Net News Express

 
       
1508268684    
 Umwelt, Ökologie, Agrarwirtschaft, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Klima, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (6)
  
17.10.2017 18:11:37 [Science Skeptical Blog]
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus
Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen.

17.10.2017 16:20:30 [Zeit Online]
Hat Monsanto Wissenschaftler gekauft?
Ist Glyphosat nun krebserregend oder nicht? Die Frage ist für die weitere Zulassung des meistverkauften Pflanzenschutzmittels in der EU entscheidend. Das Problem: Gutachter diverser Gremien widersprechen sich. Daher ringt die EU-Kommission seit Monaten um die Entscheidung. Immer wieder kommt in der Debatte um Glyphosat der Verdacht auf, dass einige der Forscher, die das Pflanzengift als weniger schädlich beurteilt haben, von dessen Hersteller Monsanto manipuliert worden sein könnten.

17.10.2017 14:27:04 [Eike]
Trump beendet Umweltregulierungen, während Deutschland sich für das Klimaziel verstümmelt
Präsident Donald Trump erträgt den Zorn von Umweltaktivisten, weil er das Herzstück des Plans der Obama-Regierung, die globale Erwärmung zu bekämpfen, aufhebt. In Deutschland macht das die Kanzlerin genau umgekehrt. Hier der Blick von außen: Die grünen Aktivisten scheinen zu ignorieren, was in Europa passiert, wo deutsche Beamte eingestanden haben, dass sie ihrem Klimaziel nirgendwo nahe kommen, obwohl sie 800 Milliarden Dollar für grüne Energie ausgegeben haben.

17.10.2017 14:24:19 [Rentnerblog]
Hybride und andere Stromtrassen
Durch den Ausbau der erneuerbaren Energien verschieben sich die Schwerpunkte der Stromerzeugung. Bis 2022 sollen alle noch laufenden Kernkraftwerke vom Netz gehen. Diese stehen jedoch häufig dort, wo viel Energie benötigt wird - etwa in den süddeutschen Ballungsräumen. Diese Lücke kann nicht allein durch regenerative Energien vor Ort geschlossen werden. Große Windparks entstehen vor allem in Nord- und Ostdeutschland und auf See. Der dort erzeugte Strom muss zum Verbraucher transportiert werden, wobei das bestehende Netz bereits jetzt an seine Grenzen stößt. Insgesamt müssen in den nächsten Jahren allein 7.500 Kilometer im sogenannten Übertragungsnetz optimiert oder neu gebaut werden.

  
17.10.2017 08:30:38 [Informationsdienst Gentechnik]
Verunreinigter Mais kostet Syngenta 1,2 Milliarden Euro
Der Schweizer Agrochemiekonzern Syngenta hat sich mit klagenden US-Landwirten auf einen Vergleich geeinigt und zahlt dafür gut 1,2 Milliarden Euro. Hintergrund der Zahlung ist ein Streit mit bis zu 400.000 US-Bauern, der auf das Jahr 2013 zurückgeht. Damals hatten chinesischen Behörden 1,45 Millionen Tonnen angelieferten US-Mais zurückgewiesen, weil das Getreide mit der in China noch nicht zugelassenen gentechnisch veränderten Maissorte Viptera von Syngenta verunreinigt war.

  
17.10.2017 06:41:50 [Eike]
Deutschland auf der Geisterbahn der Angst
Die Angst war schon immer die wichtigste Methode der Steuerung eines Volkes in die von den Herrschenden gewünschte Richtung. Zuständig für die Angstverbreitung und –pflege war in antiken Zeiten die Priesterschaft, die mit Göttern, aber auch Dämonen und Geistern – später mit Engeln – das Herrschaftssystem zu stabilisieren hatte. Insbesondere durch Opfer wurde das Volk dazu gebracht, die höheren Wesen gnädig zu stimmen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum