Vladislav Zuboks Buch über den Kollaps der UdSSR. Man kann nicht sagen, dass die Literatur, die sich oberhalb der Ebene mal mehr, mal weniger informierter politischer Polemik halbwegs begriffssicher mit dem Niedergang und dem Ende der Sowjetunion bzw. der sozialistischen Staaten in Mittel- und Osteuropa beschäftigt, sehr umfangreich ist – erst recht nicht im deutschen Sprachraum.

  
05.02.2023 11:44:57 [Achgut]
John Cale: 50 Jahre „Paris 1919“
Cales bekanntestes und zugleich zugänglichstes Werk darf als Paradebeispiel für britischen Art-Pop der edelsten Sorte gelten und ist eine der schönsten und zugleich anspruchsvollsten Pop-Scheiben der 70er Jahre. John Cale – nicht zu verwechseln mit J. J. Cale! – hatte Mitte der 60er Jahre mit Lou Reed die Avantgarderock-Legende The Velvet Underground gegründet, wo er sich insbesondere an Bass, Bratsche, Klavier und Orgel betätigte. 1968, nach zwei (verkaufsmäßig) gefloppten Schallplatten, verließ Cale die Band, um sich als Talentscout, Produzent und Solo-Künstler selbständig zu machen.

  
05.02.2023 11:41:27 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Romanist Frank-Rutger Hausmann: Bewunderungswürdige Intensität
Er schrieb die Geschichte der Romanistik und schrieb sie fort: Der Historiker, Erklärer, Sprecher und Meister seines Faches Frank-Rutger Hausmann wird achtzig. Das Bild eines Faches prägt nicht zu­letzt, wer dessen Außenwahrnehmung bestimmt. Zu einer solchen Sicht auf die deutsche Romanistik hat Frank-Rutger Hausmann maßgeblich beigetragen. Seinen Weg in die Romanistik hat er an der Universität Freiburg gefunden, bei seinem akademischen Lehrer Vito Giustiniani, bei dem er mit einer Arbeit zum italienischen Humanismus promovierte, sowie als Assistent von Hugo Friedrich – einem der großen Namen der Romanistik des zwanzigsten Jahrhunderts.

  
05.02.2023 11:39:30 [Der Tagesspiegel]
Musikschule Fanny Hensel: So klingt Vielfalt
Das Kursangebot der Musikschule „Fanny Hensel“ in Berlin-Mitte ist enorm. Jetzt präsentieren sich zehn verschiedene Ensembles bei einem Konzert. Die musikalischen Klänge Berlins sind so vielfältig wie seine Bewohner. Daher ist es nicht verwunderlich, dass einige Musikschulen Unterricht jenseits des gewohnten klassischen Instrumentariums anbieten. Was die schiere Vielfalt betrifft, ist die Musikschule „Fanny Hensel“ in Mitte jedoch einzigartig. Die arabische Kurzhalslaute Oud kann hier ebenso erlernt werden wie die indische Sitar, die türkische Saz, die westafrikanische Djembe, vietnamesische Bambusquerflöte, Bandoneon und vieles mehr.

  
05.02.2023 11:36:52 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Meister aller Klassen
Mit Herz und Mund und Tat und Leben: Der Regisseur und Intendant Jürgen Flimm ist im Alter von 81 Jahren gestorben. In einem Dramolett in einem seiner Bücher stilisierte sich der Regisseur Jürgen Flimm zum lustvollen Schmerzensmann, der eine umgedrehte Pyramide auf der blanken Stirn balanciert. Diese ist voller „Menschen, Einfälle, Ideen, Klatsch, Tratsch, Missgunst, Gestank, Zorn, Wut, Trauer, auch Applaus“, eben voll der widersprüchlichen Einflüsse und Ereignisse, die im Lauf einer Inszenierung zusammenkommen können.

  
05.02.2023 11:34:46 [TAZ]
Politisch eingreifendes Kino
Rainer Komers porträtiert in seinen Dokumentarfilmen Arbeiter, Minderheiten oder Underdogs. Sein Schaffen stellt der Band „Außen Fuji Tag“ vor. Seit 2001 zeichnet die Kurt Wolff Stiftung jährlich zwei Verlage für ihr Gesamtwerk aus. 2023 geht der mit 35.000 Euro dotierte Hauptpreis an den Berliner Alexander Verlag, der, so die Begründung, zeige, „dass Literatur zu einzelnen Künsten nicht nur die Fachwelt etwas angeht, sondern eingreifend sein kann, und zwar gesellschaftlich, kunstpolitisch und ästhetisch“. Eine Beschreibung, die wie exemplarisch auch für eine Monografie zutrifft, die der Verlag der Arbeit von Rainer Komers gewidmet hat.
 Sport (6)
  
05.02.2023 09:57:13 [Süddeutsche Zeitung]
Chelsea nach der Einkaufstour: Was kostet ein Tor?
Fast allen, die mit dem Chelsea Football Club sympathisieren, dürfte es am Freitagabend so ergangen sein wie Todd Boehly, dem Vereinsvorsitzenden. In der Schlussphase des Lokalderbys zwischen Chelsea und Fulham in der Premier League, als sich Chelsea vergeblich mühte, das Siegtor zu erzielen, konnte Boehly seine Ernüchterung nicht mehr zurückhalten. In der Ehrenloge an der Stamford Bridge ließ sich der US-Amerikaner sichtlich deprimiert in seinen Sitz zurückfallen, verschränkte die Arme vor seinem Körper und verdrehte genervt die Augen - als würde er schon jetzt, nach nur acht Monaten beim Chelsea FC, die Geduld verlieren.

  
05.02.2023 09:55:31 [Deutschlandfunk]
„Wir wollen uns aus unabhängiger Position einbringen“
Zwei Jahrzehnte lang habe der deutsche Sport in der Trainerfrage versagt, meint Holger Hasse, Präsident des Berufsverbandes der Trainer im deutschen Sport, im Dlf. Er kritisiert, bei Reformplanungen nicht eingebunden zu sein. Aktuell werde die Leistungssportreform 2.0 oder 3.0 angegangen, meint Holger Hasse. Bisher seien allerdings DOSB und Innenministerium nach Führungswechseln mit Projektorganisation und personeller Neuausrichtung beschäftigt. Inhaltlich könne man noch nicht erkennen, was passieren werde. Perspektivisch können die Entscheidungen die Bedingungen für Trainer deutlich verändern.

  
05.02.2023 09:53:52 [Tausend Freunde]
BMGS04: Weiterhoffen
Nach einem 0:0 in Gladbach bleibt Schalke 04 »in der Rückrunde ungeschlagen«, aber eben auch ohne Torerfolg, und kommt nicht recht voran. Defensiv und emotional ist der Verein voll dabei. Spielerisch noch nicht. Am Ende zählen natürlich nur die Tore. Das 0:0 bedeutet einen Punkt für Schalke 04 und weiterhin den 18. Tabellenplatz nach nun 19 Spielen. Schalke hat nun 11 Punkte. Der Abstand zum 15. Tabellenplatz beträgt 8 Punkte. Der Abstand zum Relegationsplatz ist noch vom heutigen Spiel des VfB Stuttgart abhängig. Am Ende des Spieltags werden es 5, 6 oder 8 Punkte und viele Tore sein. Die sonstigen Zahlen zum Spiel stellen sich recht ausgeglichen dar.

  
05.02.2023 09:52:00 [Süddeutsche Zeitung]
Ski Alpin: Ein Grieche tanzt unterm Mont Blanc
Zum ersten Mal in der Geschichte des alpinen Skisports fährt ein Grieche aufs Podest. Ginnis vor Kollega. Es klingt nach Rap-Konzert im Irish Pub. Tatsächlich aber handelt es sich bei Samuel Kollega und Alexander Ginnis um Skirennläufer aus Kroatien und Griechenland. Und Ginnis, der Mann aus Athen, ist an diesem Samstag in die Geschichte dieser Sportart eingegangen, oder besser, eingecarvt. Als erster Grieche ist ihm eine Fahrt aufs Podest eines Weltcuprennens gelungen. Und nur einer konnte ihn an diesem denkwürdigen Tag bezwingen.

  
05.02.2023 09:50:11 [Deutschlandfunk]
Biathlon-WM in Oberhof
Selten war Oberhof im Thüringer Wald so präsent wie zuletzt. Zunächst die Rennrodel-WM. Nun die Biathlon-WM. Zum Mythos von Oberhof gehören seit jeher vor allem jedoch die unzähligen freiwilligen Helfer. Rund um die Biathlon-Arena am Rennsteig laufen die Vorbereitungen für die WM. Die weißen Planen der Veranstaltungszelte sind im berüchtigten Nebel von Oberhof kaum auszumachen. Millionen von Menschen kennen den Nebel von den Übertragungen der Weltcup-Rennen im Fernsehen. „Joah, also in Oberhof reden wir ja nicht von Nebel, Nebel gibt’s in Oberhof nicht, wir haben manchmal aufliegende Wolken, heißt das hier, …“ sagt André Hellmund.

  
05.02.2023 09:47:48 [Süddeutsche Zeitung]
Tennis: Mit hängenden Schultern
Alexander Zverevs Niederlage gegen Marc-Andrea Hüsler besiegelt die 2:3-Niederlage des deutschen Teams im Davis Cup gegen die Schweiz. Der Punktestand im Tennis blinkte, wie üblich in großen Stadthallen, vom Scoreboard unterm Dach. Aber die 4000 Zuschauer in der Arena Trier konnten das Zwischenresultat am frühen Samstagabend auch an den Schultern von Alexander Zverev ablesen. Gesenkter Kopf, hängende Arme, ein auf den Boden gerichteter Blick nach dem ersten Satz. Dann ein merkliches Straffen - fast ein Aufbäumen - kurz vor dem Tiebreak des zweiten Durchgangs, ehe die Schultern wieder zu sacken begannen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum