Net News Express

 
       
1513556317    
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (5)
  
17.12.2017 19:00:52 [TAZ]
Das schöne Bio-Leben mit Hartz IV
TV-Koch Tim Mälzer stellt mit einer gut situierten Familie das Leben von Armen nach. Die Sozialpornografie bleibt allerdings unvollständig. Ach, wie einfach ist doch das Hartz-IV-Leben. Der Staat zahlt einem den Unterhalt, und die großzügig bemessenen Hartz-IV-Sätze reichen sogar noch für gute Bio-Lebensmittel. Das hat jüngst Fernsehkoch Tim Mälzer im ARD-Lebensmittel-Check herausgefunden. Eine Woche lang sollte eine fünfköpfige Familie nur Bioprodukte konsumieren – und dabei nicht mehr als die vom Jobcenter ausgesprochen großzügig ausgezahlten 155,50 Euro Wochenbudget für Lebensmittel ausgeben.

  
17.12.2017 15:50:56 [Tichys Einblick]
Warum Löhne nicht automatisch steigen dürfen – aber Diäten schon?
Normalerweise gehört es ja für einen Sozialdemokraten oder Grünen zum guten Ton, sich über Besserverdiener aufzuregen. Aber in den vergangenen Wochen gab es ein eigenartiges Schauspiel: Auf einmal war jeder ein übler Populist, der die klassische sozialdemokratische Position einnahm und etwas gegen hohe Löhne sagte. Auf einmal waren es die Grünen und die Sozialdemokraten.

  
17.12.2017 15:47:32 [Telepolis]
USA: Fast ein Fünftel der 70-74-Jährigen arbeitet noch
Die US-Behörde für Arbeitsstatistik erwartet, dass der Anteil weiter steigt, mehr als ein Drittel der Menschen bis 70 Jahren wird danach 2026 noch arbeiten. Es ist ein Mix aus Altersarmut und aus Lust oder Langeweile, weit über das Renteneintrittsalter hinaus arbeiten zu müssen oder zu wollen. Das macht die Diskussion um eine Flexibilisierung oder das Verändern des Renteintrittalters so schwierig, weil zunehmend mehr Menschen nicht mehr von der Rente leben können.

  
17.12.2017 12:46:56 [SoZ - Sozialistische Zeitung]
Zur Diskussion in der IG Metall
Es ist ein freudiges Ereignis, wenn es gelingt, in einem organisationspolitischen Ozeanriesen wie der IG Metall, Funktionäre zusammenzubringen, die sich selbst links vom sozialdemokratischen Konsens verorten. Dass dies dann auch noch über die Grenzen eine (linken) Partei- oder Organisationszugehörigkeit gelingt, ist ein Hoffnungsschimmer, von dem die andere große Industriegewerkschaft BCE leider noch lange träumen wird – dort munkelt man seit einigen Jahren, es gebe, hört, hört, mittlerweile einige angestellte Sekretäre, die weder ein SPD noch ein CDU-Parteibuch haben.

  
17.12.2017 07:09:36 [Junge Welt]
Arme »Bildungsrepublik«
Die öffentlichen Mittel für Bildung in Deutschland haben nominell weiter zugelegt, reichen in Relation zur Wirtschaftskraft aber nach wie vor nicht an internationale Standards heran. Im Vorjahr investierten Bund, Länder und Gemeinden 128,4 Milliarden Euro in Kitas, Schulen, Berufs- und Hochschulen. Dies waren 4,4 Milliarden Euro oder 3,5 Prozent mehr als 2015. So steht es im Bildungsfinanzbericht 2017, den das Statistische Bundesamt am Donnerstag vorgelegt hat.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum