Net News Express

 
       
1542404249    
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
16.11.2018 17:14:03 [Net News Express]
NNE macht eine kurze Sendepause
Liebe Leserinnen und Leser, wie wir bereits seit Anfang dieser Woche auf NNE bekannt gegeben haben (siehe rechte Seite, gelber Kasten), legen wir heute ab ca. 17.00 Uhr aus betrieblichen Gründen für den Rest des Tages eine Sendepause ein. Und was ist das Gute daran? Net News Express wird von Menschen betrieben und nicht von einer Maschine. Wir sind sicher, dass Ihr diese kurze Unterbrechung verkraften werdet ;-) Am Samstag geht es hier dann wie gewohnt weiter. Herzliche Grüße, Euer NNE-Team.

  
16.11.2018 17:11:04 [Egon W. Kreutzer]
Kann ein Türke deutscher Bundeskanzler werden?
Ob eventuell sogar Erdogan Bundeskanzler werden könnte? Diese Frage ist nicht aus der Luft gegriffen. Sie beruht auf der für mich erst seit heute bestehenden Erkenntnis, dass auch ein Brite Minister der Bundesrepublik Deutschland werden kann. Ja, ich gebe zu, es ist eine Schande, aber es ist mir bis heute entgangen, dass die Frau mit dem ziemlich englisch wirkenden Namen „Barley“, die im Kabinett Merkel als Justizministerin tätig ist, die britische Staatsbürgerschaft innehat. Vollkommen unabhängig davon, ob mir, wen und was Frau Barley politisch verfolgt, nun gefällt oder nicht, halte ich es für absurd, dass deutsche Justizangelegenheiten in der Verantwortung einer Britin liegen.

  
16.11.2018 17:08:37 [QPress]
Heilige können nicht posthum pädophil werden
Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof hat jüngst ein bahn-, wenn nicht sogar ein dammbrechendes Urteil gesprochen. Kurz zusammengefasst geht es darum, dass man alte Männer, soweit sie Geschlechtsverkehr mit minderjährigen Mädchen praktizieren, nicht als pädophil bezeichnen darf. Achtung, den Pädophilen zur Warnung, das gilt nur eingeschränkt und nicht generell. In besagtem Fall nur deshalb, weil der Typ sich den Status eines Heiligen bzw. Propheten aneignen konnte.

  
16.11.2018 17:06:33 [Brave New Europe]
A resurgence of popular mobilisations in Greece
These days some glimmers of hope seem to be appearing in a Greek society devastated by the EU. This is not the result of the false claims that the Greek crisis is over, being vaunted by the EU, the SYRIZA government, and the champions of Greek capitalism. Instead, it comes from a resurgence of popular protest in Greece after a considerable period of calm. Several strikes have already taken place and participation, although not spectacular, is increasing. The Greek people have been suffering from a capitalist crisis and a barbaric EU-IMF austerity programme for almost ten years.

  
16.11.2018 17:03:44 [Telepolis]
Straßenblockaden in Frankreich: "Ich denke mit meiner EC-Karte"
Morgen wird in ganz Frankreich mobilisiert, um Straßen zu blockieren. Der Protest trägt den Namen der leuchten gelben Warnwesten ("gilet jaune"), weswegen er hier und dort mit dem Aufstand der "roten Mützen" der Bretonen im Herbst vor fünf Jahren in Zusammenhang gebracht wird. Damals ging es um eine Ökosteuer, die Lastwagen und damit den Gütertransport betraf (Eine Ökosteuer als Auslöser eines landesweiten Aufstandes?). Die Regierung Hollande kippte die Ökosteuer.

  
16.11.2018 17:00:52 [Polit Platsch Quatsch]
Die Weber-Welle
Im Januar noch "hofierte" (Süddeutsche) er einen "81 Jahre alten Parteichef der Forza Italia" (SZ) namens Silvio Berlusconi, im September dann kündigte er die Übernahme der Nachfolge von Jean-Paul Juncker an und im November nun zeigt sich schon, wie ihm die Herzen zufliegen: Manfred Weber wird Spitzenkandidat der EVP für Europa und tritt damit in die großen Fußstapfen des früheren SPD-Gottkanzlers Martin Schulz, der als letzter Deutscher versucht hatte, Chef der EU-Kommission zu werden. Schulz war damals gescheitert, die Umsetzung des Hades-Planes erlitt einen gelinden Rückschlag. Weber aber scheint es besser auszufechten.

  
16.11.2018 16:59:17 [Neuland Rebellen]
Ich bin ja so verdrossen...
Sowas wie Gesellschaft gibt es nicht – Thatcher hatte letztlich dann doch recht. Sie hat freilich munter mitgewirkt, sodass sie Recht behalten konnte. Kein Wunder, wenn man allerorten Resignation spürt. Wieso sollte es einem Blogger und Autoren anders gehen? Ich habe damit begonnen mich im öffentlichen Raum abzukapseln. Und das ganz wider meiner Art. Ich stecke mir neuerdings nämlich Stöpsel ins Ohr, wenn ich den öffentlichen Nahverkehr nutze. Kaum sind die drin, beschalle ich mein Trommelfell. Eigentlich bin ich mir dabei selbst ein bisschen fremd. Leute, die sich so isolieren, hielt ich meist für ferngesteuert, für wahrnehmungsgestört – und ja: Auch für ein bisschen asozial.

  
16.11.2018 16:57:13 [Süddeutsche Zeitung]
Facebook: Gefällt mir ganz und gar nicht mehr
Tiefe Einblicke in eines der mächtigsten Unternehmen der Welt: Die New York Times hat einen großen Enthüllungsartikel über Facebook veröffentlicht. Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, Regierungsmitarbeiter und Lobbyisten zeichnen das Bild eines krisengeschüttelten Konzerns, der öffentlich beschwichtigt und intern alles tut, um Kritiker mit teils fragwürdigen Methoden unglaubwürdig zu machen. Der Artikel erscheint zu einem schlechten Zeitpunkt für Facebook.

  
16.11.2018 16:55:07 [Blick nach rechts]
AfD-Flügel rangeln um Mandate
Es wird der bisher längste Parteitag in der Geschichte der AfD. Gleich vier Tage lang tagen ab Freitagmittag rund 600 Delegierte in der Magdeburger Messe. Zu wählen haben sie ihre Kandidatenliste für die Europawahl im kommenden Frühjahr. (bnr.de berichtete) Sicher ist bereits jetzt, dass der Parteitag eine Fortsetzung erleben wird. Im Januar kommen die Vertreter der AfD-Basis erneut zusammen. Dann soll das Wahlprogramm beschlossen werden. Und je nach Bedarf wird auch die Liste weiter aufgestockt.

  
16.11.2018 16:53:24 [Cicero]
Europäische Armee: Der Blick des Westens auf Russland ist verengt
Angela Merkel unterstützt Emmanuel Macrons Vorschlag für eine europäische Armee. Damit richtet sich der französische Präsident explizit auch gegen die angebliche Bedrohung aus Russland. Wenn man einen Weg in schwierigem Gelände sucht, sollte man zunächst feststellen wo man sich befindet. Und die heutige Außen- und Sicherheitspolitik ist nicht nur schwieriges sondern höchst gefährliches Gelände. Das Ende des Kalten Krieges hat in Europa zu geopolitischen Veränderungen historischen Ausmaßes geführt.

Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (7)
  
16.11.2018 17:06:33 [Brave New Europe]
A resurgence of popular mobilisations in Greece
These days some glimmers of hope seem to be appearing in a Greek society devastated by the EU. This is not the result of the false claims that the Greek crisis is over, being vaunted by the EU, the SYRIZA government, and the champions of Greek capitalism. Instead, it comes from a resurgence of popular protest in Greece after a considerable period of calm. Several strikes have already taken place and participation, although not spectacular, is increasing. The Greek people have been suffering from a capitalist crisis and a barbaric EU-IMF austerity programme for almost ten years.

16.11.2018 16:29:41 [NachDenkSeiten]
Wie sieht es in Brasilien wirklich aus?
Am 7. November 2018 haben die NachDenkSeiten hier auf ein Video mit einem Interview von KenFM mit Gaby Weber über die Wahl des neuen Präsidenten Jair Bolsonaro in Brasilien hingewiesen. Wir haben dabei dieses Interview nicht kommentiert. Wir sind von Lesern darauf aufmerksam gemacht worden, dass dies wohl nötig sei. In der Tat. Wir haben deshalb den NDS-Korrespondenten Frederico Füllgraf gebeten, das Interview vor allem auf sachliche Schwächen und Ungereimtheiten zu überprüfen. Das hat er getan. Das Ergebnis finden Sie unten. Zuvor noch eine Vorbemerkung: Ich finde es ganz und gar nicht lustig, Produkte von Medien zu kritisieren, denen wir uns eigentlich verbunden fühlen. Im konkreten Fall widerspricht das Interview jedoch dem Anspruch aufzuklären. Wir hatten das Interview verlinkt, leider ohne Kommentar, also müssen wir das hiermit nachholen.

  
16.11.2018 13:30:50 [Süddeutsche Zeitung]
Gentrifizierung: Wo große Firmen normale Bürger verdrängen
Amazon baut einen zweiten Firmensitz. Doch der Jubel ist verfrüht: Oft leiden die normalen Bürger, wenn große Tech-Firmen in ihre Städte ziehen - weil Steuergelder fehlen und Mieten steigen. Wer wissen möchte, wie Gewinner aussehen, der sollte mal nach Sparks fahren. Die Kleinstadt im US-Bundesstaat Nevada liegt zwischen Reno und dem Tahoe Reno Industrial Center, dem nach eigenen Dafürhalten größten Industriegebiet der Welt. Der Elektroautohersteller Tesla hat dort in der Wüste seine Gigafactory 1 gebaut, das nach eigenen Angaben von der Grundfläche her größte Gebäude der Welt.

  
16.11.2018 11:53:06 [The Telegraph]
Privacy concerns as Google absorbs DeepMind's health division
Privacy advocates have raised concerns about patients’ data after Google said it would take control of its subsidiary DeepMind’s healthcare division. Google, which acquired London-based artificial intelligence lab DeepMind in 2014, said on Tuesday that the DeepMind Health brand, which uses NHS patient data, will cease to exist and the team behind its medical app Streams will join Google as part of Google Health. It comes just months after DeepMind promised never to share data with the technology giant and an ethics board raised concerns over its independence.

  
16.11.2018 11:50:52 [Ceiberweiber]
Verteidigungsministerium: Spion & Spion?
Ein pensionierter Bundesheer-Oberst soll seit 1992 für den russischen Militärgeheimdienst GRU spioniert haben; die Justiz muss zunächst entscheiden, ob er in U-Haft genommen wird. Normaler Weise werden Spionagefälle diskret geregelt, doch diesen hing die Bundesregierung an die große Glocke mit einer kurzen Pressekonferenz von Kanzler und Verteidigungsminister. Russische Medien vermuten gar Druck der USA als Ursache, twährend die innenpolitische Szene eher davon ausgeht, dass die Regierung von etwas ablenken wollte. Auf jeden Fall bekam Martin M. Aufmerksamkeit, mit der er sonst nicht rechnen müsse, und auch andere, die altersmäßig und von Eckdaten etwa der Auslandseinsätze her ins Raster passen (als nur von einem Oberst die Rede war).

  
16.11.2018 08:37:38 [Brave New Europe]
Why Troika treated Greece more harshly than Ireland: Ideology
The Troika terminated its harsh and protracted intervention into Greece in August this year. The third – and last – “Economic Adjustment Programme” that had run for three years imposing strict austerity measures is over, at last. However, opinion among policy-makers at the Commission and IMF, as well as among experts in general, is mixed as regards the success of this intervention. In the aftermath of the Troika’s intervention, Greece remains completely indebted and under strict supervision – creditors want to ensure they will be repaid. To pay them back, Greece is obliged to achieve budgetary surpluses through continued coercive measures, which will likely further impoverish its people.

  
16.11.2018 08:32:43 [Republik]
Digitaler Ausweis, powered by UBS
Schon bald werden Schweizer Bürgerinnen eine digitale staatliche Identität erhalten. Doch es gibt ein Problem: Der Bund will diese hoheitliche Aufgabe komplett an Private outsourcen – und versagt so demokratiepolitisch. Drei Buchstaben, ein Zukunftsversprechen: E-ID. Mit dem digitalen staatlichen Identitätsnachweis steht Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, künftig mit einem einzigen Login eine Fülle von Möglichkeiten offen. Sie können shoppen, abstimmen und wählen, mit Freunden chatten – im Netz werden Sie sich dafür bequem ausweisen können: Spätestens ab dem Jahr 2021 wird all das bloss einen Anmeldevorgang entfernt sein. Keine Dutzende Passwörter mehr, die auf Zettelchen in Ihrem Portemonnaie stehen.
 Aktuelle Themen (11)
  
16.11.2018 17:14:03 [Net News Express]
NNE macht eine kurze Sendepause
Liebe Leserinnen und Leser, wie wir bereits seit Anfang dieser Woche auf NNE bekannt gegeben haben (siehe rechte Seite, gelber Kasten), legen wir heute ab ca. 17.00 Uhr aus betrieblichen Gründen für den Rest des Tages eine Sendepause ein. Und was ist das Gute daran? Net News Express wird von Menschen betrieben und nicht von einer Maschine. Wir sind sicher, dass Ihr diese kurze Unterbrechung verkraften werdet ;-) Am Samstag geht es hier dann wie gewohnt weiter. Herzliche Grüße, Euer NNE-Team.

  
16.11.2018 16:23:39 [RT Deutsch]
Mit leichter Verspätung: Kanzlerin Merkel besucht Chemnitz
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist heute in Sachsen. Drei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines Deutschen in Chemnitz - vermutlich durch Asylbewerber - besucht sie die Stadt. Diskussionen darüber, ob sie denn nicht zu spät komme, überschatten die Visite. Bereits seit Tagen ist das ehemalige Karl-Marx-Stadt im Ausnahmezustand, denn am Freitag kommt Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Besuch. Ganze Straßenzüge sind am Freitag gesperrt, einige sogar auch für Fußgänger. Mehrere Buslinien mussten umgeleitet werden. Die sächsische Polizei wird von Kräften der Bereitschaftspolizei aus Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen sowie der Bundespolizei unterstützt, denn für den Tag sind auch Demonstrationen von Kritikern der Asylpolitik Merkels angekündigt.

  
16.11.2018 15:03:03 [Zeit Online]
Horst Seehofer: Er geht als Gescheiterter
Als Retter der CSU wollte Horst Seehofer in die Geschichte eingehen. Das ist misslungen. Der Grund dafür liegt in der Flüchtlingspolitik – vor allem aber bei ihm selbst. Ein selbstbestimmter Abgang – das war mal das große Ziel von Horst Seehofer. Es ist nun anders gekommen. Als Seehofer an diesem Freitagvormittag in einer dürren schriftlichen Erklärung verkündete, dass er das Amt des Parteivorsitzenden aufgeben werde, war das längst keine freie Entscheidung mehr. Es war nicht mal mehr eine Neuigkeit. Seine Parteifreunde waren ihm längst zuvorgekommen, sein Abschied stand schon seit Tagen fest.

  
16.11.2018 13:42:40 [German Foreign Policy]
An die EU gefesselt
Von der EU erzwungene Festlegungen im Entwurf des Brexit-Abkommens führen zu massiven Verwerfungen in Großbritannien und rufen Forderungen nach einem "harten" Brexit hervor. Die Festlegungen laufen darauf hinaus, dass London für 21 Monate, vielleicht sogar noch länger neue EU-Vorschriften in nationale Regelwerke übernehmen muss, ohne über sie mitbestimmen zu können. Darüber hinaus zwingen sie das Vereinigte Königreich in eine Zollunion mit der EU, die eine eigenständige ökonomische Entwicklung des Landes unmöglich macht, aus der London aber nur mit Zustimmung Brüssels entkommen kann. Mehrere britische Minister und Staatssekretäre sind gestern zurückgetreten; der aus dem Amt geschiedene Brexit-Minister Dominic Raab wirft der EU "Erpressung" vor.

  
16.11.2018 13:36:56 [TAZ]
Geheime Assange-Anklage wird publik
In den USA ist laut der Enthüllungsplattform Wikileaks eine bislang geheime Anklage gegen ihren Gründer Julian Assange versehentlich bekannt geworden. Staatsanwälte hätten die Existenz der unter Verschluss gehaltenen Anklage oder deren Entwurf versehentlich in Gerichtsdokumenten in einem anderen Fall enthüllt, erklärte Wikileaks am Donnerstagabend. Schuld sei vermutlich ein „Fehler beim Kopieren und Einfügen“ in dem anderen Fall. Die genauen Vorwürfe gegen Assange waren zunächst unklar.

  
16.11.2018 12:03:05 [Telepolis]
Türkei: Sechs Jahre Gefängnis für deutsche Staatsbürgerin
Das dritte Urteil innerhalb von drei Monaten gegen deutsche Staatsbürger in der Türkei. Die Kölner Sängerin Hozane Cane wurde in der Türkei zu sechs Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Dies ist nun das dritte Urteil innerhalb von drei Monaten gegen deutsche Staatsbürger in der Türkei. Allen drei Deutschen wurde "Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung" oder "Terrorpropaganda" vorgeworfen. Stichhaltige Beweise dafür benötigt man in der Erdogan unterstellten Justiz offenbar schon lange nicht mehr. In München fanden in der letzten Woche gleich drei Prozesse gegen zwei Journalisten und einen Schauspieler wegen ähnlicher Vorwürfe statt.

  
16.11.2018 11:54:44 [Der Freitag]
Der dritte Mann
Thomas Haldenwang soll oberster Verfassungsschützer werden. Bisher fiel an ihm auf, dass er nicht auffällt. Diesen Freitag dürfte es im Europasaal des Bundestages in Berlin besonders voll werden. Dann wird das ansonsten geheim tagende Parlamentarische Kontrollgremium in einer öffentlichen Sitzung die drei deutschen Geheimdienstchefs anhören. Was den Informationsgewinn betrifft, sollte man keine großen Erwartungen in diese Veranstaltung setzen. Viel wichtiger ist für die Beobachter ohnehin etwas anderes – erstmals wird sich Thomas Haldenwang in der Öffentlichkeit präsentieren, der neue Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz.

  
16.11.2018 11:48:34 [Junge Welt]
Iberoamerika-Gipfel: Protokolltermin in Antigua
In der Kleinstadt Antigua im Süden Guatemalas kommen am heutigen Freitag die Staats- und Regierungschefs von Spanien, Portugal und Andorra sowie aus 19 Ländern Lateinamerikas zusammen. Zu diesem 26. Iberoamerikanischen Gipfeltreffen wird auch UN-Generalsekretär António Guterres erwartet. Unklar war bis zuletzt allerdings, wie viele Staatschefs sich von ihren Vizepräsidenten oder Ministern vertreten lassen. Schon bei früheren Treffen hatte das Interesse merklich nachgelassen. Als Konsequenz daraus wird die ursprünglich jährliche Zusammenkunft seit 2014 nur noch alle zwei Jahre durchgeführt.

  
16.11.2018 08:34:39 [Telepolis]
Brexit means Chaos
Eins muss man Theresa May lassen: Sie kann kämpfen, sogar mit dem Rücken zur Wand. "Werde ich das zu Ende bringen? Ja!" So antwortete May am Donnerstag auf die bohrenden Fragen britischer Hauptstadt-Journalisten, die an dem Brexit-Deal mit der EU und der politischen Zukunft der Premierministerin zweifeln. "Hier geht es um das nationale Interesse und nicht um meinen Job", rief May der Pressemeute zu, die auf ihren Rücktritt spekuliert hatte. Doch zum ganz großen Knall kam es nicht - trotz der Revolte in Mays Regierung und in ihrer eigenen Partei. Aus Protest gegen den Entwurf des Austrittsvertrags hatten am Vormittag zwei Minister ihren Rücktritt eingereicht, darunter Brexit-Minister Dominic Raab.

  
16.11.2018 08:27:28 [Junge Welt]
Chaostage in London
Es gibt in Großbritannien keine parlamentarische Mehrheit für den Entwurf eines Abkommens zum Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. Nur einen Tag nach seinem Erscheinen ist das 500seitige Dokument damit bereits wieder obsolet. Mehr als drei Stunden versuchte Premierministerin Theresa May am Donnerstag, den Entwurf im Londoner Unterhaus zu verteidigen. Nur wenige Abgeordnete stellten sich in ihren Redebeiträgen hinter das Abkommen. Die überwiegende Mehrheit der Parlamentarier – einschließlich der regierenden Tories – ließ daran kein gutes Haar.

  
16.11.2018 08:26:05 [Zeit Online]
Facebook soll rechte Nachrichtenseiten für Lobbyarbeit genutzt haben
Facebook hat in den letzten Jahren aggressive Lobbyarbeit betrieben, um Kritiker abzuwehren, Politiker für sich zu gewinnen und die Konkurrenz zu diskreditieren. Dabei benutzte das Unternehmen, einem Bericht der New York Times vom Donnerstag zufolge, auch rechtsgerichtete Nachrichtenseiten. Die Zeitung beruft sich auf Gespräche mit mehr als 50 Vertrauenspersonen, darunter aktuelle und ehemalige Führungskräfte von Facebook, Politiker und Lobbyisten.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)
  
16.11.2018 13:35:30 [Junge Welt]
Brüssel kennt kein Pardon
Die EU-Kommission hält daran fest: Italiener sollen in Armut leben. Am Mittwoch hagelte es harsche Reaktionen aus Brüssel und Berlin auf die Regierung in Rom, die weiter an ihren Haushaltsplänen für 2019 festhalten will, über eine Neuverschuldung von 2,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts Sozialleistungen zu erhöhen und Investitionen zu tätigen. »Das Budget ändert sich nicht«, sagte Wirtschaftsminister Luigi Di Maio, der Chef der »Fünf-Sterne-Bewegung«, die zusammen mit der Lega die Regierungskoalition bildet, nach einer Kabinettssitzung in Rom. »Wir sind der Überzeugung, dass dies der Haushalt ist, den das Land braucht, um wieder in Gang zu kommen.«

  
16.11.2018 12:01:17 [Ökonomenstimme]
Streit um Italiens Haushalt
Spätestens seitdem die neue italienische Regierung einen defizitären Budgetentwurf vorlegte herrscht seitens EU und der Finanzmärkte grosse Unsicherheit bezüglich der wirtschaftlichen und europapolitischen Weiterentwicklung Italiens. Statt Italien nun mit der Androhung von Sanktionen auf einen Austeritätskurs versuchen zurückzudrängen sollte die europäische Gemeinschaft das Land dabei unterstützen auf einen Wachstumspfad zurückzufinden. Seit Juni ist die neue italienische Regierung um Ministerpräsident Giuseppe Conte im Amt. Getragen wird sie von der rechtspopulistischen Lega Nord und der linkspopulistischen „Fünf Sterne“­-Bewegung, die im Süden des Landes verankert ist.

  
16.11.2018 11:41:04 [Geolitico]
Erhebliche wirtschaftliche Risiken
All die beruhigenden Worte aus der Bundesbank, von Wirtschaftsweisen und Politikern zur deutschen Wirtschaft sollten hellhörig machen. Ausgerechnet im Sommer ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent geschrumpft. Dennoch sei das kein Grund zur Sorge, hieß es unisono. Schließlich sei das deutsche BIP auch 2015 zwischenzeitlich schon mal zurückgegangen. Das stimmt zwar, aber seither haben sich die ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen gravierend geändert.

  
16.11.2018 06:37:47 [Griechenland-Blog]
Griechenland will NPLs wegzaubern
Laut Bloomberg arbeitet die Griechische Bank (TtE) an einem Plan … mit vielen trüben Punkten zur Reduzierung der „roten“, sprich notleidenden Kredite (NPL) um 42 Mrd. Euro. Der besagte Plan wird unter anderem die Abtretung seitens der Banken ihres halben sich aus der aufgeschobenen Steuer ergeben habenden Kapitals an eine (Sonder-) Zweckgesellschaft (SPV) umfassen, die wiederum mittels Anleihen einen Teil der „roten“ Kredite der griechischen Banken aufkaufen wird. Damit der Plan verständlich wird, ist eingangs zu erklären, wie sich die Einnahmen mittels der aufgeschobenen Steuer ergeben.

  
16.11.2018 06:32:56 [Wirtschaftliche Freiheit]
Das ewige Leid mit der hohen Miete in den Ballungsräumen
Norbert Berthold hat in seinem Beitrag „Mietpreisbremse und ‚Sozialer Wohnungsbau‘” schon auf viele Aspekte des Problems steigender Mieten in Großstädten bzw. Ballungsräumen hingewiesen. Vergleicht man etwa die Miete laut Mietspiegel in den bayerischen Großstädten (München: 17,60 €/qm, Nürnberg: 9,40 €/qm, Augsburg: 10,30 €/qm etc.) mit den eher ländlich geprägten Regionen (Hof: 5,30 €/qm, Arzberg: 4,50 €/qm, Deggendorf: 7,40 €/qm, Passau: 8,20 €/qm, Memmingen: 8,60 €/qm), so zeigt sich, daß hier ein erhebliches Großstadt-Land-Gefälle auftritt.

  
16.11.2018 06:31:17 [Preußische Allgemeine Zeitung]
Rom wird Poker gewinnen
Im Konflikt zwischen der italienischen Regierung und der EU-Kommission um den nächsten Haushaltsentwurf Italiens ist Brüssel im Nachteil. Gleich mehrere Asse hat die Koalition aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung in der Hand. Bisher einmalig in der Geschichte hat die EU-Kommission den Haushaltsentwurf eines Mitgliedslandes komplett zurückgewiesen. Italiens Regierung hatte einen Budgetentwurf vorgelegt, der im kommenden Jahr in Defizit von 2,4 Prozent vorsieht. Die Haushaltsplanung sieht die Erhöhung von Sozialleistungen und Pensionen sowie die Senkung von Steuern vor. Ursprünglich war zugesagt worden, dass die Neuverschuldung nur bei 0,8 Prozent liegen werde.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (1)
  
16.11.2018 11:57:02 [RT Deutsch]
Deutsche Welle besorgt: Wenn RT Deutsch die Bundespressekonferenz
Andere Medien in Deutschland besuchen die Bundespressekonferenz. RT Deutsch "sucht sie heim". So der Tenor eines aktuellen Beitrags der Deutschen Welle. Manchmal ist eine Zigarre nur eine Zigarre, soll Sigmund Freud einmal gesagt haben. Wobei nicht eindeutig gesichert ist, ob dieses Bonmot wirklich von ihm stammt. Doch in Anlehnung an diesen klugen Gedanken, von wem er auch immer stammen mag, könnte man auch feststellen: Manchmal ist ein Journalist nur ein Journalist. Doch weit gefehlt. Oder besser: Es kommt ganz darauf an. Wenn Sie für die Deutsche Welle arbeiten, sind Sie einfach nur ein Journalist. Wenn Sie jedoch für RT Deutsch arbeiten, sind Sie – na? Richtig: ein Propagandist und Verschwörungstheoretiker. So weit, so Gähn.
 Konzerne, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (4)
  
16.11.2018 16:57:13 [Süddeutsche Zeitung]
Facebook: Gefällt mir ganz und gar nicht mehr
Tiefe Einblicke in eines der mächtigsten Unternehmen der Welt: Die New York Times hat einen großen Enthüllungsartikel über Facebook veröffentlicht. Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, Regierungsmitarbeiter und Lobbyisten zeichnen das Bild eines krisengeschüttelten Konzerns, der öffentlich beschwichtigt und intern alles tut, um Kritiker mit teils fragwürdigen Methoden unglaubwürdig zu machen. Der Artikel erscheint zu einem schlechten Zeitpunkt für Facebook.

  
16.11.2018 16:28:28 [Netzpolitik]
Facebook nutzte rechte Lobby-Gruppe für Kampagne gegen George Soros
Eine große Enthüllungsgeschichte der New York Times widmet sich dem Umgang Facebooks mit den Folgen der Cambridge-Analytica-Affäre. Dabei beleuchtet das Blatt die teils äußerst aggressiven Lobby-Taktiken des Unternehmens gegen Kritiker. Ein Teil des Berichts regt besonders zum Kopfschütteln an: Facebook nutzte offenbar die Dienste einer von Republikanern gegründeten Lobby-Gruppe namens Definers Public Affairs, um den Investor und Philanthropen George Soros zu diskreditieren.

  
16.11.2018 15:04:59 [Süddeutsche Zeitung]
Amazons unwürdiges Spektakel
Der Internetkonzern zaudert solange, bis er für seine neuen US-Standorte zwei Milliarden Dollar geschenkt bekommt. Die Politik muss diesen Zirkus beenden. Nun haben also Long Island City in New York und Arlington, Virginia, gewonnen. Nach einem mehr als einjährigen Wettstreit haben sie sich gegen 236 weitere Bewerber durchgesetzt. Der Lohn: Amazon wird sein zweites Hauptquartier auf diese beide Städte aufteilen, das bringt Investitionen in Höhe von 2,5 Milliarden Dollar und 25 000 gut bezahlte Jobs für jeden. Aber haben die beiden Städte wirklich gewonnen?

  
16.11.2018 10:08:10 [Handelsblatt]
Der Immobilienboom beflügelt die Gewinne der deutschen Wohnungskonzerne
Für die börsennotierten Immobilienkonzerne läuft es rund. Während Industrie- und Autounternehmen in Zeiten von Konjunktursorgen über rückläufige Gewinne klagen, geht es beim Geschäft mit Wohn- und Gewerbeimmobilien weiter aufwärts. Sowohl der Wohnungskonzern Deutsche Wohnen als auch der Investmentmanager Patrizia konnten ihre Ergebnisse in den ersten neun Monaten 2018 deutlich steigern. Der zweitgrößte deutsche Immobilienkonzern, Deutsche Wohnen, steigerte seine Einnahmen aus dem laufenden Geschäft („Funds From Operations I“) um elf Prozent auf 367 Millionen Euro.
 Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (2)
  
16.11.2018 16:21:43 [Netzpolitik]
Neuer Verfassungsschutz-Chef will mehr Überwachung in sozialen Medien
Erst einen Tag ist der neue Verfassungsschutz-Chef im Amt, da muss er schon vor dem Bundestag auftreten: Thomas Haldenwang, Nachfolger von Hans-Georg Maaßen, nahm an der zweiten öffentlichen Anhörung der deutschen Geheimdienstpräsidenten vor dem Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr) teil. Und Haldenwang startet selbstbewusst ins Amt: „Jetzt bin ich der Präsident, jetzt setze ich die Akzente.“ Doch was sind diese Akzente? In seinem Eingangsstatement betonte Haldenwang in auffälligem Umfang rechtsextremistische Bedrohungen, während er islamistischen Bedrohungen nur einen Absatz widmete – auch wenn er sie immer noch als größte Gefahr für die Sicherheit bezeichnete.

  
16.11.2018 10:19:13 [Netzpolitik]
Studie: 64 praktische Vorschläge für eine bessere Kontrolle der Massenüberwachung
Die verdachtsunabhängige Kommunikationsüberwachung durch Geheimdienste wird so schnell nicht verschwinden. Das zeigen zwei Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte aus diesem Sommer. Die Richter erklärten die schwedische Gesetzesgrundlage für Massenüberwachung für menschenrechtskonform und kritisierten ein britisches Überwachungs-Gesetz nur im Detail, aber nicht im Ganzen. Es wird weitere Klagen und Urteile geben, aber grundsätzlich können wir davon ausgehen, dass Staaten weiter einen großen rechtlichen Spielraum haben, um Massenüberwachung zu betreiben.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (3)
  
16.11.2018 16:53:24 [Cicero]
Europäische Armee: Der Blick des Westens auf Russland ist verengt
Angela Merkel unterstützt Emmanuel Macrons Vorschlag für eine europäische Armee. Damit richtet sich der französische Präsident explizit auch gegen die angebliche Bedrohung aus Russland. Wenn man einen Weg in schwierigem Gelände sucht, sollte man zunächst feststellen wo man sich befindet. Und die heutige Außen- und Sicherheitspolitik ist nicht nur schwieriges sondern höchst gefährliches Gelände. Das Ende des Kalten Krieges hat in Europa zu geopolitischen Veränderungen historischen Ausmaßes geführt.

  
16.11.2018 08:12:48 [Qantara]
Kampf ums Überleben
Im Jemen herrschen Krieg, Hunger und Armut. Millionen Menschen brauchen dringend Lebensmittel und medizinische Hilfe. Besonders betroffen sind junge Mütter und ihre Kinder. Eine Mahlzeit pro Tag - mehr konnte Fardous Hamran ihren zwei Kindern in den vergangenen zwei Monaten nicht geben. Die 39-Jährige ist abhängig von Freunden, die ihr Lebensmittel schenken. Ihr neun Jahre alter Sohn Sam und ihre sieben Jahre alte Tochter Mayar bekommen deshalb meistens nur das traditionelle jemenitische Lahoh-Brot und Joghurt. Sie verlieren dadurch rapide an Gewicht. Sam wiegt heute drei Kilo weniger als noch vor ein paar Monaten.

  
16.11.2018 06:40:08 [RT Deutsch]
Jörg Vollmer warnt Russland:
Bei dem von der Deutschen Atlantischen Gesellschaft e.V. organisierten Panel am 6. November in Berlin sprach der Inspekteur des deutschen Heeres Jörg Vollmer zum Zustand der Bundeswehr und der Bedrohung durch Russland: Moskaus Gebaren zeige den Willen, spalten zu wollen. Am 1. Januar 2019 ist es endlich soweit. Deutschland übernimmt die sogenannte NATO-Speerspitze, die Schnelle Eingreiftruppe der nordatlantischen Allianz, auch Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) genannt. Sollte es also im Jahr 2019 zu einem militärischen Konflikt zwischen NATO und wem auch immer kommen, dann würde Deutschland diese Kampftruppe in Brigadegröße befehligen.
 Deutschland (2)
  
16.11.2018 10:10:10 [Die Welt]
Richter entscheiden über Blockade von der Leyens bei Mundlos-Akte
Ursula von der Leyen gibt gern die Aufklärerin. Im Fall von NSU-Terrorist Mundlos aber verweigert ihr Haus die Herausgabe von Akten, die etwas über seine Radikalisierung bei der Bundeswehr aussagen. Jetzt entscheidet die letzte Instanz. Der jahrelange Rechtsstreit zwischen dem Verteidigungsministerium und WELT über die Herausgabe von Bundeswehr-Unterlagen zu dem ehemaligen Soldaten und späteren NSU-Terroristen Uwe Mundlos wird bald entschieden. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat jetzt in dieser Sache für den 28. Februar 2019 einen Termin zur mündlichen Verhandlung anberaumt. Das Verfahren ist damit in der letzten Instanz angekommen.

  
16.11.2018 06:36:15 [Junge Welt]
Neue Staatsmacht Frontex
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn versucht, seine Konkurrentin um das Amt des CDU-Vorsitzes in Sachen »Europa« zu übertrumpfen. Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Generalsekretärin, hatte am Dienstag dem Portal t-on­line.de gesagt, Europa müsse »zu einer neuen Stärke« finden. Eine EU-Armee sei sinnvoll, der Parlamentsvorbehalt für Auslandseinsätze der Bundeswehr müsse zurückgefahren werden. Spahn hat am Mittwoch noch einen drauf gelegt. Er will Teile staatlicher Souveränität an die »Grenzschutzagentur« Frontex abtreten.
 Europa, Brüssel, EU allgemein (5)
  
16.11.2018 15:10:32 [NachDenkSeiten]
Macron und sein Problem mit den „gelben Westen“
Während Emmanuel Macron von der vereinten deutschen Presse immer noch auf fast schon skurrile Art und Weise verehrt wird, ist sein Stern im eigenen Lande schon längst untergegangen. Die Zustimmung seiner Landsleute ist vom bisherigen Negativrekord von 29% im September noch einmal um drei Prozentpunkte gesunken. Macron polarisiert nicht, er ist verhasst. Der morgige Samstag könnte der Beginn einer neuen landesweiten Protestwelle gegen ihn und das Pariser Establishment werden. An fast 1.000 Orten wollen aufgebrachte Bürger den Fernverkehr im Lande lahmlegen. Vordergründig geht es bei den Protesten der „gelben Westen“ um die von Macron mehrfach erhöhte Mineralölsteuer. Eigentlich geht es aber um einen Riss, der das Land durchzieht und den ein Präsident Macron sicherlich nicht wird kitten können.

  
16.11.2018 14:58:33 [Der Freitag]
100 Jahre neue Einsamkeit
Polen: Bei den Feiern zum Unabhängigkeitstag marschieren neben der Regierung auch tausende Anhänger rechter Gruppen durch Warschau. Das ist kein gutes Zeichen für Europa. Symbolische Ereignisse und Momente haben ihre eigene Suggestivkraft. Liest man die Bilder des 11. November in Warschau, als die rechtskonservative Regierung der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) und hinter ihr rund eine Viertelmillion Polinnen und Polen mit einem Marsch dem 100. Jahrestag der Wiedererlangung der Staatlichkeit gedachten, so verheißen diese nichts Gutes.

  
16.11.2018 10:21:50 [Junge Welt]
Brexit: Das Ende einer Zweckehe
Brexit: London hadert mit sich. Brüssel zeigte sich in den vergangenen Verhandlungen kompromisslos. Die deutsche Industrie will klare Verhältnisse. Es begann mit einer Überraschung. Denn die Stimmung schien sich gewendet zu haben, als am Morgen des 23. Juni 2016 im Vereinigten Königreich das Referendum über den Austritt aus der EU begann. Noch wenige Tage zuvor hatten Umfragen die »Brexit«-Befürworter teilweise klar vor den »Remainern« gesehen, die Großbritannien in der EU halten wollten. Dann aber zeichnete sich ein Umschwung ab. Die Meinungsforschungsinstitute registrierten fast einhellig eine wachsende Zustimmung, am 22. Juni sogar deutliche Mehrheiten für den Verbleib in der Union.

  
16.11.2018 10:12:45 [Deutschlandfunk]
„Großbritannien ist tief im Chaos“
Nach harten Brexit-Verhandlungen liegt ein Abkommen zwischen der EU und Großbritannien vor. In Großbritannien selbst sei die Lage unklar, sagte der britische Politikwissenschaftler Anthony Glees im Dlf. Das Ganze müsse jetzt zu einem Ende kommen. Ansonsten drohten über eine Million Arbeitslose auf der Insel. Anthony Glees im Gespräch mit Mario Dobovisek. Mario Dobovisek: Der größte Streitpunkt in den vergangenen Wochen war ja immer die Frage rund um die Grenze zwischen Irland und Nordirland. Nach dem, was wir über den Kompromiss wissen, was wir auch gerade gehört haben, soll Irland offenbar stärker die EU-Regeln beachten als der Rest Großbritanniens.

  
16.11.2018 06:44:44 [Anti-Spiegel]
Ukraine: Ferienlager mit Kalaschnikow für Kinder
Die Ukraine wird mehr und mehr wieder ein aktuelles Thema, auch wenn die deutschen Medien darüber praktisch nicht berichten. Besonders solche Berichte, wie diesen auf Euronews, sucht man in den deutschen Medien vergeblich, denn dass dort Nationalisten, ja sogar echte Nazis regieren, ist für den Mainstream immer noch eine „Verschwörungstheorie“ oder „russische Propaganda“. In der Ukraine gibt es Sommerlage für Kinder, wo schon achtjährige Kinder an der Kalaschnikow ausgebildet werden, um Russen zu töten.
 International (8)
  
16.11.2018 16:20:11 [Junge Welt]
#MaisMédicos: Programm gekillt. Kuba zieht Ärzte ab.
Kurz vor Amtsantritt von Jair Bolsonaro als Präsident Brasiliens am 1. Januar 2019 erleidet das dortige Gesundheitswesen einen schweren Rückschlag. Die im Rahmen des 2013 initiierten Programms »Mais Médicos« tätigen kubanischen Ärzte werden kurzfristig aus dem Land abgezogen. Das teilte Kubas Ministerium für Gesundheit am vergangenen Mittwoch mit. Vorausgegangen waren Provokationen des faschistischen Politikers. Bereits wenige Tage nach seinem Wahlsieg am 28. Oktober hatte Bolsonaro eine Aufrechterhaltung der diplomatischen Beziehungen zu dem Karibikstaat und die Qualifikation der kubanischen Ärzte mit abfälligen Formulierungen in Frage gestellt sowie eine Weiterführung des Programms an für Havanna unannehmbare Bedingungen geknüpft.

  
16.11.2018 14:56:44 [Süddeutsche Zeitung]
Apec-Gipfel: Mit dem Maserati durch das ärmste Land Asiens
Papua-Neuguinea ist ein ungewöhnlicher Ort für den Apec-Gipfel. Staats- und Regierungschefs treffen sich dort in einem armen und unsicheren Land. Selbst den Fuhrpark müssen sie mitbringen - und ernten dafür Kritik. Australische Kampfjets donnern über den Himmel über Port Moresby, in die Bucht ist das US-Kriegsschiff USS Green Bay eingelaufen. Was aussieht, wie eine militärische Invasion unter Palmen, soll Sicherheit schaffen für den Apec-Gipfel. Er tagt in diesem Jahr in Papua-Neuguinea, dem ärmsten Mitglied im Club der 21 Pazifik-Anrainer. Eine kühnere Ortswahl wäre kaum denkbar gewesen.

  
16.11.2018 13:32:39 [VoltaireNet]
Die Zerstörer Libyens sind jetzt „für Libyen“
Nachdem Emmanuel Macron darin scheiterte, die Libyenkrise zu lösen, ist Giuseppe Conte nun an der Reihe, es zu versuchen. Es ist wahr, dass Rom bessergestellt ist als Paris, da es die Unterstützung des Weißen Hauses genießt. Es besteht jedoch wenig Aussicht auf Fortschritte, da diese „guten Großmütter“ in Wahrheit die großen bösen Wölfe sind, die kürzlich Libyen verschlungen haben. Ein Halbmond (ein Symbol des Islamismus), der wie eine stilisierte Erdhalbkugel gestaltet ist, die, flankiert von einem Stern und den Worten "für/mit Libyen", eine Welt darstellt, die „auf der Seite Libyens sein will“ - das ist das Logo der von der italienischen Regierung organisierten „Konferenz für Libyen“, was durch die dreifarbige Flagge im unteren Teil des Halbmonds/der Halbkugel veranschaulicht wird.

  
16.11.2018 10:14:55 [RT Deutsch]
Saudi-Arabiens 2-Milliarden-Dollar-Mordauftrag
Teil 1: So viel wollte der saudische Prinz Mohammed bin Salman sich die Ermordung der führenden Köpfe der iranischen Führung kosten lassen. Auch der Chef der berüchtigtsten US-Söldnertruppe war mit von der Partie und wollte 2016 Donald Trump für das Mordkomplott gewinnen. In der Regel kann man der New York Times, einst die führende US-Tageszeitung, kaum noch glauben, wenn sie über die so genannten, „üblichen Verdächtigen“ wie Russland, Syrien, Venezuela oder China berichtet. Im Gegenzug gilt, dass in der NYT negative Berichte über US-befreundete Despoten-Regimes – im vorliegen Fall über Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate – nicht nur den schlimmen Tatsachen entsprechen, sondern diese z.B. durch geschickte Wortwahl sogar noch geschönt sind.

  
16.11.2018 10:06:02 [Junge Welt]
Zweierlei Kriegskalkül
Avigdor Liebermans Rücktritt als Verteidigungsminister Israels entspringt klarem politischen Kalkül. Ob es Neuwahlen zu Beginn des kommenden Jahres geben wird, ist noch nicht ausgemacht; dies hängt davon ab, ob sie im machtpolitischen Interesse Benjamin Netanjahus liegen werden. Vor wenigen Wochen sah es noch ganz danach aus, im Moment ist es wieder ungewiss. Sollte es aber Neuwahlen geben, stünde Lieberman im Hinblick darauf, was sich in den letzten Tagen im militärischen Konflikt mit der Hamas im Gazastreifen zugetragen hat, schlecht da.

  
16.11.2018 10:03:05 [Konjunktion]
Alan Greenspan: Trumps Strafzölle sind
Der ehemalige Fed-Vorsitzende Alan Greenspan hat in einer Fragerunde, die Strafzölle Donald Trumps und den damit einhergehenden Handelskrieg der USA mit China als “verrückt (insane)” bezeichnet. Bei einer Veranstaltung an der New York University am vergangenen Mittwoch wurde Greenspan zu seiner Meinung bzgl. des Handelskriegs mit China gefragt. Greenspan antwortete darauf, dass in einem solchen “ökonomischen Kampf” beide Seiten verlieren.

  
16.11.2018 08:24:20 [TAZ]
Mexiko und der „Drogenkrieg“: 150.000 Opfer und ein „weiter so“
Der erste Angriff findet bereits Mitte der 1970er-Jahre statt: Ausgestattet mit US- Hubschraubern und Kleinflugzeugen sowie großen Mengen Entlaubungsmitteln vernichten mexikanische Soldaten zahlreiche Cannabis- und Schlafmohnfelder im „Goldenen Dreieck“ – einer Region im Norden Mexikos, die bis heute zu den wichtigsten Drogenanbaugebieten des Landes zählt. Diese „Operation Condor“ ist die erste gemeinsame militärische Aktion der USA und ihres südlichen Nachbarns, um gegen die Herstellung von Heroin und Marihuana vorzugehen. Der Erfolg ist fragwürdig: Es trifft vor allem Kleinbauern, die ihrer Lebensgrundlage beraubt werden.

  
16.11.2018 08:16:23 [Infosperber]
Vielfältiges China: Demokratie unten, Meritokratie oben
China ist kein demokratischer Staat im westlichen Sinne. Aber eine Diktatur? Eine historisch-philosophische Analyse: In den 1980er-Jahren wurden westliche China-Korrespondenten nicht müde, das reformeifrige Land über den grünen Klee zu loben. Die vom grossen Revolutionär und Reformer Deng Xiaoping 1978 eingeleitete Erneuerung stellte die sozialistische Planwirtschaft vom Kopf auf die Füsse einer „sozialistischen Marktwirtschaft mit chinesischen Besonderheiten“. In Japan, Europa, Amerika und Australien stand beim Thema China „Wandel durch Handel“ zuoberst auf der Prioritätenliste. Dank dieser Konvergenztheorie, so die Annahme, werde im Reich der Mitte früher oder später automatisch Demokratie Einzug halten.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (5)
  
16.11.2018 17:11:04 [Egon W. Kreutzer]
Kann ein Türke deutscher Bundeskanzler werden?
Ob eventuell sogar Erdogan Bundeskanzler werden könnte? Diese Frage ist nicht aus der Luft gegriffen. Sie beruht auf der für mich erst seit heute bestehenden Erkenntnis, dass auch ein Brite Minister der Bundesrepublik Deutschland werden kann. Ja, ich gebe zu, es ist eine Schande, aber es ist mir bis heute entgangen, dass die Frau mit dem ziemlich englisch wirkenden Namen „Barley“, die im Kabinett Merkel als Justizministerin tätig ist, die britische Staatsbürgerschaft innehat. Vollkommen unabhängig davon, ob mir, wen und was Frau Barley politisch verfolgt, nun gefällt oder nicht, halte ich es für absurd, dass deutsche Justizangelegenheiten in der Verantwortung einer Britin liegen.

  
16.11.2018 16:55:07 [Blick nach rechts]
AfD-Flügel rangeln um Mandate
Es wird der bisher längste Parteitag in der Geschichte der AfD. Gleich vier Tage lang tagen ab Freitagmittag rund 600 Delegierte in der Magdeburger Messe. Zu wählen haben sie ihre Kandidatenliste für die Europawahl im kommenden Frühjahr. (bnr.de berichtete) Sicher ist bereits jetzt, dass der Parteitag eine Fortsetzung erleben wird. Im Januar kommen die Vertreter der AfD-Basis erneut zusammen. Dann soll das Wahlprogramm beschlossen werden. Und je nach Bedarf wird auch die Liste weiter aufgestockt.

  
16.11.2018 16:26:54 [TAZ]
Schlussakt im Bayerndrama
Seien wir ehrlich: Dass Horst Seehofer eines Tages wirklich – also so richtig wirklich – zurücktreten würde, damit hat doch keiner mehr gerechnet. Dass der Berliner Flughafen eröffnet wird, dass die Queen abdankt, alles im Bereich des Möglichen. Aber dass Seehofer geht? Nein! Doch jetzt ist er weg. Zunächst nur als Chef der CSU, aber immerhin. Dass vielen jetzt ein Stein vom Herzen fällt, ist verständlich. Der Dann-doch-nicht-Rücktritt Anfang Juli, der 69. Geburtstag, das Ich-habe-Merkel-zur-Kanzlerin-gemacht-Geplapper, die Mutter aller Probleme und dann auch noch die Causa Maaßen – Seehofer hat seiner Partei zuletzt kaum noch Gefallen getan.

  
16.11.2018 15:07:05 [TAZ]
Jetzt aber wirklich: Seehofer tritt als CSU-Chef zurück
Es ist offiziell und liegt schwarz auf weiß vor: Horst Seehofer tritt im Januar zurück. Nein, beruhigt CSU-Generalsekretär Markus Blume am Donnerstagmittag, es sei keine „perfide, neue Strategie“ seiner Partei, die bayerische Landtagspresse in das Kellergewölbe eines Münchner Burger-Braters zu laden, während andernorts vom Parteichef sensationelle Neuigkeiten verkündet werden. Er habe gerade noch einmal mit Horst Seehofer telefoniert und könne versichern: Dieser werde sich erst am Freitag zu seiner Zukunft erklären.

  
16.11.2018 10:16:33 [Telepolis]
Nix mit "Merkel muss weg"
Nur die AfDler halten nach dem DeutschlandTrend an Seehofer fest, derweil machen sich die Grünen daran, die Union zu überholen. Man hätte ja meinen können, dass Angela Merkel, nachdem sie schon mal ihren Parteivorsitz aufgeben musste, nicht nur zur lame duck wird, sondern auch ihr Abgang als Bundeskanzlerin ansteht. Das wurde gerne von Kommentatoren für Anfang nächstes Jahr vorhergesagt. Und man hätte annehmen können, dass die spätestens seit 2015 aufgekommene Anti-Merkel-Stimmung nun noch stärker wird. Immerhin treten zur Nachfolge als CDU-Parteivorsitzende drei Hauptkandidaten und ein paar kleinere an.
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (5)
  
16.11.2018 14:54:44 [Gegenblende]
Wider die Spaltung der Gesellschaft
Vor 100 Jahren unterzeichneten der Gewerkschafter Carl Legien und der Unternehmer Hugo Stinnes das nach ihnen benannte Abkommen. Die Unternehmer erkannten damit endlich die Gewerkschaften als Vertretung der Arbeiterschaft und als gleichberechtigte Tarifpartner an. Zugleich wurden die Einrichtung von Arbeiterausschüssen in den Betrieben und die Einführung des Achtstundentags vereinbart. Eine historische Würdigung und eine Mahnung mit Blick auf die Zukunft.

  
16.11.2018 13:38:28 [Telepolis]
Hartz IV-Reform oder Bruch mit dem Hartz IV-System?
Hartz IV am Ende? Diese Fragen stellen sich in den letzten Tagen einige Zeitungen. Sowohl Robert Habeck von den Grünen als auch Andrea Nahles von der SPD ist mit Konzepten an die Öffentlichkeit getreten, die angeblich das Ende von Hartz IV bedeuten. Nur sollte man dann schon genauer hingucken, was damit gemeint ist. Das Ende von Hartz IV propagierten Politiker schon kurz nach dessen Einführung. Sie wollten aber nicht das Gesetz abschaffen, sondern die Bezeichnung. Der Namensgeber Peter Hartz kam schließlich wegen hinterzogener Steuern juristisch in Probleme und da schien er dann kein geeigneter Werbeträger mehr zu sein.

  
16.11.2018 13:28:26 [Der Freitag]
Die prekäre Gesellschaft
#unten hat erreicht, dass nicht mehr nur abstrakt berichtet wird, sondern dass Betroffene selbst reden. Das ist wichtig, wenn wir etwas ändern wollen. Zuerst: Der Freitag ist keine große Zeitung mit einem großen Verlag im Rücken, und es ist eine kleine Ironie dieser Geschichte, dass der Journalismus ja selbst eine Branche ist, in der es mal sanft bergauf, aber viel öfter nach unten geht. Für viele ist das natürlich keine Top-Nachricht; der Einzelne hängt und klammert in diesem Spätkapitalismus wie die Figur an der Leiter in unserer Illustration.

  
16.11.2018 12:06:11 [Aktuelle Sozialpolitik]
Zu viele Schulden. Nein, nicht in Griechenland oder Italien, sondern mitten unter uns.
Zum SchuldnerAtlas 2018 und den Ausstrahlungen der Altersarmut. Und jährlich grüßt das Schuldner-Murmeltier, so könnte man eine eigene Rubrik überschrieben. Vor einem Jahr, am 7. November 2017, wurde hier dieser Beitrag veröffentlicht: "Ambivalentes Wachstum: Die Wirtschaft brummt und die Zahl der überschuldeten Menschen nimmt weiter zu". Darin findet man diese Ausführungen: »Die Wirtschaft in Deutschland wächst und die Arbeitslosigkeit sinkt. Aber die Zahl der überschuldeten Privatpersonen nimmt besonders im Westen zu, wie eine Studie zeigt. Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge gestiegen.« Das bezog sich auf den SchuldnerAtlas 2017, der von der Wirtschaftsauskunftei Creditreform veröffentlicht wurde.

  
16.11.2018 10:04:20 [Querdenkende]
Privatisierung in der Sackgasse
Wir werden geboren in eine Welt unterschiedlicher Staatsgebiete, die jedem einzelnen ein gewissen Rückhalt geben, zumindest wenn wir keinen Repressalien ausgesetzt wie z.B. in Diktaturen, wo unser Leben stets gefährdet. Der Staat, das sind wir alle zusammen, sämtliche Gruppierungen aus soziologischer Sicht, und somit sollte es niemand verwundern, daß wir den allergrößten Wert darauf legen, die Gemeinschaft in jedweder Hinsicht zu schützen, jedem ein humanes Leben zu bieten, damit er sich frei und sorgenlos entfalten kann.
 Umwelt, Ökologie, Agrarwirtschaft, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Klima, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (5)
  
16.11.2018 16:15:55 [TAZ]
Rote Liste der gefährdeten Arten: Mehr Finnwale und Berggorillas
Die Bestände der Berggorillas und der Finnwale haben sich dank umfassender und langfristiger Schutzmaßnahmen erholt. Die Zahl der Finnwale habe sich seit den 1970ern auf rund 100.000 Exemplare ungefähr verdoppelt, teilte die Weltnaturschutzunion (IUCN) bei der Präsentation ihrer aktuellen Roten Liste mit. Zugleich warnten die Experten vor Problemen durch Überfischung. So seien 13 Prozent der Zackenbarsch-Arten weltweit und 9 Prozent der rund 450 Fischarten im ostafrikanischen Malawisee vom Aussterben bedroht. „Der Artenrückgang beeinflusst den Preis von Fisch weltweit erheblich und reduziert die Lebensmittelsicherheit für Millionen Menschen“, sagte die IUCN-Expertin Yvonne Sadovy.

  
16.11.2018 16:14:23 [Trading-Treff]
Gold Re-Monetarisierung durch Basel III – De-Dollarisierung im Anflug?
Das Barbarische Relikt oder auch Gold genannt bekommt durch die Basel III Regulierung ab 2019 einen neuen Rang zugewiesen. Bisher war das Gold als Rohstoff zu bewerten und musste dementsprechend mit Eigenkapital hinterlegt werden. Doch durch die Regulierung wird das Edelmetall nun Re-Monetarisiert.

  
16.11.2018 15:00:54 [Telepolis]
Metropolregion Paris steigt in den Ausstieg von Diesel- und Benzin-Fahrzeugen ein
Während sich die Politik, einschließlich die von Grünen verantwortete, noch herumquält, wie sich Verbote von Dieselautos umgehen oder weitgehend reduzieren lassen - beispielsweise durch ERhöhung der Toleranzkosten auf Kosten der Gesundheit -, hat Paris gezeigt, dass auch eine Metropole mitsamt der Umgebung handeln kann. Am Montag wurde beschlossen, dass ab Juli 2019 Dieselautos, die vor dem 31. Dezember 2000 zugelassen wurden, nicht mehr in Paris und in 79 Gemeinden um Paris fahren dürfen. Auch Benzinfahrzeuge, die älter als 21 Jahre sind, bleiben dann außen vor.

  
16.11.2018 13:40:45 [Heise]
Diesel-Fahrverbot auf A40: "nicht verhältnismäßig" und "völlig absurd"
Das am Donnerstag vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen angeordnete Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge ab Juli 2019, das erstmals auch einen Abschnitt einer Autobahn betrifft, stößt auf breite Kritik in der Politik. Die betroffene Autobahn A40 gilt als Verkehrsschlagader im Essener Stadtgebiet, sodass nicht nur Pendler von dem Fahrverbot betroffen sind, sondern auch der Auto-Fernverkehr. Die nordrhein-westfälische Landesregierung will gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts deshalb in Berufung gehen. Das kündigte NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) in Düsseldorf an.

  
16.11.2018 11:43:05 [Konjunktion]
Klimawandel: Jüngste Studie zur Ozeanerwärmung fehlerhaft
Am 31. Oktober 2018 wurde im Wissenschaftsmagazin Nature eine Studie mit dem Titel Quantification of ocean heat uptake from changes in atmospheric O2 and CO2 composition (Quantifizierung der Wärmeaufnahme der Ozeane durch Änderungen der atmosphärischen O2- und CO2-Zusammensetzung) veröffentlicht. Ganz im Sprech der Klimawandelapologen wurde darin gewarnt, dass sich die Ozeane weit schneller erwärmen würden als bislang in den Vorhersagen der Vereinten Nationen angenommen wurde.
 Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (6)
  
16.11.2018 17:00:52 [Polit Platsch Quatsch]
Die Weber-Welle
Im Januar noch "hofierte" (Süddeutsche) er einen "81 Jahre alten Parteichef der Forza Italia" (SZ) namens Silvio Berlusconi, im September dann kündigte er die Übernahme der Nachfolge von Jean-Paul Juncker an und im November nun zeigt sich schon, wie ihm die Herzen zufliegen: Manfred Weber wird Spitzenkandidat der EVP für Europa und tritt damit in die großen Fußstapfen des früheren SPD-Gottkanzlers Martin Schulz, der als letzter Deutscher versucht hatte, Chef der EU-Kommission zu werden. Schulz war damals gescheitert, die Umsetzung des Hades-Planes erlitt einen gelinden Rückschlag. Weber aber scheint es besser auszufechten.

  
16.11.2018 16:59:17 [Neuland Rebellen]
Ich bin ja so verdrossen...
Sowas wie Gesellschaft gibt es nicht – Thatcher hatte letztlich dann doch recht. Sie hat freilich munter mitgewirkt, sodass sie Recht behalten konnte. Kein Wunder, wenn man allerorten Resignation spürt. Wieso sollte es einem Blogger und Autoren anders gehen? Ich habe damit begonnen mich im öffentlichen Raum abzukapseln. Und das ganz wider meiner Art. Ich stecke mir neuerdings nämlich Stöpsel ins Ohr, wenn ich den öffentlichen Nahverkehr nutze. Kaum sind die drin, beschalle ich mein Trommelfell. Eigentlich bin ich mir dabei selbst ein bisschen fremd. Leute, die sich so isolieren, hielt ich meist für ferngesteuert, für wahrnehmungsgestört – und ja: Auch für ein bisschen asozial.

  
16.11.2018 16:17:29 [Peds Ansichten]
Was suchen deutsche Soldaten in Afghanistan?
Die sogenannte Friedensmission in Afghanistan ist eine Intervention. Deutsche Soldaten dürfen nur bestimmte Details über ihren Dienst in Afghanistan erzählen. Andere – Kommunikationsprofis – schreiben statt dessen die Erlebnisse der Soldaten um, filtern sie und machen sie hochglanztauglich und beim Konsumenten kommt schließlich ein Narrativ an, das perfekt an die vermeintliche und propagandistisch wirkmächtig verbreitete Mission angepasst ist. Von einer heilen Welt wird uns erzählt, in der Soldaten helfen beim Bauen von Brunnen und Mädchenschulen. Es ist eine verlogene Welt. Denn die deutschen Militärs in Afghanistan sind nichts anderes als Interventionisten; tausende Kilometer weit entfernt von ihrer Heimat.

  
16.11.2018 13:26:02 [Walter Bs Textereien]
«Verschwörung!» Oder: Von der Fragmentierung der Gesellschaft
Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur. Das lässt sich bis ins persönliche Umfeld feststellen: Bekannte, die sich neuerdings ins Thema «9/11» verbeissen, als wär’s ihr Herzensanliegen. Andere finden die Chemtrail-These zumindest bedenkenswert. Gleichzeitig werden immer weniger grundsätzliche Fragen zu den gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen der Gegenwart gestellt, zumindest nicht in einer breiten Öffentlichkeit. Was drückt sich darin aus? – Ein Versuch zu verstehen und eine Buchempfehlung.

  
16.11.2018 08:20:27 [KenFM]
Das tödlichste Feuer
Es ist das tödlichste Feuer in der US-Geschichte, titelte es auf meinem Smartphone und ich dachte, was für ein Opferframe dieser Aufhänger doch ist. Sicher, für alle dort, die vom Feuer verschlungen wurden, deren Habe sich in Rauch auflöste, die liebe Verwandte und Freunde verloren haben, ihr alle habt unser Mitgefühl. Das tödlichste Feuer in der US-Geschichte entfachte sich aber tausende Kilometer weit entfernt von Südkalifornien und zu einer anderen Zeit. Was die US-Geschichte angeht, nicht in den USA. Feuer, daran starben Zehntausende in Hiroshima und in Nagasaki, in Vietnam und ich könnte jetzt noch weiter ausholen.

16.11.2018 08:14:53 [The Vineyard Saker]
Überleben
Dieser Artikel wird für manche sehr unerfreulich sein, aber er ist notwendig. Die Überschrift beschreibt recht gut, worum es geht: Ums Überleben u.a. unseres(?) Landes. Allerdings werde ich mich weniger auf konkrete Ereignisse konzentrieren (auch, aber eben nicht hauptsächlich) als auf Wahrheit und Realität – wozu auch gehört, diese überhaupt zu kennen und erkennen zu können. Wir sollten das, was zunächst und oberflächlich betrachtet erst mal wie ein Ergebnis von Milchmädchen-Moral aussehen mag, nicht unterschätzen.
 Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)
  
16.11.2018 17:03:44 [Telepolis]
Straßenblockaden in Frankreich: "Ich denke mit meiner EC-Karte"
Morgen wird in ganz Frankreich mobilisiert, um Straßen zu blockieren. Der Protest trägt den Namen der leuchten gelben Warnwesten ("gilet jaune"), weswegen er hier und dort mit dem Aufstand der "roten Mützen" der Bretonen im Herbst vor fünf Jahren in Zusammenhang gebracht wird. Damals ging es um eine Ökosteuer, die Lastwagen und damit den Gütertransport betraf (Eine Ökosteuer als Auslöser eines landesweiten Aufstandes?). Die Regierung Hollande kippte die Ökosteuer.
 Wissenschaft, Technik, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)
  
16.11.2018 13:33:59 [Neue Zürcher Zeitung]
Eine kalte Supererde kreist um einen Stern vor unserer Haustür
Barnards Pfeilstern ist ein Stern, der auf den ersten Blick nicht besonders viel hermacht. Obwohl er mit einem Abstand von sechs Lichtjahren der nächstgelegene Einzelstern ist (nur das Sternsystem Alpha Centauri ist noch näher), kann man ihn mit blossem Auge nicht sehen. Dennoch haben Astronomen Barnards Stern in den letzten 20 Jahren immer wieder mit den verschiedensten Teleskopen ins Visier genommen. Das hat sich nun bezahlt gemacht. Wie ein internationales Team von Astronomen im Wissenschaftsmagazin «Nature» berichtet, besitzt der Stern einen planetaren Begleiter, der mindestens 3,2-mal so massereich wie die Erde ist. Damit handelt es sich bei ihm um eine sogenannte Supererde.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (1)
  
16.11.2018 14:52:45 [Volker König]
Droht uns durch Flüchtlinge eine Tuberkulose-Epidemie?
Die AfD hat heute über ihren offiziellen Twitter-Account eine der beliebten Bullshit-Grafiken gepostet, nach der das Robert-Koch-Institut (RKI) vor Tuberkulose durch Flüchtlinge warnt. Fake oder echte Gefahr? Lassen wir die Zahlen sprechen. Tatsächlich gibt es von 2014 auf 2015 einen Anstieg der Tuberkulosediagnosen um mehr als 25% von 4.488 auf 5.865 Fälle. Aber wie immer bei Statistiken und Fallzahlen ist es völlig unzureichend, lediglich dieses eine Zahlenpaar zu betrachten. Betrachtet man die Zahlen von 2001 bis 2017 als Ganzes, so erkennt man die haltlose Panikmache.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Bücher, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (5)
  
16.11.2018 11:46:33 [Die Welt]
Mark Knopflers neues Album: Das ist fast schon tanzbar
Dire-Straits-Anführer Mark Knopfler hat ein neues Solo-Album gemacht. Muss uns das interessieren? Ja, denn „Down The Road Wherever“ ist sein bestes seit 30 Jahren. Dire Straits? Oh, please. Das waren endlose Gitarren- und später auch Saxofonsoli, Synthie-Intros, bei denen man ruhig noch einmal kurz Bier holen und aufs Klo gehen konnte, bevor man den Gesangseinsatz verpasste, der wirkte, als würde der Sänger gerade selbst ein Bier bestellen.

  
16.11.2018 11:44:44 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Spanischer Literaturpreis: Premio Cervantes für Ida Vitale
Sie ist die letzte Überlebende der uruguayischen „Generación del 45“. Jetzt erhält Ida Vitale den Cervantes-Literaturpreis. Nur wenigen Frauen wurde bislang diese Ehrung zuteil. Die uruguayische Dichterin Ida Vitale (95) wird mit dem diesjährigen Cervantes-Literaturpreis geehrt. Die Jury würdige damit die herausragende Sprachgewalt der Grande Dame der lateinamerikanischen Poesie, „die zugleich intellektuell und populär, universell und persönlich, transparent und tief ist“, wie der spanische Kulturminister José Guirao an diesem Donnerstag in Madrid bekanntgab. Es ist erst das fünfte Mal in der über vierzigjährigen Geschichte des renommierten Premio Cervantes, dass eine Frau ausgezeichnet wird.

  
16.11.2018 06:34:42 [Süddeutsche Zeitung]
Schauspieler Rolf Hoppe gestorben
Der Schauspieler Rolf Hoppe ist tot. Er sei am Mittwoch "nach einem erfüllten Leben im Kreise seiner Familie (...) friedlich entschlafen", teilte die Familie über das Hoftheater Dresden mit. Hoppe galt als einer der bekanntesten und bedeutsamsten Schauspieler der DDR. Auch nach der Wende setzte er seine Karriere fort. 1995 hatte Hoppe - geboren im thüringischen Ellrich - am Rande von Dresden einen Bauernhof gekauft und das Hoftheater gegründet, wie es im Internetauftritt der Spielstätte heißt. Seinen Durchbruch hatte der DDR-Star mit dem 1982 oscarprämierten Spielfilm "Mephisto" von Istvan Szabo.

  
16.11.2018 06:28:59 [Neue Zürcher Zeitung]
Die Auferstehung des Udo Lindenberg
Udo Lindenberg war der erste bedeutende Rockstar Deutschlands. Der Alkohol hätte ihn fast umgebracht. Wie rettet man sich als Musiker in den zweiten Akt seiner Karriere, wenn niemand mehr an einen glaubt? Die Abenddämmerung hat ihn geweckt. Über dem Hamburger Hafen geht die Sonne unter, und Udo Lindenberg, 72, schleicht auf den Schiffsplanken zwischen seinen Gästen umher wie eine gerade wach gewordene Katze. Gleich am Pier neben der Elbphilharmonie ist das Segelschiff festgemacht, in dem Lindenberg seine Party feiert. An Bord stossen sie mit Bier und Weisswein auf das Leben und auf Lindenbergs neues Album an, das Mitte Dezember erscheint.

  
16.11.2018 06:27:32 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
„Grindelwalds Verbrechen“ im Kino
Aus eins mach fünf: Der zweite Teil von J. K. Rowlings „Phantastischen Tierwesen“ lässt Böses für die geplanten drei Fortsetzungen befürchten. Kennen Sie Albus Dumbledore? Minerva McGonagall? Die Familie Lestrange? Gellert Grindelwald? Dann haben Sie „Harry Potter“ gelesen, und es wird Sie interessieren, wie diese Herrschaften das wurden, als was wir sie kennen: Dumbledore als Schulleiter des Zauberer-Internats Hogwarts, McGonagall als seine engste Vertraute, die Lestranges als eine lupenreine Zaubererfamilie und Grindelwald als Inbegriff des Bösen – bis er von Tom Vorlost Riddle alias Lord Voldemort getötet und als Hauptbösewicht in der Parallelwelt, die J.K. Rowling erschaffen hat, abgelöst wurde.
 Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (1)
  
16.11.2018 06:41:50 [Telepolis]
Römisch-katholische Selbstwaschanlage
Die Religion des Klerikalismus kennt keine Schamgrenzen: Auch im Franziskus-Pontifikat hält der Vatikan offenbar am Plan fest, Pius XII. selig zu waschen Die frühen Christen werden in der biblischen Apostelgeschichte als "Leute des Weges" vorgestellt. Unter Berufung auf Jesus von Nazareth kann Kirche lediglich ein Mittel sein, "um den Armen eine gute Nachricht der Befreiung zu bringen und zerbrochene Herzen zu heilen". Die durch das letzte Konzil in Rom nur halbherzig überwundene Häresie des Klerikalismus hat hingegen aus der Kirche stets einen Selbstzweck und Fetisch gemacht, ein Anbetungsobjekt.
 Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (1)
  
16.11.2018 06:25:41 [Kinesiologieblog]
Aufstehen geht auf die Strasse!
Berlin und Potsdam 17.11. Samstag. Würde statt Waffen. Jetzt geht es los: An diesem Samstag (17.11.) wird unsere Sammlungsbewegung Aufstehen in Potsdam zum ersten Mal zu einer Demonstration für den Einsatz von Steuergeldern für Soziales aufrufen und zugleich gegen eine geplante massive Erhöhung des Rüstungsetats protestieren. Wir treffen uns um 10:30 Uhr am Brandenburger Tor in der Potsdamer Innenstadt. Diese Aktion ist in den vergangenen Wochen von mehreren Mitstreitern vorbereitet worden.
 Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (2)
  
16.11.2018 17:08:37 [QPress]
Heilige können nicht posthum pädophil werden
Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof hat jüngst ein bahn-, wenn nicht sogar ein dammbrechendes Urteil gesprochen. Kurz zusammengefasst geht es darum, dass man alte Männer, soweit sie Geschlechtsverkehr mit minderjährigen Mädchen praktizieren, nicht als pädophil bezeichnen darf. Achtung, den Pädophilen zur Warnung, das gilt nur eingeschränkt und nicht generell. In besagtem Fall nur deshalb, weil der Typ sich den Status eines Heiligen bzw. Propheten aneignen konnte.

  
16.11.2018 15:12:54 [QPress]
USA müssen zum Schutz der UN-Charta zeitnah rund 170 Länder besetzen
Was passiert, wenn die USA eimal mehr echtem UN-Recht zur Geltung verhelfen. Diese Frage ist gar nicht so abwegig. Schließlich sehen sich die USA immer wieder, ob mit oder ohne Zustimmung der UN, als Sachwalter solcher Rechte. Meistens liegt der Schwerpunkt dabei auf eigenen Interessen, aber diesmal kann es vielleicht doch zum Wohle der Menschheit sein, wenn die USA 170 Länder auf einen Schlag befreien.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz
Am Freitag,
den 16.11.18

legen wir ab 17 Uhr für den Rest des Tages aus betrieblichen Gründen eine Sendepause ein. Am Samstag geht es wie gewohnt weiter.
Euer NNE Team


Datenschutzerklärung


DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading