Net News Express

 
       
1498421335    
 Hintergrund, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (6)
25.06.2017 14:09:50 [Fliegende Bretter]
Wer wird uns verraten?
Man wird über einige Dinge in nächster Zeit völlig neu nachdenken müssen. Straßenverkehr zum Beispiel. Immer noch scheinen unsere Städte am Ideal des motorisierten Individualverkehrs sich zu orientieren. Früher funktionierte das halbwegs, weil, von ein paar Reichen einmal abgesehen, die meisten Haushalte bloß ein Auto hatten. Inzwischen ist der Trend längst dahin gegangen, dass, unabhängig von der Haushaltsgröße, auf jede Person mindestens ein Auto kommt, wenn nicht mehr. Direkt vor dem Häuserblock, in dem ich hause, stehen für etwa 15 Mietparteien zirka 8-9 Parkplätze zur Verfügung. Eine Familie, sehr nette Menschen übrigens, nimmt gleich mal fünf in Beschlag. Sie und er haben jeweils ein Auto, ebenso wie der erwachsene Sohn, ferner haben sie einen zum Wohnmobil umgebauten Kastentransporter und da wäre manchmal noch sein Firmenwagen, ein VW-Transporter. Ist die Tochter zu Besuch, kommt noch ein Wagen hinzu.

25.06.2017 10:08:16 [Geolitico]
Geheimer Terror der Europäer
Seit Jahren gibt es Hinweise auf eine „geheime komplexe Struktur“ in Italien. Sie dürften auch für den Porzescharte-Anschlag im Juni 1967 verantwortlich sein. Österreich sollte endlich für die völlige Rehabilitierung der damals zu Unrecht Verurteilten sorgen.

25.06.2017 08:24:48 [Tichys Einblick]
Diskriminierung bei der Wohnungssuche?
Entschuldigen Sie den kalten Zynismus, aber wer gerade die Hatz des SPIEGEL im Verbund mit dem öffentlich-rechtlichen Bayrischen Rundfunk gegen deutsche Vermieter mitverfolgt hat, der kommt schon ins Grübeln. Sogenannte „Datenjournalisten“, das sind Kollegen, die vornehmlich im Digitalen recherchieren, wollen herausgefunden haben: Deutsche Vermieter diskriminieren Zeitgenossen, die „Ismail Hamed, Aylin Demirci oder Mikolaj Janowski“ heißen „nur aufgrund ihres Namens“. Nun ist so ein Name nicht ganz unwichtig, immerhin ist er erstes Identifikationsmerkmal, wenn man jemanden kennenlernt, aber nicht persönlich.

25.06.2017 06:49:07 [Wunderhaft]
Deborah Lipstadt: Holocaust-"Leugner" sind "Verschwörungstheoretiker"
Dr. Fredrik Toben hat mir kürzlich eine Kopie seines Newsletters zugeschickt, in dem er Deborah Lipstadt mit den Worten zitiert: "Holocaustleugnung ist, wie auch Antisemitismus, keine kognitive Störung. Es fehlt ihnen nicht an Fakten. Sie betrachten die Welt durch das Prisma des Antisemitismus. Sie sind Verschwörungstheoretiker."

  
24.06.2017 21:19:33 [Tichys Einblick]
Generation Schneeflocke – Opferstatus als soziale Währung?
Warum sind junge Menschen heute so überempfindlich? Ein neues Buch von Claire Fox beschäftigt sich mit den Ursprüngen der „Generation Schneeflocke“. Das Buch „I Find That Offensive“ von Claire Fox ist ein Aufruf an die „Generation Schneeflocke“. Die Direktorin des britischen Think-Tanks Institute of Ideas will junge Menschen ermutigen, ihren Schutzpanzer abzuwerfen und die Herausforderung des Erwachsenseins anzunehmen.

24.06.2017 21:12:50 [Neue Solidarität]
Warum die Briten Shakespeare zerstören, um amerikanische Präsidenten zu ermorden
„Das ist Goebbels! Ihr seid wie Goebbels! Das ist Aufhetzung zum Terrorismus! Das Blut von Steve Scalise1 klebt an euren Händen! Goebbels wäre stolz!“ – Mit diesen Zwischenrufen machten die beiden Demonstranten, die kürzlich die Aufführung von William Shakespeares Drama Julius Caesar im Central Park störten (in der die wie Donald Trump aussehende Figur des „Julius Caesar“ unter dem Vorwand der „poetischen Freiheit“ und der „Aktualität“ auf der Bühne ermordet wird), unmiß
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz

SPONSOR


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading